Auf einen Blick
  • Die DKB hat ihren Sitz in Berlin und ist Tochter der Bayerischen Landesbank.

  • Die Direktbank bietet interessante Produkte für Privatkunden. Auch Geschäftskunden finden hie verschiedene Angebote.

  • Neben einem kostenlosen Girokonto bietet die DKB auch Produkte aus den Bereichen Geldanlage, Wertpapiere und Kredite an.

  • Unser Service: Aktuelle Warnungen vor Fake-Mails, Spam und Phishing im Namen der DKB

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) hat ihren Sitz in Berlin und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank. Gegründet wurde das Kreditinstitut nach der politischen Wende in der ehemaligen DDR als erste private Bank des sozialistischen Staates. Heute ist die DKB mit interessanten Produkten im Privatkundengeschäft als Direktbank tätig. Zusätzlich bietet die Deutsche Kreditbank AG für Geschäftskunden ausgewählter Branchen und Kommunen Finanzierungs- und Anlagelösungen.

Die Bank gehört (Stand 2020) nach eigenen Angaben mit über 4.300 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von mehr als 97 Milliarden Euro zu den TOP-20-Banken in Deutschland. Eigene Filialen unterhält die Direktbank für Privatkunden nicht. Vielmehr liegt der Fokus auf digitalen Bankgeschäften, die immer weiter ausgebaut werden.

 

Welche Produkte bietet die Deutsche Kreditbank AG (DKB) an?

Seit längerer Zeit bietet die DKB ein vollkommen kostenloses Girokonto inklusive Visa-Karte für Privatkunden an. Allerdings hat das Bankhaus wie viele andere Banken Negativzinsen für höhere Guthaben ab 100.00 Euro eingeführt. Später wurde der Freibetrag für das Verwahrentgelt für Neukunden auf 50.000 Euro herabgesetzt. Dennoch kann sich das DKB-Girokonto in unserem großen Girokonto-Vergleich sehen lassen. 

DKB Girokonto (kostenlos)

  • keine monatliche Grundgebühr, ohne Wenn und Aber
  • kostenlose Debit-Visa-Card
  • exzellente, weltweite Bargeldversorgung
  • Google- und Apple-Pay
  • kostenloses Bargeld-Notfallpaket
  • Bargeldeinzahlungen bei Handelspartnern möglich

Folgende Produkte bietet die DKB außerdem für Privatkunden an:

Die DKB ist zudem Herausgeber einiger Branding-Kreditkarten von großen Unternehmen wie BMW, Hilton oder Miles & More.

Geschäftskunden profitieren bei der DKB von ausgewählten Branchenlösungen vom Geschäftskonto über Dienstleistungen bis zur Finanzierung. Lösungen stehen beispielsweise für folgende Branchen zur Verfügung:

  • Bildung
  • Erneuerbare Energien / Energie
  • Gesundheitswirtschaft
  • Kommunen
  • Landwirtschaft
  • Tourismus
  • Wohnungswirtschaft

Schwerpunkt bei den Angeboten für Unternehmen bilden die Finanzierungslösungen und Kredite. Damit finanziert die DKB beispielsweise Windkraftanlagen, moderne Hotels oder naturnahe Wohnanlagen.

 

Diese Produkte der DKB haben wir bereits getestet

Ausführlich haben wir auf biallo.de das kostenlose Cash-Konto der DKB getestet. Wir erklären in unserem Test, welche Vor- und Nachteile das Gratis-Konto hat und wie der Kontowechsel funktioniert. Vor einiger Zeit haben wir zudem den Ratenkredit der Deutsche Kreditbank AG unter die Lupe genommen. Ergänzend dazu entdecken Sie bei uns, wie die DKB im direkten Vergleich mit anderen Banken abschneidet in den Bereichen:

Kostenloser Alleskönner: das Girokonto der Sparda-Bank Hessen

Fast alle Banken verlangen mittlerweile für Ihre Kontomodelle Gebühren. Doch nicht die Sparda-Bank Hessen! Sie ist das einzige noch verbliebene Geldhaus der Sparda-Gruppe, welches seinen Kundinnen und Kunden ein Girokonto bietet, das alles kann, nix kostet und auf Negativzinsen verzichtet. Für alle, die es noch nicht wissen: Das SpardaGiro-Konto steht jedermann und jedefrau offen, auch wenn Sie Ihren Wohnort nicht in Hessen haben.  Zum Alleskönner-Girokonto
Anzeige
 

Wie sicher ist Ihr Geld bei der Deutsche Kreditbank AG (DKB)?

Eigentümer der Deutschen Kreditbank AG sind indirekt über die BayernLB Holding AG der Freistaat Bayern und der Sparkassenverband Bayern. Die Bayerische Landesbank hatte erklärt (Patronatserklärung), dass sie in Höhe ihrer Anteilsquote dafür sorgt, dass die DKB ihren vertraglichen Verpflichtungen nachkommt. Diese Erklärung hat die BayernLB jedoch zum 30. November 2021 widerrufen und gekündigt.

Ihre Guthaben sind über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken bis zu 100.000 Euro pro Person abgedeckt. Bei der gesetzlichen Einlagensicherung werden alle Guthaben bei der Bank berücksichtigt, ganz gleich auf wie viele Konten sie aufgeteilt sind. Zusätzlich zur gesetzlichen Einlagensicherung bietet die DKB über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands e. V. eine freiwillige Absicherung.

 

Diese Apps bietet die Deutsche Kreditbank AG an

Das kostenlose Girokonto der DKB verwalten Sie entweder per Web-App über das Onlinebanking auf der DKB-Webseite oder Sie nutzen dafür die DKB-Banking-App. Diese wird von Kunden in den Appstores in Bezug auf die Funktionalität immer wieder positiv bewertet. Sehen Sie sich zur DKB-Banking-App auch unseren ausführlichen App-Test an.

Mit der DKB-Banking-App verwalten Sie Ihr DKB-Cash-Konto von unterwegs und nutzen mobil fast alle Funktionen des Onlinebanking auf der Webseite. Die Gratis-App steht für Android und iOS zur Verfügung.

Durch die DKB-TAN2go-App wird das mobile Onlinebanking sicher. Über die separate App empfangen Sie einmalige TANs, um Aufträge über das TAN2go-Verfahren freizugeben. Auch die DKB-TAN2go-App steht für Android und iOS zur Verfügung.

Sparen Sie sich mit Ihrem Girokonto unnötige Kosten!

Komplett kostenlose Girokonten gibt es mittlerweile nicht mehr viele. Biallo.de zählt aktuell nur noch 32 Banken in Deutschland mit Gratis-Konten. Eines davon ist das  Online-Girokonto der Raiffeisenbank im Hochtaunus, welches eine Mastercard DirectCard beinhaltet. Damit bezahlen Sie weltweit bequem an allen Mastercard-Akzeptanzstellen und heben kostenfrei Bargeld am Geldautomaten ab.
Anzeige
 

Warnung vor Betrug mit Phishing- und Spam-Mails im Namen der DKB

Aufgrund ihrer Beliebtheit und der hohen Kundenzahl ist die Deutsche Kreditbank (DKB) auch im Visier von Kriminellen. Betrüger haben es vor allem auf die Nutzer abgesehen. Mit gefälschten E-Mails möchten Cyberkriminelle über Phishing-Webseiten an Ihre persönlichen Daten und letztlich an Ihr Geld und Ihre Ersparnisse gelangen. Da die Fake-Mails oft nahezu perfekt gefälscht sind, können Laien die Spam-Mails kaum erkennen. Die Kriminellen haben es nicht nur auf die Zugangsdaten des Onlinebankings abgesehen. Auch Kreditkartendaten werden mit Fake-Nachrichten ausgespäht. Auf biallo.de zeigen wir Ihnen topaktuell, welche Fake-Mails gerade im Umlauf sind. Mit diesem Service möchten wir Sie vor dem Betrug schützen.

Teilen:
Über den Autor Mike Belschner

Mike, Jahrgang 1971, ist Online-Redakteur und bringt seine Expertise bei biallo.de im Bereich Verbraucherthemen sowie in Ratgeber und Anleitungen ein. Er ist erst dann zufrieden, wenn der Leser die Lösung für sein Problem gefunden hat. Als Verkäufer, freier Autor, Unternehmer und erfolgreicher Gründer bringt er viel Erfahrung und “Internet-Geist” mit. 2016 gründete Mike das Verbraucherschutzportal onlinewarnungen.de, später verbraucherschutz.com, welches bereits 3 Jahre später zu den führenden Webseiten im Bereich Verbraucherschutz gehörte. Nach dem Verkauf des Projektes verstärkt Mike das Biallo-Team seit 2020. 

Beliebte Artikel