Auf einen Blick
  • Statt Girokarte und der herkömmlichen Kreditkarte gibt es bei der DKB die Visa Debitkarte.

  • Sie ist Bestandteil des kostenlosen Girokontos (ab 700 Euro Mindestgeldeingang pro Monat) der DKB.

  • Wie sind die Konditionen der Visa Debitkarte und welche Vor- oder Nachteile gibt es?
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Die DKB Visa Debitkarte ist Bestandteil des kostenlosen Girokontos der DKB (ab 700 Mindestgeldeingang pro Monat). Wie auch das Girokonto ist die Visa Debitkarte der DKB ohne Grundgebühr. Neukunden bekommen für sechs Monate den Aktivkunden-Status, mit dem es weitere Annehmlichkeiten gibt. So können Sie beispielsweise mit Ihrer Visa Debitkarte und dem Aktiv-Status weltweit gebührenfrei Bargeld abheben.

Das gebührenfreie DKB-Girokonto mit Visa Debitkarte im Überblick

  • kostenlose Visa Debitkarte mit exzellenter, weltweiter Bargeldversorgung
  • Bezahlung im Einzelhandel und beim Onlineshopping möglich
  • sehr niedriger Dispozins von 6,58 Prozent (Aktivkunde)
  • Google- und Apple-Pay
  • kostenloses Bargeld-Notfallpaket
  • Bargeldeinzahlungen bei Handelspartnern möglich
biallo.de Empfehlungssiegel.
 

So bekommen Sie die DKB Debitkarte

Wenn Sie Neukunde sind, erhalten Sie die DKB Debitkarte im Zuge der Kontoeröffnung. Füllen Sie den Online-Antrag aus und machen Sie die Identitätsprüfung per Video-Chat. Anschließend erhalten Sie die Zugangsdaten zum Onlinebanking und die DKB Debitkarte per Post. Diese brauchen Sie dann nur noch freischalten und können Sie bei Google Pay oder Apple Pay hinterlegen.

Wer Bestandskunde ist, hat in den vergangenen Monaten sicher Post von der DKB erhalten. Denn bis Juni 2022 sollten die Visa Debitkarten an die Kundinnen und Kunden des Geldhauses ausgegeben werden.

 

DKB VISA Debitkarte aktivieren und Wunsch-PIN festlegen

Um die neue DKB Visa Debitkarte zu aktiveren, loggen Sie sich am besten in Ihrem Onlinebanking unter dkb.de ein. In Ihrem Finanzstatus finden Sie eine Meldung, die Ihnen dabei hilft, die nächsten Schritte auszuführen.

Zunächst vergeben Sie eine Wunsch-PIN. Das ist auch nur durch Sie möglich. Der Kundenservice der DKB kann dies nicht vornehmen. Anschließend treffen Sie die Auswahl zu eventuell bestehenden Kredit- und Girokarten. Allerdings nur für Ihre eigenen Karten. Ein Mitkontoinhaber müsste dies ebenfalls für seine Karten tun. Und am Ende richten Sie noch Visa Secure ein.

Übrigens können Sie Ihre Wunsch-PIN jederzeit wieder ändern. Das funktioniert über die DKB-App (blaue App mit weißer Schrift). Dort melden Sie sich an und wählen den Reiter „Card Control“. Wählen Sie Ihre Visa Debitkarte aus und vergeben Sie unter dem Punkt „Wunsch-PIN“ Ihre neue PIN. Dieser Weg funktioniert auch, wenn Sie Ihre Wunsch-PIN einmal vergessen haben sollten.

 

Die Kosten der Visa Debitkarte im Überblick

Die Visa Debitkarte der DKB kostet Sie keine Grund- oder Jahresgebühr. Eine Ersatzkarte kostet Sie pro Karte zehn Euro, beispielsweise wenn Sie die DKB Debitkarte verloren haben. Einen Kreditrahmen gibt es nicht. Der Verfügungsrahmen entspricht dem Guthaben auf dem Konto. Sie können also wie bei Debitkarten üblich nur über so viel Geld verfügen, wie Sie als Guthaben auf Ihrem Konto haben.

 

Geld abheben mit der Visa Debitkarte der DKB

Wenn Sie öfter auf Reisen sind, ist es wichtig, dass Sie unterwegs mit genügend Bargeld versorgt sind. Mit der Visa Debitkarte der DKB heben Sie als Aktivkundin oder Aktivkunde sowohl an Automaten des eigenen Instituts, an Automaten fremder Institute als auch an Automaten weltweit gebührenfrei Bargeld ab. Es können lediglich Kosten der Automatenbetreiber anfallen.

Für alle anderen Kunden ist die Abhebung in Euro kostenlos. Heben Sie Geld in anderer Währung ab, kostet Sie dies 2,20 Prozent vom Umsatz.

Die Abhebungen am Schalter der DKB sind für alle Kundinnen und Kunden der Bank gebührenpflichtig.

Bargeldabhebung Standardleistung Aktivstatus
Mindestabhebebetrag 50 Euro 50 Euro
an Geldautomaten in Euro kostenlos kostenlos
an Geldautomaten in EWR-Währung (außer Euro) 2,20% vom Umsatz kostenlos
an Geldautomaten in Nicht-EWR-Währung 2,20% vom Umsatz kostenlos
am Schalter in Euro 3,00% vom verfügten Betrag, mind. 5,00 EUR 3,00% vom verfügten Betrag, mind. 5,00 EUR
am Schalter in EWR-Währung (außer Euro) 3,00% vom verfügten Betrag, mind. 5,00 EUR zzgl. 2,20% vom verfügten Betrag 3,00% vom verfügten Betrag, mind. 5,00 EUR
am Schalter in Nicht-EWR-Währung 3,00% vom verfügten Betrag, mind. 5,00 EUR zzgl. 2,20% vom verfügten Betrag 3,00% vom verfügten Betrag, mind. 5,00 EUR

Quelle: Preisleistungs-Verzeichnis der DKB Stand 09. August 2022

 

Bezahlen mit der DKB Debitkarte

Aber auch das Bezahlen im Einzelhandel oder in Onlineshops ist wichtig. Schließlich wollen Sie nur wegen der Visa Debitkarte nicht auf das Shopping verzichten. Müssen Sie auch nicht. In der Eurozone kostet der Karteneinsatz keine Gebühren. Für Aktivkunden ist der Karteneinsatz außerhalb der Eurozone ebenfalls gebührenfrei. Haben Sie keinen Aktivstatus und damit weniger als 700 Euro Geldeingang pro Monat, kostet Sie der Karteneinsatz außerhalb der Euro-Zone 2,20 Prozent des Betrags.

Kartenzahlung ohne Aktivstatus Aktivkunde
in Euro kostenlos kostenlos
in EWR-Währung (außer Euro) 2,20% vom Umsatz kostenlos
in Nicht-EWR-Währung 2,20% vom Umsatz kostenlos
Bei Lotterien, Casinos, Wett- und sonstigen Anbietern von Spielen mit Geldeinsatz zzgl. 3,00% vom Umsatz 3,00% vom Umsatz

Quelle: Preisleistungs-Verzeichnis der DKB Stand 09. August 2022

 

Für wen eignet sich die DKB Visa Debitkarte?

Vor allem für Reisende und Urlauber kann die Visa Debitkarte der DKB eine Option sein. Als Aktivkunde können Sie mit der Debitkarte der DKB weltweit gebührenfrei abheben. Genauso können Sie die Karte kostenlos beim Bezahlen im Euro-Raum nutzen. Es könnte jedoch beim Mieten von Autos oder beim Check-in im Hotel bei einigen Anbietern zu Problemen kommen, da die Debitkarte keinen vorhandenen Kreditrahmen hat. In Deutschland wird die Visa Debitkarte von den großen Autovermietern jedoch weitestgehend akzeptiert.

Doch auch wenn Sie keine 700 Euro Geldeingang im Monat verzeichnen können und damit den Aktivstatus nicht besitzen, ist das kostenlose DKB Girokonto samt Visa Debitkarte interessant - allerdings kommt eine monatliche Grundgebühr von 4,50 Euro pro Monat auf Sie zu. Schließlich können Sie damit kostenlos in Euro bezahlen und Geld abheben.

 

Wie sicher ist die DKB Debitkarte?

Wir stufen die DKB Debitkarte als sicher ein. Fakt ist, dass mit der Wunsch-PIN das Geldhaus Ihre PIN nicht kennt. Normalerweise erhalten Sie von der Bank den Brief mit der PIN. Das ist bei der DKB schon einmal anders. Nur Sie allein können die DKB Debitkarte aktivieren, indem Sie den PIN selbst festlegen.

Für Onlinekartenzahlungen gibt es gleich zwei Methoden, wie Sie die Zahlungen mit der Karte schützen. Entweder nutzen Sie Visa Secure in der DKB-App oder setzen alternativ auf das SMS-Tan-Verfahren, mit dem Sie ebenfalls kostenlos Ihre Online-Zahlungen der Karte bestätigen.

In der DKB-App selbst können Sie den Einsatz der Karte auf bestimmte Länder begrenzen. Zudem zeigt Ihnen die Banking-App via Push-Benachrichtigung sämtliche Kontobewegungen und Kartenumsätze an. Praktisch ist auch, dass Sie in der App Ihre Karte bei Bedarf sperren und auch wieder entsperren. Zusätzlich bietet die DKB eine Sperrhotline rund um die Uhr (auch am Wochenende) per Telefon an. Dafür müssen Sie sich unter der Rufnummer 030/12030000 melden.

 

Kartensperre, Kontakt und Kundenservice

Da die DKB keine Bankfilialen unterhält, ist die Kommunikation der Direktbank auf das Internet ausgelegt. Das hat für einige Kunden einen negativen Beigeschmack. Gleichwohl erreichen Sie die DKB auf einigen anderen Wegen. Neben dem Telefon stehen Ihnen auch die Kontaktformulare auf der DKB-Webseite zur Verfügung. Und auch über das Onlinebanking unter „Mein Banking“ erreichen Sie den Kundenservice der DKB mit Ihrer Nachricht. Alternativ steht Ihnen auch der Postweg offen.

Wenn es um das Sperren Ihrer Debitkarte geht, sind Sie nicht zwingend auf den Support der Bank angewiesen. Wie bereits erwähnt, können Sie die Karte bequem über die DKB Banking-App sperren und auch wieder entsperren. Alternativ nutzen Sie den Sperrnotruf.

 

Visa Debitkarte der DKB ist nachhaltig

Die Visa Debitkarte der DKB ist nachhaltig. Dafür führt das Geldhaus zwei Begründungen auf. Erstens: Während Sie das Geld auf Ihrem Konto nicht brauchen, investiert es die DKB in ökologische und soziale Projekte in Deutschland. Unter anderem ist die DKB dadurch „Deutschlands größte Finanzierin erneuerbarer Energien“. Zweitens: Die Karte der Deutschen Kreditbank besteht aus 100 Prozent recyceltem Material.

 

Vor- und Nachteile der Debitkarte der DKB

So wie bei jeder anderen Karte gibt es bei DKB Debitkarte Vor- und Nachteile. Nachfolgend listen wir Ihnen die Pros und Contras der Visa Debitkarte auf.

Vorteile

  • keine Grundgebühr
  • inklusive kostenlosem Girokonto (ab 700 Euro Mindestgeldeingang)
  • weltweit gebührenfrei in Euro abheben
  • kompatibel mit Apple Pay und Google Pay
  • Neukunden erhalten für die ersten sechs Monate den Aktivkunden-Status
  • Wunsch-PIN statt vorgegebener PIN
  • schnell online beantragt
  • Abbuchung erfolgt direkt nach Karteneinsatz, was für einen besseren Überblick sorgt.

Nachteile

  • kein Kreditrahmen
  • Bargeldmitnahme beim Einkauf derzeit auf Drogerie dm, ALDI Süd und Shell-Tankstellen begrenzt


 

Zusätzliche Leistungen

Beantragen Sie die Visa Debitkarte der DKB als Neukunde, bekommen Sie für die ersten sechs Monate den Status eines Aktivkunden. Damit erhalten Sie gerade im Ausland noch zusätzliche Vergünstigungen.

Außerdem bietet die DKB für Neukundinnen und Neukunden einen Kontowechsel-Service an. Dabei werden Ihre Vertragspartner über den Kontowechsel informiert und Daueraufträge wieder eingerichtet.

Falls Sie weniger als 700 Euro Geldeingang haben, könnte eine weitere kostenlose Kreditkarte eine gute Ergänzung zum DKB Girokonto sein. Heutzutage ist es nicht unüblich, mehrere Karten in der Geldbörse zu haben. Wir stellen Ihnen kostenlose Kreditkarten vor und erklären, welche ergänzenden Leistungen Sie erhalten.

 

Biallo empfiehlt: DKB Debitkarte

Da Sie für die DKB Debitkarte keine Grundgebühr bezahlen müssen und weltweit kostenlos in Euro abheben können, bekommt die Karte von uns eine klare Empfehlung vor allem für Menschen, die gerne und viel reisen. Der Aktivkunden-Status in der ersten sechs Monaten ist ein zusätzliches Schmankerl, welches Sie gratis dazu erhalten. Im Gegensatz zu manch anderer Karte unterstützt die Debitkarte der DKB auch Apple Pay und Google Pay.

Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war Franziska für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war Franzi (so ihr Spitzname) als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat Franzi sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet. Bei biallo.de bringt sie genau dieses Wissen ein. Außerdem ist Franziska in der Leserbetreuung tätig. Ihr Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern zu helfen und ein gutes Gefühl zu geben. 

Beliebte Artikel