Steuern und Recht Was das Klimaschutzpaket für Verbraucher bedeutet

Das Klimaschutzpaket ist beschlossene. Doch abgesehen von der Bundesregierung scheint niemand damit zufrieden zu sein. Es hagelt Kritik von Opposition und Verbraucherschützern.

Mehr erfahren
Berufsleben Auswandern: Arbeiten im Ausland

Bessere Lebensbedingungen, bessere Karriereperspektiven – es kann viele Gründe geben auszuwandern. Doch wer das Ganze blauäugig angeht, landet leicht in einer Kostenfalle.

Mehr erfahren
Jobben in den Semesterferien Studentenjobs: Wann Steuern und Abgaben anfallen

Hörsaal und Studentenjob: Viele Schüler und Studenten verdienen sich in den Ferien Geld dazu. Doch ab wann werden Steuern und Sozialabgaben fällig?

Mehr erfahren
Ratgeber der Woche Berliner Testament: Gestaltung und Risiken

Im "Berliner Testament" setzen sich Ehepartner gegenseitig als Alleinerben ein. Doch dieses Modell birgt auch Konfliktpotential und ist nicht frei von Risiken.

Mehr erfahren
Den Überblick behalten Die richtige Finanzplanung für Selbstständige und Freiberufler

Angestellte wissen meist genau, wann wie viel Geld auf ihrem Konto landet. Anders bei Selbstständigen. Sie müssen ihre Finanzen sorgfältig durchplanen.

Mehr erfahren
Auslandsrentner Rente im Ausland: Vorsicht Steuerfalle!

Wer seinen Lebensabend im Ausland verbringt, muss seine Rente trotzdem versteuern. Wird der deutsche Wohnsitz komplett aufgegeben, drohen sogar satte Steuernachzahlungen.

Mehr erfahren
Wenn Senioren sich trauen Die finanziellen Vor- und Nachteile einer späten Ehe

Viele Senioren entscheiden sich nochmals für eine Ehe. Was spricht – außer Liebe – für den Weg zum Standesamt? Und was für eine „wilde Ehe“?

Mehr erfahren
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de