* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Auf einen Blick
  • Die Opel Direktbank bietet zum Betrachtungszeitpunkt bis zu 3,45 Prozent aufs Festgeld (Stand 12.3.2024).

  • Das Konto lässt sich nicht komplett digital eröffnen. Sie müssen sich bei einer Postfiliale ausweisen.

  • Sie können sich jährlich Zinsen auf das Tagesgeld- oder Festgeldkonto auszahlen zu lassen.
Fazit: Solide Zinsen, etwas umständliche Eröffnung

 

Bewertung: Opel Bank (Laufzeit 1 Jahr)

Zinsen
(65 Prozent)
Im Vergleich zum Biallo-Index
(100%)
5.00
5.00
Sicherheit
(30 Prozent)
S&P Rating
(100%)
4.10
4.10
Anlagehöhe
(5 Prozent)
Mindestanlagesumme
(100%)
5.00
5.00

Vorteile 

  • überdurchschnittliche Zinsen
  • flexible Auszahlungsmöglichkeiten
  • Teil eines großen internationalen Konzerns
  • keine automatische Verlängerung
  • jährliche Zinszahlung inklusive Zinseszins
  • Kontoführung für Minderjährige möglich
  • automatischer Abzug der Abgeltungsteuer
  • hohe Maximalanlagesumme

Nachteile

  • nur drei Laufzeiten
  • kein Videoident-Verfahren
  • Tagesgeldkonto als Voraussetzung
  • nicht als Gemeinschaftskonto möglich

Die Opel Direktbank ist seit November 2023 eine Marke der Stellantis Bank SA Niederlassung Deutschland mit Sitz in Neu-Isenburg. Die Autobank bietet deutschen Sparerinnen und Sparern sowohl ein Tages- sowie Festgeldkonto an. 

 

Die Opel Bank im Porträt

Die heutige Opel Direktbank dient nur noch als Marke der deutschen Niederlassung der Stellantis Bank. Diese ist aus dem Zusammenschluss der zuvor eigenständigen Opel Bank mit der PSA Direktbank hervorgegangen.

Bis 2023 firmierte die Online-Bank aus Rüsselsheim unter dem Namen Opel Bank. Hervorgegangen ist sie aus der GMAC Bank, damals noch unter dem Dach der ehemaligen Konzernmutter General Motors. Nach der Übernahme von Opel durch den Autobauer PSA ging die Opel Bank 2017 in französischen Besitz über. Dieser wiederum hatte sich 2021 mit Fiat Chrysler zum Automobilkonzern Stellantis zusammengeschlossen.

 

Die Festgeldzinsen

Der Vergleich mit dem Biallo-Index zeigt: Für alle angebotenen Lauzeiten liegen die Festgeldzinsen der Opel Direktbank deutlich über dem Branchenschnitt. Die Mindestanlagesumme beträgt 1.000 Euro, maximal können Sie eine Million Euro anlegen. In Ausnahmefällen lässt sich die Maximalanlage zu gesonderten Bedingungen erhöhen. Allerdings sind nur bis zu 100.000 Euro pro Person abgesichtert, weshalb so hohe Anlagebeträge nicht empfehlenswert sind.

Zins-Konditionen im Detail

Laufzeit Zins p.a. Biallo-Bewertung
1 Jahr 3,45% 4,7 / 5
2 Jahre 3,35 % 4,7 / 5
3 Jahre 3,05 %  4,7 / 5

Quelle: Festgeld-Vergleich von biallo.de / Stand 12.3.2024 / Angaben ohne Gewähr.

 

Zinsgutschrift und Laufzeiten

Die Zinsauszahlung erfolgt jährlich und wird wahlweise dem Tagesgeldkonto der Opel Direktbank oder dem Festgeld gutgeschrieben. Das können Sie ganz einfach im Onlinebanking festlegen. Das Festgeldangebot ist schlank, es werden lediglich Laufzeiten von ein, zwei und drei Jahren angeboten.

 

Sicherheit

Zwar ist Opel eine deutsche Traditionsmarke, die Opel Direktbank ist aber Teil der französischen Stellantis Bank. Daher greift auch die französische Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro pro Person. Frankreich wird von den renommierten US-Ratingagenturen eine hohe Kreditwürdigkeit bescheinigt. Entsprechend gilt auch der französische Einlagensicherungsfonds (Fonds de Garantie des Dépôts) als sehr zuverlässig.

Übersicht Länderrating Frankreich

Ratingagentur

Bewertung

S&P

AA

Fitch

AA-

Moody's

Aa2

Stand: März 2024.

 

Antrag und Eröffnung

Wie es sich für eine Onlinebank gehört, verläuft die Beantragung zunächst unkompliziert. Es werden die üblichen personenbezogenen Daten abgefragt. Das funktioniert auch tadellos auf mobilen Endgeräten. 

Sparern bleibt der Gang zur nächsten Post-Filiale aber nicht erspart. Sie drucken den Vertrag zu Hause aus, unterschreiben ihn und bringen ihn mit den weiteren Unterlagen zur nächsten Post-Filiale. Dort können Sie sich ausweisen und die Dokumente abschicken.

Ein Gemeinschaftskonto ist nicht möglich. Allerdings können Sie das Konto auch für ein Kind eröffnen. In diesem Fall weisen sich der oder die gesetzlichen Vertreter bei der Kontoeröffnung ebenfalls per Postident aus. Bis zum 16. Lebensjahr genügt es, zusätzlich die Geburtsurkunde des Kindes vorzulegen.

 

Steuern

Die Opel Direktbank zieht automatisch die anfallende Kapitalertragsteuer in Höhe von 25 Prozent (zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) ein. Wer eine unnötige Steuerabfuhr verhindern möchte, der kann einen Freistellungsauftrag erteilen. 

 

Fazit: Solide Zinsen, etwas umständliche Eröffnung

Die Zinsen liegen bei allen angebotenen Laufzeiten über dem Schnitt, auch wenn einige Banken noch mehr zahlen. Leider fällt bei der Eröffnung einiges an Papierkram an.

 

Alternativen zum Festgeld der Opel Bank

Mit dem Festgeld-Vergleich von biallo.de finden Sie interessante Alternativen zum Festgeldkonto der Opel Direktbank:

Biallo Festgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 5.000,00€, Anlagedauer: 12 Monate, Bonitätsbewertung: mind. hohe Sicherheit, Staat: alle Länder. Die Sortierung erfolgt nach dem Zinssatz. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Bigbank

3,60 %

180,00

4,1 / 5

★★★★★
★★★★★
AA- Estland

hohe Sicherheit

Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
Klarna Bank

3,56 %

178,00

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Pbb direkt

3,50 %

175,00

4,3 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 23.04.2024
Teilen:
Über den Autor Kevin Schwarzinger
Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit 2016 ist er Mitglied der Redaktion und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.