Bevestor, der Robo-Advisor der Deka, investiert sowohl in aktive als auch passive Fonds.
Blue Planet Studio / Shutterstock.com

Die wichtigsten Informationen zu bevestor 

  • Anzahl der Kunden: 16.000 Depots
  • Kundenvermögen: 70 Mio. Euro Assets under Management 
  • Unternehmen: Die bevestor GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der DekaBank mit Sitz in Frankfurt am Main.
  • Gründung/Gründer: Bevestor ist der Robo-Advisor der Sparkassengruppe und gehört zur DekaBank Deutsche Girozentrale. Gegründet wurde der Finanzdienstleister 2017. Offizieller Marktstart folgte im März 2018.
  • Risikomanagement: Ein Expertenteam greift ein, wenn ein zu hohes Verlustrisiko entstehen kann und nimmt entsprechende Umschichtungen vor.
  • Anlagestrategie: Die Kunden können zwischen den Anlagevarianten Select und Select Nachhaltigkeit wählen, mit jeweils fünf weltweit diversifizierten Portfolios unterschiedlicher Rendite-/ Risikoausprägung. Bei Select Nachhaltigkeit wird vor allem auf die Aspekte Ökologie, Ethik und Soziales (ESG) Wert gelegt. Die Portfolios können durch individuelle Investment-Themen wie Wasser, Digital Lifestyle, Klimawandel, Infrastruktur und Industrie 4.0 ergänzt werden.

Kundenerfahrungen 

  • Google Play: Bewertet von insgesamt 92 Kunden (Stand 12/20) = Ergebnis: 4,0 von fünf Sternen 
  • App Store: Bewertet von insgesamt 85 Kunden (Stand 12/20) = Ergebnis: 4,8 von fünf Sternen 

Der Robo-Advisor der Sparkassengruppe hat erfolgreich den Sprung in die digitale Vermögensverwaltung geschafft. Die Kundenberichte von 2020 klingen durchweg positiv und loben neben der pragmatischen Nutzung auch das Angebot eines Sparplans, die einfache und schnelle Produktauswahl, die sehr gute Performance und die transparente Kostenstruktur.

Performance-Ergebnisse

Portfolio Performance 1 Jahr Performance 2 Jahre Performance 3 Jahre
Select 25 (defensiv)
3,01 % 15,06 % n. a.
Select 50 (ausgewogen) 3,12 % 21,04 % n. a.
Select 65 (offensiv) 4,31 % 25,99 % n. a. 
Quelle: bevestor; Performance-Vergleich biallo.de / Stichtag: 31. Dez. 2020 / Performance vor Vermögensverwaltungsgebühr
Risikohinweis: Bitte beachten Sie, dass historische Werte kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung sind!

In wenigen Schritten zum Portfolio

  1. Der Anlageassistent ermittelt Ihre persönliche Anlegermentalität.
  2. Sie erhalten einen konkreten Vorschlag zum passenden Portfolio.
  3. Im Anschluss daran können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren plus Identitätsprüfung per Video-Legitimation. Dazu benötigen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass.
  4. Um bei bevestor ein Depot zu eröffnen, brauchen Sie kein Kunde der Sparkasse sein. 

Die Anlagestrategie von bevestor

Das Bild zeigt, welche Anlagestrategien Bevestor anbietet.

Finanzprodukte

  • ETFs und aktiv gemanagte Fonds

Anlagekonzept

  • "Select" und "Select Nachhaltigkeit" mit je fünf Portfolios mit unterschiedlichem Risiko-/Rendite-Profil (Aktienquote)
  • Individuelle Beimischung von Investmentthemen möglich

Select 0 (Geringe Risikostufe)

Strategie: Laufende Kapitalerträge nach Möglichkeit erhalten. 

  • Überwiegende Investition in Anleihefonds
  • Keine Berücksichtigung der Anlageklassen Aktien
  • Berücksichtigung der Standardmärkte Europa und USA
  • Beimischung der Segmente Rohstoffe und Liquidität in geringem Maße

Select 25 (Mäßige Risikostufe)

Strategie: Laufende Kapitalerträge mit geringfügig erhöhten Chancen auf zusätzliche Kursgewinne.

  • Investition in eine konservative Mischung von Aktien- und Anleihefonds
  • Berücksichtigung der Standardmärkte Europa und USA
  • Beimischung der Segmente Rohstoffe und Liquidität in geringem Maße

Select 50 (Ausgeprägte Risikostufe)

Strategie: Attraktive Kapitalrendite mit überschaubaren Chancen auf zusätzliche Kursgewinne.

  • Investition in eine ausgewogene Mischung von Aktien- und Anleihefonds
  • Berücksichtigung der Standardmärkte Europa und USA
  • Beimischung der Segmente Rohstoffe und Liquidität in geringem Maße

Select 65 (Hohe Risikobereitschaft)

Strategie: Überdurchschnittliche Kapitalerträge mit überdurchschnittlichen Chancen auf zusätzliche Gewinne.

  • Überwiegende Investition in Aktienfonds
  • Berücksichtigung der Standardmärkte Europa und USA
  • Beimischung der Segmente Rohstoffe und Liquidität in geringem Maße

Select 90 (Sehr hohe Risikobereitschaft)

Strategie: Hohe Kapitalrendite mit hohen Chancen auf zusätzliche Kursgewinne

  • Weit überwiegende Investition in Aktienfonds
  • Beimischung der Segmente Rohstoffe und Liquidität in geringem Maße

Hinweis: Bei "Select Nachhaltigkeit" wird auf die Beimischung von Rohstoffen verzichtet.

Diversifikation

  • Fünf weltweit diversifizierte Portfolios mit klassischen oder nachhaltigen Finanzprodukten

Rebalancing

  • Einmal jährlich am 5.12. und ansonsten (abhängig von der Entwicklung) quartalsweise und bei Bedarf

Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

  • 0,8 Prozent All-In-Fee + optional 0,2 Prozent bei aktiviertem Anlageschutz zzgl. Fremdkosten (laufendende Kosten der Fonds) zwischen 0,25 Prozent und 0,51 Prozent abhängig vom gewählten Portfolio

Depotkosten Select

Das Bild zeigt die Depotkosten von Select Bevestor.

*(Stand 11.2020, ohne Berücksichtigung der Themenfonds, Quelle: Deka Vermögensmanagement GmbH)

Depotkosten Select Nachhaltigkeit

Das%2BBild%2Bzeigt%2Bdie%2BDepotkosten%2Bvon%2BSelect%2BNachhaltigkeit.

*(Stand 11.2020, ohne Berücksichtigung der Themenfonds, Quelle: Deka Vermögensmanagement GmbH)


So funktioniert das Risikomanagement 

Durch eine optionale Anlageschutzstrategie (aktive Risikomanagementstrategie) soll Ihre Geldanlage vor starken Marktschwankungen geschützt werden. Dazu werden die georderten Portfolios täglich und individuell beobachtet und je nach Situation in einen sicherheitsorientierten geldmarktnahen Fonds umgeschichtet.

Beispiel Portfolio Select 50 mit Anlageschutz

Beträgt der Wert Ihres Portfolios 2.000 Euro, liegt das Sicherheitsniveau 10 Prozent unter Ihrem Portfoliowert. In diesem Fall bei 1.800 Euro. Ihr Portfolio soll auf Sicht von 12 Monaten diesen Wert nicht unterschreiten. 

Schematische Darstellung des Anlageschutzes:

Die Grafik zeigt, wie das Risikomanagement von Bevestor funktioniert.

Diese Mindestanlage ist notwendig

  • 25 Euro monatlich oder 1.000 Euro einmalig

Wie Sie kündigen können - In wenigen Schritten zur Kündigung

Die Kündigung ist jederzeit möglich.

  1. Gehen Sie in Ihren Kundenbereich und rufen Sie dort die Portfoliodetails des jeweiligen Portfolios auf. 
  2. Wählen Sie im Anschluss den Menüpunkt „Portfolio kündigen“.
  3. Bestätigen Sie die Kündigung per zugesendeten mTAN.
  4. Der Geldwert des gekündigten Depots wird auf das von Ihnen hinterlegte Referenzkonto überwiesen.

Wie sicher Ihre Einlagen sind

Liquidität auf dem Verrechnungskonto ist über die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro je Kunde geschützt. Zudem ist die DekaBank Deutsche Girozentrale als depotführende Bank dem Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen, die sich gegenseitig stützt. Dadurch soll ein Entschädigungsfall für den Einleger vermieden werden.

Das angelegte Kapital und die damit angeschafften Vermögensgegenstände bilden ein Sondervermögen. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft verwaltet das Sondervermögen treuhänderisch und getrennt von ihrem eigenen Vermögen. Bei Insolvenz der Kapitalverwaltungsgesellschaft, des Fondsanbieters oder der depotführenden Bank sind die Fondsanteile entsprechend geschützt und bleiben im Eigentum des Anlegers.

Kontaktdaten 

  • Telefon: 0800 337 72 99
  • E-Mail: nachrichten@bevestor.support
  • Chat: Website
  • Homepage: www.bevestor.de

Fazit plus Vor- und Nachteile

Beim Biallo-Test erzielte bevestor bei einer zweijährigen Performance überdurchschnittlich hohe Zuwachsraten, was für die Anlagestrategie spricht. Neben der Möglichkeit einer breiten Diversifikation über vielfältige Anlageklassen überzeugt bevestor durch eine praxisnahe Technik, mit einer geringen Mindestanlage und dem Angebot eines Sparplans. Der Robo-Advisor spricht auch Kleinanleger an, die erste Schritte in die digitale Vermögensverwaltung vollziehen wollen. Mit Gesamtkosten von bis zu 1,5 Prozent pro Jahr zählt bevestor allerdings nicht gerade zu den günstigsten Anbietern.

Vorteile

Nachteile

  • Geringe Mindestanlage 
  • Breite Streuung
  • Anlageschutz
  • Hochwertige Fondsauswahl
  • Nachhaltigkeit
  • Kein Sparangebot fürs Alter
  • Kein Kinderdepot
  • überdurchschnittliche Gebühren 





  Peter Rensch

Die neuesten Artikel

 
Exklusive Informationen und Angebote per Mail erhalten.


 
 
 
Powered by Telsso Clouds