Auf einen Blick
  • Der Gold-Onlineanbieter Bullion Vault wurde 2005 in Großbritannien gegründet und hat seinen Sitz in London.

  • Wir stellen den Goldsparplan "Vaulted Gold" von Bullion Vault im Detail vor.
Bullion Vault lagert die Goldbarren in Hochsicherheitslagern in Zürich, New York, Toronto und Singapur.
who is danny / shutterstock.com

Bullion Vault wurde 2005 in London gegründet ist der weltweit größte Online-Anbieter für direktes Anlagegold beziehungsweise Edelmetall. Der Konzern verwahrt ein Kundeneigentum im Wert von umgerechnet drei Milliarden Dollar für mehr als 90.000 Benutzer, circa 33 Tonnen Gold und knapp 500 Tonnen Silber. Gelagert werden die Barren in Hochsicherheitslagern in Zürich, New York, Toronto und Singapur.

Die Lagerkosten sind mit 0,12 Prozent pro Jahr inklusive Versicherungskosten extrem günstig. Allerdings gibt es einen Mindestbetrag von 48 Dollar, so dass es sich empfiehlt, entweder zu Beginn einen größeren Betrag einzuzahlen oder Sparbeträge über 100 Euro im Monat zu wählen. Sonst entfällt ein großer Teil des angesparten Betrages für die Lagergebühren.

Auf Auslieferung ist das Unternehmen aus Gründen der Kosteneffizienz nicht ausgelegt. Besteht ein Kunde jedoch auf der physischen Auslieferung des angesparten Goldes, so verteuert sich der Goldsparplan. Gerade die Auslieferung kleinerer Mengen ist recht teuer: So kostet die Lieferung eines 100-Gramm-Barrens für Deutschland derzeit 165 Euro, für kleinere Barren (ab 50 Gramm) berechnet man 7,50 Prozent vom Barrenwert. Möglicherweise erscheint es dann sinnvoller, den angesparten Goldwert über Bullion Vault zu verkaufen und vor Ort bei einem Edelmetallhändler Goldmünzen oder -barren zu erwerben.

Die Eröffnung eines Kundenkontos ist kostenlos und ohne Kaufverpflichtung. Sobald man auf das Konto Geld überwiesen hat, kann man über die Handelsplattform Gold oder Silber kaufen. Im Sinne eines Goldsparplans gibt es für den Kunden keinen monatlichen Mindestbetrag. Durch Aktivierung der „Auto-Invest“-Funktion wird immer dann Gold gekauft, wenn der angesparte Betrag 100 Dollar übersteigt. Da diese Käufe ausschließlich in US-Dollar getätigt werden, fällt noch eine zusätzliche Transaktionsgebühr von 0,3 Prozent an.

Die wichtigsten Fakten:

  • Keine Einrichtungs- und Kontoführungsgebühren
  • Lagergebühr: 0,12 Prozent, mind. 48 Dollar pro Jahr
  • Kaufgebühren: 0,50 Prozent (0,10 Prozent ab einer Anlagesumme von 75.000 Dollar, 0,05 Prozent ab 750.000 Euro)
  • Kein monatlicher Mindestbetrag
  • Sobald das Guthaben 100 Dollar übersteigt, wird automatisch Gold gekauft
  • Keine Mindestlaufzeit oder Mindestsumme, Änderungen sind jederzeit möglich
  • Gebühren bei Verkauf: 0,50 Prozent (0,10 Prozent ab einer Summe von 75.000 Dollar, 0,05 Prozent ab einer Summe von 750.000 Euro)
  • Physische Entnahme ab 50 Gramm jederzeit möglich
  • Gebühren bei Auslieferung: 7,50 Prozent des Barrenwertes bei 50 Gramm Barren, 165 Euro bei 100 Gramm, 2,50 Prozent bei 400 oz (ca. 12,5 kg)
  • Aufträge und Kontodaten kann man jederzeit online einsehen
  • Eine regelmäßige Überprüfung der Lagerbestände erfolgt einmal jährlich durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer.




  biallo

Die neuesten Artikel

 
Exklusive Informationen und Angebote per Mail erhalten.


 
 
 
Powered by Telsso Clouds