Immobilienbau Neues Bauvertragsrecht: "Meilenstein für Verbraucherschutz"

Seit Jahresbeginn gilt das neue Bauvertragsrecht. Bauherren erhalten mehr Planungssicherheit, was auch Vorteile bei der Baufinanzierung bringt.

Mehr erfahren
Eigenheim Diese Policen sind für Häuslebauer ein Muss

Unverhofft kommt oft. Der Traum von den eigenen vier Wänden kann jäh zerstört werden. Damit Sie an Ihrem Eigenheim lange Freude haben, sind diese Versicherungen unverzichtbar.

Mehr erfahren
Zuschüsse erhalten Förderprogramme für Ihre Immobilie

Förderbanken unterstützen bei vielfältigen Immobilieninvestitionen. Was sich für Sie lohnt und wie Sie Förderleistungen erhalten.

Mehr erfahren
Kostenfallen beim Hausbau So zahlen Bauherren nicht drauf

Falsche Planung, Pfusch und Terminverschiebungen treiben die Kosten beim Bau des Eigenheims nach oben. Doch Häuslebauer können vorbeugen.

Mehr erfahren
Immobilien Bauen mit Baukindergeld?

Familien, die ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen wollen, können bald mit „Baukindergeld“ rechnen. Doch die Finanzspritze birgt Risiken.

Mehr erfahren
Immobilie Endet bald der Bauboom?

Experten erwarten, dass der Zuwachs an Neubauten „stark an Dynamik verlieren“ wird. Mietervertreter beklagen sich über eine Million fehlender Wohnungen.

Mehr erfahren
Die Ökonomie des Teilens Rendite-Studie: Diese Städte bringen Vermietern am meisten Geld

Ob Ferienhaus, Wohnmobil oder Boot: Immer mehr Menschen vermieten Eigentum, das sie nur sporadisch nutzen. Ein Anlage-Rendite-Index zeigt, wo sich das besonders lohnt.

Mehr erfahren
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de