Geldpolitik Corona-Krise: EZB beschließt Notfallpaket und die Märkte stürzen ab

Das Coronavirus hat die Märkte fest im Griff. Jetzt reagieren die europäischen Währungshüter und stecken bis Jahresende zusätzliche 120 Milliarden Euro in Anleihenkäufe.

Mehr erfahren
Aktien Update: 10.01.2020 Fondskosten: Hier bekommen Anleger Geld zurück

Die Kosten sind einer der größten Renditekiller bei Fonds. Das muss nicht sein. Einige Anbieter zahlen Anlegern die Provisionen zurück, die sie selbst erhalten.

Mehr erfahren
Edelmetalle Goldpreis 2020: Experten sehen weiteres Kurspotenzial

Um fast 20 Prozent legte der Kurs für das Edelmetall im vergangenen Jahr zu. Und auch 2020 spricht vieles für Gold. Was Anleger tun sollten.

Mehr erfahren
Start-ups Postbank Ideenlabor: Wo Gründer Feedback zur Geschäftsidee erhalten

Das Postbank Ideenlabor hilft Gründern bei der Realisierung ihrer Geschäftsidee. Interessierte Verbraucher können die neuen Anwendungen ausprobieren und wichtiges Feedback geben.

Mehr erfahren
Kapitalmarkt-Performance Familienunternehmen: Bis zu 5.000 Prozent Rendite in zehn Jahren

Familienunternehmen performen an der Börse meist besser als herkömmliche Unternehmen. Daher sind sie bei Stock-Pickern äußerst beliebt.

Mehr erfahren
Geldpolitik Update: 13.12.2019 Robert Halver zur EZB: "Leitzinsen bleiben bei null zementiert"

Auch unter der neuen Chefin setzt die Notenbank die Politik des billigen Geldes fort. Eine Zinswende ist nicht absehbar. Sparer müssen weiter nach Alternativen suchen.

Mehr erfahren
Neue Finanztechnologien Fintech-Szene wächst - und konzentriert sich

Eine Studie zeigt: Fast 900 junge Finanztechnologie-Firmen gibt es in Deutschland. Sie sammeln Milliardensummen bei Kapitalgebern ein. Doch nicht alle profitieren davon.

Mehr erfahren

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Powered by Telsso Clouds