Video-Interview Bitcoin: Friedrich und Weik sehen "sechsstellige Kurse"

Querdenker, Honorarberater, Bestseller-Autoren – die Ökonomen Marc Friedrich und Matthias Weik sind bekannt für ihre provokanten Thesen. Für den Euro sehen die beiden schwarz.

Mehr erfahren
Finanz-Videos für Verbraucher Biallo.de auch auf Youtube

Die Redaktion von biallo.de hat einen eigenen Youtube-Kanal. Per Video erhalten Verbraucher wertvolle Expertentipps in puncto Geldanlage und Finanzen.

Mehr erfahren
Kryptogeld Bitcoin: "Fifo" fürs Finanzamt?

Wer mit Kryptowährungen spekuliert, kann steuerpflichtige Gewinne nach der Methode ermitteln: "first in, first out". Was zählt beim Fiskus?

Mehr erfahren
Prämien- und Bausparen Wenn die Bank gut verzinste Altverträge plötzlich kündigt

Immer mehr Banken und Sparkassen wollen ihre Kunden aus langfristigen, gut verzinsten Sparverträgen drängen. Das sollten sich Sparer nicht gefallen lassen.

Mehr erfahren
Nachhaltige Anleihen Wann sind Green Bonds umweltfreundlich?

Sicher investieren mit gutem Gewissen – das versprechen sogenannte Green Bonds. Wie funktionieren diese Anleihen? Und sind sie wirklich nachhaltig, nur weil "Grün" draufsteht?

Mehr erfahren
Verbraucherschutz Finanzaufsicht greift bei Finanzwetten durch

Die europäische Marktaufsichtsbehörde ESMA greift hart durch. Zum Schutz von Privatanlegern führt sie Interventionen zu CFDs und binären Optionen ein.

Mehr erfahren
Digitale Vermögensverwaltung Robo-Advisor Ginmon kooperiert mit Börse Stuttgart

Die Börse Stuttgart bietet jetzt die Dienste des digitalen Vermögensverwalters Ginmon an. Das Ziel: „Private Anleger auf Augenhöhe mit professionellen Investoren bringen".

Mehr erfahren
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de