Forsa-Umfrage Kontowechselhilfe: Nur jeder Fünfte kennt sie

Ein Kontowechsel ist heute so einfach wie nie zuvor. Dennoch nutzen laut einer Forsa-Umfrage nur wenige Verbraucher die im September 2016 eingeführte Kontowechselhilfe.

Mehr erfahren
Girokonto-Wechsel Kontowechsel trotz Dispo: Bei diesen Banken kein Problem

Viele Bankkunden scheuen den Girokonto-Wechsel, weil Sie einen Dispokredit nutzen und nicht wissen, ob die neue Bank den Dispo übernimmt. Doch die Sorgen sind meist unbegründet.

Mehr erfahren
Girokonto Worauf es bei Konten für Schüler und Studenten ankommt

Ein Girokonto ist für Schüler reizvoll. Azubis und Studenten brauchen es in aller Regel. Bei vielen Banken und Sparkassen gibt es attraktive Angebote für die junge Kundschaft.

Mehr erfahren
Wüstenrot Jetzt noch 100 Euro Wechselprämie sichern Wüstenrot Jetzt noch 75 Euro Wechselprämie sichern

Wer sich bis 31. Dezember 2017 für das "Top Giro" von Wüstenrot entscheidet, bekommt 75 Euro geschenkt.

Mehr erfahren
Umfrage zum Girokonto „5 Prozent sollte das Maximum beim Dispo sein“

Wer weiß schon, wie hoch sein Dispozins ist? Doch eines sei gesagt: In Zeiten von Mini-Zinsen ist der Dispo erstaunlich hoch. Biallo befragt Verbraucher.

Mehr erfahren
Konten und Karten Mindestens 40 Girokonten sind bundesweit noch kostenlos

Mindestens 40 Geldhäuser bundesweit - und nicht 23, wie von Stiftung Warentest behauptet - bieten noch ein kostenloses Girokonto. Darunter vor allem regionale Institute.

Mehr erfahren
Konto Girokonto mit Werten

Sein Girokonto bei einer ethisch-sozialen oder kirchlichen Bank führen? Das kostet oft sogar weniger als bei einer herkömmlichen Bank, manchmal sogar gar nichts.

Mehr erfahren
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de