Tagesgeldzinsen Nur noch heute: Letzte Chance auf 1,0 Prozent!

Am 27. März senkt die Consorsbank ihren Tagesgeldzins für Neukunden. Clevere Anleger schlagen jetzt im Ausverkauf zu und sichern sich noch die alten Konditionen.

Mehr erfahren
Genossenschaftsbanken Bis zu fünf Prozent Dividende

Sparalternativen zu den aktuellen Magerzinsen sind rar. Ein Lichtblick sind Genossenschaften – sie zahlen ihren Mitgliedern ordentliche Dividenden.

Mehr erfahren
Vermögen Mini-Zinsen, na und?

Fast zehn Prozent des Einkommens legen die Deutschen auf die hohe Kante. In Zeiten der rigiden Geldpolitik der Europäischen Zentralbank ist das ein Problem.

Mehr erfahren
ZEW-Studie Sparer gewöhnen sich an Mini-Zinsen

Trotz Micker-Zinsen will die Mehrheit der deutschen Anleger ihr Sparverhalten nicht ändern, das ergab eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Mehr erfahren
Geldanlage Tagesgeld-Sparpläne: Das sind die Vorteile

Beim Kapitalaufbau zählen Sicherheit, Flexibilität, Rendite und geringe Kosten. Sparpläne mit Tagesgeld überzeugen in fast allen Punkten. Vor allem in unsicheren Börsenzeiten.

Mehr erfahren
Rainer Hohenberger, Consorsbank "Mit der Zinserhöhung stellen wir uns dem Trend entgegen"

Das Tagesgeld der Consorsbank schafft den Sprung auf Platz eins im Biallo-Vergleich. Rainer Hohenberger (Consorsbank) im Interview.

Mehr erfahren
Tagesgeld Consorsbank ab sofort mit 1,0 Prozent Spitzenreiter

Endlich eine positive Nachricht an der Zinsfront. Neukunden erhalten bei der Consorsbank 1,0 statt 0,8 Prozent. Zudem gibt es diesen Spitzenzins für 50.000 statt für 25.000 Euro.

Mehr erfahren
Tagesgeld Topzins bei Depotübertrag

Auf der Suche nach hohen Sparzinsen finden Anleger immer wieder interessante Nischen. So zahlen Banken für den Depotübertrag bis zu 2,5 Prozent Zinsen.

Mehr erfahren
Tagesgeld für Jugendliche Zinsen für den Nachwuchs

Sparen ist nur für die Großen? - von wegen! Einige Banken bieten Tagesgeldkonten für Kinder an, zu den gleichen Konditionen.

Mehr erfahren
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de