Auf einen Blick
  • Wie viele anderen Banken, hat auch die ING mit Spam und Phishing zu kämpfen: Kunden sind oft verunsichert, wenn eine E-mail der ING mit dem Betreff "Wir haben Neuigkeiten für Sie" eintrifft.

  • Doch die E-mail ist in der Mehrzahl der Fälle echt und soll Kunden über den Eingang von neuen Dokumenten im Postfach informieren.

  • Wir zeigen, woran Sie eine echte E-mail der ING erkennen.
Per+Spam+und+Phishing+versuchen+Kriminelle+pers%C3%B6nliche+Daten+auszusp%C3%A4hen.+Wie+schaut+eine+echte+E-mail+der+ING+aus%3F
postmodern studio / shutterstock.com

Sicher bekommen auch Sie viele unseriöse E-Mails, mit denen Kriminelle Ihre persönlichen Daten ausspähen oder Sie auf unseriöse Webseiten locken möchten. Alle großen Banken haben mit dieser Art Spam und Phishing zu kämpfen. Die ING Bank, vorher ING DiBa, ist da keine Ausnahme.

Viele Kunden der ING mit einem ING-Girokonto bekommen regelmäßig eine E-Mail mit dem Betreff "Wir haben Neuigkeiten für Sie”. Und obwohl diese E-Mail regelmäßig eintrifft, sorgt die Nachricht nicht nur bei Neukunden für Verwirrung. Wir können jedoch Entwarnung geben. Die Nachricht ist in den meisten Fällen echt.

Lust auf Urlaub im eigenen Wohnmobil?

Heute hier, morgen dort – Urlaub mit dem Wohnmobil bietet viele Vorzüge und wird immer beliebter. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich  kostengünstig Ihren Wohnmobiltraum finanzieren können und welche Möglichkeiten es gibt, mit Ihrem Camper sogar Geld zu verdienen.
Anzeige

So sieht die echte E-Mail der ING aus

In Ihrem Postfach zeigt sich die echte Nachricht der ING mit dem Betreff "Wir haben Neuigkeiten für Sie”. Als Absender ist die E-Mail-Adresse "ING (noreply@info.ing.de)" angegeben.  In der Nachricht geht es in der Regel um neue Informationen in Ihrer Postbox oder die Information über einen neuen Kontoauszug im Onlinebanking. So lautet beispielsweise der Text der E-Mail:


"Sehr geehrter Herr ...,

wir haben Neuigkeiten für Sie in Ihrer Post-Box - es geht um

Ihren Kontoauszug

Und noch etwas: Gibt es Neuigkeiten in Ihrer Post-Box, informieren wir Sie jetzt immer am selben Tag per E-Mail. Denn uns ist es wichtig, dass Sie genauso auf dem neuesten Stand sind wie Ihre Finanzen.

In Ihr Postfach kommen Sie übrigens ganz einfach: Melden Sie sich im Internetbanking an und klicken Sie in der Menüleiste auf "Post-Box".

Noch komfortabler gehts mit der Banking to go App. Damit öffnen Sie Ihre Post-Box per Fingertipp und können Nachrichten jederzeit von unterwegs lesen. Einfach hier herunterladen:

 

AppStore

Google Pay

 

Einen schönen Tag und viele Grüße

Ihre ING

           

*** BITTE BEACHTEN SIE ***

 Dies ist eine automatisch verschickte Nachricht. Bitte antworten Sie nicht darauf.”



Optisch sieht die Nachricht so aus

Sie erkennen die echte Nachricht an der persönlichen Anrede. Zudem sollten Sie immer darauf achten, dass die E-Mail auf der bei der ING Bank hinterlegten E-Mail-Adresse eingeht.

Warum bekommen Sie die E-Mail von der ING und was müssen Sie tun?

Es handelt sich bei dieser Nachricht um eine Information über Neuigkeiten in Ihrem Postfach. Beispielsweise teilt Ihnen das Kreditinstitut mit, dass ein neuer Kontoauszug eingetroffen ist. Die Kontoauszüge und alle weiteren wichtigen Schreiben der ING sollten Sie sich herunterladen und offline sichern. Falls Sie das ING-Girokonto einmal kündigen, dann verlieren Sie den Zugriff auf Ihre Postbox und die darin gespeicherten Dokumente.

Die echte E-Mail enthält keine Links zum Login bei der ING. Sie finden lediglich zwei Verknüpfungen zu den Smartphone-Apps für das ING Banking. Da die E-Mail schon morgen als Fälschung in Ihrem Postfach liegen könnte, raten wir von der Nutzung von Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails grundsätzlich ab. Besuchen Sie lieber über Ihren Browser die Webseite der ING Bank und melden Sie sich dort mit Ihren Zugangsdaten an. Laden Sie dann die benötigten Informationen herunter.

In einem weiteren Artikel auf biallo.de warnen wir tagaktuell vor neuen Spam-Nachrichten im Namen der ING Bank, ehemals ING DiBa. Damit sollen Sie auf Phishing-Seiten entführt werden, wo Ihre persönlichen Daten gestohlen werden.

Wir benötigen Ihre Hilfe!

Mit unseren Entwarnungen und Warnungen vor dubiosen Bank-Mails schützen wir Sie als Verbraucher vor Gefahren. Haben Sie auch eine dubiose SMS, E-Mail, Spam- oder Phishing-Nachricht im Namen einer Bank bekommen? Bitte leitenSie uns die E-Mail an  Hinweis@biallo.de weiter. Wir prüfen diese, geben Ihnen bei Bedarf eine Rückmeldung und warnen andere Leser vor möglichen Gefahren.





  Mike Belschner

Die neuesten Artikel

 
Exklusive Informationen und Angebote per Mail erhalten.


 
 
 
Powered by Telsso Clouds