Auf einen Blick
  • Wissen Sie schon, was Sie Ihren Kindern zu Weihnachten schenken?
  • Geldgeschenke mögen zwar nicht gut ankommen, langfristig haben Kinder aber viel davon.

Sparpläne für Kinder

Wer legt einem Kind an Weihnachten schon gern Geld in ein Kuvert? Aber was ist die Alternative, zumal das Sparbuch auch keinen nennenswerten Zinsen abwirft. Wer seinen Kindern einen finanziellen Grundstock schaffen möchte, dem bietet sich der Sparplan an. Wie funktioniert das? Ganz einfach, Sie richten bei der Bank einen Dauerauftrag ein und legen einen Geldbetrag fest, den Sie regelmäßig einzahlen möchten. Dieses Geld fließt dann automatisch in den Sparplan. Weniger riskant, aber dafür auch weniger ertragreich sind Banksparpläne. Dennoch garantieren hier Spitzenanbieter Zinsen von rund zwei Prozent.

Schwung in den Vermögensaufbau bringen aktienorientierte Sparpläne. Hier unterliegt man zwar größeren Schwankungen, aber auf lange Sicht zahlt sich das meist aus: Sah man den Stand des deutschen Leitindex Dax noch Ende 1987 bei 1.000 Zählern, notiert er heute bei rund 10.500 Punkten. An dieser Entwicklung können private Anleger mit ein sogenannten ETF teilhaben. Hier gibt es ebenfalls entsprechende Sparpläne. Fragen Sie doch einfach mal bei Ihrer Bank nach.

Rechner festgeld
3
Festgeld
 
Anbieter
Zinsertrag
Zinssatz
 
1.
  210,00 €
1,05 %
2.
  102,00 €
0,51 %
3.
  90,00 €
0,45 %
Betrag 10.000 €, Laufzeit 2 Jahre



  Thomas Brummer

Die neuesten Artikel

 
Exklusive Informationen und Angebote per Mail erhalten.


 
 
 
Powered by Telsso Clouds