Zahlungs­karten­krimi­nalität Kartenbetrug: Augen auf beim bargeldlosen Bezahlen

Trickbetrüger entwickeln immer ausgeklügeltere Methoden, um an persönliche Kontodaten von Bankkunden zu gelangen. Beim Kartengebrauch im Ausland ist besondere Vorsicht geboten!

Mehr erfahren
Girokonto Kostenlose Girokonten: Gebührenvirus breitet sich weiter aus

Immer mehr Banken erhöhen ihre Gebühren rund ums Girokonto. Auch wenn die Zahl der kostenlosen Konten rückläufig ist, gibt es immer noch ein paar Leuchttürme.

Mehr erfahren
Konten & Karten Neuer Girokonto-Vergleich für Selbstständige und Freiberufler

Das Warten hat ein Ende: Biallo.de legt einen neuen Girokonto-Vergleich für Selbstständige und Freiberufler auf. Dabei sticht ein Anbieter besonders hervor.

Mehr erfahren
Girokonten Nach Biallo-Bericht: Bank streicht Hammer-Gebühr für Basiskonto

Girokonten für Hilfsbedürftige müssen von der Preisgestaltung her angemessen sein. Die Realität sieht mitunter extrem anders aus – so wie bis noch vor Kurzem bei einer Volksbank.

Mehr erfahren
Mobiles Bezahlen Europäische Konkurrenz für Apple und Google Pay

Mit EMPSA geht erstmals eine europäische Konkurrenz zu Apple und Google Pay an den Start. Doch welche reellen Chancen hat das mobile Bezahlsystem ohne NFC, Visa oder Mastercard?

Mehr erfahren
Zahlungsverkehr Update: 30.08.2019 PSD2: Ist der gläserne Bankkunde bald Realität?

Mit Stufe 2 der EU-Zahlungsverkehrsrichtlinie erhalten Finanzdienstleister Zugriff auf Buchungssätze von Girokonten. Der nächste Datenskandal scheint programmiert zu sein.

Mehr erfahren
Instant Payment TIPS: Die europäische Antwort auf Apple Pay, Paypal und Co

Es ist ein Angriff auf die etablierten Zahlungsdienstleister. Der neue Bezahldienst TIPS von der EZB könnte das europäische Zahlungssystem ordentlich umkrempeln.

Mehr erfahren

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Powered by Telsso Clouds