Auf einen Blick
  • Mit dem Videoident-Verfahren können Sie sich bequem von zu Hause aus mittels Video-Chat identifizieren. Das macht den Gang zur Postfiliale überflüssig.
         
  • Für Verbraucherinnen und Verbraucher ist das VideoIdent-Verfahren in der Regel kostenfrei.
         
  • Aber das Augenmerk liegt vorwiegend auf der Sicherheit dieser Verfahren und letztendlich auf der Sicherheit der gespeicherten Daten.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Sie shoppen gerne vom heimischen Sofa aus? Aber ärgern sich, dass Sie für die Eröffnung eines Kontos, eines neuen Depots oder eines Tagesgeldkontos zur Bankfiliale laufen müssen? Ärgern Sie sich nicht zu sehr, Sie können sich auch ganz bequem von zu Hause aus legitimieren. Das geht ganz einfach per Videotelefonie, komplett papierlos – und das sogar nur in wenigen Minuten. Wir haben Ihnen alle wesentlichen Informationen zusammengefasst! 

 

Was ist VideoIdent?  

Das VideoIdent-Verfahren ist ein modernes, digitales Identifikationsverfahren, bei dem Sie Ihre Identität sicher und gesetzeskonform per Video-Chat nachweisen können. Besonders heutzutage setzen vor allem Direktbanken und FinTechs mit ihren innovativen Geschäftsmodellen neue Standards. Ein bedeutender Nachteil dabei ist jedoch, dass die Identität der Kundinnen und Kunden aufgrund des fehlenden Filialnetzes schwer zu verifizieren ist. Hier bietet das VideoIdent-Verfahren eine Lösung!

Traditionell wurde für die Identifikation häufig das PostIdent-Verfahren genutzt, bei dem sich Kunden vor Ort in einer Postfiliale ausweisen mussten. Doch seit 2014 gibt es dank des VideoIdent-Verfahrens eine bequemere Alternative

Welche Kosten entstehen bei Video-Ident Verfahren? 

Das Video-Ident Verfahren ist für Sie in der Regel kostenfrei. Die anfallenden Kosten für die Video-Legitimation werden meistens von den Unternehmen übernommen, die diese Dienstleistung anbieten, um den Kunden eine bequeme und effiziente Möglichkeit zur Online-Identifikation zu bieten und somit Neukundinnen und Neukunden gewinnen zu können.

Genossenschaftsanteile mit attraktiver Dividende!

Die Sparzinsen könnten bald wieder deutlich sinken. Ein triftiger Grund also, nach einer Alternative zum Fest- und Tagesgeld Ausschau zu halten. Bei der Raiffeisenbank im Hochtaunus (Meine Bank) profitieren Mitglieder von einer attraktiven Dividende bis zu einer Anlagesumme von 50.000 Euro. Für das Jahr 2023 liegt die zu erwartende Dividende bei hohen 3,50 Prozent - mehr als bei den meisten Festgeld-Angeboten. Zusätzlich winken Mitgliedern noch weitere Leistungsvorteile.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

Wie ist der Ablauf der Online-Identifikation? 

Die Online-Identifikation mittels VideoIdent-Verfahren ist einfach und benutzerfreundlich gestaltet. Nachfolgend finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie das Verfahren abläuft:

1. Produktabschluss bei der Bank

Nachdem Sie ein Produkt wie ein Girokonto, ein Depot oder ein Tagesgeldkonto bei einer Bank gefunden haben, erhalten Sie in der Regel mehrere Legitimationsverfahren zur Auswahl. Dazu gehört häufig auch das VideoIdent-Verfahren.

2. Auswahl des VideoIdent-Verfahrens

Wenn Sie sich für das VideoIdent-Verfahren entscheiden, werden Sie an den Dienstleister weitergeleitet, der diesen Service für das Kreditinstitut übernimmt. Dieser Dienstleister führt die Video-Identifikation mit Ihnen durch.

3. Verbindung zum Dienstleister

In der Regel funktioniert das Verfahren über die Website des Dienstleisters direkt im Browser oder über eine spezielle Videoident-App. Sie können selbst wählen, ob Sie die Identifikation über Ihren Computer oder Ihr Smartphone durchführen möchten.

4. Eingabe der Referenznummer

Nachdem Sie den Link geöffnet oder eine entsprechende App gestartet haben, müssen Sie in der Regel eine Referenznummer eingeben, die Sie von Ihrer Bank erhalten. Diese Referenznummer dient der Zuordnung Ihres Identifikationsprozesses. Manchmal startet das Verfahren aber auch bereits automatisch dank Ihres persönlichen VideoIdent-Links.

5. Verbindung mit einem Mitarbeiter

Nun werden Sie mit einem Mitarbeiter des Dienstleisters verbunden. Dieser führt Sie durch den gesamten Prozess der Video-Identifikation. Sie werden aufgefordert, Ihren Ausweis oder Reisepass in die Kamera zu halten, diesen zu drehen und Fragen zu beantworten.

6. Identitätsprüfung

Der Mitarbeiter überprüft während des Videogespräches die Echtheit Ihres Ausweises, fertigt Fotos von Ihnen und dem Ausweis an und vergleicht die Daten mit den von Ihnen angegebenen Informationen. Dies erfolgt in der Regel durch verschiedene Sicherheitsmerkmale, die live überprüft werden. Zudem wird das gesamte Gespräch aufgezeichnet.

7. Abschluss der Identifikation

Nach erfolgreicher Prüfung wird der Prozess abgeschlossen und Ihre Identität ist bestätigt. Sie erhalten eine Bestätigung über die erfolgreiche Video-Identifikation.

So läuft das VideoIdent-Verfahren ab.

StepInvest: Hier gibt es 5,00 Prozent Zinsen!

Die Sparzinsen sinken. Grund genug, sich um Alternativen zu kümmern. Mit StepInvest bietet die Fürstlich Castell’sche Bank eine innovative Möglichkeit, um vom Kapitalmarkt zu profitieren und gleichzeitig attraktive Zinsen von 5,00 Prozent pro Jahr zu erhalten – mehr als bei jedem Tages- oder Festgeld!  Jetzt informieren!
Anzeige

Wie geht es nach der Video-Identifikation weiter?

Nach erfolgreicher Identifikation folgen diese Schritte:

  1. Bestätigung der Identifikation: Sie erhalten eine Bestätigung, dass Ihre Identität erfolgreich überprüft wurde. Diese Bestätigung kann in Form einer E-Mail oder einer Benachrichtigung innerhalb der App erfolgen.
  2. Weiterleitung der Daten: Die geprüften Identifikationsdaten werden von dem jeweiligen Dienstleister sicher an die entsprechende Bank weitergeleitet, bei dem Sie ein Produkt abgeschlossen haben.
  3. Aktivierung des Kontos/Produkts: Die Bank überprüft die erhaltenen Daten und schließt den Antragsprozess ab. Ihr Konto, Depot oder Tagesgeldkonto wird aktiviert und Sie erhalten die Zugangsdaten.
  4. Zugangsdaten und weitere Informationen: Sie erhalten die notwendigen Zugangsdaten und Informationen zu Ihrem neuen Produkt. Diese können per Post oder E-Mail bereitgestellt werden. Nach Erhalt der Zugangsdaten können Sie sofort auf Ihr Konto oder Produkt zugreifen und es nutzen.

Diese Anforderungen sollten Sie erfüllen und folgende Unterlagen benötigen Sie  

Um den Prozess der Video-Identifikation reibungslos und schnell durchzuführen, sollten Sie die folgenden Unterlagen und Geräte bereithalten:

  • Computer mit Webcam oder Smartphone beziehungsweise Tablet: Ein Computer mit Webcam oder ein Gerät mit integrierter Kamera ist notwendig, um den Video-Chat durchzuführen.  
  • Gültiges Ausweisdokument: Ein Personalausweis oder Reisepass ist erforderlich, um Ihre Identität zu bestätigen. Stellen Sie sicher, dass das Dokument noch gültig ist.
  • Stabile Internetverbindung: Eine zuverlässige Internetverbindung ist entscheidend, um den Video-Chat ohne Unterbrechungen durchführen zu können.
  • Mobiltelefon zum Empfang eines Freigabecodes per SMS: Ein Mobiltelefon wird benötigt, um einen Freigabecode zu empfangen, der während des Identifikationsprozesses per SMS gesendet wird.
  • Gutes Licht: Eine gute Beleuchtung ist wichtig, damit Ihr Ausweisdokument und Ihr Gesicht klar und deutlich erkennbar sind. Vermeiden Sie Gegenlicht und stellen Sie sicher, dass der Raum gut beleuchtet ist.

Welche App wird für das VideoIdent benötigt?

Welche App Sie für das VideoIdent-Verfahren benötigen, hängt maßgeblich von dem Anbieter ab, bei dem Sie ein neues Produkt abschließen möchten und noch nicht bereits legitimiert sind.
Grundsätzlich können Sie sich den VideoIdent-Anbieter daher nicht selbst aussuchen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Anbieter vor.

Deutsche Post

Die Deutsche Post bietet neben der analogen Identifikation in der Postfiliale auch VideoIdent an. Dieses Verfahren wird beispielsweise von folgenden Banken genutzt:

  • ING
  • Comdirect
  • Consorsbank
  • EthikBank
  • OLB Bank

Zinswende: Hier gibt es jetzt noch attraktive Zinsen

Die EZB hat Fakten geschaffen und die Leitzinsen gesenkt. Das klassische Zinssparen wird dadurch wieder unattraktiver. Biallo.de hat mit Sebastian Hasenack, dem Leiter der Online-Vermögensverwaltung Solidvest, darüber gesprochen, wie man angesichts sinkender Zinsen eine Zins-Anlage noch sinnvoll gestalten kann. Jetzt mehr erfahren!

Anzeige

IDnow

Das 2011 gegründete Unternehmen mit Sitz in München gehört zu den größten Anbietern des VideoIdent-Verfahrens. Wie bei der Konkurrenz auch, haben Sie die Möglichkeit, die Legitimation über den heimischen Computer oder über die IDnow-App durchzuführen. IDnow stellt seine Dienstleistungen unter anderem folgenden Banken zur Verfügung:    

  • GLS
  • Deutsche Apotheker- und Ärtzebank
  • Volks-und Raiffeisenbanken
  • Sparkassen
  • Einige Spardabanken

WebID

WebID ist ein führendes Unternehmen im Bereich der digitalen Identitätsprüfung und bietet innovative Lösungen für die Online-Identifikation an. Das Berliner Unternehmen ermöglicht es Nutzern, ihre Identität sicher und bequem per Video-Chat zu bestätigen. WebID arbeitet unter anderem mit folgenden Banken zusammen:

 

Weitere Fragen zu VideoIdent

Wie lange dauert das Video-Identifikation?

Die Video-Identifikation dauert in der Regel etwa 5 bis 10 Minuten. Die genaue Dauer kann je nach Anbieter und individueller Situation variieren. Der gesamte Prozess ist darauf ausgelegt, schnell und effizient durchgeführt zu werden.

Wie sicher ist das VideoIdent-Verfahren?

Das VideoIdent-Verfahren ist sehr sicher und entspricht den gesetzlichen Vorgaben zur Identitätsprüfung. Es werden hohe Sicherheitsstandards und Verschlüsselungstechnologien eingesetzt, um Ihre persönlichen Daten zu schützen. Die Verschlüsselung erfolgt nach der technischen Richtlinie des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) TR-02102, die außerdem eine ausreichende Qualität des Videochats fordert.  
 
Die Identitätsprüfung erfolgt zudem durch geschulte Mitarbeiter. Diese müssen sich beim Legitimationsverfahren in einem abgeschlossenen Raum aufhalten, der durch eine Eingangskontrolle nur den Mitarbeitern zugänglich sein darf.

Wird die Online-Identifikation aufgezeichnet?

Ja, die Online-Identifikation wird aufgezeichnet, um den gesetzlichen Anforderungen zur Dokumentation und Nachvollziehbarkeit zu entsprechen. Diese Aufzeichnungen werden sicher gespeichert und nur für rechtlich erforderliche Zwecke verwendet. Ihre Daten sind dabei durch hohe Sicherheitsstandards geschützt.

Welche Alternativen zum VideoIdent-Verfahren gibt es?

Alternativen zum VideoIdent-Verfahren sind das PostIdent-Verfahren, bei dem die Identifikation in einer Postfiliale erfolgt und die Online-Ausweisfunktion (eID) des Personalausweises. Zudem bieten einige Banken die Identifikation per Bankident an, das über bestehende Bankkonten durchgeführt wird. Diese Alternativen sind ebenfalls sicher und gesetzeskonform.
Teilen:
David Kotzmann
David Kotzmann, Jahrgang 1994, kommt eigentlich aus dem Bereich Export Sales. Während eines mehrjährigen Auslandsaufenthalts war er unter anderen als freiberuflicher Blogautor in der Reisetouristikbranche tätig. Seit Anfang 2021 ist David im Team von  biallo.de , schreibt vor allem Artikel in den Bereichen Kreditkarten, Girokonten und Produkttests. Außerdem ist er für das Content editing verantwortlich.
Co-Autoren:
  Timo Kohlhaase
Beliebte Artikel