Auf einen Blick
  • Ihr alter Laptop hat schon bessere Tage gesehen und Sie wollen sich eigentlich ein neues Gerät zulegen?

  • Über verschiedene Internetseiten können Sie gebrauchte Geräte zu günstigen Preisen erwerben.

  • Nachfolgend zeigen wir Ihnen anhand von einigen Beispielen, dass es sich durchaus lohnen kann, die neue Spielkonsole oder das neue Handy gebraucht zu kaufen.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

In Zeiten der Sorge, ob man die aktuellen Energiekosten überhaupt bezahlen kann, werden viele die Anschaffung von Elektronikwaren hinten anstellen. Doch nicht immer lässt sich der Kauf vermeiden. Sind Laptop oder Smartphone kaputt, muss nun einmal Ersatz her. Vielleicht soll auch in wenigen Wochen das lang ersehnte Smartphone für den Nachwuchs unter dem Tannenbaum liegen. Dann können gebrauchte, wieder in Schuss gebrachte Geräte eine gute Option sein.

Refurbished heißt das Zauberwort und bedeutet so viel wie renoviert. Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter, die gebrauchte Elektronikartikel wie Smartphones, Laptops, Spielkonsolen, Smartwatches und Kameras ankaufen, aufarbeiten und wieder verkaufen. Die Vorteile: Im Vergleich zum Neukauf punkten die Geräte ganz klar beim Preis. Noch günstiger kann man gebrauchte Geräte freilich privat im Freundeskreis oder über Kleinanzeigen kaufen. Dann weiß man aber nie, in welchem Zustand sie tatsächlich sind. Sie wurden nicht aufgearbeitet und es gibt in der Regel auch keine Garantie. Ein weiterer dicker Pluspunkt im Vergleich zum Neukauf: der Umweltschutz. Denn je länger ein Gerät in Gebrauch ist, desto besser ist die Umweltbilanz.

Tagesgeld: Top-Zinsen, täglich verfügbar, sicher und einfach

Lassen Sie Ihr Geld nicht unverzinst auf dem Girokonto liegen, sondern investieren Sie es in attraktiv verzinstes Tagesgeld. Eröffnen Sie heute noch ein Tagesgeldkonto bei der Suresse Direkt Bank und profitieren Sie als Neukunde sechs Monate lang von einem attraktiven Bonuszins!  Mehr erfahren!
Anzeige
 

Generalüberholte Elektronik kaufen – so geht’s

Mit einem gebrauchten Elektrogerät einiges an Geld zu sparen hört sich erst einmal wunderbar an. Doch auf welche Dinge müssen Sie vor einem Kauf von Laptop, Smartphone und Co. achten? In zwei ausführlichen Tipps stellen wir Ihnen die wichtigsten Punkte vor.

 

Tipp 1: Mittelklasse-Smartphone - generalüberholt kaufen

Wir haben einen Praxistest gemacht: Ein Mittelklasse-Smartphone für ein zwölfjähriges Mädchen soll her. Ein robustes Gerät soll es sein, hauptsächlich zum Surfen, Streamen und Chatten. Lieber Android statt Apple. Der Nachwuchs bevorzugt ein Samsung-Gerät.

Shop wählen

Generalüberholte Smartphones gibt es zum Beispiel bei Refurbed, Back Market und Asgoodasnew. Wir schauen uns zunächst bei Rebuy um. Das Unternehmen wirbt mit 21 Tagen Widerrufsrecht und 36 Monaten Garantie. Bei vielen anderen Refurbished-Shops ist eine so lange Garantiezeit allenfalls gegen Aufpreis zu haben. Wobei sich die Frage stellt: Wie wahrscheinlich ist es, dass ein Schaden nach zwei Jahren ein Garantiefall ist? Verschleißteile und selbst verursachte Schäden sind natürlich von der Garantie ausgeschlossen. Sollte ein im Gerät begründeter Mangel sich nicht früher zeigen? Dennoch: Wer so lange Garantie gibt, scheint von seinen Geräten immerhin überzeugt. Rebuy ist ein Berliner Re-Commerce-Unternehmen, das aus einem von Schülern gegründeten Handel für gebrauchte Videospiele hervorgegangen ist. Neben Elektronik gibt es hier Bücher, Filme, CDs und Videospiele.

Von „wie neu“ bis „stark genutzt“: Welcher Zustand darf es sein?

Die Suche nach dem passenden Gerät gestaltet sich einfach. Weiß man schon, welches Modell es sein soll, findet man es am einfachsten über die Suchfunktion. Je nachdem, welche Gebrauchtgeräte gerade verfügbar sind, wählt man noch zwischen verschiedenen Farben und Speicherkapazität aus und entscheidet sich für einen Zustand.

Quelle: Screenshot rebuy.de, 29.09.2022.

Das Samsung Galaxy A526B 5 G mit 128 GB in „awesome blue“ gibt es in einem Zustand „wie neu“ für 348,99 Euro (Stand: 29.09.2022). Wer sich mit einem „guten“ Zustand begnügen kann, zahlt 296,99 Euro, muss dafür aber Gebrauchsspuren am Display oder Rahmen in Kauf nehmen. Voll funktionstüchtig ist das Gerät aber natürlich. Theoretisch gibt es auch noch den Artikelzustand „sehr gut“ und „stark genutzt“. Aktuell aber nicht bei dem ausgewählten Modell. Genauere Informationen zum Akku finden sich nicht. Neu kostet das Galaxy A 52 5G bei Samsung selbst aktuell 429 Euro. Wer sich im Internet nach Angeboten umsieht, kann es aber auch schon für rund 350 Euro finden.

Wunschgerät herausfiltern

Wer noch keine feste Vorstellung hat, welches Gerät es sein soll, kann bei Rebuy ähnlich wie bei anderen Anbietern das passende Modell über verschiedene Auswahlmöglichkeiten finden. Diese finden sich in der Kategorie „Handys“ in der linken Spalte.

Quelle: Screenshot rebuy.de, 29.09.2022

Optionen sind zum Beispiel Betriebssystem, Speichergröße, Zustand, Displaygröße und Preis. Wer etwa ein Budget von 200 Euro zur Verfügung hat, kann so verschiedene Möglichkeiten durchprobieren, um möglichst viel aus seinem Geld rauszuholen.

Soll es unbedingt ein bestimmter Hersteller, eine festgelegte Speicher- und Displaygröße sein, lässt sich vielleicht über einen etwas schlechteren Zustand oder eine unbeliebtere Farbe das Budget einhalten.

Zinswende voraus? Jetzt noch Top-Festgeld sichern!

Die Trendwende bei den Sparzinsen ist erreicht, etliche Banken senken ihre Festgeldzinsen. Bei der italienischen CA Auto Bank S.p.A. bekommen Sie bei einer Laufzeit von zwölf Monaten immer noch einen Spitzenzins von 3,40 Prozent*. Mehr noch: Niedrige Mindestanlage, schnelle Kontoeröffnung und exzellenter Service – das alles bietet Ihnen diese italienische Autobank!  Jetzt mehr erfahren!

*Aktuell gültige Konditionen der CA Auto Bank S.p.A., Corso Orbassano 367 – 10137 Turin, Italien, Tel. +49 6721 9101-131, E-Mail: sparen@ca-autobank-einlagenservice.de für die Eröffnung eines kostenfreien Online-Festgeldkontos zu einem festen Zinssatz für die vereinbarte Laufzeit. Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht von 14 Tagen zu. Zinssätze ohne Berücksichtigung von noch abzuführender Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Festgeld Plus: Möglichkeit der vorzeitigen Kündigung. Berechnung der Zinsen zum vereinbarten Zinssatz ohne Abzug bis zum Posteingang des rechtmäßig unterschriebenen Kündigungsformulars bei CA Auto Bank S.p.A.

Anzeige

Vergleichen nicht vergessen

Bevor das neue Smartphone in den Warenkorb wandert, empfiehlt sich auf jeden Fall ein Vergleich mit Angeboten anderer Anbieter. Dieser führt uns zu Asgoodasnew. Das ebenfalls Berliner Unternehmen bietet mit 30 Tagen ein noch etwas längeres Rückgaberecht als Rebuy und immerhin 30 Monate Garantie. Pluspunkt: Asgoodasnew wirbt mit einem Batteriecheck mit mindestens 80 Prozent der Kapazität. Hier gibt es ein Samsung Galaxy A52 6 GB 5 G mit 128 GB für 289 Euro (Stand: 29.09.2022) in einem „sehr guten“ Zustand.

Quelle: Screenshot asgoodasnew.de, 29.09.2022

Für 260,99 Euro (Stand 29.09.2022) gibt es ein Samsung Galaxy A 52S 5G mit 128 GB Speicherplatz bei Refurbed.de Zustand: „exzellent“.

Quelle: Screenshot refurbed.de, 29.9.2022.

Das Wiener Unternehmen betont, dass sich seine Geräte funktional nicht von Neugeräten unterscheiden. Nur optisch gibt es Unterschiede – je nach ausgewähltem Zustand. In 40 Schritten erneuert Refurbed nach eigenen Angaben gebrauchte Smartphones. Obendrein versprechen die Wiener, für jeden Kauf einen Baum zu pflanzen.

Zinswende: Hier gibt es jetzt noch attraktive Zinsen

Die EZB hat Fakten geschaffen und die Leitzinsen gesenkt. Das klassische Zinssparen wird dadurch wieder unattraktiver. Biallo.de hat mit Sebastian Hasenack, dem Leiter der Online-Vermögensverwaltung Solidvest, darüber gesprochen, wie man angesichts sinkender Zinsen eine Zins-Anlage noch sinnvoll gestalten kann. Jetzt mehr erfahren!

Anzeige
 

Tipp 2: Laptop zum Schreiben und Surfen - generalüberholt kaufen

Zweiter Versuch: Ein Laptop für den Privatgebrauch steht auf der Einkaufsliste. Es muss kein Hochleistungsgerät sein, ein ganz einfaches Modell reicht völlig aus. Genutzt werden soll es für Büro-Arbeiten und zum Surfen. Der Weg führt diesmal zu AfB social & green IT. Das gemeinnützige Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, gebrauchte Business-IT aufzuarbeiten und wieder zu verkaufen. „AfB“ steht für „Arbeit für Menschen mit Behinderung“.

Anwendungsgebiet festlegen

Auch hier können Kunden ganz einfach ein konkretes Gerät über die Suchfunktion finden. Oder sie nähern sich anhand verschiedener Filter wie Preis, Arbeitsspeicher, Betriebssystem, Display und Zustand (heißt hier „Grading“) einem passgenauen Gerät an.

Quelle: Screenshot afbshop.de, 29.09.2022

Wer sich schwer tut einzuschätzen, beispielsweise welcher Arbeitsspeicher und Prozessor die richtige Wahl sind, kann auch einfach nur ein „Anwendungsgebiet“ wie zum Beispiel „Office“ oder „Gaming“ festlegen. Logisch: Wer grafisch aufwendige Computerspiele spielt, hat ganz andere Anforderungen als jemand, der mit dem Rechner vorwiegend mailt, Online-Banking und Steuererklärung macht.

Quelle: Screenshot afbshop.de, 29.09.2022

Bei der Auswahl „Office“ gibt es zum Beispiel ein HP EliteBook Folio mit 250 GB Festplatte, 8 GB Arbeitsspeicher, 14 Zoll Display, Windows 10 Professional in einem „sehr guten“ Zustand für 219 Euro (Stand: 29.09.2022). Beim Akku weist das Unternehmen darauf hin, dass jeder Akku auf Funktion geprüft wird und die Kapazitäten im Normalfall deutlich über 60 Prozent liegen. Bei HP selbst gibt es den günstigsten Laptop ab rund 400 Euro. Wer einen ganz einfachen Laptop neu kaufen will und flexibel ist, was den Hersteller angeht, wird ab etwa 200 Euro fündig.

Rabatt für Studenten

In Sachen Laptop führt uns der Vergleich zu Back Market – auch ein großer Player in der Refurbished-Branche, gegründet in Frankreich, mittlerweile in zahlreichen Ländern aktiv. Auch hier lässt sich problemlos ein Wunschmodell anhand eigener Kriterien herausfiltern. Fast 2.000 Laptops bietet Back Market aktuell. Von fast 15 Jahre alten Geräten für rund 160 Euro bis hin zum High-End-Gerät für knapp 4.000 Euro reicht hier die Auswahl. Interessant für Studenten: Sie erhalten bei Back Market fünf Prozent Rabatt.

Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Anlagedauer: 1 Monat, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: Alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
TF Bank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 1,45%

31,67

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
Openbank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 2,80%

31,67

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
A Spanien

gute Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
DHB Bank

3,75 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,90%

31,25

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Niederlande

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 24.06.2024


 

Die wichtigsten Fragen rund um generalüberholte Elektronik

Sie möchten mehr über wieder in Schuss gebrachte Smartphones, Laptops und Co. erfahren? Hier haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt:

Was bedeutet generalüberholt?

Meist prüfen und reinigen die Anbieter die Geräte, löschen Daten und tauschen defekte Teile aus. Hier gibt es aber durchaus Unterschiede von Shop zu Shop. Was genau bei einem Gerät repariert wurde, erfahren Kunden in der Regel nicht. Aber die Anbieter beschreiben den Zustand beispielsweise als „gut“ oder „sehr gut“. Funktionieren müssen die Geräte in jedem Fall. Was die Optik angeht, gibt es aber verschiedene Abstufungen.

Wo gibt es aufgearbeitete Elektronik?

Hier erhalten Sie gebrauchte, in Schuss gebrauchte Elektronik (Auswahl):

Anbieter Welche Geräte gibt es? Rückgabe Garantie (neben der gesetzlichen Gewährleistung)
AfB social & green IT Computer, Smartphones, Monitore 14 Tage 12 Monate freiwillige Garantie, gegen Aufpreis bis zu 36 Monate
Asgoodasnew Computer, Smartphones, Spielekonsolen, Foto, Lautsprecher 30 Tage 30 Monate
ESM Computer Computer, Monitore 1 Monat 12 Monate, gegen Aufpreis bis zu 36 Monate
Back Market Computer, Smartphones, Spielekonsolen 30 Tage 12 Monate Verkäufergarantie + 24 Monate Back-Market-Garantie
Greenpanda Computer, Smartphones, Monitore 21 Tage 12 Monate, gegen Aufpreis bis zu 36 Monate
Rebuy Computer, Smartphones, Kameras, Lautsprecher 21 Tage 36 Monate
Refurbed Computer, Smartphones 30 Tage Mindestens 12 Monate

Stand: September 2022, Quelle: Internetseiten der Anbieter.

Wie viel lässt sich im Vergleich zum Neukauf sparen?

Das Sparpotential ist durchaus beachtlich. Gerade, wer nur ein schmales Budget hat, kann hier deutlich mehr für sein Geld bekommen, als wenn er oder sie Neuware von niedrigerer Qualität kauft. Doch auf einen gründlichen Vergleich sollten Sie nicht verzichten.

Biallo-Tipp:

Vergleichen Sie nicht nur die Angebote mehrerer Gebrauchtwaren-Anbieter. Informieren Sie sich auch, wie viel die Geräte aktuell neu kosten. Gerade bei Smartphones rutschen die Preise meist erheblich, wenn sie bereits länger auf dem Markt sind. Sollte es gerade das anvisierte Gerät als Neuware zum Schnäppchenpreis geben, kann natürlich auch das die bessere Wahl sein. Der Verbraucherzentrale Bundesverband mahnte jüngst drei Refurbished-Händler wegen irreführender Werbung ab. So hätten sie unter anderem mit unrealistischen Preisvorteilen geworben, da sie ihren Preis nicht mit dem aktuellen Neupreis verglichen, sondern mit dem Preis zum Verkaufsstart. Zwei der drei Betroffenen haben diese Praxis daraufhin unterlassen.

Auf welche Knackpunkte sollten Kunden achten?

Am einfachsten ist es wohl, sich im Vorfeld eine Anforderungsliste zu machen, welche Ansprüche das Gerät erfüllen soll. Also bei einem Computer zum Beispiel, wie Arbeitsspeicher, Display und Betriebssystem ausfallen sollen. Anhand dessen lassen sich dann einfach bei den Anbietern unterschiedliche Geräte herausfiltern.

Achten sollten Kunden darauf, wie der Zustand des Gerätes beschrieben ist. Wichtig sind auch Informationen zum Akku, denn hier macht es sich leicht bemerkbar, dass ein Gerät schon etwas älter ist. Prüfen sollten Käufer auch, inwieweit es weiter Updates für das gewünschte Gerät gibt.

Wie sieht es mit der Garantie aus?

Die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre. Bei Gebrauchtware darf der Händler sie auf ein Jahr verkürzen. Ferner gibt es oft eine mehr oder weniger umfangreiche freiwillige Garantie. Meist ebenfalls für zwölf Monate, gegen Aufpreis bis zu 36 Monate. Hier lohnt sich ein Blick in die Bedingungen.
Smartphone gefällt nicht – wann sie es zurücksenden können

Auch für wiederaufbereitete Elektronikware gilt die gesetzliche Widerrufsfrist. Innerhalb von 14 Tagen dürfen Kunden Geräte ohne Angabe von Gründen zurücksenden. Viele Anbieter zeigen sich deutlich großzügiger und nehmen bis zu drei oder vier Wochen gekaufte Ware problemlos zurück.

 

Checkliste: Darauf sollten Sie beim Kauf generalüberholter Elektronikwaren achten

Ist der Shop seriös? Achten Sie zum Beispiel darauf, ob das Impressum vollständig ist und googeln Sie im Internet nach Erfahrungen anderer Verbraucher mit dem Shop. Nähere Informationen zu Fakeshops erfahren Sie in einem weiteren Artikel.

  • Wie ist der Zustand des Gerätes?
  • Gibt es Informationen zum Akku?
  • Wie lange gibt es noch Updates für das Gerät? Hier im Zweifelsfall einfach googeln.
  • Wie lange gibt es Garantie?
  • Wie lang ist die Lieferzeit?
  • Welche Versandkosten fallen an?
  • Wie lange können Sie die Ware zurücksenden?
  • Welche Zahlmethoden akzeptiert der Händler?

Vergleichen Sie: Zu welchem Preis gibt es das gewünschte oder ein ähnliches Gerät bei anderen Händlern und auch als Neuware?

(Recherchestand: Oktober 2022)

Teilen:
Über die Autorin Sabina Hoerder
Studiert habe ich Germanistik und Soziologie in Osnabrück. Nach Praktika bei ZDF, taz, NDR und Co. sowie freier Mitarbeit bei der Neuen Osnabrücker Zeitung folgte mein Volontariat bei biallo.de. Seit 2009 bin ich Redakteurin.   Berufsbegleitend habe ich Umweltwissenschaften studiert und mich auf den Bereich Energie spezialisiert. Für biallo.de bearbeite ich unter anderem Themen wie den Stromanbieterwechsel oder Energiesparmöglichkeiten im Haus.   Vorwiegend kümmere ich mich im Moment um unsere Print-Aktivitäten. Ich betreue unser „Thema der Woche“ sowie Serien, die wir an Tageszeitungen deutschlandweit liefern.
Beliebte Artikel