Produktcheck Tagesgeld Ferratum Bank

Kevin Schwarzinger
von Kevin Schwarzinger
10.07.2017
Auf einen Blick
Die Ferratum Bank bietet, neben dem überdurchschnittlich gut verzinstem Festgeldkonto, ebenfalls ein Tagesgeld an. Das Tagesgeldkonto der Malteser im Test:
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Merkmale

Nach dem die Ferratum Bank bereits in vielen Ländern außerhalb Maltas aktiv wurde, stieg sie Anfang 2014 schließlich in den deutschen Bankenmarkt ein und bietet seitdem deutschen Sparern sowohl Fest- als auch Tagesgeldkonten an.

Die Tagesgeld-Offerte der Malteser lockt Sparer hierzulande mit einen Zinssatz, der deutlich über dem Marktdurchschnitt liegt. Damit belegt die Ferratum Bank den ersten Platz im Tagesgeld-Vergleich von biallo.de. Als Mindesteinlagen fordert das Kreditinstitut 500 Euro, maximal können Anleger bis zu 100.000 Euro auf dem Tagesgeldkonto parken. Hierdurch sind Einlagen in jedem Fall komplett abgesichert, da die staatliche Einlagensicherung Maltas, die in diesem Fall gilt, Spareinlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde absichert.

Für das Konto, das Anleger nur online führen können, fallen keinerlei Gebühren an. Ein Konto erhalten nur volljährige natürliche Personen mit festem Wohnsitz in Deutschland.

Stärken

Die Ferratum Bank macht keinen Unterschied zwischen Neu- und Bestandskunde. Hier erhält jeder Anleger den Zinssatz von 0,80 Prozent - allerdings nur für sechs Monate. Während bei der Konkurrenz der "Schauffenster-Zins" nach Ablauf der Garantiezeit meist in den Keller fällt, können Sparer bei den Maltesern auf konstant überdurchschnittliche Zinsen bauen. Für die Authentifizierung benötigen Anleger lediglich ein deutsches Referenzkonto.

Schwächen

Die maltesische Einlagensicherung bewegt sich nicht auf deutschem Niveau. Die Ratingagentur Standard & Poor's bewertet die Kreditwürdigkeit Maltas mit einem A- , also eine sichere Anlage, sofern keine unvorhergesehenen Ereignisse die Gesamtwirtschaft oder die Branche beeinträchtigen.

Fazit: Das Tagesgeld der Ferratum Bank überzeugt mit attraktiven und verbraucherfreundlichen Konditionen. Bestandskunden finden im Biallo-Tagesgeld-Vergleich zum Betrachtungszeitpunkt kein besseres Angebot.

Bewertung
Tagesgeld Ferratum Bank
Zinsen (60 Prozent) Zinshöhe (50%) 5 Zinsstabilität Rückschau (50%) 4 4.5
Sicherheit (15 Prozent) Sicherheit (100%) 3 3.0
Nebenbedingungen (15 Prozent) Rahmenbedingungen (50%) 5 Mindest-/Höchstanlage (35%) 4 Aktionszeitraum (15%) 4 4.5
Service (10 Prozent) Kommunikationswege (30%) 3 Kontoeröffnung (70%) 4 3.7
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 4.2
Ihre Meinung ist uns wichtig
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger

Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit Januar 2016 ist er Volontär.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger

Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit Januar 2016 ist er Volontär.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de