Günstige Autokredite: Jetzt die beste Finanzierung sichern

Darlehen Günstige Autokredite: Jetzt die beste Finanzierung sichern

Horst Biallo
von Horst Biallo
16.04.2018
Auf einen Blick
  • Wenn Ihnen ein Autohändler ein "besonders gutes Angebot" machen möchte, sollten Sie ganz genau hinsehen. Denn häufig sind die Hersteller-Angebote mit den angeblich günstigen Zinsen insgesamt teurer. 
  • Besonders wichtig auf der Suche nach günstigen Autokrediten: Die Gesamtkosten der Finanzierung. Beachten Sie deshalb neben dem Effektivzinssatz eine mögliche Anzahlung und eine Schlussrate.
  • Zum besten Ergebnis kommen Sie in der Regel, wenn Sie sich online günstige Autokredite suchen und dann den maximalen Rabatt beim Händler vor Ort aus handeln. 
  • Unser Rechner hilft Ihnen bei Ihrer Suche. 
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Günstige Autokredite: Was die Zinsen senkt

Aktuell sind die Zinsen historisch niedrig. Daher bietet es sich an, sich den Wunschwagen mithilfe einer günstigen Finanzierung zu leisten. Dabei ist es aber wichtig, dass Sie einen Blick auf alle Parameter werfen, die Einfluss auf die Kreditkosten haben. Den größten Faktor machen natürlich die Zinsen aus. Doch Zins ist nicht gleich Zins! Sie haben verschiedene Möglichkeiten, den Zins bei Ihrem Autokredit deutlich zu senken.

Bonitätsabhängige Kredite wählen

Bei der Suche nach günstigen Autokrediten haben Sie die Wahl zwischen bonitätsunabhängigen und bonitätsabhängigen Krediten. Dadurch können Sie Einfluss auf die Zinsen nehmen. Denn beim bonitätsunabhängigen Festkredit gibt es für alle Kreditnehmer den gleichen Zinssatz. Dieser ist oft dementsprechend etwas höher als er im besten Fall bei einem Kredit ist, dessen Zinshöhe nach der Bonität des Kreditnehmers bemessen wird.

Beim bonitätsabhängigen Kredit gibt es keinen starren Zinssatz, sondern eine Zinsspanne beispielsweise von 0,97 bis 2,92 Prozent. Diese sehen Sie in unserem Autokredit-Vergleich in der dritten Spalte:

Der letztendliche Kreditzins richtet sich dann nach den persönlichen finanziellen Verhältnissen, also der Bonität des Antragstellers. Dazu müssen Sie im Internet ein Antragsformular mit Ihren persönlichen Daten ausfüllen. Die Bank fragt Sie nach der 

  • Höhe Ihres Einkommens
  • Familienstand
  • Höhe der Miete
  • Sonstige Ausgaben
  • Dauer der Beschäftigung
  • Name des Arbeitgebers
  • Kreditverpflichtungen.

Sind Sie bereits mehr als sechs Monate beschäftigt, also außerhalb der Probezeit, und ergibt sich aufgrund eines hohen Verdienstes ein deutlicher Überschuss über den individuellen Kosten, kann der beantragte Kredit leicht bedient werden. Die Bank hat also aufgrund Ihrer guten Bonität ein geringes Risiko und Sie bekommen einen günstigen Autokredit mit niedrigem Zins.

Doch was tun, wenn Sie diese Sicherheiten nicht aufweisen können? Dann haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder Sie wählen doch den Ratenkredit mit einem bonitätsunabhängigen Zinssatz. Hier suchen Sie einfach in unserem Rechner nach dem günstigsten Angebot. Oder aber Sie beeinflussen den bonitätsabhängigen Kreditzins, indem Sie den Kreditbetrag verringern. Je kleiner der Betrag, desto geringer das Risiko für die Bank. Dadurch sinken dann auch die Zinsen, weil der Risikozuschlag nicht so hoch ausfallen muss.

Die Laufzeit verringern

Außerdem gibt es eine weitere Schraube, an der Sie drehen können: Sie können versuchen, die Laufzeit des Autokredits möglichst kurz zu halten. Die einfache Faustregel lautet: Wer schnell zurückzahlt, bekommt kleine Zinsen und umgekehrt. Der Grund liegt auf der Hand: Eine längere Laufzeit birgt für die Bank schlichtweg ein höheres Risiko. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, den Kredit in einem kürzeren Zeitraum zu tilgen, empfiehlt es sich, die Laufzeit so kurz wie möglich zu halten.

Im Hinterkopf behalten, sollten Sie natürlich, dass die monatliche Belastung dadurch recht hoch ist. Wenn Sie sich diese nicht leisten können oder wollen, empfehlen wir Ihnen, einen Autokredit zu wählen, bei dem der Zinssatz nicht ansteigt – trotz längerer Laufzeit. Auch diese Bereiche sollten Sie abklopfen, um bei Ihrer Suche nach günstigen Autokrediten Kosten zu sparen. 

Günstige Autokredite – mit und ohne Schlussrate

Bei der Finanzierung Ihres Traumautos haben Sie drei verschiedene Kreditfinanzierungs-Möglichkeiten: Den Ratenkredit, den Ballonkredit und die Drei-Wege-Finanzierung. Hier lernen Sie die Varianten in Kürze kennen.

Empfehlung: Ratenkredit ist die beste Wahl! 

Wir würden Ihnen empfehlen, auf einen Ratenkredit zu setzen. Mit speziellen Ratenkrediten als Autokredite und den oben genannten Drehschrauben können Sie die Kosten geringhalten und haben über die gesamte Laufzeit den Überblick. Außerdem müssen Sie nicht zum Ende hin hohe Zahlungen stemmen. 

Günstige Autokredite – auch bei der Hausbank?

Wer kennt das nicht: Wenn es um Geldangelegenheiten geht, spricht man doch gerne mal mit dem Bankberater, den man vielleicht schon seit vielen Jahren kennt. Also dem Bankberater der Hausbank oder Sparkasse.

Häufig ist dieser erste Schritt zur Hausbank zwar der bequemere und vermeintlich näherliegende. Günstiger wird es aber, wenn Sie die verschiedenen Angebote genau vergleichen. Denn so können Sie den Online-Vergleich für sich nutzen und sich mehrere Angebote einholen. Die Kreditzinsen hängen stark von der Geschäftspolitik der Bank ab und natürlich auch von Ihrer eigenen Bonität. Doch ist diese gut, können Sie auf einen vermeintlichen "Goodwill" Ihres Beraters vor Ort verzichten und die günstigen Online-Vorteile auf Ihrer Suche nach günstigen Autokrediten nutzen.

Wichtige Fragen zum Thema Autokrediten

Wie kann ich die Zinskosten beim Autokredit senken?

Hier haben Sie zwei Möglichkeiten. Zum einen spielt Ihre eigene Bonität eine Rolle. Ist diese gut, können Sie einen bonitätsabhängigen Zins wählen, der geringer ausfallen wird, als ein bonitätsunabhängiger Zins. Und Sie können die Laufzeit so kurz wie möglich halten. Ziel sollte es also nicht sein, die Tilgungsraten so gering wie möglich zu halten - sondern Sie so hoch wie Ihnen möglich zu setzen. Dadurch verringert sich das Risiko für die Bank und damit die Zinshöhe.

Welche Finanzierungsform sollte ich beim Autokredit wählen?

Beim Autokredit ist der Ratenkredit die erste Wahl. Hier haben Sie den besten Überblick und gleichbleibende monatliche Kosten. Bei einer Ballonfinanzierung könnte die hohe Abschlusssumme eine große Herausforderung darstellen. Eine mögliche Alternative ist die Drei-Wege-Finanzierung. Hier brauchen Sie aber Kapital für die Anzahlung.

Soll ich mich an meine Hausbank wenden, wenn ich auf der Suche nach günstigen Autokrediten bin?

Das können Sie tun. Allerdings sollte das nicht Ihre einzige Informationsquelle sein. In der Regel sind die Kreditkosten bei Onlinebanken geringer, die nicht an ein Filialnetz gebunden sind. Prüfen Sie auf jeden Fall Ihre Möglichkeiten und vergleichen Sie Angebote, um günstige Autokredite zu finden.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Horst Biallo
Horst Biallo
Herausgeber und Gründer biallo.de
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Horst Biallo
Horst Biallo

Jahrgang 1954, studierte Wirtschaft und absolvierte eine Ausbildung zum Wirtschaftsjournalisten bei der Tageszeitung Die Welt. Später machte er sich selbstständig, schrieb für Wirtschaftswoche, Stern und zahlreiche Tageszeitungen. Er ist Autor mehrerer Fachbücher, u.a. "Die geheimen deutschen Weltmeister" und "Die Doktormacher". Im Jahr 1999 gründete er das Verbraucherportal www.biallo.de, vier Jahre später www.geldsparen.de und 2009 www.biallo.at. Horst Biallo ist verheiratet und hat drei Kinder.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Horst Biallo
Horst Biallo

Jahrgang 1954, studierte Wirtschaft und absolvierte eine Ausbildung zum Wirtschaftsjournalisten bei der Tageszeitung Die Welt. Später machte er sich selbstständig, schrieb für Wirtschaftswoche, Stern und zahlreiche Tageszeitungen. Er ist Autor mehrerer Fachbücher, u.a. "Die geheimen deutschen Weltmeister" und "Die Doktormacher". Im Jahr 1999 gründete er das Verbraucherportal www.biallo.de, vier Jahre später www.geldsparen.de und 2009 www.biallo.at. Horst Biallo ist verheiratet und hat drei Kinder.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de