Geldanlage

Gerichtsurteile zu Minuszinsen Negativzinsen bei Riester-Verträgen sind zulässig

Negativzinsen bei Riester- und Altersvorsorgeverträgen sind grundsätzlich erlaubt. Das jüngste Urteil des Landgerichts Tübingen ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Mehr erfahren
Ratgeber Einlagensicherung: So sicher ist Ihr Geld

Die Einlagensicherung schützt Ihr Geld, wenn eine Bank in Schieflage gerät. Das gilt auch für Tagesgeld und Festgeld bei ausländischen Banken. Alle wichtigen Fakten im Überblick:

Mehr erfahren

Tagesgeld

Geldanlage Was macht das beste Tagesgeldkonto aus?

Beim Tagesgeld sollten Anleger neben dem Zins auch auf die Sicherheit achten. Die gute Nachricht: Viele Anbieter vereinen attraktive Zinsen mit hoher Sicherheit.

Mehr erfahren
Tagesgeld im Juli 2,0 Prozent für Zins-Hopper

Wechsel an der Spitze im Tagesgeld-Vergleich von biallo.de: Eine Direktbank hat ihren Tagesgeldzins mehr als verdoppelt.

Mehr erfahren
Neukunde beim Tagesgeld Mit Zins-Hopping bis zu 2,0 Prozent Rendite

Neukundenzinsen auf Tagesgeld sind sind rar geworden. Doch ein Anbieter hat jüngst ordentlich an der Zinsschraube gedreht. Für Neukunden sind bis zu zwei Prozent pro Jahr drin.

Mehr erfahren

Festgeld

Geldanlage Festgeld-Test von biallo.de

Der Festgeld-Test von biallo.de hilft Ihnen, das beste Festgeld-Angebot zu finden. Neben der Zinshöhe ist die Sicherheit der Geldanlage ein wichtiges Bewertungskriterium.

Mehr erfahren
Festgeld im Juli Direktbank erhöht erneut die Festgeldzinsen

Am Markt für Termineinlagen ist endlich wieder Licht am Tunnelende erkennbar. Eine Direktbank aus Bingen am Rhein legt erneut eine Schippe drauf.

Mehr erfahren
Geldanlage Festgeld: Vorzeitig kündigen oder besser warten?

Ein Festgeld sollte man nur im höchsten Notfall kündigen. Denn bei den meisten Banken entstehen so hohe Kosten, dass man die Rendite und mehr verliert.

Mehr erfahren

Girokonto

Konten und Karten So klappt es mit dem Kontowechsel

Der Wechsel des Girokontos ist kinderleicht. Die Banken übertragen selbstständig sämtliche Zahlungsaufträge von einem Konto zum anderen.

Mehr erfahren
Girokonto Diese 28 Banken bieten noch ein kostenloses Girokonto

Das kostenlose Girokonto ist (noch) nicht ausgestorben. Eine aktuelle Untersuchung von biallo.de zeigt: 28 Geldinstitute bieten nach wie vor ein gebührenfreies Kontomodell.

Mehr erfahren
Konten und Karten Girokonto-Prämien: Banken locken mit Geld-Geschenken

Es sind nicht nur niedrige Dispozinsen oder kostenlose Bargeldversorgung, mit denen Banken um neue Kunden werben. Viele versüßen den Kontenwechsel auch mit einer Prämie.

Mehr erfahren

Kreditkarte

Tanken und Punkten Kreditkarte mit Tankrabatt

Mehr als 50 Millionen Pkw und einige Millionen motorisierte Zweiräder gibt es in Deutschland. Kreditkarten-Emittenten ringen um die Gunst der Fahrer mit netten Zusatzleistungen.

Mehr erfahren
Ratgeber Kreditkarten: Kosten und Nutzen immer gut abwägen

Von Bargeldabhebung bis Zinsen - Gebühren bei den Kreditkarten gibt es viele. Hier finden Sie einen Überblick.

Mehr erfahren
Ratgeber Kostenlose Kreditkarte: Auf die Details kommt es an

Kreditkarten ohne Jahresgebühr gibt es viele am Markt. Allerdings sollten Verbraucher genau hinschauen und auch das Kleingedruckte in den Verträgen lesen.

Mehr erfahren
Weitere interessante Ratgeber von biallo.de
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de