Geldanlage

Abgeltungssteuer Freistellungsauftrag optimal nutzen

Das Finanzamt kassiert bei Zinsen und Dividenden 25 Prozent Abgeltungsteuer. Mit einem richtig erteilten Freistellungsauftrag vermeiden Sparer diesen Steuerabzug.

Mehr erfahren
Ratgeber Einlagensicherung: So sicher ist Ihr Geld

Die Einlagensicherung schützt Ihr Geld, wenn eine Bank in Schieflage gerät. Das gilt auch für Tagesgeld und Festgeld bei ausländischen Banken. Alle wichtigen Fakten im Überblick:

Mehr erfahren
Geldpolitik Immer mehr Banken und Sparkassen erheben Negativzinsen

Gut jedes zehnte Kreditinstitut in Deutschland erhebt mittlerweile Negativzinsen für Privatkunden. Das verlautet die Bundesbank in ihrem Monatsbericht September.

Mehr erfahren

Tagesgeld

Geldanlage Tagesgeld für Neukunden: Das Zauberwort lautet "Zinshopping"

Auch im November haben einige Anbieter wieder attraktive Neukunden-Aktionen im Angebot. Eine Bank bietet sowohl Neu- als auch Bestandskunden ein Prozent Zinsen.

Mehr erfahren
Tagesgeld im November Tagesgeldzinsen: Die Richtung stimmt

Tiefpunkt überwunden: Die Zinsen auf Tagesgeld haben leicht angezogen. Neukunden winkt bis zu ein Prozent - bei höchster Sicherheit der Geldanlage.

Mehr erfahren
Zinsen und Sicherheit Tagesgeldangebote im Test

Der Tagesgeld-Test von biallo.de hilft Ihnen, das beste Tagesgeld-Angebot zu finden. Neben der Zinshöhe ist die Sicherheit der Geldanlage das zentrale Bewertungskriterium.

Mehr erfahren

Festgeld

Festgeldzinsen im November Neuer Spitzenreiter aus Frankreich: 0,91 Prozent für sechs Monate

Der Biallo-Festgeld-Index hat sich nach seinem Zinsrutsch Mitte September stabilisiert. Dank erfreulicher Nachrichten aus Schweden und jüngst aus Frankreich.

Mehr erfahren
Geldanlage Festgeld-Test von biallo.de

Der Festgeld-Test von biallo.de hilft Ihnen, das beste Festgeld-Angebot zu finden. Neben der Zinshöhe ist die Sicherheit der Geldanlage ein wichtiges Bewertungskriterium.

Mehr erfahren
Geldanlage Festgeld: Vorzeitig kündigen oder besser warten?

Ein Festgeld sollte man nur im höchsten Notfall kündigen. Denn bei den meisten Banken entstehen so hohe Kosten, dass man die Rendite und mehr verliert.

Mehr erfahren

Girokonto

Konten und Karten Girokonto-Prämien: Banken locken mit Geld-Geschenken

Es sind nicht nur niedrige Dispozinsen oder kostenlose Bargeldversorgung, mit denen Banken um neue Kunden werben. Viele versüßen den Kontenwechsel auch mit einer Prämie.

Mehr erfahren
Ratgeber Falschüberweisung: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Einmal falsch hingesehen und die Banküberweisung landet nicht auf dem gewünschten Konto, sondern verirrt sich im Dickicht der Bank. Wie kommen Sie an Ihr Geld?

Mehr erfahren
Girokonto Wo gibt es noch ein kostenloses Girokonto?

Das kostenlose Girokonto ist (noch) nicht ausgestorben. Eine aktuelle Untersuchung von biallo.de zeigt: 29 Geldinstitute bieten nach wie vor ein gebührenfreies Kontomodell.

Mehr erfahren

Kreditkarte

Kryptowährungen Bitcoin: Per Kreditkarte zum normalen Zahlungsmittel?

Die Kurse von Bitcoin & Co stehen deutlich unter Druck. Noch eignen sich die meisten Kryptowährungen nicht als Zahlungsmedium. Können Kreditkarten das ändern?

Mehr erfahren
Tanken und Punkten Lohnen sich Kreditkarten mit Tankrabatt?

Mehr als 50 Millionen Pkw und einige Millionen motorisierte Zweiräder gibt es in Deutschland. Kreditkarten-Emittenten ringen um die Gunst der Fahrer mit Zusatzleistungen.

Mehr erfahren
Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung Oft günstiger als eine separate Versicherung

Wer oft ins Ausland reist, für den ist eine goldene Kreditkarte zu empfehlen. Denn die inkludierten Reisepakete sind meist ihr Geld wert. Allerdings nicht bei allen Anbietern.

Mehr erfahren
Weitere interessante Ratgeber von biallo.de
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de