Auf einen Blick
  • Festgeld und Tagesgeld aus Schweden gilt als äußerst sicher. Das Land genießt bei allen drei renommierten US-Ratingagenturen die höchste Bonität.

  • Die schwedische Absicherung von Sparguthaben im Fall einer Bankpleite, die sogenannte Einlagensicherung, wurde jüngst von 950.000 auf 1,05 Millionen Kronen erhöht.
     
  • Entgegen dem Trend der Negativzinspolitik entschied sich die schwedische Zentralbank  – die Sveriges Riksbank – Ende 2019, den Leitzins zu erhöhen und Negativzinsen abzuschaffen.
Erst Anfang des Jahres wurde die schwedische Einlagensicherung deutlich erhöht.
hyotographics / Shutterstock.com

Berühmt ist das Land nicht nur wegen Volvo, Ikea, Astrid Lindgren und der "Fridays for Future"-Bewegung, welche die schwedische Schülerin Greta Thunberg im Jahr 2018 ins Rollen brachte. Viele Jahre ist Schweden auch bekannt für geringe Ungleichheit, sein hervorragendes Bildungssystem und seine Vorreiterrolle in puncto Digitalisierung. 

Wie die meisten skandinavischen Staaten gilt das Land als traditionell liberal und weltoffen. Mit dem schwedischen Königreich wie auch seinem Nachbarn Dänemark pflegt Deutschland einen regen kulturellen und wirtschaftlichen Austausch. 


Wie sicher ist Festgeld und Tagesgeld in Schweden?

Schweden spielt in Sachen Bonität in der ersten Liga und erhält von den großen US-Ratingagenturen eine Triple-A-Bewertung. Das entspricht einer sehr hohen Sicherheit für Schuldner.

Denn Anleger dürfen nicht vergessen, dass die Bonität des Staates, der die Einlagensicherung garantiert, ausschlaggebend für die Sicherheit ist. Sprich: Gerät eine Bank in Schieflage, muss der jeweilige Staat garantieren, dass Anleger zeitnah und vollumfänglich, also bis zur gesetzlich garantieren Summe, entschädigt werden.

Aufgrund der schwächelnden Krone waren dies deutlich weniger als die in der EU üblichen 100.000 Euro pro Person. Doch Schweden hat nachjustiert und seit dem 1. Januar 2021 gilt nicht mehr die Entschädigungssumme von bis zu 950.000 Kronen, sondern bis zu 1,05 Millionen Kronen, was aktuell rund 104.000 Euro entspricht.

Investieren mit den Top-Vermögensverwaltern Deutschlands

Das renommierte Wirtschaftsmagazin Capital hat 2020 erneut die Top-Vermögensverwalter Deutschlands gekürt. Untersucht wurden über 16.000 Depots von rund 90 Vermögensverwaltern. Exklusiv bei V-Check managen die Sternesieger Depots bereits ab einer Anlage von 25.000 Euro. Investieren Sie jetzt in die Top-Vermögensverwalter!

Anzeige

So bewerten die Ratingagenturen die Bonität

Die drei weltweit einflussreichsten Ratingagenturen sind Standard & Poor's (S&P), Moody's und Fitch. Um die Bonität eines Staates oder Bank oder eines Unternehmens zu bewerten, nutzen die Agenturen Buchstabencodes. 

Beste Bonität

Sichere Anlage

Durchschnittlich spekulativ

Höchst spekulativ

Risikohaft

Zahlungsausfall

S&P

AAA

A-

BBB

B-

CCC

D

Moodys

Aaa

A3

Baa1

B3

Caa1

C

Fitch

AAA

A-

BBB

B-

CCC

D

Stand März 2021.

Diese schwedischen Banken finden Sie auf biallo.de

Interessierte Anleger finden sowohl im Tages- als auch Festgeld-Vergleich von biallo.de einige Banken aus Schweden. Von dort aus gibt es zwei Möglichkeiten, ein Fest- beziehungsweise Tagesgeldkonto bei einem schwedischen Geldhaus zu eröffnen. Wer beispielsweise im Festgeld-Vergleich auf die Klarna klickt, landet auf der Webseite der Bank und kann direkt das Anlagekonto beantragen.

Wer sich allerdings für das Angebot der Avida Finans  interessiert, kann nur über die Internetseite des Zinsportals "Zinspilot" Kunde werden. Über das Portal eröffnen Anleger per Online-Verfahren ein deutsches Referenzkonto bei einer Partnerbank. Von dort aus fließt das Geld anschließend an die jeweilige Bank.

Tagesgeld aus Schweden auf biallo.de

Bank Tagesgeldzinsen p.a. Einlagensicherung
TF Bank 0,25% 1,05 Mio. SEK pro Person
Ikano Bank 0,14% 100.000 Euro pro Person

Festgeld aus Schweden auf biallo.de

Bank 6 Monate 1 Jahr 2 Jahre Einlagensicherung
Klarna 0,00% 0,00% 0,92% 1,05 Mio. SEK pro Person
Avida Finans 0,35% 0,50%  0,45% 1,05 Mio.SEK pro Person

Stand: 26. März 2021; Konditionen laut Anbieter.

Wie ist die momentane Wirtschaftsituation in Schweden?

Die Corona-Maßnahmen waren und sind im Vergleich zu vielen anderen europäischen Staaten schwach. Zwar hat die Regierung in Stockholm Anfang 2021 ein Pademiegesetz auf den Weg gebracht, mit der Möglichkeit, Gastromonie, Geschäfte und Fitness-Studios zu schließen, doch blieben diese bis jetzt weitgehendst offen. Je nach pandemischer Lage könnte die Regierung jederzeit von den Einschränkungen gebrauch machen. "Es gibt weiterhin Bedarf, mehrere Maßnahmen zu ergreifen, und es kann aktuell werden, Teile der schwedischen Gesellschaft zu schließen", sagte Sozialministerin Lena Hallengren von der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei im Februar. Die Wirtschaftsleistung sank aufgrund dieser Freizügigkeit "nur" um 2,8 Prozent. In der gesamten Europäischen Union waren es 6,4 Prozent.

Die schwedische Reichsbank – die Sveriges Riksbank – führte als eine der ersten Notenbanken Negativzinsen ein und schaffte sie auch als erste Ende 2019 wieder ab. Gouverneur der Reichsbank Stefan Ingves begründete diese Entscheidung mit der Inflation, die nahe dem gesteckten Ziel von zwei Prozent liegt, und hob den Leitzins von minus 0,25 auf null Prozent an. Bis zum Jahr 2024 geht die schwedische Notenbank von einen Null-Leitzins aus.

Was tun, wenn das Geld im Alter knapp wird?

Sie benötigen Geld für Ihre Rente oder zur Modernisierung Ihrer Immobilie, wollen aber weiterhin in Ihren eigenen vier Wänden bleiben? Dann finden Sie  hier eine Lösung.
Anzeige

Was mache ich im Worst-Case-Szenario einer Bankpleite?

Das zuständige Einlagensicherungssystem ist die schwedische Reichsschuldenverwaltung "Riksgälden". Üblicherweise ist es so, dass Anleger nach Eintritt des Entschädigungsfalles innerhalb von sieben Werktagen entschädigt werden, ohne dass sie dabei selbst aktiv werden müssen.

Im Falle des Eintritts eines Entschädigungsfalles bei unselbstständigen Zweigstellen von Kreditinstituten, die ihren Sitz in einem anderen Staat des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben und die Bankgeschäfte in Deutschland betreiben, werde die Entschädigung durch die ausländische Einlagensicherung durchgeführt, die eine Kooperationsvereinbarung mit der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH haben.  

"Die dafür notwendigen Finanzmittel muss das ausländische Einlagensicherungssystem vor Auszahlung bereitstellen", heißt es von Seiten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin).

Wichtig: Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass Anleger nicht automatisch informiert werden, müssen sie selbst die Reichsschuldenverwaltung kontaktieren. Denn laut der Pressestelle der Riksgälden bestehe die Möglichkeit, dass Ansprüche verjähren – allerdings erst nach einigen Jahren.

Was ist steuerlich bei einer Festgeldanlage aus Schweden zu beachten?

Die schwedische Quellensteuer liegt bei vergleichsweise hohen 30 Prozent, die zu 15 Prozent aufgrund des Doppelbesteuerungsabkommens mit Deutschland anrechenbar sind. Allerdings wird die Quellensteuer lediglich für Dividenden fällig. Zinserträge sind von der Quellensteuer nicht betroffen. Deutsche Sparer benötigen daher keine Ansässigkeitsbescheinigung, müssen sich aber um die Versteuerung ihrer Zinsgewinne selbst kümmern. Ein Freistellungsauftrag ist bei ausländischen Banken nicht möglich.




  Kerstin Weinzierl

Die neuesten Artikel

 
Exklusive Informationen und Angebote per Mail erhalten.


 
 
 
Powered by Telsso Clouds