Partnerinhalt

Liquiditätsplus nutzen, Geschäftsideen umsetzen

Auf einen Blick
  • Tankkosten, Kosten für die Software-Lizenz oder den Onlinekurs im Homeoffice – mit den American Express Business Cards stehen liquide Mittel schneller und länger im Unternehmen zur Verfügung.

  • Obendrein punktet das Firmenkreditkartenprogramm von American Express mit einigen Extras. Denn im Rahmen des Rückvergütungssystems Membership Rewards® sammeln Unternehmer und Mitarbeiter mit jedem Karteneinsatz Punkte – gänzlich steuerfrei.

  • Besonders hervorzuheben: Wer sich aktuell für die American Express Business Platinum Card entscheidet, erhält ein Startguthaben von 200 Euro*.

Genügend Liquidität: Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen entscheidend für den Erfolg.
American Express

Die Corona-Pandemie mit ihren Abstandsregeln zeigt: Kontaktloses Bezahlen mit Karte, Smartphone & Co ist zur neuen Normalität geworden. Das bedeutet insbesondere für Geschäftsleute, Unternehmen und Arbeitnehmer, dass Zahlungsvorgänge wie Bargeldauslagen mit zeitaufwändigen Abrechnungsprozessen längst überholt sind. Klüger und sicherer bezahlen, so lautet heute die Devise.

Intelligent bezahlen kann man insbesondere mit der Business Platinum Card von American Express (Amex). Da sich heutzutage Berufs- und Privatleben häufig ergänzen, hält die Karte für jeden Bereich Vorzüge bereit. Für die eine Seite mit flexibler Kostenplanung sowie Liquiditätsmanagement und für die andere mit Mehrwerten für den persönlichen Lebensstil über das Membership Rewards Programm.

All-in-One – gezieltes Liquiditäts- und Finanzmanagement 

Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler, die ihre Leistungen, Produkte und Services erbringen, müssen nicht selten längere Zeiträume überbrücken, bis Geschäftsausgaben abgerechnet werden können und die Zahlungen auf ihrem Firmenkonto eintrudeln. Deswegen ist einer der ausschlaggebenden Faktoren für jeden Geschäftserfolg, immer liquide zu sein. Hier ist American Express die perfekte Ergänzung zum klassischen Hausbankkredit und begleitet Unternehmen partnerschaftlich durch ihre Investitionen. Heute hat jeder Amex-Unternehmenskunde seinen eigenen Finanzierungsmix.

Mit der Business Platinum Card ist für Unternehmen wie für ihre Mitarbeiter gleichermaßen von Vorteil, dass zwischen Zahlung und Kontoabbuchung bis zu 58 Tage vergehen. Der Kontoinhaber erhält zwar monatlich und spätestens 30 Tage nach der Kartenzahlung eine Rechnung von American Express, jedoch wird der Saldo erst 28 Tage nach Rechnungsstellung vom Kartenkonto abgebucht. Zinsen fallen dabei keine an. Vielmehr steht für American Express im Vordergrund, die Unternehmensfinanzierung sinnvoll zu ergänzen und spezifische Kundenbedürfnisse zum Thema Liquiditätsmanagement praxisorientiert umzusetzen.

Rundum versichert, auch ohne Karteneinsatz

Manche Gründe verhindern, dass eine Reise angetreten werden kann. Gerade in Zeiten des Corona-Virus und der aktuellen Reisewarnungen für unterschiedliche Länder und Regionen weltweit ist eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsschutz das A und O für jeden Traveller. Noch besser, wenn die Reiseversicherung auch unabhängig davon gilt, ob die Reise mit der Amex-Karte bezahlt wurde.

So lässt das umfangreiche Versicherungspaket der Business Platinum Card manches Herz von Vielreisenden höher schlagen. Es umfasst unter anderem eine Reiserücktritts- und Auslandsreise-Krankenversicherung für Haupt- und Zusatzkarteninhaber. Auch teure Mietwagen-Deckungen werden nicht mehr gebraucht. Denn sie sind bereits in der Platinum Card mit einer Kfz-Haftpflicht über 750.000 Euro und Vollkasko mit 75.000 Euro als Deckungssumme enthalten.

Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen schützen vor Kartenbetrug, damit das Metall überall auf der Welt beruhigt eingesetzt werden kann. Informieren Sie sich über alle Details zu Leistungen und Versicherungen: Business Platinum Card auf einen Blick.

Das könnte Sie auch interessierenKartenbetrug – Augen auf beim bargeldlosen Bezahlen

Membership Rewards Programm: Punkte sammeln und Steuern sparen

Der Dorn im Auge eines jeden Unternehmers: Sachbezüge müssen als geldwerter Vorteil versteuert werden. Nicht mit American Express als Finanzpartner an seiner Seite! Damit Karteninhaber ihre durch Geschäftsausgaben gesammelten Bonuspunkte des Membership Rewards Programms privat nutzen können, übernimmt American Express in Deutschland die Pauschalversteuerung. Beim Einlösen von Prämien entstehen somit keinerlei steuerliche Belastungen.

Jeder Karteneinsatz und jeder gezahlte Euro punktet mit einer Gutschrift auf dem Membership Rewards-Konto. Diese kann vielseitig eingelöst werden – für das eigene Unternehmen oder für bis zu 13 Vielfliegerprogramme, ein besonderes Geschenk oder einen guten Zweck. Oder einfach für die jährliche Kartengebühr** der Business Platinum Card, die aktuell bei 700 Euro liegt. Zu beachten ist dabei nur, dass die vollständige Einlösung nur einmalig pro Jahr für Haupt- beziehungsweise Zusatzkarten möglich ist.

Biallo-Tipp

Gesammelte Punkte zahlen sich im wahrsten Sinne aus. Denn alle getätigten Transaktionen des Kartenkontos können nachträglich ganz oder teilweise mit den Membership Rewards-Punkten beglichen werden.

Irrglaube: American Express ist nur etwas für große Geldbeutel

American Express hat sich in seiner über 170-jährigen Geschichte von einem kleinen Transportunternehmen zu einem weltweit operierenden, börsennotierten Unternehmen entwickelt. Eine Kreditkarte mit dem Aufdruck „Member Since“ im Geldbeutel zu haben galt lange Zeit als reines Statussymbol für Besserverdiener. Oft genug auch gehört: Die Akzeptanz von American Express ist in Deutschland viel zu gering.

Doch mit diesen gängigen Irrtümern räumte Amex bereits vor zehn Jahren auf. Denn 2010 wurde das größte deutsche Bonusprogramm Payback gekauft und mit ihm die kostenlose Kreditkarte „Payback American Express“  eingeführt. Im Ergebnis akzeptieren heute zahlreiche Payback-Partner, darunter auch Rewe, Real oder DM American Express-Kreditkarten. Allein im Jahr 2018 wurden 24.000 neue Akzeptanzpartner dazugewonnen. Und die können sich freuen, da Amex-Karteninhaber in Deutschland 1,9 Mal so viel im Jahr ausgeben, wie der Durchschnitt aller Kreditkarten in Deutschland.

Biallo-Tipp: AmexGold winkt mit 150 Euro Startguthaben***

Die Edelmetall-Karte von American Express erhalten Neukunden im ersten Jahr beitragsfrei. Danach beträgt die Jahresgebühr** nur 140 Euro. Diese geringen Kosten beinhalten ebenso eine hohe Flexibilität mit bedarfsgerechtem Verfügungsrahmen und einem Liquiditätsvorteil von 50 Tagen. Einkaufs- und Reiseversicherungen sind im Leistungsumfang ebenso inbegriffen.


* Nach Kartenerhalt und Belastungen von mindestens 15.000 Euro (unter Ausschluss von Bargeldauszahlungen und nach Abzug von etwaigen Gutschriften) innerhalb der ersten drei Monate, erhalten Sie eine Gutschrift in Höhe von 200 Euro auf Ihr Kartenkonto. Die Gutschrift erfolgt nach dem Ablauf der ersten drei Monate auf der darauffolgenden Monatsabrechnung. Anspruch auf die Gutschrift haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Business Platinum Card registriert waren. Die Gutschrift kann nicht ausgezahlt werden, sondern kann nur mit weiteren Kartenbelastungen verrechnet werden.

** Kartenentgelte (jährliche Abbuchung): American Express Business Platinum Card: Hauptkarte EUR 700/Jahr, Gebühr je Business Platinum Zusatzkarte: EUR 250/Jahr. American Express Business Gold Card: Hauptkarte 140 Euro und erste Zusatzkarte 40 Euro, beitragsfrei im ersten Jahr.

*** 150 Euro Startguthaben, erstes Jahr beitragsfrei: Nach Kartenerhalt und Belastungen von mindestens 5.000 Euro (unter Ausschluss von Bargeldauszahlungen und nach Abzug von etwaigen Gutschriften von Vertragspartnern) innerhalb der ersten drei Monate mit ihrer Karte erhalten Sie eine Gutschrift in Höhe von 150 Euro auf Ihr Kartenkonto. Die Gutschrift erfolgt nach dem Ablauf der ersten drei Monate mit nächstmöglicher Abrechnung. Anspruch auf die Gutschrift haben nur Antragsteller, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert waren. Die Gutschrift kann nicht ausgezahlt werden, sondern kann nur mit weiteren Kartenbelastungen verrechnet werden.

 



  Kerstin Weinzierl
Exklusive Informationen und Angebote per Mail erhalten.


 
 
 
Powered by Telsso Clouds