Auf einen Blick
  • Ecoligo bietet Kapitalanlagen in kleine und mittlere Solarprojekte in Schwellenländern.

  • Dabei beträgt die Mindestanlage 100 Euro.

  • Wir erklären, welche Besonderheiten es gibt und worauf Sie bei diesem Anbieter achten sollten.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Bei Energieeffizienzprojekten für Gewerbe- und Industriekunden in Schwellenländern war und ist der schwierige Zugang zu Kapital ein Problem: Große Solarkraftwerke, die ein Finanzierungsvolumen von mehr als fünf Millionen Euro benötigen, werden meistens von institutionellen Investoren finanziert. Kleine und mittlere Solarprojekte, die Gewerbe- und Industriekunden versorgen, haben hingegen Schwierigkeiten, eine geeignete Finanzierung zu finden. Dies ist ein strukturelles Problem: Die Projekte sind für institutionelle Investoren zu klein und offensichtlich nicht interessant genug. Bankkredite vor Ort sind wiederum mit äußerst hohen Zinsen verbunden und die Laufzeiten sind meistens zu kurz.

Dabei lassen derartige Solarprojekte bei einer geeigneten Finanzierungsstruktur hohe Renditen erwarten. Gewerbe- und Industriekunden müssen für konventionelle Energieerzeugung sehr hohe Preise von bis zu 0,38 Euro/kWh zahlen; mehr als das Doppelte dessen, was Gewerbe- und Industriekunden hierzulande zahlen.

Dieses Problem wird von Ecoligo aufgegriffen. Die digitale Plattform finanziert und entwickelt Solarprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländer. Meistens handelt es sich um kleinere Solaranlagen in der Größenordnung von 50 bis 300 Kilowattpeak (kWp). Diese Solaranlagen werden häufig auf Dächern von Unternehmen, landwirtschaftlichen Betrieben oder Universitäten errichtet und beliefern diese Kunden mit Solarstrom. Die Crowdinvesting-Plattform Ecoligo ermöglicht es Privatanlegern, ab einem Anlagebetrag von 100 Euro in Solarprojekte zu investieren und gleichzeitig die wirtschaftliche Entwicklung Schwellenländern zu unterstützen.

Ecoligo im Überblick

  • Webseite: www.ecoligo.com
  • Betreiber: ecoligo GmbH
  • Sitz: Berlin
  • Segment: Solarprojekte in Schwellenländern
  • Gründung: 2016
  • Marktstart: 2017

Tagesgeld-Höhenflieger: 1,70 Prozent bis Ende März 2023 garantiert

Überlegen Sie noch, wann der richtige Zeitpunkt ist, von den Sparzinsen zu profitieren? Unser Rat: Jeder Tag ohne Zinsen, ist auch ein Tag ohne Rendite für Ihr Geld. Tagesgeld hat zudem den Vorteil, dass Sie flexibel und schnell über Ihr Erspartes verfügen können. Der Zinsvergleich von biallo.de führt aktuell in der Spitze eine Verzinsung von 1,70 Prozent. Dieses Willkommensangebot stammt von der neuen Suresse Direkt Bank, eine deutsche Marke der spanischen Santander Consumer Finance S.A.  Nicht länger warten, mehr erfahren!
Anzeige
 

Ecoligo Crowdinvesting im Kurzporträt

Die ecoligo GmbH wurde von Martin Baart und Markus Schwaninger im Jahr 2016 gegründet. Die beiden haben sich erstmals auf einer Solarkonferenz in Kenia kennengelernt. Sie haben gemeinsam mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich des Projektmanagements und der Finanzierung von Solaranlagen.

Die ecoligo GmbH betreibt die Plattform in Zusammenarbeit mit der portagon GmbH aus Frankfurt am Main (vormals CrowdDesk GmbH). Die ecoligo GmbH konzentriert sich auf die Auswahl der Projekte, welche der Plattformbetreiber ecoligo invest GmbH zwecks Vermittlung angeboten werden. Die portagon GmbH hält 100 Prozent an dieser Tochtergesellschaft. Seit Gründung konnte Ecoligo für Projekte etwas mehr als 22 Millionen Euro von Crowdinvestoren einsammeln.

 

Wie funktioniert Ecoligo Crowdinvesting?

Die Plattform stellt sich übersichtlich dar und enthält alle wesentlichen Informationen. In den Bereichen Projekt, Impact, Investitionsangebot und Neuigkeiten erhält der Anleger alle Details zum Objekt. Dabei wird Wert auf die Darstellung der nachhaltigen Wirkungen des Projekts gelegt (Impact).

Der Registrierungsprozess sowie die Verwaltung sind vollständig digitalisiert. In den FAQ werden Fragen zum Investmentprozess sowie den wesentlichen rechtlichen Zusammenhängen umfangreich beantwortet. Offene Fragen beantwortet Ecoligo offensichtlich am liebsten schriftlich, da ein telefonischer Support nicht angeboten wird. Dennoch ist im Impressum für alle Fälle die allgemeine Rufnummer ausgewiesen. Nach erfolgter Registrierung auf der Plattform und der Angabe des Referenzkontos können Investitionen wie folgt getätigt werden:

  • Sie wählen auf der Plattform ein Projekt für Ihre Investition aus. Die Projekte werden detailliert, inklusive nachhaltiger Auswirkungen, dargestellt.
  • Sie investieren ab einem Betrag von 100 Euro.
  • Regelmäßige Projektupdates ermöglichen es, die Fortschritte zu verfolgen.
  • Rückzahlung und Zinsen: Bei Ecoligo werden häufig hybride Rückzahlungsmodelle verwendet. Das bedeutet, dass ein Teil der Darlehenssumme in regelmäßigen Raten (Annuität) während der Laufzeit des Darlehens und die andere Hälfte am Ende der Laufzeit (endfällig) zurückgezahlt wird.

Zwei verschiedene Arten von Nachrangdarlehen werden bei Ecoligo angeboten,

  • die entweder zu 100 Prozent durch Crowdinvesting oder
  • teilweise durch institutionelle Darlehensgeber finanziert werden.

Die vorrangigen Darlehensgeber (institutionelle Anleger) sind bei einem Projektausfall die Ersten, die befriedigt werden. Dies macht das Modell risikoreicher. Daraus resultieren höhere Zinssätze.

Nachrangdarlehen

Ein Nachrangdarlehen ist ein Darlehen, das nach anderen Darlehen in Bezug auf die Rückzahlungsmodalitäten rangiert. Das bedeutet, dass im Falle einer Insolvenz des Kreditnehmers das Nachrangdarlehen erst nach den anderen Darlehen zurückgezahlt wird. Nachrangdarlehen sind daher riskanter als andere Darlehen und bieten dem Kreditgeber in der Regel einen höheren Zins.

Die Darlehensverträge bei Ecoligo sind in der Regel Darlehen mit einem sogenannten qualifizierten Rangrücktritt. Das bedeutet: Das Darlehenskapital kann nicht eingefordert werden, sofern dies für den Darlehensnehmer einen Insolvenzgrund darstellen würde.

Als Investor tragen Sie damit ein höheres unternehmerisches Risiko als ein regulärer Fremdkapitalgeber. Der Darlehensgeber ist jedoch nicht Teilhaber und hat auch keine vergleichbaren Rechte. Die Haftung der Investition ist somit eigenkapitalähnlich.

 

Konditionen und Rendite

Der Mindestanlagebetrag auf Ecoligo beträgt nur 100 Euro. Je nach Projektgröße und Fundingsumme können Privatanleger bis zu 25.000 investieren.

Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Selbstauskunft für Anlagebeträge, die 1.000 Euro übersteigen:

  • Sofern Sie mehr als 1.000 Euro und bis 10.000 Euro in das Projekt investieren, müssen Sie mindestens 100.000 Euro an freiem Vermögen haben. Wenn der Anlagebetrag nicht mehr als das Doppelte Ihres durchschnittlichen monatlichen Nettoeinkommens beträgt, können Sie die Anlage ebenso problemlos tätigen.
  • Wenn Sie mehr als 10.000 Euro anlegen möchten, darf das Zweifache Ihres durchschnittlichen monatlichen Nettoeinkommens nicht überschritten werden.
 

Laufzeiten und mögliche Renditen

Der Projektmanager von Ecoligo legt die Konditionen für das Nachrangdarlehen fest. Diese orientieren sich an den zu erwartenden Kosteneinsparungen, die durch das Projekt entstehen.

Mit den bisherigen Projekten konnten Renditen von rund 4,50 Prozent bis 7,50 Prozent erzielt werden und die Darlehen hatten Laufzeiten von rund drei bis acht Jahren. Dabei erfolgen Zahlungen meistens einmal jährlich. Wie bereits erwähnt, werden unterschiedliche Rückzahlungsmodelle angeboten. Die häufigste Methode ist aktuell die Mischung aus annuitätischer Tilgung und einer endfälligen Tilgung für den verbleibenden Darlehensteil. Die Projektdarstellung enthält im Bereich "Investitionsangebot" jeweils einen detaillierten Zahlungsplan. Dabei koordiniert Ecoligo Invest die Zahlungen vom Projekteigentümer ecoligo GmbH.

Servus nachhaltiges Festgeld! Servus 3,25 Prozent Zinsen!!

Mit Ihren Einlagen ermöglicht die österreichische Kommunalkredit Invest zukunftssichernde Infrastruktur. Das heißt, sie finanziert Vorhaben wie etwa Schulen, Krankenhäuser, Pflegeheime, Windparks, Solaranlagen et cetera. Ihr Vorteil: Für Erspartes ab 10.000 Euro gibt es attraktive Festgeldzinsen zu unterschiedlichen Laufzeiten – von sechs Monaten bis hin zu fünf Jahren – all das ohne Gebühren oder versteckte Kosten und gutem Gewissen obendrein.  Festgeldzinsen von bis zu 3,25 Prozent sichern!
Anzeige
 

Fundingschwelle und Beginn der Verzinsung

Auf Ecoligo gilt für jedes aktive Projekt, wie beim Crowdinvesting üblich, eine Fundingschwelle. Nach Informationen von Ecoligo kommt grundsätzlich jede Finanzierung zustande, da bei zu geringen Investitionen von Investoren nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten gesucht wird. Allerdings wird üblicherweise in den Darlehensverträgen die Rückzahlung an die Darlehensnehmer vereinbart, falls die Fundingschwelle nicht erreicht werden sollte. In diesem Fall werden keine Zinsen gezahlt. Ferner gibt es ein Finanzierungsziel, welches möglichst erreicht werden soll. Die Verzinsung beginnt bei den Projekten gewöhnlich ab dem Tag des Zahlungseingangs.

 

Aktuelle Projekte bei ecoligo Crowdinvesting

Zurzeit befinden sich vier aktive Projeke auf der Plattform, in die investiert werden kann.

Solaranlage für Textilhersteller (Phuong Long)

Firmenzentrale von Phuong Long.
  • Standort: Vietnam
  • Zinsen: 4,5 %
  • Laufzeit: 9 Jahre
  • Mindestanlagebetrag: 100 €
  • Maximalanlagebetrag: 10.000 €
  • Finanzierungssumme: 97.000 Euro
  • Tilgung: 45 % annuitätisch, 55 % endfällig
  • Emittent: ecoligo Projects Two UG

Solaranlage für Kunststoffhersteller (Thao Long)

Textilhersteller in Vietnam
  • Standort: Vietnam
  • Zinsen: 5,25 % (Sonderzins bis zum 22.06.2022: +0,5 %)
  • Laufzeit: 6 Jahre
  • Mindestanlagebetrag: 100 €
  • Maximalanlagebetrag: 10.000 €
  • Finanzierungssumme: 72.000 €
  • Tilgung: 30 % annuitätisch 70 % endfällig
  • Emittent: ecoligo Projects Two UG


Toqui III (Haselnussfarm)

Das nachhaltige Crowinvesting-Projekt Toqui geht in die zweite Finanzierungsrunde.
  • Standort: Chile
  • Zinsen: 5 % (Sonderzins bis zum 27.07: +0,5 %)
  • Laufzeit: 5 Jahre
  • Mindestanlagebetrag: 100 €
  • Maximalanlagebetrag: 10.000 €
  • Finanzierungssumme: 83.000 €
  • Tilgung: 25 % annuitätisch 75 % endfällig
  • Emittent: ecoligo Projects Two UG

Dalat Worsted Spinning (Spinnerei)

Neues Crowdinvesting Projekt von Ecoligo in Vietnam
  • Standort: Vietnam
  • Zinsen: 5,5 % (Sonderzins bis zum 17.07.2022: +0,5 %)
  • Laufzeit: 3 Jahre
  • Mindestanlagebetrag: 100 €
  • Maximalanlagebetrag: 25.000 €
  • Finanzierungssumme: 507.000 €
  • Tilgung: 15 % annuitätisch 85 % endfällig
  • Emittent: ecoligo Projects Four UG

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

 

Erfahrungsberichte zu Ecoligo Crowdinvesting

Auf klassischen Bewertungsportalen ist Ecoligo kaum zu finden. Dafür scheint das Geschäftsmodell zu speziell zu sein. Bislang sind die erkennbaren Erfahrungsberichte der Investoren jedoch überwiegend positiv. Besonders wird die Möglichkeit hervorgehoben, sich unkompliziert und mit kleinen Beträgen an nachhaltige Projekte beteiligen zu können.

 

Wie sicher ist ecoligo Crowdinvesting?

Beim Crowdinvesting muss grundsätzlich der Totalverlust einkalkuliert werden. Dieses Risiko besteht ebenso bei nachhaltigen Energieprojekten. Im Vergleich zu anderen Crowdinvesting Plattformen wird bei Ecoligo eine große Anzahl von Projekten komplett von Ecoligo Investoren finanziert – ohne weitere Bankfinanzierung. Dies ist durch die Struktur des Geschäfts zu erklären, wie bereits einleitend beschrieben. Das macht die Projektfinanzierung zunächst sicherer, da es für das Vorhaben keine vorrangigen Bankkredite gibt. Dennoch sollte das generelle Risiko eines Nachrangdarlehens nicht außer Acht gelassen werden.

Positiv: Bisher musste Ecoligo bei den finanzierten Projekten keine Ausfälle melden.

Trotz steigender Bauzinsen: So lässt sich Geld sparen!

Läuft Ihre Erstfinanzierung in 12 Monaten bis 5 1/2 Jahren aus, dann können Sie mit einem Forward-Darlehen schon heute von den aktuell besten Konditionen für Ihre Anschlussfinanzierung profitieren. Denn zum Wohnglück gibt es noch Zinsen, die es sich lohnt zu sichern. Lassen Sie sich von erfahrenen Spezialisten individuell beraten!  Jetzt kostenlose Finanzierungsanfrage starten!
Anzeige
 

Besondere rechtliche Struktur

Da ein Unternehmen der Ecoligo-Gruppe bei den aktuell angebotenen Projekten auch der Projektinhaber ist, ergibt sich eine für das Crowdinvesting besondere rechtliche Struktur.

Der Darlehensnehmer ecoligo Projects Two UG (haftungsbeschränkt) ist als Emissionsgesellschaft ausschließlich dazu da, in Deutschland von Crowdinvestoren eingeworbene Nachrangdarlehen an den Projektinhaber in Vietnam weiterzuleiten. Diese Struktur wurde schon bei anderen Projekten der ecoligo GmbH oder ihren Tochtergesellschaften implementiert und ist auch für künftige Folgeprojekte mit dem Projektinhaber ecoligo Co. Ltd. oder einer lokal ansässigen Konzerngesellschaft vorgesehen.

Zwar wird ecoligo Projects Two UG Darlehen nicht an andere Firmen weitergeben, womit sich das Risiko auf die Projekte der ecoligo GmbH sowie deren Konzerngesellschaften beschränkt. Es besteht allerdings immer die Gefahr, dass sich andere Projekte negativ auf Ihr Investment auswirken können – selbst wenn Sie nicht direkt in diese investiert haben. Dieser Fall kann eintreten, sobald ein anderes Projekt der ecoligo GmbH ausfällt und die Gesellschaft fällige Verbindlichkeiten, welche sie bei der ecoligo Projects Two UG hat, nicht mehr bedienen kann.

 

Für wen eignet sich Ecoligo?

Bei ecoligo finden Anlegerinnen und Anleger Projekte, die ordentliche Renditen für Solarprojekte in Schwellenländern versprechen. Etwas für die Umwelt tun und sich bei der Entwicklung in Schwellen- und Entwicklungsländern zu beteiligen, sollte bei einem Investment im Vordergrund stehen.

Vorteile

  • nachhaltige Investments direkt beim Projektbetreiber
  • Investitionen ab 100 Euro
  • keine Gebühren
  • hohe Renditen möglich
  • detaillierte Darstellung der Projekte einschließlich Darstellung der regionalen Gegebenheiten
  • Kapitalertragssteuern werden von Ecoligo abgeführt

Nachteile

  • kein Freistellungsauftrag möglich
  • kein Sekundärmarkt
  • besondere Risiken bei Investitionen in Schwellenländer sind schwer einschätzbar
  • Totalverlust möglich


 

Fazit: Mit Crowdinvesting Energiewende voranbringen und Schwellenländer unterstützen

Wer mit seiner Kapitalanlage gleichzeitig die Energiewende voranbringen und dabei die Entwicklung in Schwellenländern unterstützen möchte, findet bei Ecoligo die passenden Projekte. Die detaillierte Darstellung umfasst neben dem Projekt selbst auch die Information über die regionalen Herausforderungen an den Projektstandorten.

Anlegerinnen und Anleger, die interessiert sind, sollten trotz des positiven Beitrags zur Energiewende die Risiken des Crowdinvestings berücksichtigen, da sie verglichen mit klassischen Anlagen ein deutlich größeres Risiko eingehen. Wie beim Aktiendepot ist der Anteil der Investitionen in Schwellenländern grundsätzlich stark zu begrenzen. Reizvoll ist bei Ecoligo, dass der Betreiber der Plattform auch direkt (wenn auch durch Konzerngesellschaften) der Projektbetreiber ist. Dennoch muss hier die in diesem Beitrag beschriebene besondere rechtliche Struktur auch in die gesamte Risikobetrachtung mit einbezogen werden.

Eine gute Alternative zu Ecoligo ist Bettervest Crowdinvesting. Bettervest ist eine der führenden Crowdinvesting-Plattformen für erneuerbare Energien in Europa, über die Sie beispielsweise in Solar-, Wind- oder Wasserkraftwerke investieren können.

Teilen:
Über den Autor Redaktion

Biallo.de, dahinter steckt erfahrener und unabhängiger Verbraucherjournalismus. Unsere Redaktion vereint Finanzjournalisten, Autoren und fachliche Experten, die dafür brennen, die vielfältigen Angebote und Themen der Finanzwelt zu analysieren und verständlich für Sie aufzubereiten. Dabei steht der praktische Nutzwert immer ganz oben auf der Agenda. Die Biallo-Redaktion informiert aber nicht nur auf biallo.de, sondern auch über unsere Podcasts und YouTube-Videos, unseren Newsletter sowie auf unseren Social-Media-Kanälen und in zahlreichen Printmedien.

Beliebte Artikel