Auf einen Blick
  • Das Tagesgeldkonto der ING bietet Ihnen in den ersten sechs Monaten eine Bonusverzinsung von 3,30 Prozent!

  • Im letzten Jahr war der Bonuszinssatz nur Neukunden vorbehalten, jetzt gilt er für alle.

  • Die ING möchte durch die Erweiterung des Angebots das eigene Wachstum vorantreiben und alle Kundinnen und Kunden gleichmäßig behandeln.

  • Nach sechs Monaten gilt die Standardverzinsung in Höhe von 1,25 Prozent.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Die ING, früher als ING-Diba bekannt, ist eine der führenden Direktbanken in Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie betreut aktuell über neun Millionen Kundinnen und Kunden und setzt vollständig auf das Internet- bzw. Online-Banking, wodurch sie auf ein Filialnetz verzichtet. Diese Ausrichtung ermöglicht es der ING besonders attraktive Konditionen anzubieten. Eines der besten Angebote der ING sind die Aktionszinsen in den ersten sechs Monaten auf das Tagesgeldkonto, die für alle Kundinnen und Kunden, unabhängig von einer bestehenden Geschäftsverbindung, zugänglich ist. Dies ist besonders attraktiv, da im letzten Jahr der Bonuszinssatz nur Neukundinnen und Neukunden vorbehalten war, die ING jedoch mit der Erweiterung des Angebotes auch allen Bestandskunden eine Partizipation an den hohen Zinsen ermöglicht.

Attraktive Konditionen für das ING-Tagesgeldkonto

Das kostenfreie Tagesgeldkonto der ING (Diba) namens “Extra-Konto” bietet sowohl Neu- als auch Bestandskunden einen attraktiven Zinssatz in Höhe von 3,30 Prozent. Diese Verzinsung gilt für die ersten sechs Monate nach Kontoeröffnung und ist auf Einlagen bis zu 250.000 Euro begrenzt. Nach Ablauf der sechs Monate oder für Beträge, die 250.000 Euro überschreiten, sinkt der Zinssatz jedoch auf 1,25 Prozent. Dies gilt auch für jedes zusätzliche Extra-Konto, das eröffnet wird.

Zusammenfassend profitieren Sie für sechs Monate von einem hohen Zinssatz, bevor der Standardzinssatz in Höhe von 1,25 Prozent greift. Ihre Zinserträge werden dabei jährlich zum 31.12.2024 gutgeschrieben.

Vorteile

  • solide Tagesgeldzinsen für Neu-und Bestandkunden
  • kein Mindestanlagebetrag
  • Online- sowie Telefonbanking
  • Videoident-Verfahren
  • Legitimierung mit Online-Ausweisfunktion möglich
  • freiwillige Einlagensicherung in Millionenhöhe
  • auch als Gemeinschafts- beziehungsweise Minderjährigenkonto nutzbar

Nachteile

  • niedrige Standardverzinsung
  • jährliche Zinsgutschrift, dadurch geringer Zinseszinseffekt

Eine umfassende Bewertung des Extra-Kontos der ING haben wir für Sie in einem separaten Produkttest erstellt!

Tagesgeldkonto: Ein Vergleich lohnt sich!  

Ein Vergleich der verschiedenen Tagesgeldkonten auf dem Markt lohnt sich immer. Nutzen Sie hierfür am besten unseren Tagesgeld-Vergleich, um die besten Angebote zu finden. Ähnlich wie die ING bieten auch andere Banken attraktive befristete Bonuszinssätze. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die meisten anderen Anbieter keinen Sitz in Deutschland haben und sich die Zinsangebote in der Regel nur auf Neukundinnen und Neukunden beziehen.

Zum Beispiel zahlt die Bigbank zwar 3,85 Prozent; dies gilt jedoch ausschließlich für Neukundinnen und Neukunden. Außerdem ist die Bigbank in Estland ansässig. Obwohl auch hier die europäische Einlagensicherung greift, schneidet Estland beim Länderrating etwas schlechter ab als Deutschland.

Teilen:
David Kotzmann
David Kotzmann, Jahrgang 1994, kommt eigentlich aus dem Bereich Export Sales. Während eines mehrjährigen Auslandsaufenthalts war er unter anderen als freiberuflicher Blogautor in der Reisetouristikbranche tätig. Seit Anfang 2021 ist David im Team von  biallo.de , schreibt vor allem Artikel in den Bereichen Kreditkarten, Girokonten und Produkttests. Außerdem ist er für das Content editing verantwortlich.
Beliebte Artikel