Simin Heuser
 

 
Auf einen Blick
  • Firmentagesgeldkonten bieten eine sichere und flexible Möglichkeit für Unternehmen sowie Freiberufler und Selbstständige, überschüssige Liquidität zu verwalten.

  • Besonders viele Anbieter gibt es bislang nicht, die bestehenden bieten aber bis zu 3,75 Prozent Zinsen.

  • Unternehmen sollten darauf achten, welche Voraussetzungen für die Konten gelten und wo die jeweilige Bank ihren Sitz hat, um böse Überraschungen zu vermeiden.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Tagesgeldkonten für Firmen bieten Unternehmen und Selbstständigen eine flexible und sichere Möglichkeit, überschüssige Liquidität zu verwalten und gleichzeitig von attraktiven Zinsen zu profitieren. Diese Konten dienen als Ergänzung zu den traditionellen Geschäftskonten und Festgeldkonten für Unternehmen. Sie funktionieren ähnlich wie Tagesgeldkonten für Privatkunden, sind jedoch speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden zugeschnitten. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über Firmentagesgeldkonten und zeigen Ihnen, wie Sie das passende Konto für Ihr Unternehmen finden können.

 

Was ist ein Firmentagesgeldkonto?

Ein Tagesgeldkonto für Unternehmen ist eine flexible und sichere Form, Firmengelder anzulegen, die speziell auf deren Bedürfnisse zugeschnitten ist. Die Tagesgeldkonten dienen als sinnvolle Ergänzung zu Geschäftskonten für Unternehmen, denn sie ermöglichen es, überschüssige Liquidität kurzfristig und verzinst zu parken. Anders als Festgeldkonten, die eine feste Laufzeit haben, bieten Tagesgeldkonten eine hohe Flexibilität: Das angelegte Kapital ist jederzeit verfügbar. Das ist besonders vorteilhaft für das Cash-Management und die kurzfristige Finanzplanung von Unternehmen.

Besonders die Kombination aus täglicher Verfügbarkeit und Verzinsung ist für Unternehmen interessant. So können sie ihre finanziellen Mittel effizient verwalten, ohne sich langfristig zu binden. Ein Firmentagesgeldkonto ist daher besonders dann eine attraktive Option, wenn Sie als Einzelunternehmer oder GmbH Ihre Liquidität optimal nutzen und gleichzeitig von sicheren Zinsen profitieren möchten.

Tagesgeld: Top-Zinsen, täglich verfügbar, sicher und einfach

Lassen Sie Ihr Geld nicht unverzinst auf dem Girokonto liegen, sondern investieren Sie es in attraktiv verzinstes Tagesgeld. Eröffnen Sie heute noch ein Tagesgeldkonto bei der Suresse Direkt Bank und profitieren Sie als Neukunde sechs Monate lang von einem attraktiven Bonuszins!  Mehr erfahren!
Anzeige
 

Die besten Tagesgeldkonten für Unternehmen im Vergleich

Ein besonders großes Angebot an Tagesgeldkonten für Firmen gibt es bislang nicht. In der folgenden Tabelle vergleichen wir drei Anbieter für Firmentagesgeld. Wir konzentrieren uns dabei auf die wesentlichen Aspekte wie Anforderungen, Kosten, Zinssätze und Mindesteinlagen, um Ihnen eine klare Übersicht zu bieten. Alle drei Banken unterliegen der europäischen Einlagensicherung und haben ihren Sitz in Deutschland. Mehrere Sparkassen und VR-Banken bieten ebenfalls Tagesgeld für Unternehmen. Allerdings sind die Zinsen hier oft nicht konkurrenzfähig und das Konto kann vielfach nur vor Ort eröffnet werden.

Bank ING GEFA Bank Targobank
Besondere Anforderungen
Unternehmen seit einem Jahr operativ tätig, nicht für bestehende Geschäftskunden
keine
Geschäftskonto bei der Targobank
Rechtsformen
GmbH, OHG, KG, eingetragene und nicht eingetragene Kaufleute, Freiberufler und Selbstständige
GmbH, OHG, UG, KG, GmbH & Co. KG
GmbH, OHG, UG,  GbR, PartG, KG, eingetragene Kaufleute, Freiberufler und Selbstständige
Kosten
kostenlos
kostenlos
kostenlos
Zinssatz
3,75 % p. a. für die ersten sechs Monate (bis 500.000 €), danach 1,50 % p. a.
2,00 % p. a. (10.000 bis 1 Mio. Euro), sonst 0,00 % 3,00 % p. a. für 6 Monate (bis 1 Mio. Euro), danach 0,60 % p. a.
Mindestanlage
keine
10.000 Euro
keine
Maximale Anlage
5 Mio. Euro
1 Mio. Euro
keine Angabe
Zinsgutschrift
monatlich
monatlich
jährlich

Stand: 4. Juni 2024, Angaben ohne Gewähr

Unsere Erfahrungen mit dem ING Firmentagesgeld

Als Biallo & Team GmbH nutzen wir das Business Extra-Konto seit etwa drei Monaten selbst und haben Geschäftsführer Samuel Biallowons nach den Erfahrungen zu folgenden Punkten gefragt:

Eröffnung: „Die Kontoeröffnung war verblüffend einfach und ging eigentlich genauso schnell wie bei einem privaten Tagesgeldkonto mit digitalem Antrag. Das hat mich sehr überzeugt, weil ich nicht lange Unterlagen oder Ähnliches raussuchen musste.“

Konditionen:
„Die Zinsen sind aus meiner Sicht überragend. Wir haben unser Geschäftskonto bei der Deutschen Bank, die uns auch tolle Konditionen bietet, jedoch nur im Festzins-Bereich. Gerade aktuell schätze ich die Flexibilität von Tagesgeld sehr.“

Kundenservice:
„Damit hatte ich bisher keinen Berührungspunkt mit, eben weil die Eröffnung und alles weitere so einfach war.“

Gesamteindruck: „Ich bin rundum zufrieden und kann das Konto weiterempfehlen.“

Sie sind selbstständig oder freiberuflich tätig, zum Beispiel mit ihrem eigenen Geschäft? Dann kommen zusätzlich auch die DKB oder die Triodos Bank für Sie in Frage. Diese bieten zwar kein Tagesgeld für Unternehmen, aber für natürliche Personen, die selbstständig tätig sind. Hier die wichtigsten Eckdaten:

Bank Triodos DKB
Besondere Anforderungen
Geschäftskonto für Selbstständige DKB-Geschäftsgirokonto (nur für Selbstständige und Freiberufler)
Kosten
kostenlos
kostenlos
Zinssatz
1,25 % p. a.
2,00 % p. a.
Mindestanlage
keine
keine
Maximale Anlage
keine Angabe
50 Mio. Euro
Zinsgutschrift
vierteljährlich
vierteljährlich

Stand: 4. Juni 2024, Angaben ohne Gewähr  

Ergebnis: Die meisten Banken setzen für ein Firmentagesgeld ein bestehendes Geschäftskonto voraus, welches in der Regel selbst kostenpflichtig ist. Ausnahmen sind die ING und die GEFA Bank, wobei letztere ausschließlich Unternehmen als Kunden akzeptiert, keine Selbstständigen und Freiberufler.

 

Wie finde ich das richtige Tagesgeldkonto für mein Business?

Bei der Auswahl eines Firmentagesgeldkontos sollten Sie verschiedene Faktoren berücksichtigen, um das beste Angebot für Ihr Unternehmen zu finden. Hier sind einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten:

  • Zinssatz und Verzinsung: Der Zinssatz ist ein entscheidender Faktor, der die Rendite Ihres angelegten Kapitals bestimmt. Achten Sie auf Angebote mit attraktiven Zinsen, auch über einen anfänglichen Aktionszeitraum hinaus. Prüfen Sie, ob die Zinsen monatlich, quartalsweise oder jährlich gutgeschrieben werden. Eine monatliche oder quartalsweise Auszahlung kann den Zinseszinseffekt verstärken.  
  • Einlagensicherung: Stellen Sie sicher, dass Ihr Geld durch eine Einlagensicherung geschützt ist. In der EU sind Einlagen bis zu 100.000 Euro pro Kunde und Bank gesetzlich abgesichert. Das gilt grundsätzlich auch für Unternehmen. Prüfen Sie auch, ob die Bank möglicherweise Mitglied in einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds ist, der zusätzlichen Schutz bietet.
  • Flexibilität und Verfügbarkeit: Ein wesentlicher Vorteil von Tagesgeldkonten ist die jederzeitige Verfügbarkeit der Einlagen. Achten Sie darauf, dass Sie ohne Einschränkungen auf Ihr Geld zugreifen können, wenn es notwendig ist.
  • Zusätzliche Kontoverbindung: Überprüfen Sie, ob das Firmentagesgeldkonto ohne die Eröffnung eines zusätzlichen Geschäftskontos bei der gleichen Bank verfügbar ist. Viele Banken verlangen, dass Sie ein Girokonto bei ihnen führen, um ein Tagesgeldkonto eröffnen zu können. Das muss nicht, aber kann ein einschränkender Faktor sein. Zum Beispiel, wenn Sie nicht zu viele Geschäftskonten parallel halten möchten oder wenn das Geschäftskonto bei dem jeweiligen Anbieter mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.
  • Einlagenhöhe: Beachten Sie die Mindest- und Maximalanlagebeträge. Stellen Sie sicher, dass die angebotenen Konditionen zu Ihrem Bedarf passen.
  • Kosten: Achten Sie auf mögliche Gebühren, die mit dem Tagesgeldkonto verbunden sein könnten. Manche Banken erheben Gebühren für die Kontoführung oder bestimmte Transaktionen. Es kann auch sein, dass die Bank zwar keine Kosten für das Tagesgeld erhebt, aber ein zusätzliches Girokonto Voraussetzung ist, das dann wiederum monatlich Geld kostet.

Indem Sie diese Faktoren sorgfältig abwägen, können Sie das für Ihr Unternehmen am besten geeignete Tagesgeld auswählen.

 

Wie eröffne ich ein Firmentagesgeldkonto?

Die Eröffnung variiert je nach Bank und teils sowohl persönlich als auch online durchgeführt werden. Bei vielen traditionellen und regionalen Banken erfolgt die Eröffnung vor Ort. In diesem Fall haben Sie den Vorteil, dass Sie direkt mit einem Berater die Konditionen besprechen und spezifische Fragen zum Tagesgeldangebot klären können. Besonders bei regionalen Anbietern, die ihre Zinssätze nicht online veröffentlichen, kann ein persönliches Gespräch sehr aufschlussreich sein. 

Von den hier vorgestellten Banken lassen sich nur die Tagesgelder für Unternehmen bei der ING und der GEFA Bank ohne bestehende Bankverbindung online eröffnen. Dabei ist der Online-Antrag jeweils sehr einfach gehalten. In unserem Test bei der ING (als GmbH) konnten wir das Konto sehr schnell eröffnen. Wir mussten dafür keine Dokumente oder ähnliches einreichen.

Hier sind die allgemeinen Schritte:

  1. Bank auswählen und Voraussetzungen prüfen: Besuchen Sie die Website der ausgewählten Bank und prüfen Sie die Bedingungen zur Eröffnung eines Firmentagesgeldkontos. Es kann erforderlich sein, ein Geschäftskonto bei der Bank zu haben oder zu eröffnen.
  2. Unternehmensinformationen eingeben: Geben Sie die relevanten Unternehmensdaten in das Online-Formular zur Kontoeröffnung ein. Wählen Sie die gewünschte Einlage und überprüfen Sie die aktuellen Zinssätze und Konditionen.
  3. Identitätsprüfung durchführen: Die Legitimation der Vertretungsberechtigten erfolgt häufig durch ein VideoIdent-Verfahren oder das PostIdent-Verfahren, bei dem Sie Ihre Identität mit einem gültigen Ausweisdokument bestätigen müssen.
  4. Eröffnung abschließen und einzahlen: Nach der erfolgreichen Identitätsprüfung wird das Tagesgeldkonto eingerichtet. Sie können dann Ihre Einlage per Überweisung auf das neue Konto tätigen und sofort mit der Verzinsung beginnen.

Sicher Reisen mit der ADAC Kreditkarte

Mit der ADAC Kreditkarte sind Sie sicher im Ausland unterwegs. Europas größter Automobilclub bietet nicht nur umfassenden Schutz für Ihr Auto, sondern auch eine spezielle Kreditkarte für Reisende an. Wenn Sie sich als Mitglied für die ADAC Kreditkarte entscheiden, profitieren Sie von einem umfassenden Versicherungspaket, das Ihnen Sicherheit und sorgenfreies Reisen garantiert.  Jetzt beantragen und die Vorteile nutzen!
Anzeige
 

Wie sicher sind Firmentagesgelder?

Prinzipiell ist ein Firmentagesgeldkonto eine sichere Geldanlage für Unternehmen. Es bietet die Möglichkeit, überschüssige Liquidität flexibel und verzinst anzulegen, wobei die Einlagen täglich verfügbar sind. Dies gewährleistet nicht nur eine attraktive Verzinsung, sondern auch eine hohe Planungssicherheit und Flexibilität.

Wichtig ist jedoch, dass die Einlagensicherung greift. In der EU sind Einlagen pro Kunde und Bank bis zu 100.000 Euro gesetzlich geschützt. Es ist empfehlenswert, die Einlagensicherungssysteme der jeweiligen Bank, besonders bei ausländischen Banken, genau zu prüfen. Einige Banken bieten zusätzliche Sicherheit durch die Mitgliedschaft in freiwilligen Einlagensicherungsfonds, die über die gesetzliche Absicherung hinausgehen.

 

Tagesgeldkonten für Unternehmen versteuern

Ein wichtiger Aspekt bei der Nutzung von Tagesgeldkonten für Firmen ist die Besteuerung der Zinserträge. Diese Erträge müssen als Einnahmen aus Kapitalvermögen in der Steuererklärung des Unternehmens angegeben werden. Je nach Unternehmensform unterliegen die Zinserträge unterschiedlichen Steuerarten:

  • Kapitalgesellschaften: Die Zinserträge werden mit dem Körperschaftsteuersatz und dem Solidaritätszuschlag besteuert. Darüber hinaus kann die Gewerbesteuer anfallen, deren Höhe vom Hebesatz der jeweiligen Gemeinde abhängig ist.
  • Einzelunternehmen und Personengesellschaften: Zinserträge werden in die persönliche Einkommensteuererklärung der Gesellschafter einbezogen.

Zusätzlich erfolgt bei betrieblichen Kapitalerträgen in der Regel ein automatischer Steuerabzug durch die Bank in Höhe von 25 Prozent zuzüglich 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag. Dieser Abzug dient jedoch nur als Vorauszahlung und wird bei der finalen Steuerveranlagung angerechnet, was bedeutet, dass der tatsächliche Steuerbetrag je nach individueller Steuerlast variieren kann. In einem weiteren Artikel auf biallo.de erfahren Sie alle wichtigen Informationen zur Besteuerung von Tages- und Festgeldkonten.

 

Weitere Fragen zum Firmentagesgeldkonto

Kann ich ein Tagesgeldkonto als Geschäftskonto nutzen?

Ein Tagesgeldkonto dient primär der Anlage überschüssiger Liquidität. Als Ersatz für ein Geschäftskonto ist es nicht geeignet, da es keine Funktionen wie Zahlungsabwicklungen, Lastschriften oder regelmäßige Überweisungen unterstützt. Für den täglichen Zahlungsverkehr sollten Sie weiterhin ein klassisches Geschäftskonto nutzen. Das Firmentagesgeld kann jedoch eine sinnvolle Ergänzung sein, um freie Mittel kurzfristig und sicher zu parken.

Wie viel Geld sollte auf einem Geschäftstagesgeldkonto sein?

Die Höhe des Betrags auf einem Firmentagesgeldkonto hängt von der individuellen Finanzstrategie und den Liquiditätsanforderungen Ihres Unternehmens ab. Es ist ratsam, ausreichend Mittel auf dem regulären Geschäftskonto vorzuhalten, um übliche Zahlungsströme abzudecken. Viele Unternehmen parken auf dem Tagesgeldkonto Gelder, die sie in den nächsten Monaten nicht benötigen. Eine Möglichkeit ist es, einen Betrag in Höhe von bis zu sechs Monaten Betriebsausgaben auf dem Tagesgeldkonto zu halten, um eine solide finanzielle Reserve sicherzustellen.

Kann eine GmbH ein Tagesgeldkonto eröffnen?

Ja, eine GmbH kann ein Tagesgeldkonto eröffnen. Viele Banken bieten spezielle Tagesgeldkonten für Geschäftskunden an, die auch für GmbHs geeignet sind. Die Eröffnung erfolgt in der Regel durch die Vorlage der erforderlichen Unternehmensdokumente, wie zum Beispiel den Handelsregisterauszug, die Gewerbeanmeldung und die Ausweisdokumente der vertretungsberechtigten Personen.

Ist es möglich, das private Tagesgeldkonto als Geschäftskonto zu nutzen?

Private Tagesgeldkonten sind nicht für die Verwaltung geschäftlicher Finanzen ausgelegt. Zudem können Banken die Nutzung eines privaten Kontos für geschäftliche Zwecke in ihren AGBs untersagen. Für geschäftliche Transaktionen und zur Erfüllung rechtlicher Anforderungen sollten Unternehmen daher möglichst auf geschäftliche Konten zurückgreifen.

Ist es sinnvoll, mehrere Geschäftskonten zu führen?

Ja, es kann sinnvoll sein, mehrere Geschäftskonten zu führen, je nach den Bedürfnissen und der Struktur Ihres Unternehmens. Mehrere Konten bieten verschiedene Vorteile:
  • Trennung von Geschäftsbereichen: Wenn Ihr Unternehmen verschiedene Geschäftsbereiche oder Tochtergesellschaften hat, kann die Trennung der Finanzen in separate Konten für eine bessere Übersicht und Buchhaltung sorgen.
  • Liquiditätsmanagement: Durch die Nutzung von Tagesgeldkonten oder Festgeldkonten neben dem Hauptgeschäftskonto können Sie überschüssige Liquidität gewinnbringend anlegen und flexibel verwalten.
  • Risikominimierung: Die Verteilung von Geldern auf mehrere Konten bei verschiedenen Banken kann das Risiko von Zahlungsausfällen oder Bankproblemen reduzieren.
Die Führung mehrerer Geschäftskonten sollte jedoch gut durchdacht und verwaltet werden, um die Übersicht zu behalten und unnötige Kosten zu vermeiden.

Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Anlagedauer: 1 Monat, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: Alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Bigbank

3,85 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 2,70%

32,08

4,7 / 5

★★★★★
★★★★★
AA- Estland

hohe Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
TF Bank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 1,45%

31,67

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Openbank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 2,80%

31,67

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
A Spanien

gute Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 17.06.2024
Teilen:
Über die Autorin Simin Heuser

Simin Heuser hat in Köln Volkswirtschaftslehre studiert und bereits während des Studiums für verschiedene Fondsgesellschaften und FinTechs gearbeitet. Ihr Fachwissen setzt sie auch als freie Finanzjournalistin ein. Ein Interesse gilt der Rolle von Frauen in der Finanzwelt - ein Bereich, in dem sie sich für mehr Aufklärung engagiert. Bei Investments konzentriert sie sich auf Aktienfonds und fühlt sich besonders im Bereich der nachhaltigen Geldanlage zuhause.

Co-Autoren:
  Rudolf Krux
Beliebte Artikel