Auf einen Blick
  • Das Firmenfestgeld eignet sich ideal als Ergänzung zum klassischen Geschäftskonto.

  • Wie auch das klassische Festgeld, zeichnet sich das Festgeld für Unternehmen durch planbare Zinserträge aus.

  • Die Sicherheit Ihrer Einlagen ist besonders beim Firmenfestgeld wegen der meist höheren Anlagebeträge wichtig.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Das Firmenfestgeld stellt eine entscheidende Ergänzung zum traditionellen Geschäftskonto für Unternehmen dar. Ähnlich wie beim Festgeld für Privatkunden bietet es eine sichere und effiziente Möglichkeit, überschüssige Liquidität anzulegen. Wir haben für Sie alle wesentlichen Informationen zusammengefasst.

 

Was ist ein Firmenfestgeld?

Das Firmenfestgeld ist eine sichere Form der Geldanlage für Unternehmen, die sich nur marginal vom klassischen Festgeld für Privatkunden unterscheidet. Während das klassische Festgeld auf Privatpersonen ausgerichtet ist und in der Regel bereits Einlagen ab 500 oder 1.000 Euro und kurze Laufzeiten bietet, ist das Firmenfestgeld auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten. Folglich bietet das Festgeld für Firmen in der Regel höhere Einlagen und meist bessere Zinssätze.

Für Unternehmen ist das Firmenfestgeld eine sinnvolle Ergänzung zum Geschäftsgirokonto, da es die Anlage von überschüssiger Liquidität ermöglicht. Im Vergleich zu anderen Anlageformen bietet das Firmenfestgeld eine feste Verzinsung und somit Planungssicherheit, was besonders wichtig für die Finanzplanung und das Cash-Management von Unternehmen ist. Das Festgeld für Unternehmen ist daher grundsätzlich eine risikoarme Anlageform, da die Zinsen für die festgelegte Laufzeit garantiert sind und das angelegte Kapital keinen Schwankungen ausgesetzt ist. Dies macht es zu einer attraktiven Option für Unternehmen, die ihre finanziellen Ressourcen ohne Marktrisiko vermehren möchten.

Tagesgeld: Top-Zinsen, täglich verfügbar, sicher und einfach

Lassen Sie Ihr Geld nicht unverzinst auf dem Girokonto liegen, sondern investieren Sie es in attraktiv verzinstes Tagesgeld. Eröffnen Sie heute noch ein Tagesgeldkonto bei der Suresse Direkt Bank und profitieren Sie als Neukunde sechs Monate lang von einem attraktiven Bonuszins!  Mehr erfahren!
Anzeige
 

Die besten Festgeldkonten für Firmen im Vergleich

In der folgenden Tabelle vergleichen wir drei attraktive Festgeldkonten für Unternehmen. Wir konzentrieren uns dabei auf die wesentlichen Aspekte wie Anforderungen, Zinssätze, Laufzeiten und Mindesteinlagen, um Ihnen eine klare Übersicht zu bieten.

. EthikBank Volkswagen Financial Service FYRST
Anforderung
- Plus Konto Business
FYRST Geschäftskonto
Zinssätze (Laufzeit)
1,00 Prozent (30–60 Tage)
1,25 Prozent (90 Tage)
1,50 Prozent (180 Tage)
2,25 Prozent (1–2 Jahre)
2,00 Prozent (3–5 Jahre)
3,50 Prozent (90–179 Tage)
3,45 Prozent (180–269 Tage)
3,40 Prozent (270–359 Tage)
3,00 Prozent (360–720 Tage)
3,21 Prozent (3 Monate)
3,15 (6 Monate)
2,98 Prozent (1 Jahr)
Mindestanlagebetrag
5.000 Euro
5.000 Euro
50.000 Euro
Maximaler Anlagebetrag
100.000 Euro -
5.000.000 Euro
Zinsgutschrift bei Fälligkeit
bei Fälligkeit
jährlich
Einlagensicherung
deutsche Einlagensicherung
freiwilliges Mitglied in der BVR Institutssicherung GmbH
deutsche Einlagensicherung
freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB)
deutsche Einlagensicherung
freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB)

Quelle: Eigene Recherche / Internetseite der Anbieter (Stand 4.7.2024)

Biallo Festgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 5.000,00€, Anlagedauer: 12 Monate, Bonitätsbewertung: mind. hohe Sicherheit, Staat: alle Länder. Die Sortierung erfolgt nach dem Zinssatz. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Isbank

3,60 %

180,00

4,3 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
Klarna Bank

3,56 %

178,00

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Avarda

3,50 %

175,00

4,3 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 23.07.2024
 

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines Firmenfestgeldes achten?

Bei der Auswahl eines Firmenfestgeldkontos sollten Sie nicht nur auf den Zinssatz achten, sondern auch die Stabilität der Bank und des Landes, in der die Bank ihren Hauptsitz hat. Ein guter Indikator für die finanzielle Stabilität eines Landes ist hierbei das Länderrating. Wichtig sind außerdem folgende Eigenschaften:

  • Prüfen Sie, ob die angebotenen Laufzeiten zu Ihren Bedürfnissen passen.
  • Kann das Firmenfestgeld auch ohne Kontoverbindung bei dem jeweiligen Anbieter eröffnet werden oder müssen Sie zusätzlich ein weiteres Geschäftskonto eröffnen?
  • Werfen Sie in jedem Fall auch einen Blick auf die Möglichkeiten zur vorzeitigen Kündigung und Verfügung.
  • Beachten Sie geltende Mindest- und Maximalanlagebeträge.
  • Wenn Sie vom Zinseszinseffekt profitieren möchten, ist es ebenfalls wichtig, auf die Bedingungen für die Zinszahlung zu schauen.

StepInvest: Hier gibt es 5,00 Prozent Zinsen!

Die Sparzinsen sinken. Grund genug, sich um Alternativen zu kümmern. Mit StepInvest bietet die Fürstlich Castell’sche Bank eine innovative Möglichkeit, um vom Kapitalmarkt zu profitieren und gleichzeitig attraktive Zinsen von 5,00 Prozent pro Jahr zu erhalten – mehr als bei jedem Tages- oder Festgeld!  Jetzt informieren!
Anzeige
 

So eröffnen Sie ein Firmenfestgeldkonto

Die Eröffnung eines Firmenfestgeldkontos kann je nach Bank unterschiedlich ablaufen. Bei traditionellen und regionalen Banken ist es in der Regel üblich, das Firmenfestgeld persönlich vor Ort zu eröffnen. Dies bietet den Vorteil, dass Sie direkt mit einem Berater die Konditionen besprechen und alle Fragen zum Festgeldangebot klären können. Gerade bei regionalen Anbietern, die ihre Zinssätze nicht online veröffentlichen, ist ein persönliches Gespräch besonders aufschlussreich.

Viele Banken ermöglichen jedoch auch, ein Firmenfestgeldkonto online zu eröffnen:

  1. Zunächst sollten Sie die Webseite der Bank besuchen und überprüfen, ob Sie die Voraussetzungen für die Eröffnung eines Firmenfestgeldkontos erfüllen. Falls Sie noch kein Geschäftskonto bei der Bank haben, muss dieses möglicherweise zuerst eröffnet werden.
  2. Im nächsten Schritt geben Sie Ihre Unternehmensdaten auf der Eingabemaske für die Firmenfestgelderöffnung ein und wählen die gewünschte Anlagesumme sowie die Laufzeit des Festgeldes. Dabei werden Sie auch über die aktuellen Konditionen informiert.
  3. Für die Legitimation gibt es verschiedene Methoden, die von Bank zu Bank variieren können. Häufig wird ein Videoident-Verfahren oder das Postident-Verfahren genutzt, bei dem Sie sich mit einem gültigen Ausweisdokument legitimieren müssen.

Nach Abschluss dieser Schritte wird das Festgeldkonto in der Regel schnell und unkompliziert eingerichtet, und Sie können Ihre Anlage per Überweisung tätigen.

 

Wie sicher sind Firmenfestgelder?

Ein Schlüsselmerkmal eines Firmenfestgeldes ist der garantierte Zinssatz, der für die gesamte Laufzeit des Vertrages unverändert bleibt. Diese Konstanz bietet Ihnen die Sicherheit einer festgelegten Rendite, unabhängig von den Schwankungen des Marktes.

Hinzu kommt ein wichtiger Sicherheitsaspekt: Das Anlagevermögen wird durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro geschützt. Dies bedeutet, dass im Fall einer Insolvenz das angelegte Kapital bis zu diesem Betrag abgesichert ist. Während die deutsche Einlagensicherung als besonders robust gilt, können die Systeme in anderen Ländern unterschiedlich sicher sein. Deshalb ist es für Unternehmen, die in ausländische Festgelder investieren, unerlässlich, die Stabilität der jeweiligen ausländischen Einlagensicherungssysteme zu prüfen.

Für Unternehmen ist es ratsam, ihre Anlagen auf mehrere Festgeldkonten zu verteilen, um das Risiko zu minimieren. Indem jedes Konto maximal 100.000 Euro umfasst, wird das gesamte Kapital durch die Einlagensicherung geschützt. Bezüglich eines weiteren Schutzes durch eine freiwillige Einlagensicherung müssen Sie jedoch immer genau hinschauen. Während die Volkswagen Bank GmbH betont, dass sich die freiwillige Einlagensicherung nur auf Einlagen von “private Kunden” bezieht, schreibt die ING, dass die freiwillige Einlagensicherung für Geschäftskunden sogar über 5 Millionen Euro hinausgeht.

Zinswende: Hier gibt es jetzt noch attraktive Zinsen

Die EZB hat Fakten geschaffen und die Leitzinsen gesenkt. Das klassische Zinssparen wird dadurch wieder unattraktiver. Biallo.de hat mit Sebastian Hasenack, dem Leiter der Online-Vermögensverwaltung Solidvest, darüber gesprochen, wie man angesichts sinkender Zinsen eine Zins-Anlage noch sinnvoll gestalten kann. Jetzt mehr erfahren!

Anzeige
 

So werden Firmenfestgelder versteuert

Ein zentraler Aspekt bei der Besteuerung von Firmenfestgeldern ist die korrekte Erfassung der Zinserträge. Diese müssen als Einnahmen aus Kapitalvermögen in der Steuererklärung des Unternehmens angegeben werden.

Abhängig von der Unternehmensform unterliegen diese Einkünfte der Körperschaftsteuer sowie gegebenenfalls der Gewerbesteuer:

  • Bei Kapitalgesellschaften werden die Zinserträge zum Körperschaftsteuersatz zuzüglich Solidaritätszuschlag besteuert. Falls anwendbar, kommt noch die Gewerbesteuer hinzu, deren Höhe von dem jeweiligen Hebesatz der Gemeinde abhängt.
  • Einzelunternehmen und Personengesellschaften müssen diese Zinserträge in die persönliche Einkommensteuererklärung der Gesellschafter einfließen lassen.

Zusätzlich wird bei betrieblichen Kapitalerträgen durch die jeweilige Bank meist standardmäßig ein Steuerabzug von 25,00 Prozent zuzüglich 5,50 Prozent Solidaritätszuschlag vorgenommen. Dieser Steuerabzug hat jedoch für betriebliche Anleger keinen abgeltenden Charakter, sondern dient als Vorauszahlungen auf die im Rahmen der Veranlagung festzusetzende Einkommen- oder Körperschaftsteuer.

 

Firmenfestgeld: Die Sicherheit ist entscheidend

Firmenfestgeldkonten bieten Unternehmen eine wertvolle Möglichkeit, überschüssige Liquidität sicher und mit vorhersehbarer Rendite anzulegen. Sie sind eine ausgezeichnete Ergänzung zum Geschäftsgirokonto, vor allem aufgrund der festen Verzinsung und der Planungssicherheit.

Besonders entscheidend bei der Anlage eines Festgeldes für Unternehmen ist jedoch die Berücksichtigung der Einlagensicherung. Da häufig hohe Beträge angelegt werden, sollte besonderes Augenmerk auf die Sicherheit der Einlagen gelegt werden. Die gesetzliche Einlagensicherung bietet zwar Schutz auf bis zu 100.000 Euro, doch ist es ratsam, die Einlagensicherungssysteme, besonders bei ausländischen Banken, genau zu prüfen. Einige Banken bieten darüber hinaus eine zusätzliche Sicherheit durch die Mitgliedschaft in freiwilligen Einlagensicherungsfonds.

Zusammenfassend ist das Firmenfestgeld eine attraktive Anlageoption für Unternehmen, die Wert auf Sicherheit, Planbarkeit und eine feste Rendite legen. Mit der richtigen Auswahl und unter Berücksichtigung aller relevanten Aspekte kann es eine wesentliche Rolle in der Finanzplanung eines Unternehmens spielen.

Biallo-Tipp: Weitere passende Ratgeber zum Thema und die besten Festgeldkonten für Privatanleger

Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Anlagedauer: 1 Monat, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: Alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
IKB Deutsche Industriebank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,00%

31,67

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
DHB Bank

3,75 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,80%

31,25

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Niederlande

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
TF Bank

3,75 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 1,45%

31,25

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 23.07.2024
Teilen:
Über den Autor Redaktion

Biallo.de, dahinter steckt erfahrener und unabhängiger Verbraucherjournalismus. Unsere Redaktion vereint Finanzjournalisten, Autoren und fachliche Experten, die dafür brennen, die vielfältigen Angebote und Themen der Finanzwelt zu analysieren und verständlich für Sie aufzubereiten. Dabei steht der praktische Nutzwert immer ganz oben auf der Agenda. Die Biallo-Redaktion informiert aber nicht nur auf biallo.de, sondern auch über unsere Podcasts und YouTube-Videos, unseren Newsletter sowie auf unseren Social-Media-Kanälen und in zahlreichen Printmedien.

Beliebte Artikel