Auf einen Blick
  • Die Postbank berät ihre Kunden sowohl in Filialen als auch elektronisch über das Internet und per Telefon-Hotline.

  • Wie gut funktioniert der Kundenservice bei der Postbank und sind die Kunden mit dem Geldhaus zufrieden?

  • Wir haben uns die Bewertungen im Internet näher angesehen und benötigen Ihren persönlichen Erfahrungsbericht.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Die Postbank ist heute kein eigenständiges Kreditinstitut mehr, sondern eine Zweigniederlassung der Deutschen Bank AG. Mit bundesweiten Filialen bietet das Geldhaus eine umfangreiche persönliche Beratung an. Doch viele Kundinnen und Kunden nehmen die Postbank auch als Direktbank wahr. Schließlich hat sich das Kreditinstitut mit über neun Millionen digitalen Kundenkonten erfolgreich als Direktbank am Markt positioniert. Den Kundenservice der Postbank nehmen Kunden sowohl persönlich in Filialen als auch via Telefon oder auf elektronischem Weg in Anspruch. Doch nicht alle Kunden sind zufrieden, was auch die hohe Nachfrage nach unserer Anleitung zur Kündigung des Postbank-Kontos belegt.

Auffällig ist, dass die Postbank im Gegensatz zu anderen Banken auf dem Bewertungsportal Trustpilot verhältnismäßig wenig Kundenbewertungen erhalten hat. Dafür wird die Banking-App „Postbank Finanzassistent” in den App Stores von den Kunden fleißig bewertet. Insgesamt sind aktuell rund 165.000 Bewertungen aus drei Quellen verfügbar.

Postbank Bewertungen im Durchschnitt
4,0 von 5 Sternen

Die Bewertungen der Postbank zeigen, dass viele Kunden zwar zufrieden sind, es jedoch auch Probleme gibt. Deutlich besser schneiden aktuell die N26 und Comdirect ab. Bei der Postbank scheint es primär Probleme mit der telefonischen Erreichbarkeit des Postbank-Kundenservices zu geben. Aber auch technische Probleme werden scheinbar nicht für alle Kunden zufriedenstellend gelöst.

 

Bewertung der Postbank-Filialen auf Google Maps

Die Postbank verfügt bundesweit über sehr viele Filialen. Wir haben die Bewertungen der einzelnen Filialen auf Google Maps im oben genannten Durchschnitt nicht mit einbezogen. Allerdings bestätigen auch die Filialbewertungen den Durchschnittswert. Im Schnitt bekommt die Postbank auf Google Maps drei bis vier Sterne. Diese Bewertungen sind erfahrungsgemäß immer von vielen Faktoren abhängig.

Jetzt mit neuem Sparkonto Top-Zinsen abräumen!

Überlegen Sie noch, wann der richtige Zeitpunkt ist, von den Sparzinsen zu profitieren? Unser Rat: Jeder Tag ohne Zinsen, ist auch ein Tag ohne Rendite für Ihr Geld. Tagesgeld hat zudem den Vorteil, dass Sie flexibel und schnell über Ihr Erspartes verfügen können. Das neue Sparkonto der Suresse Direkt Bank, eine Marke der Santander Consumer Finance SA, führen Sie ohne Gebühren und für Ihre Sparprojekte können Sie bis zu sechs Unterkonten einrichten - ein Konto für Geschenke, ein Konto für den Urlaub etc.  Nicht länger warten, mehr erfahren!
Anzeige
 

Prädikat „Ungenügend” auf Trustpilot (1,2 von 5 Sternen)

Über 3.000 Bewertungen hat die Postbank auf Trustpilot bisher erhalten, was in Anbetracht der Kundenanzahl nicht besonders viel ist. Dafür machen einige Kunden ihrem Ärger Luft und erklären, dass sie mit dem Kundenservice der Postbank absolut unzufrieden sind. Es hagelt massenweise Bewertungen mit nur einem Stern. Die wenigen positiven Erfahrungsberichte gehen unter den unzufriedenen Kunden fast unter, sind aber vorhanden.

Während unter anderem die Targobank auf jede Bewertung eingeht und diese beantwortet, reagiert die Postbank weder auf positive noch auf negative Bewertungen.

 

Die Meinung zur Postbank-App ist gespalten

Insgesamt wird der “Postbank Finanzassistent” zwar positiv bewertet, doch die Erfahrungen sind je nach verwendetem Betriebssystem unterschiedlich. Auf dem iPhone und iPad sind die Kunden mit der Banking-App zufrieden und loben die Übersichtlichkeit. Im Durchschnitt vergeben die Apple-Nutzer 4,5 Sterne, was ein hervorragendes Ergebnis ist.

Dagegen scheint es mit der Android-App der Postbank mehr Probleme zu geben. Lediglich 2,3 Sterne bekommt die Android-App im Durchschnitt. Bei genauer Betrachtung gibt es von den Nutzern recht oft Bewertungen mit ein bis drei Sternen. Bemängelt werden Probleme beim Log-in und einigen Funktionen. In anderen Erfahrungsberichten wird die Banking-App als unkomfortabel und langsam beschrieben. Positiv ist, dass die Postbank auf die Erfahrungsberichte reagiert und diese beantwortet.

Auch wir haben uns die Banking-App der Postbank genauer angesehen und erklären in unserem Testbericht zum “Postbank Finanzassistent”, was uns gefallen hat und wo noch Optimierungen möglich sind.

 

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Postbank?

Uns interessieren Ihre persönlichen Erfahrungen mit der Postbank. Sind Sie als Kunde mit dem Geldhaus, den Produkten und der Banking-App zufrieden oder gibt es Probleme, die Sie nicht lösen können? Wir freuen uns über Ihren Erfahrungsbericht per E-Mail an [email protected]. Ihre persönlichen Daten werden von uns selbstverständlich nicht veröffentlicht.

Wussten Sie schon, dass Sie eine Beschwerde bei der BaFin einreichen können, wenn Sie bei einer Bank einen Gesetzesverstoß vermuten? Das sollten Sie nutzen, wenn Sie selbst über die Kundenbetreuung nicht mehr weiterkommen. Um keine Informationen zum Thema Geld und Finanzen zu verpassen, können wir Ihnen unseren kostenlosen Newsletter mit vielen interessanten Beiträgen empfehlen.

Teilen:
Über den Autor Mike Belschner

Mike, Jahrgang 1971, ist Online-Redakteur und bringt seine Expertise bei biallo.de im Bereich Verbraucherthemen sowie in Ratgeber und Anleitungen ein. Er ist erst dann zufrieden, wenn der Leser die Lösung für sein Problem gefunden hat. Als Verkäufer, freier Autor, Unternehmer und erfolgreicher Gründer bringt er viel Erfahrung und “Internet-Geist” mit. 2016 gründete Mike das Verbraucherschutzportal onlinewarnungen.de, später verbraucherschutz.com, welches bereits 3 Jahre später zu den führenden Webseiten im Bereich Verbraucherschutz gehörte. Nach dem Verkauf des Projektes verstärkt Mike das Biallo-Team seit 2020. 

Beliebte Artikel