Auf einen Blick
  • In Deutschland unterstützen sehr viele Banken und Kartenherausgeber die Zahlung mit Google Pay. Dagegen ist die Anzahl der Banken in Österreich und der Schweiz noch überschaubar. Wir erklären, welche Banken aktuell Google Pay anbieten und worauf Sie achten müssen.

Das Smartphone kurz an das Kassengerät halten und schon ist bezahlt.
Kaspars Grinvalds / Shutterstock.com

Immer mehr Kunden möchten im Einzelhandel kontaktlos mit ihrem Smartphone bezahlen. Voraussetzung dafür ist, dass entweder Ihre Hausbank oder der Herausgeber Ihrer Kreditkarte Google Pay unterstützt. Leider lässt sich nicht verallgemeinern, ob Sie als Nutzer einer bestimmten Kreditkarte automatisch auch Google Pay nutzen können. Die Bank entscheidet allein, ob Ihre Karte für mobiles Bezahlen mit Google Pay freigeschaltet wird. Apple-Nutzer können aktuell mit deutliche mehr Banken mobil bezahlen. Hier gibt es bei Google noch Nachholbedarf. Dagegen unterstützt Google Pay die Zahlung via PayPal, welche Sie als Alternative zur Kreditkarte oder einer Girokarte nutzen können.

Doch auch wenn Ihre Bank Google Pay nicht unterstützt, müssen Sie auf mobiles Bezahlen nicht verzichten. Einige Banken bieten diese Funktion über ihre eigenen Banking-Apps an. Lösungen gibt es beispielsweise von der Postbank oder der Sparkasse. Alternativ denken Sie über einen Wechsel des Girokontos nach, der häufig sogar Sparpotential beinhaltet. In vielen Fällen genügt es schon, wenn Sie sich eine kompatible Kreditkarte holen. Beispielsweise nutzen Sie die Klarna Card unabhängig von Ihrem Girokonto mit Google Pay. Die besten Anbieter finden Sie in unserem Kreditkartenvergleich.

Die nachfolgenden Banken unterstützen Google Pay auf Ihrem Android-Smartphone:

Deutschland

Einige Banken geben neben ihren eigenen Kreditkarten noch sogenannte Branding-Cards im Namen bekannter Marken heraus. Für diese Karten gelten separate Bedingungen. Beispielsweise bietet die Deutsche Kreditbank (DKB) bei ihren eigenen Kreditkarten Google Pay an. Die ebenfalls von der DKB herausgegebenen Branding-Cards Hilton Honors, Porsche, BMW und die Mini Credit Card unterstützen dagegen kein Google Pay.

  • 1822
  • Advanzia Bank
  • Augsburger Aktienbank
  • Barclaycard
  • C24
  • boon.
  • Bunq
  • BW-Bank (Baden-Württembergische Bank, LBBW)
  • Citibank
  • Comdirect
  • Commerzbank
  • Consorsbank
  • Consors Finanz BNP Paribas
  • Curve OS Limited
  • DKB
  • Hanseatic Bank
  • ING, ING-DiBa
  • Klarna
  • LBB
  • Monese
  • N26
  • Netbank
  • Openbank
  • PayPal
  • Penta
  • Pleo Financial Services
  • Revolut
  • Staxter
  • TransferWise
  • Tomorrow
  • UAB ZEN.com
  • Vivid
  • Viva Wallet
  • VIMpay
  • Volkswagen Financial Services

Österreich

  • Curve OS Ltd
  • Monese
  • N26
  • Revolut
  • Transferwise Ltd
  • Viva Wallet

Schweiz

  • Cornèrcard
  • Bonuscard
  • Swiss Bankers
  • Revolut
  • boon.
  • N26
  • TopCard
  • TransferWise
  • UBS
  • Yapeal
  • Viseca Card Services

Neben einer kompatiblen Bank gibt es noch weitere Voraussetzungen für Google Pay. Außerdem erklären wir in unserer ausführlichen Anleitung, wie Sie Google Pay auf Ihrem Android-Smartphone einrichten.




  Mike Belschner


 
Exklusive Informationen und Angebote per Mail erhalten.


 
 
 
Powered by Telsso Clouds