Auf einen Blick
  • Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat die Zinsen für Studienkredite zum 1. April 2024 gesenkt.

  • Statt 9,01 Prozent effektiv zahlen Studierende nun noch 7,51 Prozent für neu abgeschlossene Studienkredit-Verträge.

  • Beantragt werden können 650 Euro pro Monat für höchstens 14 Semester, insgesamt also 54.600 Euro (14 Semester x 6 Monate x 650 Euro). 
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Studierende zahlen seit Montag weniger für geliehenes Geld. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kündigte an, ihren Zinssatz für KfW-Studienkredite zu senken. Statt 9,01 Prozent effektiv sind nun 7,51 Prozent fällig, teilte die Förderbank mit.

Als Grund wurde ein niedrigerer 6M-EURIBOR-Referenzzinssatz genannt. Dieser wird jedes Jahr zum 1. April sowie 1. Oktober festgesetzt. Er gilt dann sechs Monate lang. Aktuell beträgt er rund 3,84 Prozent. Auch die Bearbeitungskosten hätten sich verringert, teilte die Förderbank mit. Deshalb könne der Zinssatz um 1,5 Prozentpunkte gesenkt werden.

Die KfW bietet seit 2006 Studienkredite an. Studentinnen und Studenten können das Angebot nutzen, um laufende Kosten, die nicht durch BAföG, einen Nebenjob oder die Unterstützung der Familie beglichen werden können, zu decken. Der maximale Finanzierungsumfang beträgt 14 Semester lang 100 bis 650 Euro pro Monat.

Es handelt sich um die erste Zinssenkung seit drei Jahren. Seit Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine stieg der variable KfW-Zinssatz um gut das Doppelte und erreichte am 1. Oktober den Spitzensatz von 9,01 Prozent. Ein Schock für die rund 63.000 Kreditnehmenden, die in der Regel 18 Monate nach Studienabschluss mit der Tilgung des Kredits beginnen müssen.

Die Förderbank gibt an, keinerlei Profit aus dem Produkt zu schlagen. Sie nutze die Zinsen lediglich zur Kostendeckung.

Interessiert an aktuellen Finanz-Nachrichten? Unser Newsletter hält Sie stets auf dem Laufenden.

Biallo Festgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 5.000,00€, Anlagedauer: 12 Monate, Bonitätsbewertung: mind. hohe Sicherheit, Staat: alle Länder. Die Sortierung erfolgt nach dem Zinssatz. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Bigbank

3,60 %

180,00

4,1 / 5

★★★★★
★★★★★
AA- Estland

hohe Sicherheit

Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
Klarna Bank

3,51 %

175,50

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Stellantis Direktbank

3,50 %

175,00

4,1 / 5

★★★★★
★★★★★
AA Frankreich

hohe Sicherheit

Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 17.05.2024
Teilen:
Saskia Weck

Saskia Weck ist Finanzredakteurin und Finanzanlagenfachfrau. Sie schreibt über die Themen ETFs, Fonds, Aktien, Anleihen, Rente, Altersvorsorge, Karriere sowie Geld und Familie. Sie kommt aus der Female Finance Branche und hat es sich zum Ziel gesetzt, dass sich jede:r unkompliziert Wissen über das Themen Finanzen aneignen kann.

Beliebte Artikel