12
Auf einen Blick
  • Die Akf Bank bietet solide Festgeldzinsen mit deutscher Einlagensicherung. 

  • Das Geldhaus mit Sitz in Wuppertal offeriert für ein Jahr 0,10 Prozent und für zwei Jahre 0,20 Prozent Zinsen pro Jahr.

  • Wer sich zehn Jahre an die AKF Bank bindet, erhält den höchstmöglichen Zinssatz von 0,55 Prozent. 
Fazit: Magere Zinsen mit deutscher Einlagensicherung

Bewertung Akf Bank

Zinsen
(60 Prozent)
Im Vergleich zum Biallo-Index
(100%)
5.00
5.00
Sicherheit
(35 Prozent)
S&P Rating
(100%)
5.00
5.00
Anlagehöhe
(5 Prozent)
Mindestanlagesumme
(100%)
3.00
3.00

Vorteile

  • keine automatische Wiederveranlagung

  • große Auswahl an Laufzeiten

  • Anlagevolumen bis 500.000 Euro

  • Legitimation per Video-Ident

Nachteile

  • kein Mitglied im Einlagensicherungsfonds, daher "nur" bis 100.000 Euro Schutzumfang

Die AKF Bank im Portrait

Die Akf Bank mit Sitz in Wuppertal wurde 1968 gegründet. Das Kürzel "Akf" steht im Übrigen für "Allgemeine Kauf Finanz".  Das Geldhaus gehört zu über 90 Prozent dem Vorwerk-Konzern, der vor allem für seinen Vertrieb von Küchenmaschinen wie etwa dem Thermomix und seine Staubsauger bekannt ist. Die Akf Bank beschreibt sich selbst als eine mittelständische Bank: "Die umfassende Beratung und Betreuung unserer Kunden mit Blick auf die erfolgreiche Umsetzung ihrer Investitionswünsche stehen im Mittelpunkt unserer Tätigkeit." Über die Internetseite "www.akf24.de" tritt das Geldhaus als Direkbtbank auf und bietet Zinssparern sowohl ein Tages- als auch Festgeld an. 

Festgeldzinsen

Die Zinsen bewegen sich über alle Laufzeiten hinweg im durchschnittlichen bis unterdurchschnittlichen Bereich. So bietet die Akf Bank für ein Jahr 0,10 Prozent, für zwei Jahre 0,20 Prozent und bei drei Jahren sind es 0,30 Prozent Festgeldzinsen pro Jahr. Zum Vergleich: Laut Biallo-Index liegen die durchschnittlichen Zinsen für zwölf Monate aktuell bei gerade einmal 0,15 Prozent.

Konditionen im Überblick

Laufzeit Zinsen p.a.
1 bis 5 Monate 0,00%
6 bis 11 Monate 0,00%
1 Jahr 0,10%
2 Jahre 0,20%
3 Jahre 0,30%
4 Jahre 0,40%
5 Jahre 0,50%
6 bis 10 Jahre 0,55%

Quelle: Angaben des Anbieters / Stand 28.05.2021.

Zinsgutschrift

Die Verzinsung beginnt, sobald Anleger das Geld auf das Festgeldkonto überwiesen haben und endet einen Tag vor Fälligkeit. Die Zinsgutschrift bei mehrjährigen Festgeldern erfolgt jeweils nach Ablauf eines Laufzeitjahres auf dem Festgeldkonto.

Anlagebeträge

Ab 2.500 Euro können Sparer das Festgeld der Akf Bank eröffnen und dabei maximal 500.000 Euro auf die hohe Kante legen. 

Sicherheit

Es gilt die gesetzliche deutsche Einlagensicherung. Damit sind Spargelder bis zu einer Summe von maximal 100.000 Euro komplett abgesichert. Die Bundesrepublik Deutschland wird derzeit von allen namhaften Ratingagenturen – S&P, Moody's und Fitch – mit dem höchsten Bonitäts-Rating von "AAA" beziehungsweise "Aaa" ausgezeichnet. Damit gilt das hiesige Einlagensicherungssystem als eines der sichersten weltweit. 

Die Akf Bank ist im Gegenatz zu etlichen anderen deutschen Banken nicht Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, daher gilt auch "nur" der gesetzlich garantierte Anlegerschutz von 100.000 Euro pro Person.

Biallo-Tipp

Welche Rolle die Einlagensicherung bei unserer Bewertung spielt, können Sie unter " Festgeld-Test" nachlesen.

Ratingagentur

Bewertung

Standard and Poor's

AAA

Fitch

AAA

Moody's

Aaa

Stand Mai 2021.

Kündigungsmodalitäten

Am Laufzeitende wird das Guthaben (Anlagebetrag inklusive der Zinsen) auf das Tagesgeldkonto, das es automatisch zum Festgeldkonto gibt, gezahlt. Von hier aus können Anleger den Betrag auf ihr Girokonto überweisen. Eine Kündigung ist nicht erforderlich.

Wer seine Festgeldanlage verlängern möchte, muss das spätestens drei Werktage vor Laufzeitende unter dem Menüpunkt "Kontenverwaltung" bei "Prolongation" im Onlinebanking verlängern. 

Beratung

Wer sich mit seinen Fragen an die Akf-Banker wenden möchte, der muss mit E-Mail oder Telefon vorliebnehmen. Einen Online-Chat, wie ihn viele andere Direktbanken anbieten, gibt es bei der Akf Bank nicht. 

Fazit: Magere Zinsen mit deutscher Einlagensicherung

Wer bei seiner Festgeldanlage nicht auf die Sicherheit der deutschen Einlagensicherung verzichten möchte, sollte sich in jedem Fall das Angebot der Akf Bank näher ansehen. Die Bank bietet dem Verbaucher ein komplett solides Festgeldpaket, gerade bei Laufzeiten ab drei Jahren, an. Allerdings bieten andere Häuser für die gleiche Laufzeit deutlich höhere Zinsen.

Alternativen zum Festgeldkonto der Akf Bank

Über unseren Festgeld-Vergleich finden Sie tagesaktuell weitere lukrative Angebote für Ihre Festanlage. Die besten Zinsen finden Sie aktuell im Ausland, wobei auch gerade holländische und schwedische Banken eine hohe Einlagensicherheit vorweisen können.

Zudem lohnt sich ein Blick in unseren Tagesgeld-Vergleich, wenn Sie sich nicht für längere Zeit binden möchten.

Kontakt:

E-Mail: [email protected]
Telefon: 0202 / 25727-2121 (Mo bis Fr von 8:00 bis 18:00 Uhr)

Anschrift:

Akf Bank GmbH & Co KG
Am Diek 50
42277 Wuppertal
Über den Autor Kevin Schwarzinger
Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit 2016 ist er Mitglied der Redaktion und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.
  Kevin Schwarzinger
Powered by Telsso Clouds