Auf einen Blick
  • Das Basiskonto Tomorrow „Now“ wird ab 15. Oktober auch für die Early Birds kostenpflichtig.

  • Tomorrow bietet zwei kostenpflichtige Konto-Modelle für zwölf Monate zum vergünstigten Preis an.

  • Wir zeigen Ihnen kostenlose Alternativen für das Girokonto.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Die Tomorrow GmbH ist ein deutsches Fintech mit Sitz in Hamburg und wurde Ende 2018 gegründet. Nach eigenen Angaben kombiniert das Unternehmen als erster europäischer Akteur Nachhaltigkeit mit Mobilebanking. Außer dem Girokonto bietet Tomorrow derzeit keine weiteren Bankdienstleistungen an.

Und auch bei dem Girokonto gibt es immer wieder Änderungen. Zunächst bekam man das Girokonto Tomorrow „Now“ gratis. Dann wurde dies geändert. Wer das Konto bis zur Einführung der Kontogebühren eröffnet hatte, konnte dieses zunächst als Gratis-Konto behalten. Doch auch das ist nun vorbei.

 

Basiskonto Tomorrow „Now“ kostet ab 15. Oktober auch für Early Birds Geld

Mit einer E-Mail kündigt das Unternehmen an, dass Tomorrow groß geworden ist und dass sich das kostenlose Konto für das Fintech nicht mehr rechnet. Schließlich hätte Tomorrow aus dem Konto ein vollwertiges Produkt mit zahlreichen Features gebaut. Aktuell zahlt Tomorrow für jedes kostenlose Konto fünf bis sieben Euro pro Monat drauf.

Um die Kunden zu halten, werden das Now-Konto und das Change-Konto für die Early Birds für die ersten zwölf Monate günstiger angeboten.

  • Change Konto 4,90 Euro statt sieben Euro für zwölf Monate ab der ersten Zahlung
  • Now Konto 2,70 Euro statt drei Euro für zwölf Monate ab der ersten Zahlung

Wenn Sie jetzt wechseln, bietet Ihnen das Unternehmen die zusätzlichen Features des Change-Kontos bis zum 15. Oktober kostenfrei an. Am 25. August gibt es zu diesem Thema einen digitalen Treff. In dem Meetup werden die Fragen der Nutzerinnen und Nutzer beantwortet.

Tagesgeld-Höhenflieger: 1,70 Prozent bis Ende März 2023 garantiert

Überlegen Sie noch, wann der richtige Zeitpunkt ist, von den Sparzinsen zu profitieren? Unser Rat: Jeder Tag ohne Zinsen, ist auch ein Tag ohne Rendite für Ihr Geld. Tagesgeld hat zudem den Vorteil, dass Sie flexibel und schnell über Ihr Erspartes verfügen können. Der Zinsvergleich von biallo.de führt aktuell in der Spitze eine Verzinsung von 1,70 Prozent. Dieses Willkommensangebot stammt von der neuen Suresse Direkt Bank, eine deutsche Marke der spanischen Santander Consumer Finance S.A.  Nicht länger warten, mehr erfahren!
Anzeige
 

Kostenlose Alternativen zum Tomorrow-Konto

Sie wollen nicht draufzahlen und weiterhin ein kostenloses Girokonto nutzen? Dann ist ein Wechsel zu einem anderen Anbieter unumgänglich. Problem ist das allerdings keines, da über 30 Banken nach wie vor kostenlose Konten anbieten. Wir stellen Ihnen nachfolgend kostenlose Alternativen zum Tomorrow-Konto vor.

Das Girokonto der DKB

Ihnen ist das Thema Nachhaltigkeit wichtig? Nicht nur Tomorrow hat sich dieses Thema auf die Fahnen geschrieben. Auch der Deutschen Direktbank (DKB) ist das Thema Nachhaltigkeit wichtig. Das Girokonto der DKB erhalten Sie ab einem monatlichen Geldeingang von 700 Euro kostenfrei. Als Aktivkunde bekommen Sie weitere Vergünstigungen wie einen günstigeren Dispokredit. Als Neukundin oder Neukunde sind Sie automatisch die ersten sechs Monate Aktivkunde – unabhängig vom Geldeingang.

Ein weiteres Schmankerl der DKB ist eine kostenlose VISA-Debitkarte, mit der Sie als Aktivkunde weltweit kostenlos Bargeld abheben können. Gerade für Menschen, die viel unterwegs sind, ist dieses Angebot ein echter Vorteil.

  • keine monatliche Grundgebühr (ab einem monatlichen Geldeingang von 700 Euro)
  • kostenlose Debit-Visa-Card
  • exzellente Bargeldversorgung
  • Google Pay und Apple-Pay
  • digitaler, vollautomatischer Wechselservice
  • sechs Monate Aktivkunden-Status für Neukunden
  • kostenloses Bargeld-Notfallpaket
  • Bargeldeinzahlungen bei Handelspartnern möglich

Zinsersparnis nutzen! Mehr als 70 Prozent sind drin.

Es ist Monatsende, auf dem Girokonto herrscht Ebbe und Ihre neue Kreditkartenabrechnung wird fällig. Damit der teure Dispokredit erst gar nicht zum Einsatz kommt, sollten Sie auf einen Rahmenkredit umsatteln. Beim Rahmenkredit der Volkswagen Bank, profitieren Sie als Neukunde von einem Aktionszins in Höhe von nur 2,99 Prozent effektiv im Jahr. Im Vergleich zum teuren Dispo ist damit eine Zinsersparnis von mehr als 70 Prozent möglich.  Überzeugen Sie sich selbst!
Anzeige

Das Girokonto OnlineOnly der Raiffeisenbank im Hochtaunus

Unter der Marke „Meine Bank“ bietet die Raiffeisenbank im Hochtaunus ein bedingungslos kostenloses Online-Girokonto mit einer kostenfreien Giro- und Mastercard DirectCard an. Und wenn Sie einmal Kundin oder Kunde der Genossenschaftsbank sind, können Sie bei der Raiffeisenbank im Hochtaunus Genossenschaftsanteile erwerben. Die Raiffeisenbank im Hochtaunus hat ihren Mitgliedern in der Vergangenheit eine Dividende in Höhe von 2,5 Prozent auf Anteile bis zu 50.000 Euro pro Person gezahlt. Das sind die Fakten zu dem kostenlosen Girokonto der Hessen.

  • kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang
  • kostenfreie Giro- und Mastercard DirectCard
  • weltweit kostenloses Bargeldabhebungen (maximal 52 Stück im Jahr)
  • Dispozins nur 7,25 Prozent pro Jahr
  • Google- und Apple-Pay verfügbar

Für Sie ist immer noch nicht das richtige Konto dabei? Dann schauen Sie sich unsere Listen mit den kostenlosen Girokonten und den fast kostenlosen Girokonten an. Außerdem empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden. So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr, wenn es um Finanzen geht.

Diese exklusiven Experten-Ratgeber könnten Sie interessieren. Sie finden diese zum kostenlosen Download in unserer Bibliothek:

Girokonten: Preise steigen weiter – Alternativen gibt
Festgeld für sicherheitsorientierte Geldanleger: Immer mehr Banken werben mit attraktiven Zinsen um neue Kunden. Doch lohnt sich Festgeld überhaupt? Bevor Anlegerinnen und Anleger Festgeld abschließen, sollten sie jedoch nicht nur auf den Zins schielen, sondern auch auf die Nebenbedingungen wie Einlagensicherheit, Steuerfallen und Kündigungsfristen achten.
Neobanken locken mit Gratiskonten – aber nicht nur: Wer Onlinebanking nutzt und sich über die Preise seiner Bank oder Sparkasse ärgert, dem bieten sich immer neue Neobanken an, also Direktbanken ohne Filialen. Das Banking läuft immer über eine App, manchmal auch über eine Website. Sie bieten ihre Dienstleistung entweder kostenlos oder zu sehr geringen Gebühren an. Was ist von ihnen zu halten?
Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war sie für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war sie als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat sie sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet, welches sie bei biallo.de ebenso einbringt wie ihr Wissen im Social Media Bereich.

Beliebte Artikel