Auf einen Blick
  • Die an der Cash Group beteiligten Privatbanken betreiben zusammen 6.000 der insgesamt knapp 52.000 Geldautomaten in Deutschland.

  • Ist Ihre Bank auch Mitglied in der Cash Group, können Sie an all diesen Geldautomaten mit der Girocard kostenlos Geld abheben.

  • Gerade in größeren Städten sollte somit eine zuverlässige Bargeldversorgung gesichert sein.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

In den vergangenen Jahren haben immer mehr Banken und Sparkassen eine Gebühr fürs Geldabheben eingeführt – auch, wenn Kundinnen und Kunden die eigenen Automaten nutzen. Anders bei der Cash Group: Ist Ihre Bank dem Verbund angeschlossen, können Sie an rund 6.000 Geldautomaten der Partnerbanken Bargeld ziehen (Stand: Mai 2024). Nur die Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken unterhalten ein noch größeres Netz an Geldautomaten. Doch welche Banken gehören der Cash Group eigentlich an und wie finden Sie einen Cash Group-Geldautomaten?

 

Was ist die Cash Group?

Die Cash Group ist ein 1998 gegründeter Zusammenschluss mehrerer deutscher Privatbanken. Das Ziel: Kundinnen und Kunden kostenlose Bargeldabhebungen mit der Girocard (Debitkarte) an den Geldautomaten der Partnerbanken zu ermöglichen. Seitdem können Verbraucherinnen und Verbraucher, deren Bank zu dem Verbund gehört, kostenfrei Bargeld abheben. Außerdem können Sie sich an rund 1.300 Shell-Tankstellen gebührenfrei Cash aus der Kasse auszahlen lassen.

Ironie des Schicksals: Auslöser für die Gründung der Cash Group waren die Sparkassen. Es war eine Antwort auf die Kündigung der Höchstentgeltvereinbarung durch die Sparkassen-Finanzgruppe 1997. Damit wollten die Sparkassen eine Erhöhung der Entgelte durchsetzen.

Sicher Reisen mit der ADAC Kreditkarte

Mit der ADAC Kreditkarte sind Sie sicher im Ausland unterwegs. Europas größter Automobilclub bietet nicht nur umfassenden Schutz für Ihr Auto, sondern auch eine spezielle Kreditkarte für Reisende an. Wenn Sie sich als Mitglied für die ADAC Kreditkarte entscheiden, profitieren Sie von einem umfassenden Versicherungspaket, das Ihnen Sicherheit und sorgenfreies Reisen garantiert.  Jetzt beantragen und die Vorteile nutzen!
Anzeige
 

Welche Banken gehören zur Cash Group?

Aktuell gehören nur noch vier Banken mit ihren Tochterunternehmen der Cash Group an. Nämlich die Deutsche Bank, Commerzbank, Hypovereinsbank und Postbank. Auch Kunden, die ein Girokonto bei der Deutsche Bank-Tochter Norisbank und der zur Commerzbank gehörenden Onlinebank Comdirect führen, können an den Geldautomaten der Cash Group kostenlos Bargeld abheben.

Bankenliste Cash Group

Die Zahl der Cash Group-Mitglieder ist in den vergangenen Jahren deutlich gesunken. Das liegt daran, dass es etliche Übernahmen gab oder die Geldhäuser aus dem Verbund austraten und sich beispielsweise dem CashPool-Verband angeschlossen haben. Diese deutschen Großbanken gehören aktuell noch der Cash Group an:

  • Commerzbank
  • Deutsche Bank
  • Hypovereinsbank
  • Postbank

Woran erkennen Sie einen Cash Group Geldautomaten?

Damit Sie als Kunde einer Bank mit Cash Group-Anbindung wirklich kostenlos Bargeld abheben können, müssen Sie die zugehörigen Geldautomaten erkennen. Denn wenn Sie versehentlich einen anderen Automaten wählen, kann das schnell teuer werden. Achten Sie deshalb immer auf das Logo der Cash Group, welches am Automaten angebracht sein sollte. Zudem empfehlen wir, dass Sie die Mitteilungen auf dem Bildschirm genau verfolgen. Werden dort Gebühren aufgelistet, nutzen Sie vermutlich den falschen Geldautomaten.
Logo der Cash Group

Die Cash Group Geldautomaten – so finden Sie einen

Doch wie können Sie nun einen Cash Group-Geldautomaten in Ihrer Nähe finden? Ganz einfach: Auf der Webseite der Cash Group gibt es eine zugegeben etwas angestaubte Geldautomatensuche. Eine bessere Alternative ist die Geldautomatensuche der Norisbank. Sie geben einfach Ihre Adresse oder Postleitzahl ein und schon werden Ihnen die Automaten in Ihrer Nähe angezeigt. Außerdem können Sie mit der hauseigenen App "Cash Group Finder" Geldautomaten der Mitgliedsbanken in Ihrer Nähe ermitteln. Es gibt auch diverse Mobile-Apps von Drittanbietern. Doch bei einem Blick auf die Bewertungen stellt man fest: Wirklich bedienerfreundlich sind sie nicht.

Dividende von 4,00 Prozent: Genossenschaftsanteile als Geldanlage

Die Münchener Hypothekenbank ist Experte für die Finanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit über 125-jähriger Erfahrung. Als Genossenschaftsbank ist sie in besonderem Maße ihren Mitgliedern verpflichtet und an den Kapitalmärkten bei nationalen sowie internationalen Investoren eine geschätzte Adresse. Vom wirtschaftlichen Erfolg der Münchener Hypothekenbank können auch Sie profitieren! Als Mitglied sind Sie nicht nur Kapitalgeber und Miteigentümer, sondern erhalten auch jährlich eine attraktive Dividende. Bis zu 1.000 Genossenschaftsanteile im Wert von 70.000 Euro können Sie zeichnen. Für das Geschäftsjahr 2023 lag die Dividende bei 4,00 Prozent.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

Ist CashPool und Cash Group das gleiche?

Ein weiterer Bankenverbund ist der CashPool mit rund 2.800 Geldautomaten deutschlandweit, an denen Kundinnen und Kunden der Mitgliedsbanken kostenlos Bargeld abheben können. Allerdings sind die Cash Group und der CashPool zwei unterschiedliche Verbünde und agieren komplett unabhängig voneinander. Wie bereits erwähnt, stellen nur die Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken mehr Geldautomaten in Deutschland. Grundsätzlich ist die Zahl der Geldautomaten hierzulande seit Jahren rückläufig. Insgesamt gab es, laut einer Tabelle der Volksbanken und Raiffeisenbanken, im Jahr 2023 noch rund 52.000 Geldautomaten. Zum Vergleich: Im Jahr 2015 waren es noch knapp 62.000 Einheiten.

Verbund Anzahl der Geldautomaten
Sparkassen 21.000
Volks- und Raiffeisenbanken (Bankcard-Servicenetz) 14.700
Cash Group
6.000
CashPool 2.800

Quelle: Angaben der Verbunde / Stand 23. Mai 2024

Viele Banken geben anstelle einer Girocard auch eine Kreditkarte oder Debitkarte aus. Wir erklären Ihnen in einem weiteren Ratgeber die Unterschiede zwischen einer Debitkarte und einer Kreditkarte. Außerdem erfahren Sie auf biallo.de, was Sie beim Einsatz Ihrer Kreditkarte im Ausland beachten sollten.

 

Weitere Fragen zur Cash Group

Gibt es eine Cash Group-App?

Über die App "Cash Group Finder" können Sie Geldautomaten der Mitgliedsbanken in Ihrer Nähe ermitteln. Die App ist für Apple-Geräte im App Store und für Android-Smartphones über den Google Play Store kostenlos erhältlich.

Gibt es Cash Group Automaten im Ausland?

Im Ausland stehen keine Geldautomaten der Cash Group zur Verfügung. Um trotzdem kostenfrei Bargeld im Ausland abzuheben, können Sie auf eine kostenlose Kreditkarte mit weltweit gebührenfreier Bargeldversorgung setzen.

Welche Gebühren fallen für Kunden außerhalb der Cash Group an?

In der Regel müssen Fremdkunden an Geldautomaten der Cash Group mit einer Gebühr zwischen 1,95 und 4,90 Euro pro Abhebung rechnen.

Teilen:
David Kotzmann
David Kotzmann, Jahrgang 1994, kommt eigentlich aus dem Bereich Export Sales. Während eines mehrjährigen Auslandsaufenthalts war er unter anderen als freiberuflicher Blogautor in der Reisetouristikbranche tätig. Seit Anfang 2021 ist David im Team von  biallo.de , schreibt vor allem Artikel in den Bereichen Kreditkarten, Girokonten und Produkttests. Außerdem ist er für das Content editing verantwortlich.
Co-Autoren:
  Kevin Schwarzinger
Beliebte Artikel