Auf einen Blick
  • Coinbase ist eine beliebte Kryptowährungsbörse aus den USA.

  • Für den Kauf von Kryptowährung wurde nun Paypal integriert, damit der Kaufprozess einfacher wird.

  • Welche Vorteile die Integration von Paypal bei Coinbase hat, erfahren Sie im Artikel
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Laut einer Pressemitteilung von Coinbase und Paypal können Sie in Deutschland Kryptowährungen ab sofort einfacher kaufen. Erst unlängst hatte der Zahlungsdienstleister Paypal seine eigene Kryptowährung eingeführt. Jetzt geht das US-Unternehmen einen Schritt weiter und Sie können über Ihr Paypal-Konto auch Kryptowährungen über die Plattform Coinbase kaufen.

Genossenschaftsanteile mit attraktiver Dividende!

Die Sparzinsen könnten bald wieder deutlich sinken. Ein triftiger Grund also, nach einer Alternative zum Fest- und Tagesgeld Ausschau zu halten. Bei der Raiffeisenbank im Hochtaunus (Meine Bank) profitieren Mitglieder von einer attraktiven Dividende bis zu einer Anlagesumme von 50.000 Euro. Für das Jahr 2023 liegt die zu erwartende Dividende bei hohen 3,50 Prozent - mehr als bei den meisten Festgeld-Angeboten. Zusätzlich winken Mitgliedern noch weitere Leistungsvorteile.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

Einfacher Kauf mit Coinbase und Paypal

Coinbase ist eine der führenden Plattformen für Kryptowährungstransaktionen. Zukünftig reicht es aus, dass Sie sich bei Coinbase registrieren. Karten oder Konten müssen Sie keine mehr hinterlegen. Beim Kauf der Kryptowährungen wählen Sie dann einfach die Option mit Paypal aus. Für die Bezahlung werden die Karten und Konten genutzt, welche beim Zahlungsdienstleister hinterlegt sind.

Daniel Seifert, Vizepräsident und Regionalgeschäftsführer für die EMEA-Region bei Coinbase, betont: „Es ist die Mission von Coinbase, die wirtschaftliche Freiheit zu erhöhen, indem wir es Kunden ermöglichen, einfacher, schneller und sicherer an der Krypto-Wirtschaft teilzuhaben. Wir freuen uns daher sehr über die Integration von Paypal, weil wir damit unseren deutschen Nutzern eine weitere schnelle, sichere und bequeme Möglichkeit zum Kauf von Kryptowährungen bieten können.“

 

Sicherheit mit Paypal

Da Paypal vielen nicht nur ein Begriff ist, sondern auch aktiv genutzt wird, bietet der Kauf von Kryptowährungen über den US-Dienstleister eine vertraute Umgebung für die Nutzerinnen und Nutzer. Durch die Integration von Paypal in den Kryptowährungskaufprozess von Coinbase will das Unternehmen einen einfachen und sicheren Zugang zur Kryptowelt für alle schaffen. Paypal bringt dafür jahrelange Erfahrung in den Bereichen Transparenz und Sicherheit mit, was Coinbase als Vorteil sieht.

Sicher investieren: Genossenschaftsanteile als Geldanlage

Die Münchener Hypothekenbank ist Experte für die Finanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit über 125-jähriger Erfahrung. Als Genossenschaftsbank ist sie in besonderem Maße ihren Mitgliedern verpflichtet und an den Kapitalmärkten bei nationalen sowie internationalen Investoren eine geschätzte Adresse. Vom wirtschaftlichen Erfolg der Münchener Hypothekenbank können auch Sie profitieren! Als Mitglied sind Sie nicht nur Kapitalgeber und Miteigentümer, sondern erhalten auch jährlich eine attraktive Dividende. Bis zu 1.000 Genossenschaftsanteile im Wert von 70.000 Euro können Sie zeichnen.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

So funktioniert die Paypal-Integration

Sie wählen die gewünschte Kryptowährung aus, die Sie kaufen möchten und fügen Paypal als Zahlungsmethode hinzu. Nach dem Log-in wählen Sie die Karte oder das Konto bei Paypal aus, mit dem Sie den Kauf der Kryptowährung finanzieren möchten – fertig.

Die Integration von Paypal als Zahlungsmethode auf Coinbase steht den deutschen Nutzerinnen und Nutzern ab sofort zur Verfügung. In den kommenden Monaten soll diese Möglichkeit des Kryptokaufs auch auf andere EU-Länder ausgeweitet werden.

Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war Franziska für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war Franzi (so ihr Spitzname) als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat Franzi sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet. Bei biallo.de bringt sie genau dieses Wissen ein. Außerdem ist Franziska in der Leserbetreuung tätig. Ihr Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern zu helfen und ein gutes Gefühl zu geben. 

Beliebte Artikel