Auf einen Blick
  • Laut einer E-Mail erhalten Sie einen Gutschein oder können Geld für Ihren Restaurantbesuch bei McDonald’s oder Burger King gewinnen.

  • Manchmal sollen Sie nach dem Klick auf den Link persönliche Daten oder Kreditkartendaten eingeben.

  • Erfahren Sie in unserem Artikel, warum Sie die E-Mails besser gar nicht erst anklicken.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Einkaufsgutscheine im Lebensmittelbereich liegen voll im Trend. Nicht umsonst hat fast jeder Discounter oder größere Lebensmittelhändler eine eigene App mit Rabatten und Coupons. Wenn Sie diese richtig anwenden, können Sie bis zu 120 Euro pro Monat beim Einkaufen sparen. Traditionell setzen Betrüger auf aktuelle Trends. So werden Fake-Mails im Namen von Aldi, Lidl, Rewe, Rossmann und Co. mit Coupons und Gewinnen versendet, um Sie in die Falle zu locken.

Auch im Namen der Fastfood-Ketten McDonald’s und Burger King sind derartige Nachrichten unterwegs. Oft erwecken die Nachrichten den Eindruck, als stammen sie tatsächlich von den Unternehmen. Doch beide Unternehmen haben mit dem Versand der E-Mails und mit den Aktionen dahinter nichts zu tun. Die Markennamen und Logos werden von den Betrügern missbräuchlich verwendet.

Biallo-Tipp: Klicken Sie nicht auf dubiose Links!

Klicken Sie die Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails nicht an. Es besteht die große Gefahr, dass sich dahinter eine Falle verbirgt. Egal, wie reizvoll der Gewinn für Sie erscheint, lassen Sie sich von den Spam-Nachrichten nicht verführen. Schützen Sie Ihre Daten und Ihr Geld, indem Sie die E-Mails löschen.

Genossenschaftsanteile mit attraktiver Dividende!

Die Sparzinsen könnten bald wieder deutlich sinken. Ein triftiger Grund also, nach einer Alternative zum Fest- und Tagesgeld Ausschau zu halten. Bei der Raiffeisenbank im Hochtaunus (Meine Bank) profitieren Mitglieder von einer attraktiven Dividende bis zu einer Anlagesumme von 50.000 Euro. Für das Jahr 2023 liegt die zu erwartende Dividende bei hohen 3,50 Prozent - mehr als bei den meisten Festgeld-Angeboten. Zusätzlich winken Mitgliedern noch weitere Leistungsvorteile.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

Diese Fake-Mails im Namen von McDonald’s sind im Umlauf

Damit Sie nicht auf die Spam-Mail hereinfallen, zeigen wir Ihnen nachfolgend die uns bekannten Nachrichten, welche im Namen von McDonald’s im Umlauf sind. Die bekannten Farben und das Logo des Unternehmens werden verwendet, um Sie zu täuschen und die E-Mail echt wirken zu lassen. Da die Betrüger häufig auch die Absender-Adresse der Nachricht fälschen, wird der Eindruck noch einmal verstärkt.

Sollten Sie eine E-Mail erhalten, welche scheinbar von McDonald’s kommt und hier noch nicht erwähnt ist, leiten Sie uns diese gerne an hinweis@biallo-online.de weiter. Mit Ihrer Hilfe können wir unsere Leserinnen und Leser noch schneller warnen.

31.01.2024 Ihre Teilnahme wurde bestätigt von MC Donalds

Hallo Herr !
> Ihre Teilnahme auf unserer Website ist jetzt bestätigt:
> IHR GRATIS 250 EUR MCDONALDS PAKET
> Als erstes Dankeschön haben wir für Sie als Endrundenteilnehmer noch ein paar exklusive Angebote einiger Partner von uns:
> https://...
> Sollte der Link nicht funktionieren, kopieren und fügen Sie den Link von oben in Ihren Browser ein.
> Vielen Dank fürs Mitmachen und viel Spaß mit den weiteren exklusive Angeboten!
> Zum Impressum gelangen Sie hier: ...
Ihre Teilnahme wurde bestätigt

31.01.2024  Letzte Benachrichtigung : Bitte bestätigen Sie Ihre Bestellung und geben Sie Ihre Lieferungsdatum an "ID#1436218"! von P0ST-TRACKING

Hallo ...,
juhuuu, endlich ist es so weit! Heute starten die Prämien‑Wochen in deiner McDonald’s App. Jetzt kannst du wieder ordentlich Punkte sammeln und sie gegen exklusive Prämien einlösen.
Feier täglich punktastisch ab und gönn dir jetzt ein nices McMenü® für 1000 Punkte¹ oder unser erstes Highlight – die von KI mitentwickelte Coca‑Cola® 3000 Zero Sugar² für 200 Punkte. Nur für kurze Zeit!
Jetzt einlösen
Unser erstes limitiertes Prämien‑Highlight ist die Coca‑Cola® 3000 Zero Sugar mit einem Limited Edition Flavour. Sie wurde mithilfe von Big Data und KI entwickelt, um zukünftige Geschmackstrends zu identifizieren.
Probiere den Geschmack der Zukunft und lass dich dazu inspirieren, die Zukunft aktiv mitzugestalten. Das besondere Design der 0,25‑l‑Dose ist ein echter Hingucker und streng limitiert. Also schnapp sie dir schnell für 200 Punkte!²
Zukunft probieren
Wir feiern jeden deiner gesammelten Punkte – und belohnen dich mit etwas Glück in den Prämien‑Wochen mit 1 von 8 Pico 4 VR-Brillen. Aktiviere jetzt das Gewinnspiel³ in deiner App und löse deine Punkte in nice Prämien ein, um dir deine Chance darauf zu sichern Je mehr Prämien du dir gönnst, desto höher ist deine Gewinnchance.
Aktivieren & gewinnen
Wie fandest du diesen Newsletter?
Letzte Benachrichtigung

09.02.2021 Geben Sie Ihre Gewinndaten ein! von McDonalds

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
$salutation_de_gender
Das Glück war auf Ihrer Seite! Ihre E-Mail-Adresse wurde ausgesucht, um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein 250€ McDonald's Paket! Geburtstagsparty, Familienausflug oder einfach mal mit Freunden zu McDonald's fahren. Mit diesem Paket machen Sie alle glücklich.

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten wissen, was Sie als Nächstes tun müssen? Bestätigen Sie einfach Ihre Teilnahme, indem Sie auf den unten stehenden Button klicken.

Beeilen Sie sich! Die Anzahl der Gewinner ist limitiert!

Herzliche Grüße

Der Wettbewerb richtet sich nur an Personen, die in Deutschland leben und über 18 Jahre alt sind.

Ja, ich will mitmachen

09.02.2023 Confirmation 4866022 von Mcdonalds

Weitere Betreffzeilen:
- Congratulation 78691 von Mcdonalds

Confirmation Mcdonalds GiftCard
Confirm Now

Weitere Version:

09.02.2023 Gluckwunsch_Es ist dein_Gluckstag. von Mc_Donald-s_

?Du wurdest unter den Usern dieses_Newsletters ausgewählt einen_250€ McDonald's Gutschein zu gewinnen.?

 

Diese Fake-Mails im Namen von Burger King sind im Umlauf

Nicht nur vom Fastfood-Restaurant McDonald’s sind Fake-Mails im Umlauf. Auch die Fans von Burger King müssen aufpassen. In den Fake-Mails wird ebenfalls auf das Logo und die Farben der Kette gesetzt, sodass Sie schneller in die Falle tappen.

Die folgenden Nachrichten im Namen von Burger King sind uns bereits bekannt. Sollten Sie andere Nachrichten erhalten haben, leiten Sie diese gerne per E-Mail an hinweis@biallo-online.de weiter.

09.02.2023 …, 🍟 eingeben!ð von Burger King

€500 Burger King Gutschein

Jetzt teilnehmen und die Chance auf einen 500€ Burger King Gutschein sichern!

Sicher investieren: Genossenschaftsanteile als Geldanlage

Die Münchener Hypothekenbank ist Experte für die Finanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit über 125-jähriger Erfahrung. Als Genossenschaftsbank ist sie in besonderem Maße ihren Mitgliedern verpflichtet und an den Kapitalmärkten bei nationalen sowie internationalen Investoren eine geschätzte Adresse. Vom wirtschaftlichen Erfolg der Münchener Hypothekenbank können auch Sie profitieren! Als Mitglied sind Sie nicht nur Kapitalgeber und Miteigentümer, sondern erhalten auch jährlich eine attraktive Dividende. Bis zu 1.000 Genossenschaftsanteile im Wert von 70.000 Euro können Sie zeichnen.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

Was passiert, wenn Sie den Link anklicken?

Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails sollten Sie grundsätzlich nicht anklicken. Passiert es doch und Sie klicken versehentlich auf den Link, werden Sie meist auf dubiose Webseiten weitergeleitet. Die optische Gestaltung (Farben und Logos) erinnert vorwiegend an die originalen Webseiten der Unternehmen. Aber Vorsicht: Hier handelt es sich bereits um die Seite von Betrügern, welche nur an Ihre Daten und Ihr Geld kommen wollen.

Direktmarketingunternehmen sammeln Daten

Der Initiator der E-Mails entscheidet, auf welche Seite Sie weitergeleitet werden, nachdem Sie auf den Link geklickt haben. Bei Gewinnspielen landen Sie oft bei einem Datensammler, dem Sie mit dem Absenden Ihrer Daten eine Werbeerlaubnis erteilen. Als Folge dessen müssen Sie sich auf viel Werbung per Post, SMS und auch auf Werbeanrufe einrichten. Überwiegend wird bei diesen Anrufen versucht, Ihnen ein Zeitungsabonnement unterzujubeln. Das geschieht sehr trickreich. Deswegen ist unsere Empfehlung: Geben Sie niemals Ihre IBAN oder Kreditkartennummern am Telefon heraus.

Abofalle lauert bei Klick auf Link

Neben den Direktmarketingunternehmen lauern auch Abofallen hinter den Links. Tolle und vor allem hochwertige Preise wie iPhones, Samsung Smartphones, MacBooks, die Playstation 5 oder einen Jahresvorrat an Gutscheinen für die Fastfood-Kette bekommen Sie augenscheinlich kostenlos. Lediglich den Versand von ein paar Euro sollen Sie übernehmen. An dieser Stelle dürfen Sie keine Kontodaten oder Kreditkartendaten eingeben. Tun Sie dies, sitzen Sie in der Abofalle. Die günstigen Versandkosten sind lediglich die Kosten für die Probezeit des Abos. Spätestens nach 14 Tagen wird Ihre Kreditkarte richtig belastet. Plötzlich liegt der Preis dann bei 50 Euro und mehr pro Monat.

Webseiten mit Schadsoftware

Noch schlimmer als die Abofalle sind Links, bei denen Sie auf einer Seite landen, welche mit Schadsoftware infiziert ist. Die Versender der E-Mails machen die Zielseite abhängig vom Gerät, welches Sie nutzen, ob Sie sich im WLAN oder im mobilen Netz befinden und welches Betriebssystem Sie nutzen. Wird die Schadsoftware aktiviert, sind Ihre persönlichen Daten in Gefahr und Ihre Geräte werden gegebenenfalls durch Ransomware unbrauchbar gemacht.

Deshalb sollten Sie die Links in diesen E-Mails niemals anklicken. Denn egal, ob es Datensammler sind, Sie in die Abofalle gelockt werden oder auf einer mit Schadsoftware verseuchten Seite landen – besser ist, Sie riskieren nichts.

 

Haben Sie versehentlich am Gewinnspiel teilgenommen?

Leider kann es im Stress dennoch passieren, dass Sie versehentlich Links anklicken. Erst im Nachgang wird Ihnen bewusst, dass dies nicht klug war. Dann sollten Sie zügig reagieren. Haben Sie Ihre Daten bei einem Gewinnspiel eingegeben, müssen Sie die erteilte Werbeeinwilligung widerrufen, um die Flut an Spam-Mails und Werbeanrufen zu stoppen. Dafür müssen Sie den Gewinnspielveranstalter anschreiben.

Sollten Sie auch Ihre Konto- oder Kreditkarten-Daten herausgegeben haben, müssen Sie schnellstmöglich Ihre Bank informieren. Lassen Sie Ihr Konto und die Karte sperren, um einen finanziellen Schaden zu vermeiden.

3,45 % Zinsen – für Neukunden, 12 Monate lang

Lassen Sie Ihr Geld zwölf Monate mit einem garantierten Top-Zins von 3,45 Prozent wachsen! Gleichzeitig flexibel bleiben Sie mit dem Open Flexgeldkonto, dass ohne Angaben von Gründen die Auflösung noch vor Laufzeitende erlaubt. In diesem Fall erhalten Sie Ihr gesamt Erspartes zurück und noch immer 1,5 Prozent für den Zeitraum, in dem Sie das Flexgeld gehalten haben. Und als Teil des Banco Santander-Konzerns ist die Openbank Mitglied des spanischen Einlagensicherungsfonds, der Ihr Erspartes bis zu 100.000 Euro absichert. Informieren Sie sich! 

Anzeige
 

So schützen Sie sich vor bösartigen E-Mails

Ein hochwertiger Virenscanner wie Bitdefender Total Security 2022 für Windows, Mac OS X oder Android warnt Sie nicht nur vor Schadsoftware. Bereits wenn Sie Links anklicken, die auf gefährliche Webseiten führen, schlägt das Programm Alarm. Mit einem Kauf dieser Software können Sie bis zu fünf Geräte schützen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Software auf Ihren Geräten auf dem neuesten Stand ist. Die Installation von Updates ist wichtig, da mit den Aktualisierungen häufig Sicherheitslücken geschlossen werden.

 

Was sollten Sie mit den E-Mails machen?

Am besten löschen Sie die Spam-Mails gleich aus dem Postfach heraus, ohne diese vorher zu öffnen. Auf keinen Fall sollten Sie den Link anklicken. Alternativ markieren Sie die Nachrichten als Spam. So kann Ihr Postfach lernen, unerwünschte E-Mails automatisch zu erkennen.

Übrigens: Auch wenn Sie eine SMS bekommen, in denen Ihnen zum Gewinn gratuliert wird, sollten Sie sich fragen, ob diese echt sein kann.

 

Wir benötigen Ihre Hilfe

Senden Sie uns kuriose E-Mails im Namen von Burger King und McDonald’s und anderen Unternehmen an hinweis@biallo-online.de. So können wir unsere Leserinnen und Leser mit Ihrer Hilfe vor dem Betrug warnen.

Weitere aktuelle Warnungen und News für Verbraucher finden Sie in unserer Verbraucherschutz-Übersicht. Außerdem lohnt sich auch immer ein Blick in unsere Ratgeber für Verbraucher.

Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Anlagedauer: 1 Monat, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: Alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Bigbank

3,85 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 2,70%

32,08

4,7 / 5

★★★★★
★★★★★
AA- Estland

hohe Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
TF Bank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 1,45%

31,67

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Openbank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 2,80%

31,67

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
A Spanien

gute Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 17.05.2024
Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war Franziska für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war Franzi (so ihr Spitzname) als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat Franzi sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet. Bei biallo.de bringt sie genau dieses Wissen ein. Außerdem ist Franziska in der Leserbetreuung tätig. Ihr Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern zu helfen und ein gutes Gefühl zu geben. 

Beliebte Artikel