Auf einen Blick
  • Ab sofort können Sie wieder Anträge auf die KfW-Förderungen „Klimafreundlicher Neubau“, „Förderung genossenschaftlichen Wohnens“ und „Barrierereduzierung“ stellen.

  • Alle Programme richten sich komplett oder zumindest teilweise an Privatpersonen, die eine eigene Wohnimmobilie kaufen, bauen oder umbauen möchten.

  • Weitere Maßnahmen der KfW sind bereits in Planung.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Gleich mehrere Programme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sind wieder verfügbar. Das haben das Bauministerium und die staatliche Förderbank am 19. Februar angekündigt. Ab sofort können bereits wieder Anträge im Rahmen der drei Programme „Klimafreundlicher Neubau“, „Förderung genossenschaftlichen Wohnens“ und „Barrierereduzierung“ gestellt werden.  

Wie das Handelsblatt im Rahmen der Ankündigung berichtete, sollen zusätzlich auch noch die Programme „Klimafreundlicher Neubau im Niedrigpreissegment“, „Jung kauft Alt“, und „Gewerbe zu Wohnen“ noch „in diesem Jahr anlaufen“. Hier würden aber die genauen Konditionen gerade noch ausgehandelt. Auch wurde kürzlich bekannt, dass eine Verbesserung der Konditionen für das Programm „Wohneigentum für Familien“ ansteht.

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Konditionen der drei wieder verfügbaren Programme.

Mit dem Eigenheim zur finanziellen Freiheit!

Viele Seniorinnen und Senioren mit einer abbezahlten Immobilie stehen vor einem Dilemma. Denn aufgrund der ständig steigenden Preise fehlt oft das Geld für eine Sanierung oder dringende Instandhaltungsarbeiten. Schnell wird da an einen Verkauf gedacht. Doch das muss nicht sein! Mit dem zinsgünstigen Darlehen für "Best Ager" können Immobilieneigentümer ab 60 Jahren ihr Haus oder ihre Eigentumswohnung beleihen und so die Rente aufbessern.  Jetzt mehr erfahren!
Anzeige
 

Klimafreundlicher Neubau (Kredite 297 und 298)

Damit die Förderung in diesem Bereich wieder aufgenommen werden kann, pumpt die Bundesregierung insgesamt 762 Millionen Euro in den klimafreundlichen Neubau. Den Neubau und Erstkauf entsprechender Wohngebäude unterstützt die KfW jetzt wieder mit zinsgünstigen Krediten ab 1,15 Prozent effektiver Jahreszinsen. Bis zu 150.000 Euro können Kreditnehmer zu den entsprechenden Konditionen pro Wohneinheit erhalten. Voraussetzung ist unter anderem, dass die Immobilie die Effizienzhaus-Stufe 40 erreicht und sie weder mit Öl oder Gas noch mit Biomasse beheizt wird. Die Details zum Programm finden Sie in unserem aktualisierten Ratgeber: KfW 297/298: Klimafreundlicher Neubau – so funktioniert die Förderung.

 

Förderung genossenschaftlichen Wohnens (Kredit 134)

Insgesamt 15 Millionen Euro fließen neu ins den Fördertopf für das genossenschaftliche Wohnen, was tatsächlich eine deutliche Steigerung gegenüber den neun Millionen Euro vom vergangenen Jahr darstellt. Gefördert werden hier ausschließlich Privatleute, die sich Genossenschaftsanteile für ihren selbstgenutzten Wohnraum kaufen. Sie können bis zu 100.000 Euro über den Förderkredit ab 0,98 Prozent effektiver Jahreszinsen erhalten. Dazu gewährt die KfW auch noch einen Tilgungszuschuss in Höhe von 7,50 Prozent der Kreditsumme.

500 Euro Neukundenbonus ab 10.000 Euro Mindestanlagesumme sichern

Sie liebäugeln schon länger damit, Ihre Geldanlage in professionelle Hände zu geben? Investieren Sie jetzt mit Solidvest, der Online-Vermögensverwaltung von DJE Kapital, direkt in Aktien und Anleihen und sichern Sie sich 500 Euro Neukundenbonus. Unsere Frühlingsaktion läuft bis zum 30.04. – alle wichtigen Infos und die Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Aktionsseite. Zur Aktion!
Anzeige
 

Barrierereduzierung (Investitionszuschuss 455-B)

Auch der Zuschuss für die Barrierereduzierung kann ab sofort wieder beantragt werden. Gefördert werden hier unter anderem bauliche Maßnahmen, die das Wohnen etwa im Alter angenehmer machen können. Dazu zählen zahlreiche Einzelmaßnahmen wie die Verbreiterung von Wegen, die Reduzierung von Treppen, der Einbau von Treppenliften oder auch Überdachungen zum Wetterschutz. Auch der Kauf einer barrierearmen Immobilie wird gefördert. Insgesamt kann der Zuschuss bis zu 6.250 Euro betragen. Begrenzt ist er auf zehn bis 12,50 Prozent aller förderfähigen Kosten.

 

Frühzeitige Beantragung könnte sich lohnen

Dass die Regierung für gleich drei Programme die Mittel aufgestockt hat, ist eine gute Nachricht für Immobilienbesitzer und Kaufwillige. Hier zeigt sich aber auch, bei wie vielen Programmen zuletzt die Mittel aufgebraucht wurden. Wer mit Entscheidung und Planung bereits weit genug ist, sollte also mit dem Antrag besser nicht zu lange warten.

Eine aktualisierte Übersicht zu den Programmen der KfW finden Sie in unserem Beitrag KfW Förderung 2024: Die KfW Darlehen im Überblick. Für (angehende) Immobilienbesitzer und -besitzerinnen sind zudem oft auch die Förderprogramme des jeweiligen Bundeslandes interessant. Lesen Sie hierzu unserem Ratgeber zu den Förderprogrammen der Bundesländer.

Biallo Festgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 5.000,00€, Anlagedauer: 12 Monate, Bonitätsbewertung: mind. hohe Sicherheit, Staat: alle Länder. Die Sortierung erfolgt nach dem Zinssatz. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Bigbank

3,60 %

180,00

4,1 / 5

★★★★★
★★★★★
AA- Estland

hohe Sicherheit

Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
Klarna Bank

3,56 %

178,00

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Pbb direkt

3,50 %

175,00

4,3 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 19.04.2024
Teilen:
Rudolf Krux

Schreibt seit etlichen Jahren schwerpunktmäßig über das Thema Geldanlage mit all seinen Facetten. In der Vergangenheit arbeitete er als (Finanz-) Redakteur für verschiedene Websites und Blogs (unter anderem für Check24 und Utopia.de). Seine Leser möchte er vor allem darin unterstützen, wichtige Anlageentscheidungen selbstständig zu treffen.

Beliebte Artikel