Die durchschnittlichen Bauzinsen sind in den vergangenen Wochen gestiegen.
microstock3D / Shutterstock.com
Auf einen Blick
  • Die Aachener Bank ist eine eingetragene Genossenschaftsbank. Kunden können bei den Genossen die Mitgliedschaft erwerben.

  • So kostet bei der Aachener Bank ein zehnjähriges Baudarlehen über eine Summe von 300.000 Euro derzeit 0,70 Prozent effektiv pro Jahr.

  • Das Darlehen lässt sich auch mit zinsgünstigen KfW-Förderkrediten kombinieren.

  • Auch höhere Beleihungen und längere Laufzeiten sind günstig.
Fazit: Eine grundsolide Baufinanzierung

Bewertung Baugeld Aachener Bank

Zinsen
(80 Prozent)
Im Vergleich zum Biallo-Inder
(100%)
4.50
4.50
Laufzeiten
(5 Prozent)
Anzahl möglicher Laufzeiten
(100%)
4.00
4.00
Sondertilgung
(5 Prozent)
Zuschlagsfreie Sondertilgung
(100%)
5.00
5.00
Nebenbedingungen
(10 Prozent)
Bereitstellung ab
(50%)
Bereitstellungszinsen
(50%)
5.00
5.00
5.00

Vorteile

  • niedrige Bauzinsen auch bei hoher Beleihung

  • lange Zinsbindungsfristen

  • verbraucherfreundliche Sondertilgungsoption

  • direkte und einfach Online-Abfrage

  • gute Kontaktmöglichkeiten

Nachteile

  • bei geringer Beleihung vergleichsweise hohe Bauzinsen

Die Aachener Bank ist Mitglied der genossenschaftlichen Finanz-Gruppe mit ihren gut 800 Volks- und Raiffeisenbanken, der DZ Bank sowie verschiedener anderer Institute. Damit bildet die Finanz-Gruppe den größten Bankenverband Deutschlands. 

Aachener Bank im Portrait

Die Aachener Bank ist eine regionale Genossenschaftsbank mit Geschäftsstellen in Aachen und den benachbarten Regionen. Die Bank wurde im Jahr 1899 als Genossenschaftsbank in Aachen von neun Handwerksmeistern gegründet und verfügt über 17 Geschäftsstellen. Das Geldhaus bietet neben sämtlichen Bankdienstleistungen wie RatenkreditAutokredit oder Girokonto auch eine Baufinanzierung an.

Personenkreis

Verbraucher erhalten das Baugeld, wenn sie sich in einem unbefristeten Angestelltenverhältnis befinden. Zehn bis 20 Prozent Eigenmittel sollten vorhanden sein.

Was wird finanziert?

Die Aachener Bank finanziert den Kauf, den Neubau und die Modernisierung sowohl selbst genutzter als auch vermieteter Immobilien. Finanziert wird auf fünf bis 30 Jahre. Wer bereits eine Baufinanzierung am Laufen hat, kann – falls die Zinsen bei der Aachener Bank geringer sind – das Angebot der Aachener Bank für seine Anschlussfinanzierung nutzen.

Die Bauzinsen

Die Aachener Bank bietet auch Eigenheimern mit wenig Eigenkapital gute Bauzinsen. Bei hohen Beleihungen sind die Aufschläge moderat. Der Zinssatz hängt von der Beleihung sowie der Laufzeit ab. Bei einem zehnjährigen Baudarlehen mit einer Kreditsumme von 150.000 Euro und einer Beleihung von 60 Prozent verlangen die Finanzdienstleister zum Betrachtungszeitpunkt 0,70 Prozent pro Jahr. Die angenommene Tilgung beträgt zwei Prozent. Zum Vergleich: Beträgt die Beleihungssumme 80 Prozent, so steigt der Zinssatz auf 0,89 Prozent. Wird das Darlehen längere Zeit nicht abgenommen, fallen Bereitstellungszinsen an. Ab dem vierten Monat nach Zusage nimmt die Aachener Bank bei Bestandsimmobilien diesen Extrazins. Bei Neubeuten geschieht dies ab dem 13. Monat.

Laufzeit effektiver Jahreszins p.a.
5 Jahre 0,62 % 
10 Jahre 0,70 % 
12 Jahre 1,03 % 
15 Jahre 1,06 % 
20 Jahre 1,33 %
30 Jahre 1,63 % 

Nettodarlehensbetrag von 150.000 Euro, Beleihung 60 Prozent, Tilgung zwei Prozent / Angaben des Anbieters; Stand 14. Mai 2021.

Beleihung

Angehende Eigenheimer sollten mindestens zehn bis 20 Prozent der Gesamtsumme aus eigenen Mitteln bestreiten können. Wer wenig Eigenkapital mitbringt und daher eine höhere Beleihung benötigt, muss Zinsaufschläge in Kauf nehmen. Allerdings fallen diese bei der Aachener Bank recht human aus.

Beratung

Neben den Konditionen spielt auch eine kompetente Beratung bei der Baufinanzierung eine entscheidende Rolle. Hier kann die Aachener Bank punkten, denn Beratung ist vor Ort möglich. Das Informationsangebot auf der Webseite ist gut. Dort lassen sich Termine vereinbaren.

Mögliche Darlehenssumme

Kunden können grundsätzlich bis zu eine Million Euro aufnehmen. Als Richtwert sollten Verbraucher jedoch mindestens zehn, besser aber 20 Prozent der Gesamtsumme aus eigenen Mitteln stemmen können.

Tilgung

Verbraucher müssen mindestens einen Tilgungssatz von einem Prozent wählen. Das Maximum liegt bei fünf Prozent.

Sondertilgungsmöglichkeiten

Kostenfreie Sondertilgung ist im üblichen Rahmen möglich.

Alternativen zum Baugeld der Aachener Bank

Über unseren Baufinanzieriungsvergleich-Vergleich finden Sie interessante Alternativen zum Baugeld der Aachener Bank

Fazit: Eine grundsolide Baufinanzierung

Die Aachener Bank bietet eine gute Baufinanzierung an. Der Zins ist das zentrale Argument einer Baufinanzierung. Hier macht man gerade bei hohen Beleihungen eine gute Figur, so dass auch Haushalte mit weniger Vermögen eine günstige Baufinanzierung erhalten. Die Möglichkeit der kostenlosen Sondertilgung ist gut. Insgesamt ist das Angebot empfehlenswert.

Kontakt und Service

Internet: https://www.aachener-bank.de/
E-Mail: info@aachener-bank.de
Telefon: 0241 462-0
Fax: 0241 462-299

Adresse

Aachener Bank eG
Theaterstraße 5
52062 Aachen



  Robert Büchl
Powered by Telsso Clouds