Auf einen Blick
  • Die Black&White Mastercard ist eine Debitkarte, die Sie ohne Schufa-Anfrage anfordern können.

  • Da die Black&White Mastercard auf Guthaben basiert, erhalten Sie bei der Eröffnung ein kostenfreies Girokonto.

  • Wir stellen Ihnen alle wesentlichen Merkmale der Black&White Mastercard vor!
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Die Black&White Mastercard ist eine Debitkarte, die ohne Schufa-Abfrage von einem Unternehmen der XPAY Group, der Die Kunden GmbH, angeboten wird. Bei der XPAY Group handelt es sich um ein in München ansässiges Start-up, das Unternehmen unter anderem den Vertrieb von White Label Lösungen im Kartenbereich anbietet. Somit können kleine, mittlere und große Unternehmen eigene Kartenlösungen mit individuellem Design erhalten und an ihre Kundinnen und Kunden vermarkten.

Die Kunden GmbH vertreibt auf der Webseite www.meinkartenduo.com die Black&White Mastercard in drei verschiedenen Versionen, zu denen ein kostenfreies Girokonto jeweils mit eröffnet wird.

Das zeichnet die Black&White Mastercard aus

  • Mastercard Debitkarte ohne Verschuldungsrisiko
  • zwei Mastercard Debitkarten
  • keine Gehaltsnachweise notwendig
  • keine Schufa-Abfrage
  • kontaktloses Bezahlen
  • kostenfreies Girokonto mit deutscher IBAN
 

Abrechnung der Umsätze und Rückzahlung

Die Black&White Debit Mastercard ist eine Debitkarte und unterscheidet sich von einer klassischen Kreditkarte dadurch, dass sie auf dem Guthaben beziehungsweise dem Verfügungsrahmen des hinterlegten Girokontos basiert. Daher ähnelt die Mastercard von Black&White einer klassischen Bankkarte, weil alle Ihre getätigten Umsätze direkt dem hinterlegten Girokonto belastet werden. Deswegen erhalten Sie bei der Black&White Mastercard ein kostenloses Girokonto (auf Guthabenbasis) für die Verrechnung Ihrer Kartentransaktionen mit dazu. Die Hinterlegung Ihres bereits bestehenden Girokontos ist nicht möglich.

Das kostenfreie Girokonto wird von PayCenter, einem von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) regulierten E-Geld-Institut, geführt. Einzahlungen auf das Konto sind per Überweisung möglich, jedoch darf der Saldo des Konto grundsätzlich nicht 10.000 Euro übersteigen. Sofern Sie ein höheres Limit benötigen, können Sie einen Antrag für eine Erhöhung auf 25.000 Euro stellen. Dafür zahlen Sie aber monatlich zehn Euro.

Sicher Reisen mit der ADAC Kreditkarte

Mit der ADAC Kreditkarte sind Sie sicher im Ausland unterwegs. Europas größter Automobilclub bietet nicht nur umfassenden Schutz für Ihr Auto, sondern auch eine spezielle Kreditkarte für Reisende an. Wenn Sie sich als Mitglied für die ADAC Kreditkarte entscheiden, profitieren Sie von einem umfassenden Versicherungspaket, das Ihnen Sicherheit und sorgenfreies Reisen garantiert.  Jetzt beantragen und die Vorteile nutzen!
Anzeige
 

Die wichtigsten Preis der Black&White Mastercard

Sie können die Black&White Mastercard in drei verschiedenen Varianten erhalten. Bei allen Varianten erhalten Sie eine zweite Karte und ein kostenloses Girokonto, das als Verrechnungskonto Ihrer Mastercard Debit dient. Während für die “Smart”-Version neben der Ausgabegebühr keine monatlichen Kosten entstehen, fällt bei den anderen beiden Black&White Kartenangeboten ein monatliches Entgelt an. Dafür erhalten Sie aber, je nach Kartenmodell, einen Concierge-Service, der Ihnen bei der Planung von Reisen hilft, oder ein Versicherungspaket und den Zugang zu Flughafenlounges. Die Ausgabegebühr ist im Vergleich zu anderen Angeboten allerdings äußerst hoch angesetzt.

Karte Ausgabegebühr Monatsgebühr Besonderheit
Black&White Smart 89,90 Euro 0,00 Euro  --
Black&White Prime 79,90 Euro 5,99 Euro Concierge-Service
Black&White Exclusive 69,90 Euro 12,99 Euro Concierge-Service
Versicherungspaket
Airport Lounge Zugang

Alle Preise im Detail

  • 0,00 Euro für Transaktionen im Sepa-Raum in Euro
  • 2,45 Prozent bei Transaktionen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes
  • 2,45 Prozent Benutzungsgebühr an Geldautomaten
  • 1,25 Prozent Ladegebühr
  • 1,99 Euro Inaktivitätsgebühr ab sechs Monaten ohne Transaktion
 

Das Banking Portal der Black&White Mastercard

Für die Verwaltung Ihrer Black&White Mastercard und des zugehörigen Girokontos gibt es keine App. Sie können jedoch über das Banking Portal https://portal.xpay.cards Ihre Umsätze ansehen, Lastschriften widersprechen, Ihre Karteneinstellungen anpassen und sich die Karten-PIN anzeigen lassen.

 

Concierge-Service

Der Concierge-Service, den Sie bei der Black&White Prime und der Black&White Excluvie Karte erhalten, beinhaltet folgende Leistungen:

  • Buchung von Reisen und Hotels
  • Buchung von Restaurants
  • Persönlicher Einkäufer (z.B. für Geschenke)
  • Beratungsservice für Kunstwerke
  • Buchung von Sportaktivitäten
  • Reservierung von Nachtlokalen
 

Versicherungsleistungen

Versicherungsleistungen erhalten Sie bei der Black&White Mastercard nur in der “Exclusive” Version, die neben der Ausgabegebühr von 69,90 Euro noch mit 12,99 Euro pro Monat bepreist ist.

In diesem Zusammenhang agiert die AXA Insurance als Anbieter für die folgenden angebotenen Versicherungen:

  • Versicherungsschutz auf Reisen:
  • Reisekrankenversicherung für Notfälle
  • Verweigerung des Boardings
  • Verspätet Abreise
  • Gepäckverspätung
  • Raub persönlicher Gegenstände
  • Privathaftpflicht
  • Raub am Geldautomaten

Weitere Versicherungen

  • Schlüsselnotdienst
  • Ticket-Stornierung von Veranstaltungen

Dividende von 4,00 Prozent: Genossenschaftsanteile als Geldanlage

Die Münchener Hypothekenbank ist Experte für die Finanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit über 125-jähriger Erfahrung. Als Genossenschaftsbank ist sie in besonderem Maße ihren Mitgliedern verpflichtet und an den Kapitalmärkten bei nationalen sowie internationalen Investoren eine geschätzte Adresse. Vom wirtschaftlichen Erfolg der Münchener Hypothekenbank können auch Sie profitieren! Als Mitglied sind Sie nicht nur Kapitalgeber und Miteigentümer, sondern erhalten auch jährlich eine attraktive Dividende. Bis zu 1.000 Genossenschaftsanteile im Wert von 70.000 Euro können Sie zeichnen. Für das Geschäftsjahr 2023 lag die Dividende bei 4,00 Prozent.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

Die Vor- und Nachteile der Black&White Mastercard

Die Black&White Mastercard ist besonders für diejenigen interessant, die eine Mastercard und eventuelle Zusatzleistungen auf Guthabenbasis und ohne Schufa-Abfrage, sowie Gehaltsnachweisen erhalten möchten. Dafür fallen aber in jedem Fall im Vergleich zu anderen Anbietern am Markt Kosten in Form einer Ausgabegebühr oder eines monatlichen Entgelts an. Auch bei den Gebühren für Transaktionen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes und Verfügungen an Geldautomaten kann das Preismodell der Black&White Mastercard nicht überzeugen.

Vorteile

  • kostenfreie zweite Karte
  • kostenfreies Girokonto
  • keine Schufa-Abfrage
  • keine Gehaltsnachweise
  • kein Verschuldungsrisiko
  • Apple Pay & Google Pay

Nachteile

  • je nach Kartentyp anfallende Ausgabegebühr und/oder Monatsgebühr
  • Gebühren bei der Nutzung außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes
  • Gebühren beim Geldabheben
  • 1,25 Prozent Ladegebühr
  • 1,99 Euro Inaktivitätsgebühr ab sechs Monaten ohne Transaktion

Zusammenfassend lohnt sich das Angebot von Black&White nicht für Verbraucherinnen und Verbraucher mit guter Bonität, die sich nicht vor einer Schufa-Abfrage scheuen. Im Vergleich erhalten Sie bei Barclays oder der Hanseatic Bank ein besseres Angebot mit weltweit kostenloser Bargeldversorgung und ohne monatliche oder jährliche Kosten.

Teilen:
Über den Autor Redaktion

Biallo.de, dahinter steckt erfahrener und unabhängiger Verbraucherjournalismus. Unsere Redaktion vereint Finanzjournalisten, Autoren und fachliche Experten, die dafür brennen, die vielfältigen Angebote und Themen der Finanzwelt zu analysieren und verständlich für Sie aufzubereiten. Dabei steht der praktische Nutzwert immer ganz oben auf der Agenda. Die Biallo-Redaktion informiert aber nicht nur auf biallo.de, sondern auch über unsere Podcasts und YouTube-Videos, unseren Newsletter sowie auf unseren Social-Media-Kanälen und in zahlreichen Printmedien.

Beliebte Artikel