Globale Aktienfonds weiterhin aussichtsreich

Global-Equity-Fonds Globale Aktienfonds weiterhin aussichtsreich

von Peter Hermann
11.09.2018
Auf einen Blick
  • Weltweit investierende Aktienfonds und ETFs bilden ein wahres Universum von Titeln ab.

  • Die größten Risiken bestehen derzeit aufgrund der zukünftigen US-Handelspolitik. Dennoch halten Experten das Chance-Risiko-Profil für attraktiv.

  • Die Top-Performer unter den aktiv gemanagten Fonds mit Schwerpunkt internationale Aktienmärkte können entsprechende ETFs deutlich schlagen.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Für langfristig orientierte Anleger gehören sie längst zu den Favoriten: die weltweit anlegenden Aktienfonds. Denn global ausgerichtete Fondsinvestments erzielten in den zurückliegenden Jahren überdurchschnittliche Renditen, da diese durch eine besonders große Flexibilität bei Auswahl der ertragsreichsten Länder oder Regionen gekennzeichnet sind.

Wünschen Sie weitere Informationen zum Thema Fonds? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Die Experten von J.P. Morgan Asset Management haben vor kurzem die Chancen und Risiken eines Investments in entsprechende Finanzprodukte gegenübergestellt. Die Analysten verweisen darauf, dass im Bereich weltweiter Aktien unterschiedliche Trends zu beobachten sind. Vor allem die zunehmenden Spannungen in Bezug auf Handel und Zölle (Risikofaktor: Donald Trump) hätten sich als wenig hilfreich erwiesen.

Chance-Risiko-Profil nach wie vor intakt

Die Experten von J.P. Morgan Asset Management erwarten für 2018 insgesamt ein kräftiges Gewinnwachstum, wobei sie davon ausgehen, dass sich das Wachstumstempo vom jetzigen Zeitpunkt aus verlangsamen sollte. Gesellschaften aus Schwellenländern hätten nach herben Verlusten in der ersten Jahreshälfte aber weiterhin relativ gute Gewinnaussichten, wobei diese Unternehmen jedoch durch erneute Handelshemmnisse stärker als Konzerne in den Industrienationen beeinträchtigt werden könnten.

Daneben erkennt J.P. Morgan bei europäischen Aktien Potenzial für eine bessere Wertentwicklung. Dennoch könnten diese auch erneut durch politische Sorgen in Mitleidenschaft gezogen werden. Trotz alledem biete Europa derzeit ein interessantes Risiko-Ertrags-Profil. Schließlich könne der US-Markt bei einem weiterhin soliden Gewinnwachstum neue Höchststände erreichen, wenn die Renditen von Anleihen nach wie vor auf einem niedrigen Niveau verharrten, um die wesentliche Dynamik von Aktienrückkäufen zu fördern.

Lesen Sie auch: ETFs oder klassische Fonds?

Steigende Zinsen als Damoklesschwert

Neben den bereits angesprochenen Befürchtungen hinsichtlich weiterer Handelskonflikte initiiert durch die Administration des aktuellen US-Präsidenten könnten die weltweiten Börsen unter der Veränderung der Geldpolitik in den USA, in England und auf längere Sicht auch in Europa unter Druck geraten. Denn steigende Zinssätze in den führenden Industrienationen könnten nach Ansicht von J.P. Morgan zu Abflüssen an den internationalen Aktienmärkten führen.

Zu den jüngsten Handelsbeschränkungen zwischen den USA und der Türkei erklärt Andreas Lipkow, Marktexperte von Comdirect, gegenüber biallo.de: "Ich sehe bisher keine nachhaltige politische Krise zwischen den beiden Ländern aufkeimen. Die wirtschaftlichen Probleme sind für die Türkei groß genug und die politischen werden dadurch eher in den Hintergrund treten. Die Situation zwischen den USA und der Türkei wird bald wieder aus der Berichterstattung verschwunden sein und durch die Lira-Krise übertönt."

Lesen Sie auch: Investieren mit Dividenden-ETFs

Gobal anlegende Investmentfonds: Ausgewählte Top-Performer

Fonds

ISIN/WKN

Anlageziele

Performance

1 Jahr

Performance

3 Jahre

Performance

5 Jahre

Morgan Stanley INVF Global Opportunity Fund (EUR) AH

LU0552385618/ A1H6XN

Investiert weltweit vorwiegend in Unternehmensaktien mit Wachstumspotenzial. Der Fonds ist gegen Euro abgesichert.

13,33 %

72,12 %

132,93 %

MainFirst Global Equities A

LU0864709349/ A1KCCM

Der Fonds will den Referenzindex MSCI World in Euro übertreffen. Diese Investitionen in Aktien und andere Beteiligungswertpapiere erfolgen weltweit. Dabei kann situativ der Anlageschwerpunkt sowohl in Unternehmen mit großer wie auch mit kleiner und mittlerer Marktkapitalisierung liegen.

17,29 %

57,46 %

123,73 %

Quelle: eigene Recherche / fondsdiscount.de

Global anlegende ETFs: Ausgewählte Top-Performer

ETF

ISIN/WKN

Benchmark

Performance

1 Jahr

Performance

3 Jahre

Performance

5 Jahre

Lyxor MSCI World UCITS ETF D-EUR

FR0010315770/ LYX0AG

MSCI WORLD TRN. Der Fonds versucht sein Anlageziel über eine indirekte Nachbildung (Derivate) zu erreichen.

14,48 %

36,31 %

77,86 %

AMUNDI ETF MSCI WORLD EX EMU

FR0010756114/ A0RPV6

MSCI World Index. Die im MSCI World-Index geführten Aktien stammen aus dem wichtigsten Wertpapieruniversum der Aktienmärkte der Industrieländer.

15,84 %

37,46 %

81,06 %

Quelle: eigene Recherche / fondsdiscount.de

 

Biallo-Tipp: Weltweit anlegende aktiv gemanagte Aktienfonds, bei denen Spezialisten in den Fondsgesellschaften die Fondsauswahl vornehmen, performen oft besser als ETFs, die sich an Zusammensetzung und Gewichtung von Indizes orientieren. Bei der großen Bandbreite von in Frage kommenden Titeln fällt es den Experten relativ leicht, die sogenannten Outperformer zu identifizieren.

Wichtig: Ein Investment in Aktien oder Fonds sollte immer langfristig ausgerichtet sein (mindestens zehn, am besten 15 Jahre). Nach fast zehnjähriger Börsenhausse sind größere Kursrücksetzer kurz- bis mittelfristig nicht ausgeschlossen. Mit einem monatlichen Sparplan nutzen Anleger den sogenannten Cost-Average-Effekt (Durchschnittskosteneffekt). Bei fallenden Kursen erhält der Anleger für seinen monatlichen Sparbetrag mehr Fondsanteile als bei steigenden Kursen. Dadurch werden Kursschwankungen langfristig ausgeglichen.

Lesen Sie auch: Depot-Anker für unruhige Zeiten

Biallo-Lesetipp

Günstige Kosten, satte Renditen – das versprechen sogenannte Robo-Advisor. Wie die digitalen Vermögensverwalter genau funktionieren, lesen Sie in unserem Ratgeber Robo-Advisor.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Peter Hermann
Autor
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
Peter Hermann
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Peter Hermann
E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de