Auf einen Blick
  • Auch bei nachhaltigen Banken können Kunden ihr Geld auf Tages- und Festgeldkonten anlegen.

  • Die Zinsen sind in der Regel geringer als bei konventionellen Banken. Einige Angebote können aber durchaus mithalten.

  • So zahlen manche Ökobanken drei Prozent und mehr auf Tages- und Festgeld. Wir sagen Ihnen, wer derzeit die besten Zinsen bietet.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Wer sein Geld mit gutem Gewissen anlegen will, muss mitunter auf etwas Rendite verzichten. Das gilt auch beim Tagesgeld und beim Festgeld. Denn die höchsten Zinsen bieten dort in der Regel traditionelle Geldhäuser. Sie legen ihr Kapital allerdings oft in Bereichen wie fossile Brennstoffe (Öl, Gas, Kohle) oder Rüstungsgüter an. Doch es gibt auch ethische oder nachhaltige Banken bei denen sich ein Blick auf die Tages- und Festgeld-Angebote lohnt. Für alle, die neben der Rendite auf die positive Wirkung ihrer Geldanlage für Umwelt und Gesellschaft achten wollen, sind diese Banken eine interessante Alternative. Wir haben sechs von Ihnen unter die Lupe genommen und sagen Ihnen, was sie bei Tages- und Festgeld bieten.

Genossenschaftsanteile mit attraktiver Dividende!

Die Sparzinsen könnten bald wieder deutlich sinken. Ein triftiger Grund also, nach einer Alternative zum Fest- und Tagesgeld Ausschau zu halten. Bei der Raiffeisenbank im Hochtaunus (Meine Bank) profitieren Mitglieder von einer attraktiven Dividende bis zu einer Anlagesumme von 50.000 Euro. Für das Jahr 2023 liegt die zu erwartende Dividende bei hohen 3,50 Prozent - mehr als bei den meisten Festgeld-Angeboten. Zusätzlich winken Mitgliedern noch weitere Leistungsvorteile.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

Wie haben sich die Zinsen für Festgeld und Tagesgeld in diesem Jahr entwickelt?

Noch vor zwölf Monaten lagen die Zinsen für Tages- und Festgeld auf vergleichsweise niedrigem Niveau. So zahlten die im Tagesgeldvergleich von biallo.de gelisteten Banken im Durchschnitt knapp 0,9 Prozent. Für Festgeld mit einer Laufzeit von zwölf Monaten lag dieser Durchschnitts-Zinssatz – laut Biallo-Index – bei gut 1,3 Prozent.

Die raschen Zinserhöhungen der Europäischen Zentralbank (EZB) ließen die Tages- und Festgeldzinsen jedoch deutlich steigen. Seit Juni 2022 hat die EZB zehn Mal hintereinander die Zinsen erhöht. Bei ihren letzten beiden Sitzungen legte sie eine Zinspause ein. Der Leitzins der Notenbank steht derzeit mit 4,50 Prozent so hoch wie seit 22 Jahren nicht mehr.

Das zeigte auch Wirkung auf die Sparzinsen. Der Biallo-Index für einjähriges Festgeld kletterte in der Spitze auf 2,68 Prozent. Er sank zuletzt jedoch wieder etwas auf derzeit 2,56 Prozent (Stand 29.12.2023). Bei Tagesgeld liegt der Index bei 2,18 Prozent. Die Spitzenreiter im Tages- und Festgeldvergleich von biallo.de zahlen allerdings deutlich höhere Zinsen von vier Prozent und mehr.

Mit diesen Angeboten konventioneller Banken können und wollen die meisten nachhaltigen Banken nicht mithalten. Ihre Zinsen liegen daher zwar meist nicht auf dem Level der Top-Angebote, bieten aber dafür mehr Beständigkeit.

 

Was machen nachhaltige Banken anders als herkömmliche Banken?

Nachhaltige Banken unterscheiden sich in mehrfacher Hinsicht von traditionellen Geldhäusern. Ihr Geschäftsmodell besteht aus drei Säulen: ethische Anlagekriterien, hohe Transparenz und die Einbindung der Kunden in Entscheidungen. Die Banken legen das Geld ihrer Kundschaft gezielt in nachhaltige Projekte an, die etwa den Umweltschutz, erneuerbare Energien oder soziale Unternehmungen fördern. Sie gewähren Einblick in ihre Anlagestrategien, sodass nachvollziehbar wird, wofür sie das Geld der Kunden verwenden. Zudem beziehen einige nachhaltige Banken ihre Kunden in die Entscheidung mit ein, in welche Projekte investiert wird.

Im Gegensatz dazu fehlt es bei konventionellen Banken mit Blick auf die Verwendung von Kundengeldern oft an Transparenz. Das Geld kann in alle Arten von Unternehmen fließen, auch in solche, die in ökologisch oder sozial bedenklichen Branchen tätig sind, wie etwa der Kohle-, Öl- oder Waffenproduktion.

Nachhaltige Banken sind oft teurer als konventionelle Institute. Dies liegt zum Teil am höheren Verwaltungsaufwand, der durch Auswahl und Überwachung ethischer Investitionen entsteht. Außerdem kann das Engagement in spezialisierten, oft kleineren Projekten zu höheren Kosten führen. Kunden, die sich für eine Ökobank entscheiden, sehen diese potenziell höheren Gebühren oder auch die niedrigeren Zinsen aber oft als Beitrag zu einer ethischen Wirtschaft.

StepInvest: Hier gibt es 5,00 Prozent Zinsen!

Die Sparzinsen sinken. Grund genug, sich um Alternativen zu kümmern. Mit StepInvest bietet die Fürstlich Castell’sche Bank eine innovative Möglichkeit, um vom Kapitalmarkt zu profitieren und gleichzeitig attraktive Zinsen von 5,00 Prozent pro Jahr zu erhalten – mehr als bei jedem Tages- oder Festgeld!  Jetzt informieren!
Anzeige
 

Tagesgeld und Festgeld: So viele Zinsen zahlen nachhaltige Banken

Biallo.de hat die Tages- und Festgeldangebote von sechs nachhaltigen Banken unter die Lupe genommen. Einige davon hinken weit hinter den Angeboten herkömmlicher Banken her. Andere dagegen können durchaus mithalten – wenn sie auch nicht an die Spitzenreite in unserem Tages- und Festgeldvergleich heranreichen. Die Werte in den Tabellen stammen dabei jeweils von den Internetseiten der Anbieter.

Procredit Bank

Die deutsche Procredit Bank bietet ihre Bankdienstleistungen neben Privatpersonen vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen an. Als Teil der internationalen Procredit Gruppe ist sie in vielen Ländern Südost- und Osteuropas und in Südamerika tätig. Privatkunden können Tages- und Festgeldkonten, aber keine Girokonten eröffnen.

Tagesgeld

Mit einem befristeten, attraktiven Tagesgeldangebot lockt die Procredit Bank derzeit die Kunden. Bis zum 30.04.2024 gelten für Neukunden die folgenden Konditionen:

Einlagen Zinsen
Bis 50.000 Euro 3,75%
Über 50.000 Euro 1,00 %

Angaben des Anbieters, Stand: 29. Dezember 2023

Ab Mai 2024 gelten dann wieder die Standardkonditionen von aktuell 1,40 Prozent pro Jahr bis 50.000 Euro.

Festgeld

Auch beim Festgeld bietet die Procredit Bank attraktive Zinsen für Laufzeiten von bis zu 10 Jahren – ohne Gebühren und bis zu einem Anlagebetrag von 1 Million Euro.

Laufzeit Zinsen
6 Monate 3,50 %
1 Jahr 3,20 %
2 Jahre 3,00 %
3 Jahre 3,00 %
4 Jahre 3,25 %
5 Jahre 3,55%
6 Jahre 3,10 % 
8 Jahre 3,10 %
10 Jahre 3,10 % 

Angaben des Anbieters, Stand: 29. Dezember 2023

Umweltbank

Die Umweltbank AG bietet seit 1997 nachhaltige Finanzierungen für Umwelt- und Klimaschutzprojekte an. Als Direktbank verzichtet sie auf Filialen und setzt stattdessen auf digitalen und telefonischen Kundenservice. Ein Nachteil für Kunden: Als reine Anlage- und Finanzierungsbank bietet sie kein nachhaltiges Girokonto an. Tages- und Festgeldkonten gibt es aber kostenfrei. Eine eigene App hat die Umweltbank nicht.

Tagesgeld

Beim Tagesgeld kann die Umweltbank durchaus mit der konventionellen Konkurrenz mithalten – zumindest bei Anlagebeträgen bis zu 20.000 Euro:

Einlagen

Zinsen

Bis 20.000 Euro

3,00%

Ab 20.001 Euro

1,00 %

Angaben des Anbieters, Stand: 29. Dezember 2023

Festgeld

Wer mehr als 20.000 Euro bei der Bank parken will, kann ab eine Mindestanlage von 2.500 Euro auf das Angebot “UmweltFestzins” zurückgreifen:

Laufzeit

Zinsen

1 Jahr

3,00 %

5 Jahre

3,10 %

7 Jahre

3,10 %

10 Jahre

3,20 %

15 Jahre

3,25%

20 Jahre

3,30 %

Angaben des Anbieters, Stand: 29. Dezember 2023

Ethikbank

Die Ethikbank ist eine nachhaltige deutsche Direktbank. Sie verzichtet auf ein Filialnetz und bietet Beratung sowie Service online und per Telefon an. Für Tages- und Festgeldkonten fallen keine Kosten an. Eine eigene App bietet die Ethikbank nicht. Das Smartphone-Banking ist aber über die “MyBanking”-App möglich, die auch andere Institute nutzen.

Tagesgeld

Der Tagesgeldsatz kann mit 1,25 Prozent nicht mit der konventionellen Konkurrenz mithalten. Der Satz liegt deutlich unter dem Biallo-Index für Tagesgeld von derzeit 2,18 Prozent. Ausnahme: Wer am 30. Dezember, dem 20. Geburtstag der Bank, ein Tagesgeldkonto eröffnet erhält sechs Monate lang 2,50 Prozent Zinsen. Danach sinkt der Zins auf 1,25 Prozent.

Festgeld

Das gilt für die Festgeldzinsen bei der Ethikbank (ab 5.000 Euro Mindestanlage bis maximal 100.000 Euro):

Laufzeit

Zinsen 

1 Jahr

2,25 %

2 Jahre

2,25 %

3 Jahre

2,25 %

4 Jahre

2,35 %

5 Jahre

2,50 %

Angaben des Anbieters, Stand: 29. Dezember 2023

Pax Bank

Die Pax Bank ist eine nachhaltige Genossenschaftsbank mit christlichem Hintergrund. Seit ihrer Gründung im Jahr 1917 konzentriert sie sich auf Investitionen in sozial und ökologisch verantwortungsvolle Projekte. Als eine der wenigen nachhaltigen Banken bietet die Pax Bank ihren Kunden ein Filialnetzwerk in ganz Deutschland. Als Genossenschaftsbank legt sie großen Wert auf die Mitbestimmung ihrer Mitglieder und Kunden. Banking per App bietet die Pax Bank über die VR Banking App der Volksbanken Raiffeisenbanken an.

Tagesgeld

Das Tagesgeldkonto der Pax Bank wird mit 1,5 Prozent verzinst. Im Vergleich zur konventionellen Konkurrenz ist das eher schwach.

Festgeld

Ein klassisches Festgeldkonto hat die Pax Bank nicht – zumindest wird es nicht so bezeichnet. Der Pax Sparbrief ist faktisch aber nichts anderes: Ein Sparkonto mit fester Laufzeit und festem Zinssatz. Ab 5.000 Euro können Anleger ihr Geld für konkurrenzfähige Zinssätze anlegen:

Laufzeit

Zinsen 

1 Jahr

3,00 %

2 Jahre

3,05 %

3 Jahre

3,10 %

4 Jahre

3,15 %

5 Jahre

3,20 %

7 Jahre

3,25 %

10 Jahre

3,50 %

Angaben des Anbieters, Stand: 29. Dezember 2023

Triodos Bank

Die Triodos Bank, gegründet 1980, ist führend in nachhaltigem Banking und investiert ausschließlich in umwelt- und sozialverträgliche Projekte. Sie bietet ein klimaneutrales Depot für Anleger, die Wert auf ethische Investments legen. Beim Tages- und Festgeldvergleich schneidet sie nicht besonders gut ab. Zusätzlich müssen Festgeld-Kunden ein Girokonto eröffnen, das mindestens 5,50 Euro im Monat kostet. Immerhin: Die Triodos bietet ihren Kunden eine eigene Triodos Banking App an.

Tagesgeldkonto

Das Tagesgeldkonto der Triodos Bank kommt mit einem Zins von einem Prozent daher und befindet sich damit gemeinsam mit der Ethikbank auf dem vorletzten Platz unseres Vergleichs.

Festgeldkonto

Ab 5.000 Euro Mindestanlage können Sparer ihr Geld über das Festzinsangebot der Triodos anlegen. Die Staffelung der Zinssätze ist im Vergleich zu anderen nachhaltigen Banken ebenfalls nicht besonders reizvoll für Sparer.

Laufzeit

Zinsen 

6 Monate

1,50 %

1 Jahr

2,00 %

2 Jahre

2,00 %

3 Jahre

2,00 %

4 Jahre

2,00 %

5 Jahre

2,00 %

7 Jahre

2,25 %

Angaben des Anbieters, Stand: 29. Dezember 2023

GLS Bank

Die GLS Bank, gegründet 1974 in Deutschland, ist eine der ersten sozial-ökologischen Banken weltweit. Sie bietet ein breites Spektrum an Finanzprodukten, darunter Girokonten, Kredite und Anlagemöglichkeiten, die alle nach strengen Nachhaltigkeitskriterien verwaltet werden. Für Kunden der GLS Bank gilt: Der GLS-Beitrag von 5 Euro monatlich fällt auch bei Tages- und Festgeldkonten an. Dafür können sie ihr Banking bequem per App steuern.

Tagesgeld

Das Tagesgeld der GLS ist mit Abstand am schlechtesten verzinst: Bis 10.000 Euro gibt es 0,5 Prozent Zinsen, ab 10.000,01 Euro gibt es gar keine Zinsen mehr.

Festgeld

Wer sein Geld nicht täglich verfügbar auf dem Tagesgeldkonto benötigt, hat bei der GLS Bank verschiedene Möglichkeiten. Neben dem klassischen Festgeld bietet die GLS einen Sparbrief mit verschiedenen Laufzeiten an. Hier die Laufzeiten und Zinssätze im Überblick:

Laufzeit

Mindestanlage

Zinsen 

Festgeld 180 Tage

10.000 Euro

2,00 %

Festgeld 360 Tage

10.000 Euro

2,50 %

Sparbrief 2 Jahre

1.000 Euro

2,50 %

Sparbrief 3 Jahre

1.000 Euro

2,75 %

Sparbrief 5 Jahre

1.000 Euro

3,00 %

Angaben des Anbieters, Stand: 29. Dezember 2023

Zusätzlich haben Sparer die Möglichkeit, mit speziellen Sparbriefen zum Beispiel ihre Zinserträge zu spenden oder spezielle Projekte zu unterstützen. So bietet der GLS Sparbrief "Energiewende" 3,25 Prozent jährlich bei einer Laufzeit von sieben Jahren. Der Sparbrief "Soziales & Gesundheit" läuft zehn Jahre bei einem jährlichen Zins von 3,50 Prozent.

 

Fazit: Das sind die besten nachhaltigen Banken bei Tages- und Festgeld

Ein Blick auf die Angebote der nachhaltigen Banken zeigt: Die wenigsten können mit den Angeboten konventioneller Banken mithalten. Immerhin bieten diese teils vier Prozent schon für Tagesgeld. Wem ethische und klimafreundliche Kriterien aber besonders wichtig sind, nimmt das unter Umständen in Kauf.

Wenn sich nachhaltige Banken langfristig halten wollen, werden sie auch künftig weiter versuchen müssen, wettbewerbsfähig zu sein – sowohl bei der digitalen Verfügbarkeit (zum Beispiel über Apps) als auch bei den Zinskonditionen. Immerhin: Procredit Bank, Umweltbank und Pax Bank können bei den Zinsen ganz gut mithalten.

Wer nach dem besten nachhaltigen Zinsangebot sucht, ist bei den folgenden Banken am besten aufgehoben:

Tagesgeld

  • Die Procredit Bank lockt Kunden derzeit mit einem Aktionszins von 3,75 Prozent befristet bis 30. April 2024. Danach fällt der Zins auf 1,4 Prozent.
  • Die Umweltbank bietet bis 20.000 Euro Anlagekapital 3,00 Prozent Zinsen, ab 20.001 Euro sinkt der Zinssatz auf 1,00 Prozent.

Festgeld

  • Beim Festgeld hat die Procredit Bank bei den kurzen Laufzeiten von sechs Monaten und einem Jahr mit 3,50 und 3,20 Prozent die Nase vorn. Pax-Bank und UmweltBank bieten jeweils 3,00 Prozent für eine Laufzeit von einem Jahr. Bei zwei Jahren liegt die Pax Bank mit 3,05 Prozent vorne.
  • Bei der fünfjährigen Laufzeit kommt der beste Zins mit 3,55 Prozent von der Procredit Bank. Für zehn Jahre bietet die Pax-Bank den höchsten Zins mit 3,50 Prozent pro Jahr. Denselben Zins zahlt die GLS für ihren zehnjährigen Sparbrief "Soziales & Gesundheit".

Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Anlagedauer: 1 Monat, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: Alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
IKB Deutsche Industriebank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,00%

31,67

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
DHB Bank

3,75 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,80%

31,25

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Niederlande

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
TF Bank

3,75 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 1,45%

31,25

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 24.07.2024
Teilen:
Über die Autorin Simin Heuser

Simin Heuser hat in Köln Volkswirtschaftslehre studiert und bereits während des Studiums für verschiedene Fondsgesellschaften und FinTechs gearbeitet. Ihr Fachwissen setzt sie auch als freie Finanzjournalistin ein. Ein Interesse gilt der Rolle von Frauen in der Finanzwelt - ein Bereich, in dem sie sich für mehr Aufklärung engagiert. Bei Investments konzentriert sie sich auf Aktienfonds und fühlt sich besonders im Bereich der nachhaltigen Geldanlage zuhause.

Beliebte Artikel