Auf einen Blick
  • Bei einigen Direktbanken wird zukünftig keine kostenlose Girocard mehr angeboten. Andere Anbieter offerieren nur Kreditkarten als Debitkarte und verzichten ganz auf die Girocard-Option.

  • Da die Visa Debitkarte oder Mastercard Debitkarte die Girocard in einigen Alltagssituationen noch nicht vollständig ersetzen können, zeigen wir Ihnen, wer ein Gratis-Konto samt Girocard anbietet.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Immer mehr Direktbanken geben zukünftig keine kostenlose Girocard mehr aus. Wir haben bereits darüber berichtet, dass die 1822direkt ab 2022 eine Jahresgebühr für die Girocard berechnet. Und auch Deutschlands größte Direktbank ING oder die Deutsche Kreditbank (DKB) verlangen für die Girocard eine kleine monatliche Gebühr. Für Sie als Kunde stellt sich nun die Frage, ob Sie mit der kostenlosen Debitkarte der Anbieter, was eigentlich eine “Kreditkarte” ist, zufrieden sind oder weiterhin eine Girocard benötigen?

Die Antwort auf diese Frage ist oft nicht leicht. Schließlich kennen die meisten Kundinnen und Kunden den Unterschied gar nicht. Dieser ist in der Praxis je nach Zahlungsverhalten auch nur schwer zu erkennen. Wir haben in einem ausführlichen Ratgeber zusammengefasst, welche Debitkartensysteme es gibt und worin die Unterschiede bestehen. Da Visa Debitkarten oder Mastercard Debitkarten noch nicht überall akzeptiert werden, können einige Kunden in Deutschland auf die Girocard noch nicht verzichten. Gerade in ländlichen Regionen kann es passieren, dass Sie kaum einen kleinen Händler finden, der eine Kreditkarte akzeptiert. Dagegen wird die Girocard überall dort akzeptiert, wo Kartenzahlung möglich ist.

 

Diese kostenlosen Girokonten enthalten eine kostenlose Girocard

Wenn für Ihr Girokonto eine Zusatzgebühr für die Girocard berechnet wird, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Wohnen Sie in einer Großstadt, in der ohnehin fast überall auch die Visa Debitkarte oder Mastercard Debitkarte akzeptiert wird, können Sie auf die Girocard und damit die zusätzlichen Kosten wahrscheinlich verzichten. Wie hoch die Akzeptanz in Ihrer Umgebung ist, bekommen Sie am besten durch einen Test heraus. Setzen Sie für ein oder zwei Monate die Girocard nicht mehr ein und versuchen Sie mit Ihrer Kreditkarte zu bezahlen. So stellen Sie am schnellsten fest, wie hoch die Akzeptanz bei den örtlichen Einzelhändlern ist.

Entspannt investieren, ohne Kursrisiko!

Wussten Sie, dass für Anteilseigner der Raiffeisenbank im Hochtaunus deutlich mehr Rendite drin ist als mit Tages- und Festgeld. Als Mitglied und für gezeichnete Anteile von mindestens 100 bis maximal 25.000 Euro erwartet Sie eine Dividende von bis zu 2,5 Prozent.  Jetzt Mitglied werden!
Anzeige

Ist die Akzeptanz der Visa- oder Mastercard-Debitkarte in Ihrer Region zu gering und Sie stört das, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie akzeptieren die geringe Gebühr für die klassische Girocard oder Sie wechseln mit Ihrem Girokonto zu einer anderen Bank. Wir haben für Sie recherchiert, welche überregionalen Banken noch ein kostenloses Girokonto inklusive Girocard anbieten. Möglicherweise kommt auch ein Zweitkonto in Betracht, mit dem Sie dann hauptsächlich die Girocard verwenden.

 

Biallo-Empfehlung: Online-Girokonto der Raiffeisenbank im Hochtaunus

Mit dem OnlineOnly-Konto der Raiffeisenbank im Hochtaunus erhalten Sie weltweit kostenloses Bargeld und profitieren von niedrigen Dispozinsen. Außerdem ist das Girokonto bedingungslos kostenlos. Bei Bedarf steht ihnen mit dem Bankkonto ein kostenloser Dispokredit zur Verfügung. In Geschäften bezahlen Sie wahlweise bequem per Apple Pay und Google Pay. Außerdem können Sie bei dieser Bank Mitglied werden und jährlich von attraktiven Dividenden profitieren. Damit lässt dieses Konto keine Wünsche offen.

  • kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang
  • kostenfreie Giro- und Mastercard DirectCard
  • Digitale Girocard kostenfrei verfügbar
  • weltweit kostenloses Bargeldabhebungen (maximal 52 im Jahr)
  • Dispozins nur 7,25 Prozent pro Jahr
  • Google- und Apple Pay verfügbar
  • Negativzinsen bei Einlagen über 100.000 Euro
 

Girokonto der Sparda-Bank Hessen

Die Sparda-Bank Hessen bietet noch ein kostenloses Girokonto ohne Bedingungen an, welches auch eine kostenlose Girocard enthält. Doch auch die anderen Leistungen können sich sehen lassen.

  • kostenloses Girokonto ohne Bedingungen
  • kostenfreie Girocard enthalten
  • kostenloses Bargeldabhebungen an CashPool-Automaten
  • kein Verwahrentgelt
  • Kreditkarte von Mastercard nur kostenpflichtig erhältlich
  • Google- und Apple Pay nicht verfügbar
 

Pluskonto der Hypovereinsbank

Im Rahmen einer Sonderaktion bietet die Hypovereinsbank ihr Pluskonto für fünf Jahre ohne Kontogebühren an. Danach kostet das Bankkonto 9,90 Euro pro Monat. Indem Sie weitere Produkte des Geldhauses nutzen, können Sie den monatlichen Preis nach fünf Jahren reduzieren.

  • kostenfreies Girokonto für Neukunden (in den ersten fünf Jahren)
  • gebührenfreie Giro- und Mastercard
  • europaweit an rund 25.000 Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben
  • niedriger Dispozins von 2,59 Prozent pro Jahr
  • Apple Pay verfügbar
  • großes Filialnetz
  • kein Google Pay möglich
  • Nach Ablauf der Fünf-Jahresfrist ist das Konto mit 9,90 Euro monatlich nicht günstig.
 

EasyGiro online der Volksbank Dreieich

Auch die Volksbank Dreieich bietet ein kostenloses Girokonto ohne Bedingungen an, wenn Sie dieses überwiegend online nutzen. Benötigen Sie Leistungen in der Filiale, etwa wenn Sie Geld am Schalter abholen möchten, müssen Sie eine Gebühr bezahlen. Das Angebot gilt bundesweit.

  • komplett kostenloses Girokonto ohne Bedingungen
  • Kostenlose Girocard enthalten
  • kostenlos Bargeld an Geldautomaten der Volksbank Dreieich eG und bundesweit über das BankCard ServiceNetz
  • Apple Pay verfügbar
  • Kreditkarte (Mastercard) ist nur kostenpflichtig erhältlich
  • Verwahrentgelt ab einem Guthaben von 100.000 Euro
 

BestGiro Bankkonto der Santander

Die Santander bietet ein kostenloses Girokonto ohne Bedingungen an. Sie benötigen also weder ein Mindestgeldeingang, noch müssen Sie andere Bedingungen erfüllen.

  • kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang
  • kostenfreie Girocard
  • bundesweit kostenlos Bargeld an allen CashPool-Automaten abheben sowie gebührenfreie Bargeldauszahlung im Einzelhandel
  • kostenlose Echtzeitüberweisung
  • keine Kreditkarte möglich
  • kein Apple Pay oder Google Pay möglich
 

 KT GiroKonto der KT Bank

Die KT Bank mit Hauptsitz in Frankfurt am Main ist eine 100-prozentige Tochter der Kuveyt Türk Katılım Bankası A.Ş. (Kuveyt Türk Beteiligungsbank) in Istanbul. Sie bietet in Deutschland Finanzprodukte nach den wertebewussten und transparenten Prinzipien des islamischen Bankwesens. Da Girokonto ist ohne Bedingungen kostenlos.

  • bedingungslos kostenloses Girokonto
  • Kostenlose Girocard mit Maestro-Funktion
  • kein Verwahrentgelt
  • kein Dispokredit
  • bundesweit nur wenige Geldautomaten verfügbar

Nachfolgende Girokonten eignen sich primär nicht als Zweitkonto, da der Eingang des Gehalts, der Rente oder ein Mindestgeldeingang vorausgesetzt wird. Möglicherweise lohnt sich dennoch ein kompletter Wechsel des Girokontos.

 

Girokonto der PSD Bank Nürnberg

Das Girokonto der PSD Bank Nürnberg bekommen Sie nur dann kostenlos, wenn Sie Ihr monatliches Gehalt oder die Rente über das Bankkonto beziehen. Bei einem Kontowechsel winken aktuell 50 Euro Prämie.

  • komplett kostenloses Girokonto bei regelmäßigem Geldeingang
  • Kostenlose Girocard und Mastercard Classic
  • kostenlos Bargeld an rund 17.000 Automaten (13 x pro Quartal)
  • niedriger Dispozins
  • Apple Pay verfügbar
  • Google Pay wird nicht angeboten
  • Verwahrentgelt von 0,50 Prozent bereits ab 10.000 Euro
 

PSD GiroDirekt der PSD Bank München

Den vollen Funktionsumfang des Girokontos können Sie bei der PSD Bank München nur dann kostenlos nutzen, wenn auf dem Konto Ihr Gehalt oder die Rente eingeht. Das zeigt sich beispielsweise bei der Girocard. Ohne Gehalts- oder Renteneingang kostet die Ausgabe der Girocard 15 Euro.

  • kostenlose Kontoführung
  • kostenlose Girocard bei aktiver Nutzung des Kontos inklusive
  • kostenlos Bargeld abheben im Supermarkt oder an rund 16.300 Geldautomaten.
  • Dispokredit inklusive
  • Verwahrentgelt ab einem Guthaben von mehr als 50.000 Euro
  • Kreditkarten (auch Debitkarten) nur mit Aufpreis
  • Google Pay nicht verfügbar
  • Apple Pay nur mit kostenpflichtiger Mastercard möglich
 

Mein GiroDirekt der VR Bank Niederbayern-Oberpfalz

Die VR Bank Niederbayern-Oberpfalz bietet ihr kostenloses Girokonto ebenfalls bundesweit an. Ganz ohne Bedingungen ist das Gratiskonto jedoch nicht. Sie müssen einen regelmäßigen Geldeingang nachweisen. Neben der normalen Plastikkarte bekommen Sie sogar eine digitale Girocard kostenlos.

  • bei Gehaltseingang kostenlose Kontoführung
  • niedriger Dispozins
  • kostenfreie Girocard und kostenlose digitale Girocard enthalten
  • kostenloses Bargeldabhebungen an rund 18.000 Geldautomaten der VR-Banken
  • kein Verwahrentgelt
  • Kreditkarte (Mastercard) ist nur kostenpflichtig erhältlich
  • bei fehlendem Geldeingang 4,90 Euro im Monat
 

C24 Girokonto

Kostenlos ist die Girocard zu dem Konto der Direktbank nur bei einer sogenannten aktiven Nutzung. Das bedeutet, dass Sie mindestens zwei Lastschriften im Monat von Ihrem Girokonto bezahlen müssen.

  • komplett kostenloses Girokonto
  • Kostenlose Mastercard Debitkarte
  • niedriger Dispozins
  • Google Pay und Apple Pay verfügbar
  • kein Verwahrentgelt
  • Girocard ist nur bei aktiver Nutzung des Girokontos kostenlos

Zusätzlich bieten auch viele regionale Banken und Sparkassen ein Girokonto mit Girocard an, meist jedoch nicht kostenlos.

Mit einem zweiten Konto können Sie unter Umständen auch Negativzinsen vermeiden, wenn Ihre Bank einen zu geringen Freibetrag bietet.

 

Ihre Fragen rund um das Thema Girocard

Haben Sie weitere Fragen oder Hinweise zur Girocard und deren Nutzung? Bitte schreiben Sie eine E-Mail an unseren Leserservice unter redaktion@biallo.de. Wir beantworten gern Ihre Fragen und aktualisieren unseren Artikel. Falls Sie keine Informationen zum Thema Geld und Finanzen verpassen wollen, können wir Ihnen unseren kostenlosen Newsletter empfehlen.

Teilen:
Über den Autor Mike Belschner

Mike, Jahrgang 1971, ist Online-Redakteur und bringt seine Expertise bei biallo.de im Bereich Verbraucherthemen sowie in Ratgeber und Anleitungen ein. Er ist erst dann zufrieden, wenn der Leser die Lösung für sein Problem gefunden hat. Als Verkäufer, freier Autor, Unternehmer und erfolgreicher Gründer bringt er viel Erfahrung und “Internet-Geist” mit. 2016 gründete Mike das Verbraucherschutzportal onlinewarnungen.de, später verbraucherschutz.com, welches bereits 3 Jahre später zu den führenden Webseiten im Bereich Verbraucherschutz gehörte. Nach dem Verkauf des Projektes verstärkt Mike das Biallo-Team seit 2020. 

Beliebte Artikel