• Sie möchten fürs Alter vorsorgen?
  • Nachhaltig investieren?
  • Steuern sparen?
  • Für Ihre Finanzen und Geldanlage einfach nichts mehr verpassen?
Wir versorgen Sie mit den interessantesten Beiträgen und Produkttests aus der Finanzwelt.
Versand zweimal pro Woche
Auf einen Blick
  • Benötigen Sie Ihre Baufinanzierung eine Anschlussfinanzierung erst in einem Jahr oder später, können Sie sich mit einem Forward-Darlehen die aktuellen günstigen Zinsen bereits jetzt sichern.

  • Durch einen Angebotsvergleich sparen Sie viel Geld. Hilfreich dabei sind Vergleichstest oder der Biallo-Zinsvergleich.

  • Welche Zinshöhe die günstigsten Kreditinstitute und Vermittler für Forward-Darlehen derzeit bieten, zeigen die Vergleichstests verschiedener Medien.
12

Mit einem Forward-Darlehen können Sie eine Anschlussfinanzierung abschließen, auch wenn Sie diese erst in einigen Jahren benötigen. Sie sichern sich damit das aktuell niedrige Zinsniveau für die Zukunft – bis zu 66 Monate im Voraus ist dies möglich. In der Vorlaufzeit zahlen Sie noch keine Raten, sondern erst, wenn Sie die Restschuld Ihres aktuellen Darlehens mit dem Forward-Darlehen ablösen.

Für die frühe Festlegung der Konditionen verlangen die Kreditinstitute einen kleinen Aufschlag. Pro Monat Aufschub-Phase fallen zwischen 0,01 bis 0,03 Prozent zusätzlich zum Sollzinssatz an. Je länger die vereinbarte Vorlaufzeit und je größer der Aufschlag, desto höher liegt also der Sollzinssatz.

Ebenso wie bei der Erst- und Anschlussfinanzierung gilt auch beim Forward-Darlehen: Durch einen Angebotsvergleich können Sie viel Geld sparen. Vergleichsrechner und Vergleichstests helfen Ihnen dabei, das günstigste Angebot ausfindig zu machen. Nachfolgend erfahren Sie, welche Anbieter auf biallo.de aktuell die besten Konditionen bieten und wer bei dem Test der Stiftung Warentest die Nase vorn hatte.

Die besten Angebote:

1. Platz: Finanzmakler MKIB
2. Platz: BBBank
3. Platz: Finanzmakler Baugeldspezialisten
 

Die besten Anschlussfinanzierungen auf biallo.de

Unser Forward-Darlehen-Vergleichsrechner legt beim Angebotsvergleich die aktuellen Zinsen der teilnehmenden Kreditinstitute inklusive des Zinsaufschlags für die Aufschubzeit zugrunde. Nach Eingabe Ihrer Darlehenssumme, der gewünschten Zinsbindungszeit und des anfänglichen Tilgungssatzes erhalten Sie das Ergebnis. Berücksichtigt ist dabei, ab welchem Monat der Vorlaufzeit der Aufpreis zu zahlen ist. Denn Anbieter gewähren in der Regel eine bereitstellungsfreie Zeit, für die keine Extrakosten anfallen. Diese kann beispielsweise sechs oder zwölf Monate umfassen.

  • Rechenbeispiel: Die Restzeit Ihrer Zinsbindung beträgt 36 Monate. Die ersten zwölf Monate Ihrer Aufschubzeit gewährt Ihnen das Kreditinstitut ohne Aufschlag. Für den 13. bis 36. Monat beträgt der Zuschlag 0,24 (0,01 % * 24 Monate) auf Ihren Sollzinssatz von 0,63 Prozent, der Gesamtzinssatz beträgt also 0,89 Prozent.

In die Ergebnisliste des Biallo-Vergleichsrechners fließen Angebote überregionaler Banken, von Finanzmaklern und Versicherungen ein. Geben Sie die Postleitzahl Ihres Ortes ein, werden auch regionale Anbieter einbezogen.

Zurzeit (Stand 12.09.2021) halten folgende Kreditinstitute empfehlenswerte Angebote (Kreditbetrag: 150.000 Euro, Zinsbindungszeit 10 Jahre, Tilgungssatz 6 Prozent, Vorlaufzeit 24 Monate) bereit:

MKIB

Bei der MKIB Online Finanzierungsvermittlung GmbH handelt es sich um einen Finanzierungsvermittler. Ein solches Unternehmen filtert aus einer großen Anzahl von Kreditinstituten die günstigste Baufinanzierung heraus und vermittelt diese an den Kunden. Eine Provision als Gebühr fällt nicht zusätzlich an. MKIB bietet laut Biallo-Vergleich für das Beispieldarlehen den günstigsten Zinssatz, nämlich 0,68 Prozent. Der Aufschlag ist ab dem 13. Monat zu zahlen, er beträgt 0,02 %. Als Mindestdarlehenssumme gibt MKIB 25.000 Euro an, als längste Vorlaufzeit 60 Monate.

PSD Bank Rhein Neckar Saar eG

Für das Forward-Darlehen der PSD Bank Rhein Neckar Saar fällt derzeit laut Beispielvergleich ein effektiver Jahreszins von 0,71 Prozent an. Die Bank bietet Forward-Darlehen mit einer Zinsbindungszeit von zehn Jahren, der Aufschlag pro Monat bis zur Abnahme beträgt 0,015 Prozent. Altkunden zahlen diesen ab dem 7. Monat, Neukunden ab dem 13. Monat. Die Aufschubzeit darf bei diesem Kreditinstitut maximal 36 Monate umfassen. Besonderheit: Die Bank stellt Darlehensbeträge bereits ab 10.000 Euro zur Verfügung.

Enderlein Baufinanzierungen

Enderlein ist ebenfalls ein Finanzierungsvermittler. Gemäß eigener Webseite arbeitet das Unternehmen mit über 200 Finanzierungspartnern zusammen. Der Biallo-Vergleich zeigt für das Beispieldarlehen einen Effektivzinssatz von 0,77 Prozent an. Welcher Aufschlag ab welchem Monat zu zahlen ist, hängt vom jeweiligen Kreditinstitut ab. Über Enderlein gibt es Forward-Darlehen mit einer Aufschubphase von bis zu 66 Monaten und einer Mindestdarlehenssumme von 25.000 Euro.

Hüttig & Rompf: Mit Beratung ins Eigenheim

Sie wollen eine Immobilienfinanzierung, die perfekt zu Ihnen passt? Die Beraterinnen und Berater von Hüttig & Rompf vergleichen für Sie die besten Angebote von gut 300 Banken und senden Ihnen innerhalb weniger Tage die drei besten Angebote zu. Kostenlos und unverbindlich.  Mehr erfahren.
Anzeige
 

Wie hat die Stiftung Warentest die Anschlussfinanzierung getestet?

In der Mai-Ausgabe 2021 veröffentlichte Finanztest einen Vergleichstest für Anschlussfinanzierungen. Verglichen wurden darin unter anderem Forward-Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindungszeit bzw. als Volltilgerdarlehen – beide Darlehensformen jeweils mit einer 24-monatigen bzw. 36-monatigen Vorlaufphase.

Finanztest fragte Konditionen für einen Musterkunden an: Restdarlehen über 150.000 Euro für eine Immobilie mit Wert von 300.000 Euro. Bei den herkömmlichen Forward-Darlehen tilgt der Kunde jährlich sechs Prozent, die Restschuld beträgt nach zehn Jahren um 56 000 Euro, für die ein neuer Anschlusskredit nötig ist. Bei der Volltilgerversion ist der anfängliche Tilgungssatz so bemessen, dass keine Restschuld zum Zinsbindungsende (nach 15 Jahren) besteht. Der Test zeigt die günstigsten Effektivzinsen aus einer Stichprobe von 81 Anbietern. (Stand März 2021)

 

Welche Anbieter haben bei der Stiftung Warentest am besten abgeschnitten?

Bei Finanztest schnitten je nach Modellfinanzierung unterschiedliche Anbieter am besten ab:

Forward-Darlehen, 2 Jahre Vorlaufzeit 10 Jahre Zinsbindung, 6 Prozent Tilgung:

  1. BBBank (0,69 %)
  2. Vermittler Baugeldspezialisten (0,70 %)
  3. Commerzbank (0,76 %)

    Forward-Darlehen, 2 Jahre Vorlaufzeit, 15 Jahre Zinsbindung mit vollständiger Tilgung:

    1. Baugeldspezialisten (0,93%),
    2. Commerzbank und sechs weitere Anbieter (1,0 %)
    3. Hüttig & Rompf (1,01%)

      Forward-Darlehen, 3 Jahre Vorlaufzeit, 10 Jahre Zinsbindung1), 6 Prozent Tilgung:

      1. Baugeldspezialisten (0,70%),
      2. DEVK (0,76 %)
      3. BBBank (0,77 %)

        Forward-Darlehen, 3 Jahre Vorlaufzeit, 15 Jahre Zinsbindung mit vollständiger Tilgung:

        1. Baugeldspezialisten (0,99%)
        2. DEVK (1,06 %)
        3. Hüttig & Rompf (1,07%)
           

          Fazit

          DEN besten Anbieter von Forward-Darlehen gibt es nicht. Die Zinssätze der jeweils günstigsten Kreditinstitute liegen sehr nah beieinander. Wer im Vergleich weit vorn liegt, hängt jeweils von der Kreditsumme und dem Beleihungsauslauf sowie den individuell gewünschten Bedingungen für den zukünftigen Darlehensanschluss (Vorlaufzeit, Zinsbindungszeit, anfänglicher Tilgungssatz, Volltilgervariante oder nicht) ab.

          Tipp: Nutzen Sie die Ergebnisse von Vergleichen, ist das ein guter Schritt auf dem Weg zum günstigen Forward-Darlehen. Holen Sie dazu möglichst ein bis zwei unverbindliche Angebote der Favoriten ein. Zusätzlich sollten Sie auch bei der Bank, bei der Ihr aktuelles Darlehen läuft, nachfragen.


          Über die Autorin Anette Stein

          hat Germanistik und Politik in Hannover studiert und einen betriebswirtschaftlichen Abschluss. Als selbstständige Journalistin und Lektorin arbeitet sie seit rund 20 Jahren für verschiedene Wirtschaftsmedien sowie Verlage. Spezialisiert hat sich Anette auf Verbraucherthemen rund um Finanzen und Versicherungen. Für biallo.de schreibt sie in den Bereichen Baufinanzierungen und Immobilien. Als Co-Autorin hat sie zahlreiche Fachratgeber in diesen Themengebieten veröffentlicht, unter anderem: 

          • Immobilien als Geldanlage, erschienen 2020 im Haufe Verlag, 
          • Immobilienverkauf: Erfolgreich - gewinnbringend - rechtssicher, erschienen 2019 im Haufe Verlag.

            Anette Stein