Auf einen Blick
  • Sie haben Post von einem Inkassounternehmen erhalten und sind nun um Ihre Kreditwürdigkeit besorgt?

  • Mit einem Darlehen von einer Bank können Sie die Forderung wahrscheinlich ausgleichen und den Betrag in kleinen Raten an die Bank zurückzahlen. Doch wie bekommen Sie einen Kredit?

  • Wir informieren Sie über alles, was Sie in Bezug auf ein Inkassoverfahren und einen gleichzeitigen Finanzierungsbedarf wissen müssen.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Zum Inkassoverfahren kommt es in der Regel dann, wenn Sie eine Forderung, die beispielsweise aus einem Kaufvertrag resultiert, nicht ordentlich beglichen haben. Oftmals hat ein Inkassoverfahren zwei Gründe. Entweder verlieren Beteiligte durch zu viele Rechnungen den Überblick oder einige Rechnungen können wegen der steigenden Lebenshaltungskosten nicht ordnungsgemäß gezahlt werden. Dieses ist zunächst nichts Schlimmes, da das Inkasso die nächste Stufe nach mehreren Mahnungen ist und eine außergerichtliche Lösung erwirken soll. Daher verschlechtert ein Inkasso auch nicht zwangsläufig Ihre Bonität oder schließt Kreditvergaben aus.

Es existieren aber auch immer wieder Inkassobriefe von Betrügern, die täuschend echt wirken. Hierzu haben wir Ihnen bereits einen Ratgeber zu unberechtigten Inkasso-Forderungen erstellt und beispielsweise vor Inkassobriefen wegen Lotto-Gewinnspielen oder Inkasso-Mails von Streaming-Portalen gewarnt.

 

Führt ein Inkassoverfahren automatisch zu einem negativen Schufa-Eintrag?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) sammelt und speichert Daten über Verbraucherinnen und Verbraucher. Auf Grundlage der vorliegenden Daten wird für jede bei der Schufa gemeldete Person eine Bonität ermittelt. Diese Bonität unterstützt etwa Banken bei der Kreditvergabe und soll Verbraucherinnen und Verbraucher vor der Überschuldung schützen. Sollten Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben, ist die Chance auf einen Kredit gering oder nur zu sehr hohen Konditionen möglich.

Sofern Sie Post von einem Inkassounternehmen bekommen haben, müssen Sie sich allerdings um Ihre Bonität noch keine Sorgen machen. Grund hierfür ist, dass zwischen der Schufa und dem jeweiligen Inkassounternehmen in der Regel keine direkte Verbindung besteht. Außerdem kann kein Schufa-Eintrag erfolgen, wenn Sie der Forderung widersprechen und kein rechtskräftiges Urteil beziehungsweise kein gerichtlicher Titel vorliegt. Das schützt Sie besonders bei Inkassobriefen, die unberechtigte Forderungen bei Ihnen eintreiben wollen. Lassen Sie sich hier durch die Androhung eines Schufa-Eintrages nicht verunsichern. Sollten Sie jedoch eine berechtigte Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmens nicht zahlen, laufen Sie Gefahr, dass im weiteren Verlauf weitere rechtliche Schritte gegen Sie eingeleitet werden können, die zu einem negativen Schufa-Eintrag führen können.

Tagesgeld-Höhenflieger: 1,70 Prozent bis Ende März 2023 garantiert

Überlegen Sie noch, wann der richtige Zeitpunkt ist, von den Sparzinsen zu profitieren? Unser Rat: Jeder Tag ohne Zinsen, ist auch ein Tag ohne Rendite für Ihr Geld. Tagesgeld hat zudem den Vorteil, dass Sie flexibel und schnell über Ihr Erspartes verfügen können. Der Zinsvergleich von biallo.de führt aktuell in der Spitze eine Verzinsung von 1,70 Prozent. Dieses Willkommensangebot stammt von der neuen Suresse Direkt Bank, eine deutsche Marke der spanischen Santander Consumer Finance S.A.  Nicht länger warten, mehr erfahren!
Anzeige
 

Bekommt man trotz Inkasso einen Kredit von der Bank?

Die Kreditvergabe ist, solange kein negativer Schufa-Eintrag erfolgt ist, grundsätzlich trotz eines Inkassos möglich. Dieses liegt zum einen daran, dass Kreditinstitute bei der Kreditvergabe auf verschiedene Parameter und Bonitätsprüfungen zugreifen: Ihre Hausbank wird sich bei einer Kreditvergabe beispielsweise als Erstes die bestehende Geschäftsverbindung mit Ihnen anschauen und eigene Risikobewertungen anstellen. Zum anderen fordern viele Kreditinstitute bei einer einwandfreien Bonität lediglich Gehaltsabrechnungen und keine Kontoumsätze als Nachweis. Somit wird bestenfalls nicht sichtbar, ob Sie bereits Zahlungen an ein Inkassounternehmen geleistet haben.

Sollten Sie jedoch im Rahmen einer Kreditantragsantragsstellung aufgefordert werden, Ihre Kontoumsätze einzureichen, werden Zahlungen an ein Inkassounternehmen deutlich. Hier findet in der Regel eine individuelle Entscheidung seitens der kreditgebenden Bank statt. Sofern Sie jeden Monat mehrere Zahlungen an unterschiedliche Inkassounternehmen getätigt haben, kann es zu einer Kreditablehnung oder zu einem Kreditangebot zu sehr hohen Konditionen kommen. Wenn Sie jedoch nur einmal eine Zahlung an ein Inkassounternehmen getätigt haben und dieser Sachverhalt als unregelmäßig eingestuft werden kann, sollten Sie sich grundsätzlich keine Sorgen machen.

Günstige Kreditangebote anzeigen

Biallo Ratenkredit-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Nettokreditbedarf: 20.000,00€, Laufzeit: 48 Monate, Bonität: alle, Sondertilgung möglich: Nein, Zinssortierung nach: 2/3-Zins. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des effektiven Jahreszins. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
MONATL. RATE
EFF. JAHRESZINS
BEWERTUNG
PRODUKTDETAILS
1
Deutsche Skatbank

450,25

3,92 %

von 3,92 bis 4,73 %

4,8 / 5

★★★★★
★★★★★
  • bonitätsabhängig
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
2
Bank of Scotland

453,96

4,35 %

von 3,95 bis 5,35 %

4,8 / 5

★★★★★
★★★★★
  • bonitätsabhängig
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
3
EthikBank

456,12

4,60 %

4,9 / 5

★★★★★
★★★★★
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 02.12.2022


 

Ist ein Kredit trotz laufendem Inkassoverfahren sinnvoll?

Ob die Aufnahme eines Kredites für Sie sinnvoll ist, kommt immer auf Ihre persönliche Situation an. Wie bereits im oberen Abschnitt erläutert, hindert Sie zunächst ein laufendes Inkassoverfahren nicht zwingend bei einer Kreditaufnahme. Daher kann es sinnvoll sein, dass Sie berechtigte Forderungen eines Inkassounternehmens, die Sie nicht zahlen können, über ein Darlehen finanzieren. Hier profitieren Sie bei einem Ratenkredit möglicherweise von niedrigeren Zinsen und verhindern gleichzeitig eine Erhöhung der bestehenden Forderungen durch Mahn- und Bearbeitungskosten. Schließlich dürfen Inkassounternehmen Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz berechnen. Da Sie bei der Hausbank oft nicht die niedrigsten Zinsen bekommen, sollten Sie sich mithilfe des Ratenkredit-Vergleichs von biallo.de auf dem freien Markt umsehen.

Sollten Sie neben den berechtigten Forderungen eines Inkassounternehmens noch andere finanzielle Verpflichtungen, wie beispielsweise einen stark in Anspruch genommenen Dispokredit haben, ist es ratsam, alle Verbindlichkeiten mittels eines Ratenkredites zusammenzufassen. Das wirkt sich in der Regel positiv auf Ihre Bonität aus, da sich hierdurch die Anzahl Ihrer Gläubiger verringert.

Und es gibt noch einen weiteren und wichtigen Grund, keine Ratenzahlungsvereinbarung mit einem Inkassounternehmen abzuschließen. Die monatlichen Ratenzahlungen an die Inkassofirma tauchen auf Ihrem Kontoauszug auf, was Ihre Bonität beeinträchtigt. Benötigen Sie später dennoch einen Bankkredit, könnte Ihnen dieser wegen der Zahlungen an das Inkassounternehmen verweigert werden.

Zinsersparnis nutzen! Mehr als 70 Prozent sind drin.

Es ist Monatsende, auf dem Girokonto herrscht Ebbe und Ihre neue Kreditkartenabrechnung wird fällig. Damit der teure Dispokredit erst gar nicht zum Einsatz kommt, sollten Sie auf einen Rahmenkredit umsatteln. Beim Rahmenkredit der Volkswagen Bank, profitieren Sie als Neukunde von einem Aktionszins in Höhe von nur 2,99 Prozent effektiv im Jahr. Im Vergleich zum teuren Dispo ist damit eine Zinsersparnis von mehr als 70 Prozent möglich.  Überzeugen Sie sich selbst!
Anzeige
 

Ratenkredit oder Dispokredit – was eignet sich eher

Es existieren verschiedene Kreditformen, da ein Finanzierungsbedarf immer aus verschiedenen Motivationen heraus entsteht. Grundsätzlich sollten kurzfristig benötigte Gelder auch nur kurzfristig und langfristige Investitionen, wie beispielsweise ein Hauskauf, auch nur langfristig finanziert werden. Dies nennt man die goldene Finanzierungsregel.

In diesem Zusammenhang eignet sich für einen kurzfristigen finanziellen Engpass der Dispokredit, während das nächste Auto über einen Ratenkredit beziehungsweise speziellen Autokredit finanziert werden sollte. Da besonders der Dispokredit meist mit hohen Zinssätzen bepreist wird, ist eine längere Inanspruchnahme nicht empfehlenswert und folglich ein Ratenkredit für Sie günstiger.

Können Sie das Darlehen also innerhalb von ein bis zwei Monaten nicht vollständig zurückzahlen, sollten Sie auf einen Ratenkredit ausweichen. Hier können Sie eine Rückzahlung in kleinen und bezahlbaren Raten über mehrere Jahre vereinbaren. Vom Dispokredit ist in den meisten Fällen generell abzuraten, da die Zinsen viel zu hoch sind. Weichen Sie alternativ lieber auf einen Rahmenkredit oder Abrufkredit aus.

 

Kein Kredit von der Bank – so bekommen Sie das Darlehen dennoch

Sollte Ihre Hausbank zunächst eine Kreditanfrage ablehnen, bestehen trotz dessen verschiedene Möglichkeiten, wie Sie dennoch eine Finanzierungszusage erhalten können.

  • Kreditvergleich: Jede Bank tätigt Kreditentscheidungen individuell unter Berücksichtigung eigener Risiko- und Bewertungsansätze. Daher lohnt sich immer ein Kreditvergleich, um zu sehen, ob andere Banken Ihnen einen Kredit gewähren würden. Vorsicht: Zu viele Kreditanfragen können sich negativ auf Ihren Schufa-Score auswirken, da einige Banken bei der Schufa keine unverbindliche Konditionsanfrage, sondern eine “harte Anfrage” in Form einer Kreditanfrage tätigen.
  • Umschuldung: Oftmals lehnen Banken einen Kredit ab, wenn Sie bereits zu viele finanzielle Verpflichtungen aus anderen Finanzierungen haben. Durch eine Umschuldung können Sie im ersten Schritt alle bestehenden Forderungen zusammenlegen, Ihre monatliche Ratenlast senken und danach wieder eine Anfrage bei Ihrer Hausbank stellen. Eventuell bietet Ihnen Ihre kontoführende Bank bei einer vorerst abgelehnten Finanzierung die Lösung einer Umschuldung auch von sich aus an.
  • Mitantragsteller / Hinterlegung einer Sicherheit: Sollten Sie einen Kredit als Einzelperson und ohne die Hinterlegung von Sicherheiten angefragt haben, können Sie versuchen, einen zweiten Kreditnehmer eintragen zu lassen. Eheleute nehmen etwa in der Regel alle Kredite als Gemeinschaftsperson auf. Natürlich muss die zweite Person auch auf dem Kreditvertrag unterschreiben. Einige Banken bieten auch die Möglichkeit zur Hinterlegung von Sicherheiten. Hierzu kann ein bestehendes Wertpapierdepot verpfändet oder auch eine Bürgschaft eingesetzt werden.

Trotz steigender Bauzinsen: So lässt sich Geld sparen!

Läuft Ihre Erstfinanzierung in 12 Monaten bis 5 1/2 Jahren aus, dann können Sie mit einem Forward-Darlehen schon heute von den aktuell besten Konditionen für Ihre Anschlussfinanzierung profitieren. Denn zum Wohnglück gibt es noch Zinsen, die es sich lohnt zu sichern. Lassen Sie sich von erfahrenen Spezialisten individuell beraten!  Jetzt kostenlose Finanzierungsanfrage starten!
Anzeige
 

Warnung vor schufafreien Krediten oder anderen dubiosen Angeboten

Leider nutzen viele Betrügerinnen und Betrüger die Not und den finanziellen Druck aus, den Menschen mit einem finanziellen Engpass verspüren. Daher finden sich im Netz und vor allem auf Social-Media-Plattformen immer wieder dubiose Kreditangebote. Von schufafreien Finanzierungsmöglichkeiten bis zu Krediten, bei denen Sie angeblich noch Geld von der kreditgebenden Bank erhalten, ist alles vertreten. Wir raten Ihnen, bei solchen Angeboten Folgendes zu beachten:

  • Wenn ein solches Angebot per Nachricht an Sie herangetragen wurde, schauen Sie, ob Sie persönlich und direkt angesprochen werden. Meistens verwenden Betrüger Standardtexte, die sehr unprofessionell und wenig individuell gestaltet sind.
  • Schauen Sie sich den Absender genau an und klicken Sie keine Links an. Recherchieren Sie, ob der Anbieter und der Absender bekannt sind. Häufig stoßen Sie nach einer kurzen Recherche direkt auf Warnungen von anderen Verbrauchern, die bereits auf die Masche der Betrüger hereingefallen sind.
  • Achten Sie auf die Rechtschreibung und die Grammatik.
  • Senden Sie keinesfalls über unsichere Kommunikationswege persönliche Daten, Ausweisfotos oder Kontoumsätze.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Warnungen zum Kreditbetrug auf Facebook, Instragam und per E-Mail. Um keine Warnungen mehr zu verpassen, können wir Ihnen unseren kostenlosen Newsletter empfehlen.

Biallo Ratenkredit-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Nettokreditbedarf: 20.000,00€, Laufzeit: 48 Monate, Bonität: alle, Sondertilgung möglich: Nein, Zinssortierung nach: 2/3-Zins. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des effektiven Jahreszins. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
MONATL. RATE
EFF. JAHRESZINS
BEWERTUNG
PRODUKTDETAILS
1
Deutsche Skatbank

450,25

3,92 %

von 3,92 bis 4,73 %

4,8 / 5

★★★★★
★★★★★
  • bonitätsabhängig
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
2
Bank of Scotland

453,96

4,35 %

von 3,95 bis 5,35 %

4,8 / 5

★★★★★
★★★★★
  • bonitätsabhängig
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
3
EthikBank

456,12

4,60 %

4,9 / 5

★★★★★
★★★★★
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 02.12.2022

Teilen:
Über den Autor Timo Kohlhaase
seine Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte Timo Kohlhaase bei der Kasseler Sparkasse. Nach mehreren Jahren im Vertrieb ist er dort nun in der internen Unternehmensberatung tätig. Nebenberuflich hat er sich stets weitergebildet und daher folgte der Abschluss zum Bankfachwirt an der Frankfurt School of Finance and Management und danach der Bachelor in Betriebswirtschaftslehre an der PFH Göttingen. Durch sein Interesse an dem Wandel der Finanzwirtschaft und den Auswirkungen der Blockchain-Technologie eignete sich Timo Kohlhaase unter anderem mittels der Blockchain Masterclass des Frankfurt School Blockchain Centers umfassende Kenntnisse in diesem Bereich an. Zudem behandelte er die Thematik in seiner Bachelor-Thesis und engagiert sich ehrenamtlich bei der Digital Euro Association. Als Experte unterstützt Timo Kohlhaase seit März 2022 Biallo für die genannten Themenkomplexe.
Beliebte Artikel