Auf einen Blick
  • Betrüger versenden E-Mails im Namen von Ikea.

  • Darin werden Ihnen Wertgutscheine in verschiedener Höhe angeboten.

  • Warum Sie die E-Mails besser ignorieren sollten und wie diese aussehen, erfahren Sie im Artikel.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Phishing- und Spam-Mails sind Ihnen sicher nicht unbekannt. Sie landen mittlerweile zuhauf in den Postfächern. Oft ist es gar nicht so einfach, die gefälschten von den echten Nachrichten zu unterscheiden. Aber mit ein wenig Übung und Zeit bekommen Sie das auch hin.

Dennoch möchten wir Sie nicht allein lassen. Denn die Spam-Mails werden nicht nur im Namen von ​​Discountern und Supermärkten wie Aldi, Lidl, Rewe und Rossmann oder Streaming-Anbietern wie Netflix versendet. Auch Paketdienstleister wie DHL und DPD müssen genauso dran glauben, wie das Einrichtungshaus Ikea. Die Spam-Mails, die im Namen dieser Unternehmen versendet werden, haben zum Ziel, Sie in Abofallen oder die Falle von Datensammlern zu locken.

Das schwedische Unternehmen Ikea hat mit dem Versand der E-Mails und den darin aufgeführten Aktionen nichts zu tun. Der Markenname und das Logo werden von den Betrügern missbräuchlich verwendet.

500 Euro Neukundenbonus ab 10.000 Euro Mindestanlagesumme sichern

Sie liebäugeln schon länger damit, Ihre Geldanlage in professionelle Hände zu geben? Investieren Sie jetzt mit Solidvest, der Online-Vermögensverwaltung von DJE Kapital, direkt in Aktien und Anleihen und sichern Sie sich 500 Euro Neukundenbonus. Unsere Frühlingsaktion läuft bis zum 30.04. – alle wichtigen Infos und die Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Aktionsseite. Zur Aktion!
Anzeige
 

Diese Fake-Mails im Namen von Ikea sind im Umlauf

Damit die E-Mails echt aussehen, verwenden die Kriminellen das originale Logo und die Farben des Konzerns. Oft wird auch die Absender-Adresse gefälscht. Und schon denken Sie, diese E-Mail könnte tatsächlich von Ikea kommen. Damit Sie nicht auf die betrügerischen Ikea-Nachrichten hereinfallen, listen wir die uns bekannten und sich aktuell im Umlauf befindlichen Spam-Mails nachfolgend auf.

31.01.2023 Ikea Einkaufsgutschein Nr:265231

Weitere Betreffzeilen:
  • 1000€ Ikea Einkaufsgutschein
  • 500 Euro Ikea Gutschein zu gewinnen!
Sie gehören zu den ausgewählten Kunden für einen IKEA Einkaufsgutschein.
Weitere Version:
Auch hier können Sie einen IKEA-Gutschein gewinnen.

31.01.2024 Hallo ... Haben Sie die an Sie gesendete E-Mail erhalten?

Lieber Empfänger,
Die IKEA Foundation hat bisher 1,8 Milliarden € Spendengelder für Menschen
bereitgestellt.
Unsere Mission ist es, das Leben von Menschen weltweit zu verbessern, indem wir
ihnen ein angenehmes Leben ermöglichen.
Ich möchte Ihnen mitteilen, dass Ihre E-Mail-Adresse unter den 20 glücklichen
Empfängern ausgewählt wurde, die jeweils € 950.000,00 aus der Spende der IKEA
Foundation erhalten.
Die glückliche E-Mail-Adresse wurde mit einem computergestützten
Kontoauswahlsystem (MASS) aus der Online-E-Mail-Kontodatenbank ausgewählt.
Die Referenznummer Ihres IKEA Spendengewinns lautet IKEA/ US / 0153847.
Damit Sie Ihren Spendenpreis der IKEA Foundation in Höhe von € 950.000,00 Euro
erhalten, müssen Sie sofort antworten.
Ken Williams,
Spendenkoordinatorin
Spende der IKEA Stiftung.
Die glückliche E-Mail-Adresse wurde mit einem computergestützten
Kontoauswahlsystem (MASS) aus der Online-E-Mail-Kontodatenbank ausgewählt

31.01.2024 500 ?  IKEA-Black Friday Gutscheins von IKEA

Hallo !
Sie wurden heute unter den drei möglichen Gewinnern des 500€ IKEA-Black Friday Gutscheins ausgewählt. Nutzen Sie die Gelegenheit und sichern Sie sich diesen Gutschein für eine neue Couch, ein neues Küchenset oder eine neue Matratze.
Verschwenden Sie aber keine Zeit! Das Angebot gilt nur noch diese Woche und nur in Deutschland.
Klicken Sie hier, um sich einen der verbleibenden Gutscheine zu sichern und die Verlosung zu verfolgen!
 IKEA-Black Friday Gutscheins

06.07.2023 Jetzt Geöffnet! von IKEA Voucher!!!

Alternative Absender:
  • IKEA Voucher
Sie können an der Verlosung für den Gutschein teilnehmen.

29.11.2022 … : dein IKEA-Gutschein wartet auf dich, noch interessiert? von IKEA

IHR IKEA GUTSCHEIN
IM WERT VON 250€
100% kostenlos

Hallo …
Sie wurden heute unter den drei möglichen Gewinnern des 250-EuroIKEA-Gutscheins ausgewählt. Nutzen Sie die Gelegenheit und sichern Sie sich diesen Gutschein für eine neue Couch, ein neues Küchenset oder eine neue Matratze.

Verschwenden Sie aber keine Zeit! Das Angebot gilt nur noch diese Woche und nur in Deutschland.

Klicken Sie hier, um sich einen der verbleibenden Gutscheine zu sichern und die Verlosung zu verfolgen!

JTZT TEILNEHMEN
Spam-Mail im Namen von IKEA

29.11.2022 “..., dein IKEA-Gutschein wartet auf dich" von Sofortige Zustellung

Weitere Absender:
Ikea

29.11.2022 VornameName von Ikea

Warum fallen seit Jahren so viele Verbraucherinnen und Verbraucher auf derartige E-Mails herein? Zum einen sehen die Menschen oft eine Chance, etwas zu gewinnen. Und wer gewinnt nicht gerne etwas? Zum anderen erwecken die gefälschten Nachrichten oft den Eindruck, als würden tatsächlich die angeblichen Absender dahinterstecken. Farbgebung, Logos und Impressum der Konzerne sorgen für den fast perfekten Fake.

Sicher investieren: Genossenschaftsanteile als Geldanlage

Die Münchener Hypothekenbank ist Experte für die Finanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit über 125-jähriger Erfahrung. Als Genossenschaftsbank ist sie in besonderem Maße ihren Mitgliedern verpflichtet und an den Kapitalmärkten bei nationalen sowie internationalen Investoren eine geschätzte Adresse. Vom wirtschaftlichen Erfolg der Münchener Hypothekenbank können auch Sie profitieren! Als Mitglied sind Sie nicht nur Kapitalgeber und Miteigentümer, sondern erhalten auch jährlich eine attraktive Dividende. Bis zu 1.000 Genossenschaftsanteile im Wert von 70.000 Euro können Sie zeichnen.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

Was passiert, wenn Sie den Link anklicken?

Im Alltagsstress ist es schnell passiert. Sie lesen Gewinn und im Nu ist der Link in der Spam-Mail angeklickt. In diesem Fall landen Sie meist auf dubiosen Webseiten – den sogenannten Phishing-Seiten. Hier sieht auch alles danach aus, als stamme die Internetseite tatsächlich von Ikea. Farben und Logos auf der nachgebauten Seite machen diesen Eindruck perfekt. Aber diese Seiten stammen von Dritten, welche an Ihre Daten und Ihr Geld wollen.

Biallo-Tipp: Klicken Sie dubiose Links nicht an!

Klicken Sie keine Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails an. Dahinter könnte sich eine Falle verbergen. Egal, wie reizvoll der Gewinn für Sie erscheint, lassen Sie sich von den Spam-Nachrichten nicht verführen. Schützen Sie Ihre Daten und Ihr Geld, indem Sie die gefälschten E-Mails löschen.

Direktmarketingunternehmen sammeln Daten

Der Initiator der E-Mails allein entscheidet, auf welche Seite Sie weitergeleitet werden. Abhängig ist das von Ihrem Gerät und ob Sie sich beispielsweise im WLAN oder im mobilen Netz befinden. Bei Gewinnspielen kann es sein, dass Sie auf die Webseite eines Datensammlers gelangen, dem Sie mit dem Absenden der Daten eine Werbeerlaubnis erteilen. Als Folge dessen müssen Sie sich auf viel Werbung per Post, SMS und auch auf Werbeanrufe einrichten. Bei den Werbeanrufen wird vorwiegend versucht, Ihnen ein Zeitungsabonnement unterzujubeln. Das geschieht sehr trickreich. Deswegen unsere Empfehlung: Geben Sie niemals Ihre IBAN oder Kreditkartennummern am Telefon heraus.

Abofalle lauert bei Klick auf Link

Neben den Direktmarketingunternehmen gibt es auch noch Abofallen, die hinter den Links lauern. Dann bekommen Sie hochpreisige Geräte wie iPhones, Samsung Smartphones, MacBooks oder die Playstation 5 kostenlos angeboten. Nur noch die Versandkosten in Höhe von bis zu fünf Euro sollen Sie übernehmen. Doch genau hier lauert die Abofalle. Wenn Sie Ihre Kreditkarten-Daten oder die Bankdaten an dieser Stelle eingeben, haben Sie das Abonnement abgeschlossen. Die günstigen Versandkosten sind lediglich die Kosten für die Probezeit des Abos. Spätestens nach 14 Tagen wird Ihre Kreditkarte richtig belastet. Plötzlich liegt der Preis dann bei 50 Euro und mehr pro Monat.

 

Vorsicht Schadsoftware und Viren

Möglicherweise gelangen Sie auch auf Webseiten mit Schadsoftware in Form von Trojanern und Ransomware. Dadurch kann Ihr Smartphone oder PC unbrauchbar werden. Ransomware verschlüsselt Ihre gesamten Daten, sodass diese unlesbar werden. Anschließend wird ein “Lösegeld” für die Entschlüsselung der Daten gefordert.

3,45 % Zinsen – für Neukunden, 12 Monate lang

Lassen Sie Ihr Geld zwölf Monate mit einem garantierten Top-Zins von 3,45 Prozent wachsen! Gleichzeitig flexibel bleiben Sie mit dem Open Flexgeldkonto, dass ohne Angaben von Gründen die Auflösung noch vor Laufzeitende erlaubt. In diesem Fall erhalten Sie Ihr gesamt Erspartes zurück und noch immer 1,5 Prozent für den Zeitraum, in dem Sie das Flexgeld gehalten haben. Und als Teil des Banco Santander-Konzerns ist die Openbank Mitglied des spanischen Einlagensicherungsfonds, der Ihr Erspartes bis zu 100.000 Euro absichert. Informieren Sie sich! 

Anzeige
 

Haben Sie versehentlich einen Link angeklickt?

Trotz aller Vorsicht kann es passieren, dass Sie einen Link in einer Spam-Mail anklicken und Ihre Daten eingeben. Wichtig ist, wenn Sie den Fehler bemerken, schnell zu reagieren.

Haben Sie neben Ihren persönlichen Daten auch die Bankdaten eingegeben, müssen Sie Ihre Sparkasse oder Bank darüber informieren. Gegebenenfalls müssen Sie Ihr Konto und die Karte sperren, um einen finanziellen Schaden zu vermeiden.

Wenn Sie „nur“ Ihre persönlichen Daten für die Teilnahme an einem Gewinnspiel eingegeben haben, können Sie die Teilnahme in vielen Fällen widerrufen. Schreiben Sie das Direktmarketingunternehmen an, auf dessen Webseite Sie teilgenommen haben, und widerrufen Sie die erteilte Werbeerlaubnis. Wissen Sie nicht mehr, wer der Veranstalter war, können Sie leider nichts tun.

Biallo-Tipp: Schützen Sie sich vor bösartigen E-Mails

Sie sollten sich vor bösartigen E-Mails und weiteren Gefahren aus dem Internet schützen. Optimal funktioniert das neben aktuellen Betriebssystemen und aktueller Software mit einem Virenscanner. Wir empfehlen etwa den Virenscanner Bitdefender Total Security 2022 für Windows, Mac OS X oder Android. Mit einem Kauf können Sie bis zu fünf Geräte schützen – auch Ihr Smartphone.

Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Anlagedauer: 1 Monat, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: Alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
DHB Bank

4,05 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,90%

33,75

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Niederlande

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
Advanzia-Bank

3,90 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,10%

32,50

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Luxemburg

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Bigbank

3,85 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 2,70%

32,08

4,7 / 5

★★★★★
★★★★★
AA- Estland

hohe Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 19.04.2024


 

Was sollten Sie mit den E-Mails machen?

Bekommen Sie eine solche Spam-Mail zugesandt, ist es am besten, diese nicht zu öffnen. Löschen Sie die Nachricht aus Ihrem Postfach. Auf keinen Fall sollten Sie den Link anklicken. Alternativ markieren Sie die Nachrichten als Spam. So kann Ihr Postfach lernen, unerwünschte E-Mails automatisch zu erkennen.

 

Wir benötigen Ihre Hilfe

Senden Sie uns kuriose E-Mails, WhatsApp-Nachrichten oder SMS im Namen von Ikea und anderen Unternehmen an hinweis@biallo-online.de. So können wir unsere Leserinnen und Leser mit Ihrer Hilfe vor dem Betrug warnen.

Weitere aktuelle Warnungen und News für Verbraucher finden Sie in unserer Verbraucherschutz-Übersicht. Außerdem lohnt sich auch immer ein Blick in unsere Ratgeber für Verbraucher. Und wenn Sie keine Warnungen mehr verpassen wollen, sollten Sie unseren Newsletter abonnieren.

Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war Franziska für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war Franzi (so ihr Spitzname) als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat Franzi sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet. Bei biallo.de bringt sie genau dieses Wissen ein. Außerdem ist Franziska in der Leserbetreuung tätig. Ihr Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern zu helfen und ein gutes Gefühl zu geben. 

Beliebte Artikel