Auf einen Blick
  • Per SMS/WhatsApp oder Mail werden Sie aufgefordert, Importgebühren an den Zoll beziehungsweise Paketgebühren in geringer Höhe zu zahlen.

  • Kriminelle haben es mit dieser Masche auf Ihre Kreditkartendaten abgesehen.

  • Der angegebene Link führt nicht auf die Seite des Zolls oder zur Deutschen Post/DHL. Vielmehr schließen Sie am Ende unbemerkt ein Abonnement ab.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

SMS, WhatsApp-Nachrichten und Mails von unbekannten Absendern sollten Sie nicht trauen. Auch wenn diese Nachrichten angeblich von der Bundesregierung oder bekannten Paketdienstleistern wie DHL, UPS und DPD stammen. Selbst SMS im Namen von Banken und Sparkassen wie der Commerzbank oder der Sparkasse sollten Sie nur mit Vorsicht begegnen. Denn findige Betrüger setzen immer mehr auf Smishing.

Auch eine SMS vom Zoll beziehungsweise der Deutschen Post/DHL sorgt für Verwirrung. Laut Nachrichten-Text sollen Sie die noch ausstehenden Importgebühren beziehungsweise Paketgebühren für eine Lieferung bezahlen. Solange behält das Zoll-Zentrum / die Post das Paket ein. Was Sie der Nachricht nicht entnehmen können: den Absender. Sie wissen nicht, um was für eine Art Lieferung es sich handelt. Und genau darauf setzen die Betrüger. Sie spielen mit der Neugier der Menschen und dem Helfer Zufall. Vor der Betrugsmasche wird immer mehr gewarnt, obwohl diese nicht neu ist.

Warnung: WhatsApp-Kettenbrief im Namen von Amazon führt in eine Falle

Zinswende: Hier gibt es jetzt noch attraktive Zinsen

Die EZB hat Fakten geschaffen und die Leitzinsen gesenkt. Das klassische Zinssparen wird dadurch wieder unattraktiver. Biallo.de hat mit Sebastian Hasenack, dem Leiter der Online-Vermögensverwaltung Solidvest, darüber gesprochen, wie man angesichts sinkender Zinsen eine Zins-Anlage noch sinnvoll gestalten kann.  Mehr erfahren!
Anzeige

Stammt die SMS wirklich vom Zoll?

Nein, diese SMS wurde nicht vom Zoll versendet. Auch wenn der Text darauf schließen lässt:

„Vorname, Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum. Bitte begleichen Sie
hier nicht bezahlte Importgebühren: http://iroget…“

Wir raten an dieser Stelle davon ab, den Link in der Kurznachricht anzuklicken. Sie wissen nicht, auf welche Seite Sie geleitet werden. Da es sich aber nicht um die offizielle Seite des Zolls mit der Domain zoll.de handelt, ist Vorsicht angesagt. Falls Sie sich doch einmal unsicher sind, finden Sie auf der Webseite des Zolls auch die Kontaktdaten. Privatpersonen können sich per E-Mail an info.privat@zoll.de wenden. Unternehmen schreiben eine Nachricht an info.gewerblich@zoll.de.

Update 11.03.2022: Mittlerweile werden die SMS nicht mehr nur mit Link versendet. Uns hat ein Leser eine SMS weitergeleitet, in der eine direkte Kontoverbindung genannt ist. Allerdings sollen Sie hier eine Zahlung an den deutschen Zoll auf ein ausländische Konto vornehmen. Hier geht es am Ende nicht um ein Abo. Vielmehr bekommen die Betrüger Geld von Ihnen und gelangen dadurch in den Besitz Ihrer Bankverbindung. Deswegen raten wir dringend von einer Zahlung ab. Die folgende SMS stammt ebenfalls nicht vom Zoll:

„Ihr Paket aus dem Ausland ist in Deutschland angekommen. Es liegt beim Zoll und wird nach der Zahlung des Zollentgeltes zustellt.
Bitte überweisen Sie die ausstehenden Gebühren, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.
Zollentgelt: 48,75€
Name: Open Bank
IBAN: ES93....
BIC: OPENES...
Verwendungszweck: 8577...

Ihr EMS-Kurierdienst“

Laut dieser SMS liegt angeblich ein Paket beim Zoll, für welches Sie Gebühren zahlen sollen.

Sollten Sie eine ähnlich dubiose SMS vom Zoll erhalten haben, leiten Sie uns diese bitte per E-Mail an hinweis@biallo-online.de zur Überprüfung weiter.

Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Anlagedauer: 1 Monat, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: Alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
IKB Deutsche Industriebank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,00%

31,67

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
DHB Bank

3,75 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,80%

31,25

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Niederlande

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
TF Bank

3,75 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 1,45%

31,25

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 19.07.2024


Weitere Meldungen die eindeutig nicht vom Zoll und auch nicht von der Post oder DHL stammen:

27.10.2023 SMS von +49152...

DECD3366 ist in Bearbeitung bei den Zollbehörden. Es sind Zollkosten zu begelichen. Bitte nutzen Sie den folgenden Link zur Zahlung: https://dienst....
Sie sollen noch Zollgebühren bezahlen.

27.10.2023 SMS von +49152...

Die Sendung DE6465ZZ erfordert eine Zollgebühr in Höhe von 0,48€. Wir bitten um Begleichung unter https://tracking... Herzliche Grüße.

27.10.2023 SMS von +49176... / +48573...

Ihr Paket DE17639022 wird im Zollzentrum aufbewahrt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Informationen: www.customs-...
Ihr Paket wird im Zollzentrum aufbewahrt.

27.10.2023 SMS

Your parcel CH274598DE is in customs. Please pay the customs fee of €2.99 to continue delivery via https://dienst...

27.10.2023 SMS von +49176...

DPOST: Ihr Paket FH457 wartet im Zollzentrum. Um die Lieferung freizuschalten und zu verfolgen, klicken Sie auf: www.post-liefer...

10.08.2023 SMS von +49159... / +49162... / +49160...

Für Ihr Paket Nr. DECD2345 wird eine Zollgebühr (2,99€) erhoben, die Sie bezahlen können unter:
https://dienst-paket...

Diese SMS wird mit verschiedenen Links versendet.
Angeblich eine SMS vom Zoll.

10.08.2023 SMS von +49152...

TrackingDepost : Für Ihr Paket mit der Nummer DE761885 müssen Zollgebühren (2,99 €) entrichtet werden, die Sie unter https://help.... erhalten
Auch hier sollen Sie Zollgebühren bezahlen.

10.08.2023 SMS

  • Deutsche-Post : Auf Ihr Paket wurden Zollgebühren erhoben. Bitte klicken Sie auf den folgenden Link, um die Situation zu bereinigen : https://verfolgte...
  • Für Ihr Paket Nr. DECD3366 wird eine Zollgebühr (2,99€) erhoben, die Sie bezahlen können unter: https://deutschepostdienst.info

10.08.2023 SMS von +49173...

Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben unter https://zoll... für die Paketnummer: CS47DECD0198. Zollgebühren müssen bezahlt werden

24.05.2023 SMS von +33615...

DHL : Ihr Paket wartet auf Lieferung aufgrund zusätzlicher Zollgebühren. Die Zusatzkosten sind zu begleichen bei : privat-....
Sie sollen noch Gebühren für ein Paket bezahlen.

24.05.2023 SMS von +33626...

Ihr Paket DE568582 unterliegt einer Zollgebühr, die Sie bezahlen müssen unter: dhl-express...
Auch hier sollen Sie eine Zollgebühr bezahlen.

17.08.2022 SMS von +61493551...

Ihr Paket wurde vom Zoll eingebhalten. Füllen Sie die Anweisungen aus, um es zu erhalten : https://cutt.ly....
Angeblich wurde ein Paket beim Zoll einbehalten.

Weitere Version von +61490029.../+6147348...:
Ihr Paket wurde vom Zollamt eingehalten. Füllen Sie die Anweisungen aus, um es zu erhalten : https://ibit.ly...

15.07.2022 SMS von Die Post

Neuer Zoll Gebührenbescheid (2,59 EUR) Folgen Sie dem Link diepost.de-paket....
Sie haben einen Gebührenbescheid vom Zoll bekommen.

Wussten Sie schon, dass Sie für Paketlieferungen aus China zukünftig Geld an der Haustür bezahlen müssen?

Was passiert, wenn Sie den Link anklicken?

Bei einem Klick auf den Link in der SMS-Nachricht landen Sie auf einer Webseite, wo Sie sich registrieren sollen. Dabei sollen Sie private Daten und die Daten Ihrer Kreditkarte eingeben. Am Ende des Registrierungsprozesses wird eine Gebühr für die Warenlieferung verlangt, damit Sie die Ware beim Zoll auslösen. Geben Sie keine persönlichen oder gar Kreditkarten-Daten ein.

Denn genau hier lauert die Falle. Es liegt kein Paket für Sie beim Zoll. Auch die Importgebühr in Höhe von 1,50 Euro ist keine Gebühr für ein vermeintliches Paket. Vielmehr handelt es sich hier um eine Bestätigungszahlung für ein Abonnement. Das dies der Fall ist, steht, wenn überhaupt, im Kleingedruckten. Aber genau das lesen viele Verbraucherinnen und Verbraucher nicht, da der geringe Betrag eher dazu führt, gleich zu bezahlen.

Da Sie an dieser Stelle nicht deutlich erkennen, dass es sich um ein Abo handelt, schlägt die typische Abofalle zu. Am Ende zahlen Sie Kosten von über 50 Euro pro Monat. Nur wer ganz genau im Kleingedruckten liest, erfährt, dass es sich um ein Abo handelt. Seien Sie also vorsichtig und geben Sie keine Daten ein.

Biallo Autokredit-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Nettokreditbedarf: 20.000,00€, Laufzeit: 48 Monate, Bonität: alle, Sondertilgung möglich: Nein, Zinssortierung nach: 2/3-Zins. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des effektiven Jahreszins. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
MONATL. RATE
EFF. JAHRESZINS
BEWERTUNG
PRODUKTDETAILS
1
Bank of Scotland

462,09

5,29 %

von 4,49 bis 6,14 %

4,8 / 5

★★★★★
★★★★★
  • bonitätsabhängig
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
2
ING

466,42

5,79 %

von 3,59 bis 9,89 %

4,5 / 5

★★★★★
★★★★★
  • bonitätsabhängig
  • Sondertilgung möglich
  • Online-Konditionen
3
PSD Bank Rhein-Ruhr

bundesweites Angebot

469,03

6,09 %

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
  • Sondertilgung möglich
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 19.07.2024

Abo abgeschlossen, was können Sie tun?

Was sollten Sie tun, wenn Sie Ihre Daten eingegeben und abgesendet haben? Handeln Sie vor allem schnell. Informieren Sie Ihre Bank und lassen Sie gegebenenfalls Ihre Kreditkarte sperren. Parallel sollten Sie den Anbieter des Abos anschreiben und den Vertrag widerrufen. Beziehen Sie sich dabei auf einen nicht rechtmäßigen Abschluss des Abonnements. Fordern Sie in dem Widerruf Ihr Geld zurück. Sollten Sie das Geld nicht zurückbekommen, empfehlen wir Ihnen, eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Screenshots von dem Verlauf können Sie als Beweismittel vorlegen.

Da Sie nicht wissen, ob über den Link gegebenenfalls ein Virus auf Ihr Smartphone oder den PC gekommen ist, sollten Sie Ihr Gerät abschalten, damit die Betrüger nicht noch weitere Daten erbeuten können. Lassen Sie das Smartphone oder den PC von einem Spezialisten überprüfen.

Darüber hinaus sollten Sie Ihr Konto im Blick behalten. Unrechtmäßige Abbuchungen melden Sie gleich Ihrer Bank beziehungsweise dem Kreditkartenanbieter

Unser Rat: Wenn Sie tatsächlich ein Paket erwarten, gehen Sie auf die offiziellen Seiten von Deutsche Post/DHL, Hermes, DPD und Co. Dort können Sie die Nummern zur Sendungsverfolgung eingeben und überprüfen, ob es sich tatsächlich um Ihr Paket handelt. 

Biallo-Tipp:

Kennen Sie schon unsere Übersicht mit aktuellen Verbraucherschutzthemen?


Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war Franziska für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war Franzi (so ihr Spitzname) als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat Franzi sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet. Bei biallo.de bringt sie genau dieses Wissen ein. Außerdem ist Franziska in der Leserbetreuung tätig. Ihr Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern zu helfen und ein gutes Gefühl zu geben. 

Beliebte Artikel