* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Auf einem Blick
  • Das Baugeld der Nassauischen Sparkasse ist mit soliden Zinsen ausgestattet und überzeugt mit guter Beratung.

  • Ein zehnjähriges Baudarlehen kostet bei der Nassauischen Sparkasse 4,19 Prozent Zinsen pro Jahr.

  • Verbraucherfreundlich: Kunden können sich von einem Berater in ihrer Region beraten lassen.


Fazit:
Eine solide Baufinanzierung

 

Bewertung: Baugeld Nassauische Sparkasse

Zinsen
(80 Prozent)
Im Vergleich zum Biallo-Index
(100%)
3.50
3.50
Laufzeiten
(5 Prozent)
Anzahl möglicher Laufzeiten
(100%)
4.00
4.00
Sondertilgung
(5 Prozent)
Zuschlagsfreie Sondertilgung
(100%)
5.00
5.00
Nebenbedingungen
(10 Prozent)
Bereitstellung ab
(50%)
Bereitstellungszinsen
(50%)
4.00
4.00
4.00

Vorteile

  • persönliche Beratung in den Naspa Finanz-Centern möglich

  • fünf Prozent Sondertilgung zweimal pro Kalenderjahr möglich

Nachteile

  • Zinsen nur mittelmäßig

  • nur regionale Baufinanzierung.

Die Bauzinsen klettern weiter nach oben. Laut Biallo-Baugeld-Index wird für zehnjährige Baudarlehen ein durchschnittlicher Effektivzins von rund 3,96 Prozent aufgerufen. Damit haben sich die Zinsen im Jahresvergleich mehr als vervierfacht. Daher sollten angehende Immobilienbesitzer in jedem Fall die Zinsen mit dem Baufinanzierungs-Vergleich von biallo.de genau vergleichen. 

 

Die Nassauische Sparkasse im Porträt

Im Jahr 1840 wurde die Landes-Credit-Casse Nassau. Diese wurde im Jahr 1869 in die Nassauische Landesbank und die Nassauische Sparkasse aufgespalten. Hauptsitz der Naspa ist in Wiesbaden. Sie ist die achtgrößte Sparkasse in Deutschland. Das Geschäftsgebiet der Nassauischen Sparkasse besticht durch seine Vielfalt und seinen Facettenreichtum. Der Bogen spannt sich dabei von der Internationalität einer Finanzmetropole wie Frankfurt über die Kurstadt Wiesbaden bis hin zum naturhaften Westerwald und der Kulturregion Rhein-Lahn mit ihrer seltenen Pracht an Burgen und Schlössern. Wer in dieser Region eine Immobilie erwerben möchte, kann das beispielsweise mit der Baufinanzierung der Nassauischen Sparkasse umsetzen.

 

Personenkreis

Sie erhalten das Baugeld der Nassauischen Sparkasse grundsätzlich, wenn Sie volljährig sind und sich in einem unbefristeten Angestelltenverhältnis befinden. Auch Selbstständige können bedient werden. Das Institut empfiehlt, mindestens 20 bis 30 Prozent der Kaufsumme selbst aus eigenen Mitteln bestreiten zu können.

Außerdem werden die Darlehen nur regional vergeben. In folgenden Gebieten finden Sie Naspa-Filialen und können sich zur Baufinanzierung beraten lassen:

  • Wiesbaden
  • Frankfurt
  • Main-Taunus
  • Rheingau-Taunus
  • Westerwald
  • Rhein-Lahn
  • Limburg
  • Hochtaunus
 

Was wird finanziert?

Die Nassauische Sparkasse finanziert den Kauf, den Neubau und die Modernisierung sowohl selbst genutzter als auch vermieteter Immobilien. Zudem haben Kreditnehmer die Möglichkeit, die Volltilgervariante zu wählen. Wenn Sie bereits eine Baufinanzierung am Laufen haben, können Sie – falls die Zinsen bei der Nassauischen Sparkasse geringer sind – das Angebot des Instituts für seine Anschlussfinanzierung (Umschuldung) nutzen. Zudem besteht in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, sich mit einem sogenannten Forward-Darlehen für bis zu zehn Jahre im Voraus einen Zinssatz zu sichern.

 

Die Bauzinsen

Die Nassauische Sparkasse bietet mittelmäßige Bauzinsen. Auch die Bandbreite unterschiedlicher Laufzeiten (fünf bis 15 Jahre) könnte breiter sein. Bei einem zehnjährigen Baudarlehen mit einer Kreditsumme von 300.000 Euro und einer Beleihung von 60 Prozent verlangen die Sparkassen-Banker zum Betrachtungszeitpunkt 4,19 Prozent pro Jahr. Die angenommene Tilgung beträgt 3,50 Prozent. Zum Vergleich: Laut Biallo-Index liegen die durchschnittlichen Bauzinsen bei zehn Jahren Laufzeit bei 3,96 Prozent effektiv pro Jahr. 

Wird das Darlehen längere Zeit nicht abgenommen, fallen Bereitstellungszinsen an. Ab dem siebten Monat nach Zusage nimmt die Nassauische Sparkasse eine Gebühr in Höhe von 0,25 Prozent.

Laufzeit

Effektiver Jahreszins p. a.

Biallo-Bewertung

5 Jahre

4,01 %

4,1 / 5

8 Jahre

4,12 %

3,7 / 5

10 Jahre

4,19 %

3,7 / 5

12 Jahre

4,37 %

3,7 / 5

15 Jahre

4,57 %

3,7 / 5

Betrag 300.000 Euro, Beleihung 60 %, Anfangstilgung 3,5 %, Stand 21. Oktober 2022.

 

Beleihung

Alle angegebenen Zinssätze gelten für eine Beleihung bis 60 Prozent. Wer weniger Eigenkapital mitbringt und daher eine höhere Beleihung benötigt, muss Zinsaufschläge in Kauf nehmen. Bei der Beleihung bis zu 70 Prozent müssen Sie mit einem Zinsaufschlag von 0,15 Prozentpunkte rechnen, bei 80 Prozent Beleihung sind es schon 0,20 Prozentpunkte. Nehmen Sie eine Beleihung von 90 Prozent in Anspruch, zahlen Sie 0,46 Prozentpunkte mehr und bei 100 Prozent sind es 1,07 Prozentpunkte.

 

Laufzeiten

Bei den Laufzeiten können Sie zwischen fünf, acht, zehn, zwölf oder 15 Jahre wählen. In unserem Baufinanzierungs-Vergleich auf biallo.de gibt es einige wenige Banken, die auch längere Laufzeiten bis zu 30 Jahre und mehr anbieten.

 

Mögliche Darlehenssumme

Bei der Nassauischen Sparkasse erhalten Sie ein Baufinanzierungs-Darlehen ab 50.000 Euro. Maximal gibt es bei der Sparkasse einen Nettodarlehensbetrag von 1.000.000 Euro.

 

Beratung

Neben den Konditionen spielt auch eine kompetente Beratung bei der Baufinanzierung eine entscheidende Rolle. Hier kann die Nassauische Sparkasse punkten. Sie können die Sparkassen-Banker etwa per E-Mail, Telefon und in der Geschäftsstelle vor Ort erreichen. Auf der Website des Anbieters gibt es Informationen rund um die Baufinanzierung. So können Sie sich über die anstehende Baufinanzierung informieren.

 

Tilgung

Verbraucher müssen mindestens einen Tilgungssatz von 2,5 Prozent wählen. Sämtliche üblichen darüber liegende Raten werden angeboten. Auch Volltilgerdarlehen sind möglich.

 

Sondertilgungsmöglichkeiten

Es besteht maximal zweimal pro Kalenderjahr die Möglichkeit, bis zu fünf Prozent des ursprünglich ausgezahlten Darlehensbetrages als Sondertilgung auf das Darlehenskonto zu überweisen. Diese Option ist kostenfrei.

 

Fazit: Eine solide Baufinanzierung

Die Nassauische Sparkasse bietet alles in allem eine solide Baufinanzierung. Der Zins für die Baufinanzierung liegt eher im unteren Drittel, wenn wir auf unseren Baufinanzierungs-Vergleich schauen. Positiv sind aber die guten Möglichkeiten der Sondertilgung sowie die Beratung vor Ort.

 

Alternativen zum Baugeld der Nassauischen Sparkasse

Sie suchen nach einer Alternative zum Baugeld der Nassauischen Sparkasse? Dann lohnt sich ein Blick auf die Konkurrenz. Schauen Sie dafür gerne in unserem Baufinanzierungs-Vergleich vorbei. Hier noch einige interessante Beispiele:

Biallo Baufinanzierung Banken-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Kreditbedarf: 300.000,00€, Laufzeit: 10 Jahre, Anfangstilgung: 3.50%, Beleihung: 60%. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des effektiven Jahreszins. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
MON. RATE
EFF. JAHRESZINS
BEWERTUNG
PRODUKTDETAILS
1
PSD Bank RheinNeckarSaar

bundesweites Angebot

1.672,50

3,26 %

4,9 / 5

★★★★★
★★★★★
  • kostenfreie Sondertilgung möglich
  • Bereitstellungszinsen ab 13. Monat
2
Sparda-Bank Baden-Württemberg

bundesweites Angebot

1.682,50

3,29 %

4,2 / 5

★★★★★
★★★★★
3
Sparda-Bank Hessen

bundesweites Angebot

1.680,00

3,30 %

4,5 / 5

★★★★★
★★★★★
  • Für Neubau / Kauf
  • kostenfreie Sondertilgung möglich
  • Bereitstellungszinsen ab 7. Monat
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 30.01.2023


Kontakt und Service

Internet: www.naspa.de
Telefon:0611/364-0
Fax:0611/364-85197
E-Mail:[email protected]
Service-Chat: Mo.-Fr.: 08:00 – 19:30 Uhr / Sa.: 08:00 – 13:30 Uhr

Adresse

Nassauische Sparkasse
Anstalt des öffentlichen Rechts
Rheinstraße 42-46
D-65185 Wiesbaden


Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war sie für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war sie als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat sie sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet, welches sie bei biallo.de ebenso einbringt wie ihr Wissen im Social Media Bereich.