Auf einen Blick
  • Mit Steuerbot erstellen Sie Ihre Steuererklärung im Chat-Stil.

  • Fast wie bei WhatsApp beantworten Sie lediglich die gestellten Fragen.

  • Welche Vor- und Nachteile hat die innovative Software Steuerbot? Und für wen ist sie geeignet?

Steuerbot ist ein Start-up aus Stuttgart. Das Unternehmen möchte die Steuererklärung für alle Menschen schnell und unkompliziert machen. Denn leider ist es doch so, dass die meisten Verbraucherinnen und Verbraucher die Steuererklärung als lästiges Übel wahrnehmen. Wir haben uns schon andere Softwarelösungen für die Steuererklärung angesehen. Jetzt wollen wir wissen, was Steuerbot im Vergleich zur SteuerSparErklärung von steuertipps.de, zu WISO Steuer von der Buhl Data Service GmbH oder zu Klartax alles kann.

Steuerbot möchte Sie laut Aussage der Webseite mit einfachen, verständlichen Fragen und hilfreichen Tipps unterstützen. Wir haben uns Steuerbot einmal genauer angesehen und geschaut, ob die Software das hält, was auf der Webseite versprochen wird – dass die Steuererklärung am Ende Spaß macht.

 

Wer kann mit Steuerbot seine Steuererklärung erstellen

Auf der Webseite steht, dass Steuerbot „ALLEN“ die Steuererklärung vereinfachen möchte. Doch das trifft leider nicht zu. Mit Steuerbot können Sie aktuell nur eine einfache Einkommenssteuererklärung ohne Besonderheiten erstellen. Das heißt, Ledige oder Verheiratete, mit oder ohne Kind, können Steuerbot nutzen.

Dagegen ist die Software für Selbstständige, Gewerbetreibende, Vermieter, Personen mit ausländischen Einkünften und andere spezielle Personengruppen nicht geeignet.

In dem Steuerbot-Fragekatalog sind Anlagen für die Einkommensteuererklärung 2021 wie Anlage Kind, Anlage N, Anlage R, Anlage Vorsorgeaufwand, Anlage AV und Anlage KAP enthalten.

Neue finanzielle Freiheit starten, nicht warten!

Ein Kredit kann so manches ermöglichen: das Traumauto, die Flitterwochen auf einer einsamen Insel oder ganz schlicht das Umschulden eines bestehenden, teureren Kredits. Doch aufgepasst: Wenn es mit Ihren Wünschen finanziell eng wird, dann sollten Sie nicht vorschnell auf das erstbeste Angebot Ihrer Hausbank zugreifen. Den Santander BestCredit beantragen Sie schnell und bequem online –feste Zinssätze, variable Laufzeiten und günstige Monatsraten inklusive. Lassen Sie den Funken überspringen!  Jetzt Kreditanfrage starten!
Anzeige
 

Was kostet die Steuererklärung mit Steuerbot

Um Ihre Einkommenssteuererklärung abzugeben, müssen Sie am Ende Ihrer Eingaben für die Datenübermittlung 29,95 Euro bezahlen. Zuvor nutzen Sie das Programm kostenfrei.

Systemvoraussetzungen

Damit Sie die Software als Webversion nutzen können, benötigen Sie einen Computer, der mit dem Internet verbunden ist und einen gängigen Browser. Alternativ nutzen Sie die Steuerbot-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet als Android- oder iOS-App.

Einen Download für Windows oder Mac-Rechner gibt es nicht. Die Daten werden dezentral, verschlüsselt und redundant in der Cloud auf den Servern der AWS in Deutschland gespeichert.

 

Bedienung und Funktionen von Steuerbot

Steuerbot nutzen Sie als Webversion oder Smartphone-App. Um die App verwenden zu können, müssen Sie diese im entsprechenden App-Store herunterladen. Die Webversion öffnen Sie einfach im Browser.

Bevor Sie loslegen, melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort an. Außerdem ist es ratsam, dass Sie zunächst die vorausgefüllte Steuererklärung (VaSt) veranlassen, falls Sie damit arbeiten möchten. Diese können Sie direkt bei Elster genehmigen oder sich einen Code über das Finanzamt zusenden lassen. Ebenso haben Sie im Vorfeld die Möglichkeit, Daten von Elster zu übertragen, damit Sie sich Tipparbeit sparen. Beides sollten Sie erledigen, bevor Sie mit dem „Chat“ starten.

Sind die Daten abrufbar, starten Sie, indem Sie zunächst auf die Frage antworten, wie Sie heißen und für welches Steuerjahr Sie die Steuererklärung abgeben wollen. Im Chat-Stil gehen Sie die Fragen durch. Dabei gibt Ihnen das Programm an den entsprechenden Stellen Antwortmöglichkeiten vor. Auch Steuertipps werden im Chatverlauf vorgeschlagen und Sie können diese übernehmen oder ablehnen. Das ganze Prozedere erinnert wirklich mehr an einen WhatsApp-Chat, als an eine Steuererklärung. Dadurch wird Ihnen der Frust vor der Steuererklärung genommen.

 

Vor- und Nachteile von Steuerbot

Durch die Möglichkeit, die Webversion und die mobilen Versionen für Android und iOS zu nutzen, bekommt die Steuererklärung mit Steuerbot einen besonderen Charme. Sie können Ihre Steuererklärung so praktisch von jedem Ort aus ausfüllen. Theoretisch wäre das Erstellen der Steuererklärung somit auch im Urlaub möglich, für den Fall, dass Sie nichts anderes vorhaben.

Die gewählte Form des Chat-Modus wirkt entspannend auf den Nutzer. Da Sie eher das Gefühl haben, mit jemandem zu chatten, wird die große Last „Steuererklärung fertigstellen“ von Ihnen genommen. Wie es im Chat üblich ist, werden Sie bei der Software Steuerbot mit „Du“ angesprochen.

Durch die VaSt sparen Sie sich einiges an Tipparbeit und vergleichen nur noch die Daten. Neben der Lohnsteuerbescheinigung werden auch Lohnersatzleistungen und Daten zur Riester-Rente abgerufen. Allerdings funktioniert das nur vor Beginn des Steuer-Chats. Die abgerufenen Daten können nachträglich nicht in die Steuererklärung übernommen werden.

Als besonders praktisch haben wir Tipps empfunden wie die Arbeitsmittelpauschale oder die Kontoführungspauschale, die Sie mit einem Klick sofort in die Steuererklärung übernehmen können.

Vorteile

  • Steuertipps werden im Chatverlauf immer wieder aufgeführt – Sie können diese gleich übernehmen
  • freundlicher und bemühter Kundenservice per Mail
  • zeigt Erstattung beziehungsweise Nachzahlung sofort an
  • Webversion und App für Smartphone und Tablet vorhanden
  • einfache Bedienung
  • vorausgefüllte Steuererklärung (VaSt) möglich

Nachteile

  • keine Anbindung an Ihr Girokonto möglich, sodass Buchungen nicht automatisch übernommen werden können
  • Sie können nur eine einfache Einkommenssteuererklärung ohne Besonderheiten erstellen
  • es gibt keinen Steuerberater-Service
  • es gibt keinen telefonischen Kundenservice
  • keine Musterschreiben für Einsprüche, Anträge, Vollmachten und so weiter

Tagesgeld passt so ziemlich zu jedem Geldanlagekonzept

Egal, ob Sie für eine größere Anschaffung sparen, einen Notgroschen für Ungeplantes bereithalten möchten, eine Ergänzung für Ihre langfristige Altersvorsorge suchen oder einfach nur Ihr Erspartes parken wollen. Das richtige Tagesgeldkonto finden Sie im Tagesgeld-Vergleich von biallo.de und einen der höchsten Zinssätze in Höhe von 0,41 Prozent pro Jahr bei der FCM Bank.  Jetzt Tagesgeldkonto online eröffnen!
Anzeige
 

Das sagt die Redaktion von biallo.de zu Steuerbot

Grundsätzlich ist Steuerbot für diejenigen zu empfehlen, die tatsächlich eine ganz einfache Einkommenssteuererklärung erstellen müssen. Durch den Chat-Verlauf kommt es Ihnen stellenweise auch gar nicht so vor, als ob Sie eine Steuererklärung machen. Vielmehr scheint es wie ein Frage-Antwort-Spiel zu sein. Smileys und Emoticons peppen den Chat zusätzlich auf. Im Vergleich zu den Produkten anderer Hersteller wie WISO oder der SteuerSparErklärung erscheint der Steuerbot verhältnismäßig teuer, da Sie nur eine Steuererklärung für diesen Preis erstellen können. Andere Hersteller erlauben für einen ähnlichen Preis die Erstellung der Erklärungen für die ganze Familie.

Der Ansatz, welchen Steuerbot mit dem Chat verfolgt, ist innovativ und sorgt für eine positive Stimmung beim Erstellen der Einkommenssteuer. Wenn die Entwickler noch etwas daran arbeiten und dann auch Sonderfälle wie Mieteinnahmen, Selbstständigkeit oder die Gewerbesteuer abgedeckt werden, ist das Potenzial der Software riesig. Nicht gefallen hat uns, dass es keine Einbindung des eigenen Girokontos gibt, um Buchungen automatisch zu übernehmen. Dafür brauchen Sie dann doch wieder Ihre Papierunterlagen. Hier punktet WISO mit der Verknüpfung Ihres Girokontos.

 

Diese Alternativen können wir empfehlen:

Produkt Steuerbot WISO Steuer  SteuerSparErklärung 
 Preis für Download  29,95 Euro  29,95 Euro  29,95 Euro
 Belege digital verwalten  nein  ja  ja
 Vorausgefüllte Steuererklärung (VaSt)  ja  ja  ja
 Analyse Bankkonto  nein  ja  nein
 Steuertipps  ja  ja  ja
 Testversion vor Abgabe  ja  ja  ja
 Einkommensteuererklärung  ja  ja  ja
 Einnahmenüberschussrechnung  nein  ja  ja
 Umsatzsteuererklärung  nein  ja  ja
 Gewerbesteuererklärung  nein  ja  ja
 Steuerberater-Service  nein  nein  nein
 Deutsche Server  ja  ja  unbekannt
 Abgabe über ELSTER  ja  ja  ja
 Anzahl Steuererklärungen inklusive  1  5  3
 Prüfung Steuerbescheid  ja  extra buchbar  nein
 Windows  nein  ja  ja
 Mac OS X  nein  ja  ja
 Android  ja  ja  nein
 iOS  ja  ja  nein
 Web-App ohne Installation  ja  ja  nein
 Telefonischer Support  nein  ja  ja
 Software-Support  ja  ja  ja
     Kaufen  Kaufen

Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war sie für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war sie als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat sie sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet, welches sie bei biallo.de ebenso einbringt wie ihr Wissen im Social Media Bereich.

Beliebte Artikel