Das Tagesgeld PSA Direktbank im Test

Produkttest Das Tagesgeld PSA Direktbank im Test

Charlotte Gonschorrek
von Charlotte Gonschorrek
20.01.2020
Auf einen Blick
  • Die deutsche Online-Tochter der französischen Banque PSA Finance offeriert ein Tagesgeldkonto mit 0,25 Prozent pro Jahr.

  • Zwar können Sparer bis zu einer Million Euro bei der PSA parken, Sparguthaben sind allerdings nur bis zu 100.000 Euro pro Kunde abgesichert.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Merkmale

Die PSA Direktbank ist die deutsche Online-Tochter der französischen Banque PSA Finance, ein Unternehmen der PSA Peugeot-Citroen-Gruppe, dem zweitgrößten Autohersteller Europas. Zunächst bot die Banque PSA Finance seit 1973 in Deutschland vor allem Produkte im Bereich Autofinanzierungen, - leasing und - versicherungen an. Seit 2014 gibt es unter der Marke PSA Direktbank in Deutschland Tagesgeld und Festgeld für deutsche Privatkunden. Für das Tagesgeld ist keine Mindestanlagesumme notwendig. Der Zinssatz von 0,25 Prozent pro Jahr gilt für alle Kunden bis zu einem Betrag von einer Million Euro. Die Zinsausschüttung erfolgt monatlich. Die PSA Direktbank ist der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken angeschlossen. Das bedeutet, dass Sparguthaben bis zu 100.000 Euro pro Kunde über die gesetzliche Einlagensicherung der Bundesrepublik Deutschland komplett abgesichert sind.

Kontoantrag und kostenlose Kontoführung erfolgen ausschließlich online. Voraussetzung ist ein Girokonto in Deutschland, das als Referenzkonto dient. Bei Fragen kann der Kunde die Bank sowohl per E-Mail als auch telefonisch, von Montag bis Freitag zwischen acht und 20 Uhr und Samstag bis 16 Uhr erreichen. Für alle, die ihr Tagesgeldkonto auch von unterwegs verwalten wollen, bietet die Bank die "PSA Direktbank App" für Smartphones an.

Lesen Sie auch: Die besten Banking-Apps im Überblick

Stärken

Die Tagesgeldzinsen liegen deutlich über dem Biallo-Tagesgeld-Index von derzeit 0,11 Prozent pro Jahr. Die Zinsen werden monatlich auf dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben, wodurch ein Zinseszinseffekt entsteht. Außerdem erhalten sowohl Neu- als auch Bestandskunden den gleichen Zinssatz. Zudem gilt die deutsche Einlagensicherung als eine der sichersten weltweit.

Schwächen

Eine zusätzliche Sicherung über die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro hinaus gibt es nicht, so dass eine Geldanlage nur bis zu diesem Betrag völlig risikofrei ist. Wer also auf der sicheren Seite sein möchte, sollte folglich nicht mehr als die gesetzlich abgesicherte Summe anlegen.

Fazit: Ein rundherum empfehlenswertes Angebot, auch wenn vereinzelt Anbieter bei ähnlicher Sicherheit etwas mehr an Zinsen bieten.

Bewertung
BestTagesgeld PSA Direktbank
Zinsen (60 Prozent) Im Vergleich zum Biallo-Index (100%) 5.0 5.0
Sicherheit (30 Prozent) S&P-Länderrating (100%) 5.0 5.0
Anlagehöhe (5 Prozent) Mindestanlage (100%) 5.0 5.0
Angebot (5 Prozent) Angebotsgültigkeit (100%) 1.0 1.0
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 4.8
Ihre Meinung ist uns wichtig
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek
Autorin
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek

Sie gehört zu den Biallo-Mitarbeitern der ersten Stunde. Seit bald zwei Jahrzehnten sorgt die promovierte Naturwissenschaftlerin für die Datenbasis der Vergleichsrechner.

Sie recherchiert über Finanzprodukte- und -dienstleistungen und stellt tagesaktuell die Konditionen von mehr als hundert Banken zusammen. Ihr Fachwissen bringt sie auch als Autorin ein. Charlotte Gonschorrek testet Konten, Karten, Kredite und Geldanlagen. Sie schreibt Hintergrundberichte und Produktchecks.

E-Mail an den Autor
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek

Sie gehört zu den Biallo-Mitarbeitern der ersten Stunde. Seit bald zwei Jahrzehnten sorgt die promovierte Naturwissenschaftlerin für die Datenbasis der Vergleichsrechner.

Sie recherchiert über Finanzprodukte- und -dienstleistungen und stellt tagesaktuell die Konditionen von mehr als hundert Banken zusammen. Ihr Fachwissen bringt sie auch als Autorin ein. Charlotte Gonschorrek testet Konten, Karten, Kredite und Geldanlagen. Sie schreibt Hintergrundberichte und Produktchecks.

E-Mail an den Autor

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Powered by Telsso Clouds