Auf einen Blick
  • Finom ist ein junges Fintech und wurde im Jahr 2019 gegründet.

  • Das multinationale Unternehmen hat sich auf Geschäftskonten und die Entwicklung von IT-Lösungen spezialisiert.

  • Für Firmenkunden, Unternehmer und Freiberufler werden vier verschiedene Kontomodelle angeboten, darunter auch ein komplett kostenloses.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Finom wurde im Jahr 2019 gegründet und ist ein modernes Fintech im Bereich Geschäftskonten mit Hauptsitz in Amsterdam. Das Ziel der jungen Unternehmer mit umfassender Erfahrung in der Entwicklung von IT-Lösungen ist es, die Bankenwelt mit neuen Technologien umzugestalten und voranzubringen. Mit Finom wurde ein Produkt entwickelt, das Buchhaltung, Finanzmanage­ment und Bankfunktionen in einem einzigen Mobile-First-Produkt vereint. Die verschiedenen Girokonten können nicht nur über eine eigens entwickelte App, sondern auch ganz klassisch über den Browser verwaltet und gesteuert werden.

Finom verfügt über keine eigene Banklizenz sondern nutzt die Grundlage der Solarisbank, um ihren Kundinnen und Kunden vier verschiedene Geschäftskontenmodelle anzubieten. Hierbei verhält es sich ähnlich wie bei den Start-Ups und Fintechs Tomorrow, Penta oder Vivid Money.

Feste Zinsen – bis zu 7,00 Prozent von SAMINA!

Jährliche planbare Zinsen – in Zeiten von Niedrigzinsen eine echte Alternative. Bei Invesdor gibt es für Anleger die Möglichkeit in die SAMINA Produktions- und Handels GmbH zu investieren. Dabei winken bis zu 7,00 Prozent Zinsen jährlich. SAMINA ist führender Hersteller von naturkonformen Schlafsystemen. Der Vertrieb erfolgt in über 15 Ländern mit über 18 eigenen Filialen und weiteren 160 Vertriebspartnern sowie 60 Hotelpartnern.  Jetzt in SAMINA investieren und von festen Zinsen profitieren!

Warnhinweis: Der Erwerb dieses Finanzinstruments ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Das öffentliche Angebot dieses Finanzinstruments richtet sich an Anleger mit Sitz oder Wohnsitz in Deutschland und Österreich.

Anzeige
 

Kontoeröffnung und Log-in

Die Kontoeröffnung kann in wenigen Minuten abgeschlossen werden. Hierfür wählen Sie die Tarifoption aus, die Sie bevorzugen und geben noch einige kurze Angaben zu Ihrer Tätigkeit und der jeweiligen Branche an. Im Anschluss müssen Sie nur noch Ihre Identität über das VideoIdent-Verfahren verifizieren. Den kompletten Prozess können Sie über die zugehörige Smartphone-App abschließen. Firmen können sich per Bank-Ident mit einer deutschen IBAN legitimieren - oder ebenfalls das VideoIdent nutzen.

 

Die Geschäftskonten von Finom

Finom bietet aktuell vier verschiedene Kontomodelle an, darunter auch eine komplett kostenloses Girokonto. Im ersten Monat, der sogenannten Probezeit, ist dabei jedes Paket kostenlos. Über die enthaltene Visa Debitkarte können Sie bis zu 10.000 Euro monatlich an allen Geldautomaten abheben. Das tägliche Limit beträgt dabei 3.000 Euro. Zusätzliche Bargeldauszahlungen kosten zwei Euro pro Vorgang. Da es sich um ein reines Onlinekonto handelt, sind Bargeldeinzahlungen bisher noch nicht möglich. Für eine jährliche Zahlung der Kontoführungsgebühr bekommen Sie bei allen kostenpflichtigen Geschäftskonten einen Rabatt.

Über die Teamfunktion können Sie Ihren Mitarbeiten eigene Verwaltungsbereiche und Debitkarten einrichten, virtuell sowie physisch. Pro Benutzer kann nur eine Karte ausgestellt werden. Desweiteren können Sie sich bis zu zehn virtuelle Debitkarten pro Teammitglied ausstellen lassen, in dem Paket Corporate sind es sogar unendlich viele. Je nach Kontomodell werden Sie zwischen einem und vier Wallets (Unterkonten) mit eigener IBAN angeboten. Alle Konten sind monatlich kündbar, jedoch greift hierbei die gesetzliche Kündigungsfrist.

Für alle Kontomodelle gilt:

  • Deutsche IBAN
  • Buchhaltungs­software-Integrationen (DATEV, LexOffice, SevDesk und andere)
  • Durch Multi-Banking verbundene Bankkonten
  • Historie sämtlicher Transaktionen in intelligenten Dashboards
  • Echtzeit-Benachrich­tigungen
  • Kontaktlos Bezahlen über Apple Pay

Die Geschäftskonten von Finom im Überblick


Solo (0 Euro)
Start (9 Euro)
Premium (22 Euro)
Corporate (89 Euro)
Cashback (Das Angebot ist zeitlich begrenzt)
 0 %  2 %
 3 %
 3 %
Abhebelimit am Geldautomaten  10.000,00 €  10.000 €
 10.000 €
 10.000 €
Maximale Nutzeranzahl  1
 2  5
 unbegrenzt
Wallets (Konten) insgesamt  1  2  3
 4
Plastikkarten enthalten  1  2  5  unbegrenzt
Virtuelle Karten enthalten  1  2  5  unbegrenzt
Ein- / Ausgehende SEPA-Transaktionen  50  100  200  unbegrenzt
Kostenlose Bargeldabhebungen am Geldautomaten pro Karte (2 € pro zusätzlicher Auszahlung)  0 5
 10  20

Quelle: Angaben des Anbieters; alle Preise beziehen sich auf eine monatliche Zahlung. Preise bei jährlicher Zahlung: Solo 0 Euro, Start 7 Euro, Premium 18 Euro, Corporate 69 Euro.

Nachteile:

  • Pro zusätzlicher SEPA-Transaktion 0,20 Euro
  • Kein Kontokorrentkredit möglich
  • Gebühr für eine zusätzliche Plastikkarte bei Solo, Start und Premium beträgt fünf Euro
  • Monatliche Gebühr für ein zusätzliches Wallet: Solo vier Euro, Start zwei Euro, Premium einen Euro
 

Negativzinsen bei den Finom Geschäftskonten

Im Firmenkundengeschäft verlangen aktuell rund 581 Banken und Sparkassen Negativzinsen auf die Einlagen Ihrer Kundinnen und Kunden. Da Finom keine eigenständige Banklizenz besitzt, gilt beim Thema Verwahrentgelt eine ähnliche Regelung wie bei der Solarisbank. Ab einer Einlagesumme über 100.000 Euro wird Ihnen ein Strafzins von 0,50 Prozent pro Jahr auferlegt. In weiteren Beiträgen auf biallo.de erklären wir Ihnen, wie Sie Negativzinsen vermeiden können und welche Banken noch kein Verwahrentgelt erheben.

 

Finom Girokonto und Sicherheit

Über die Solarisbank unterliegt Finom der gesetzlichen Einlagensicherung, somit sind alle Beträge bis zu 100.000 Euro komplett abgesichert. Die Banking-App und das Browser-Banking unterliegen höchsten Sicherheitsstandards und wurden von Experten entwickelt. Alle Daten sind doppelt verschlüsselt und die Sicherheit des Zugriffs wird auch durch das Einmalkennwort (Zwei-Faktor-Authentifizierung) gewährleistet. Finom ist zu 100 Prozent GDPR-konform. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Konto sperren und die Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten jederzeit widerrufen können.

 

Extras

Bei Finom können Sie Mitarbeiten einen direkten Zugriff auf Ihr Konto erteilen und diese nur sehen lassen, was Sie Ihnen preisgeben wollen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen noch einige interessante Features des Finom Girokontos:

  • Automatischer Abgleich von Rechnungen und Transaktionen
  • Sicherer Cloudspeicher
  • Automatische Zahlungserinnerungen für Kunden
  • Intelligente Filter und Berichte
  • Kostenloser Highspeed-Support
 

Finom Bewertung

Wenn wir uns die Bewertung auf den verschiedenen Plattformen ansehen, kristallisiert sich eine sehr hohe Zufriedenheit der Nutzer heraus. Vor allem der zuverlässige und schnelle Kundenservice wird immer wieder hervorgehoben. Auch die zugehörige App wird von Kundinnen und Kunden als "hervorragend, übersichtlich und unkompliziert" beschrieben. Auf Trustpilot und im App-Store kommt das Fintech auf eine Gesamtbewertung von 4,8 und auch bei Goolgle Play ist der Großteil aller Nutzer sehr zufrieden.

 

Kontakt zu Finom

Der Kundenservice ist über alle Kanäle zu erreichen. Auf der Website können Sie die virtuelle Chatfunktion nutzen, um direkt mit einem Mitarbeiter Kontakt aufzunehmen. Aber auch über Whatsapp und per E-Mail kümmern sich die Service-Mitarbeiter um die Anliegen ihrer Kunden. Besonders die kurze Wartezeit ist hierbei sehr nutzerfreundlich.

Kontakt und Service

E-Mail: [email protected]
Whatsapp

Anschrift

PNL Fintech B.V.
Jachthavenweg 109H
1081KM Amsterdam
Niederlande

Diese Geschäftskonten sollten Sie sich ebenfalls ansehen:

Teilen:
David Kotzmann
David Kotzmann, Jahrgang 1994, kommt eigentlich aus dem Bereich Export Sales. Während eines mehrjährigen Auslandsaufenthalts war er unter anderen als Investor und freiberuflicher Blogautor in der Reisetouristikbranche tätig. Seit Anfang 2021 ist David im Team von  biallo.de , schreibt vor allem Produkttests und ist für das Content Editing verantwortlich.
Beliebte Artikel