12
Auf einen Blick
  • Das "Giro plus" der Postbank ist sowohl Online- als auch Filialkonto erhältlich.

  • Giro-Plus richtet sich aufgrund der Konditionen an eine Klientel, die ihr Konto digital führen und auf den persönlichen Filialkontakt nicht verzichten möchte.

  • Der Dispozins ist im Vergleich mit anderen Geldhäusern relativ hoch.

  • Apple Pay oder Google Pay bietet die Postbank ihren Kunden nicht an.

  • Ein Pluspunkt: Die Visa Card und Visa Card Gold erhalten Neukunden im ersten Jahr kostenlos.
Fazit: solide Kombination aus Online- und Filialkonto

Bewertung: Postbank Giro plus

Kontoführung
(50 Prozent)
 
3.00
3.00
Abhebung
(10 Prozent)
 
5.00
5.00
Karten
(10 Prozent)
 
4.50
4.50
Zinsen
(20 Prozent)
 
4.00
4.00
Bargeldversorgung
(10 Prozent)
 
4.00
4.00

Vorteile

  • Zwei in Einem: Digitales Mobil-Konto und Filialkonto
  • Flächendeckendes Filialnetz plus Partnerfilialen der Deutschen Post
  • Kostenfreie Bargeldversorgung an mehr als 10.000 Standorten in ganz Deutschland, an den Geldautomaten aller Cash Group Banken, an teilnehmenden Shell-Tankstellen und im deutschen Einzelhandel
  • Postbank Visa Card und optional Postbank Visa Card Gold im ersten Jahr kostenlos
  • Multibanking-fähige Postbank-App
  • Gebührenfreier Kontowechsel-Service

Nachteile

  • Monatlicher Grundpreis von 5,90 Euro beziehungsweise Jahrespreis von 70,80 Euro
  • Vergleichsweise hoher Dispozins von 10,33 Prozent im Jahr (Überziehungszins: 14,95 Prozent im Jahr)
  • Weder Google Pay noch Apple Pay
  • Alterseinschränkung von 22 Jahren

Die Postbank im Portrait

Am 15. Mai 2020 ging die Postbank in der Deutsche Bank AG auf. Deshalb firmiert sie unter dem Namen "Postbank – eine Niederlassung der Deutsche Bank AG" – bisher hieß sie "Postbank – eine Niederlassung der DB Privat- und Firmenkundenbank AG".

Die Postbank ist aber nicht nur die gelbe Bank aus dem Konzern der Deutschen Bank. Sie nennt sich selbst die #diePasstbank. Im Kern steht diese Bezeichnung für das Gefühl, wenn´s passt. Finanzielle Angelegenheiten sollen laut Postbank „einfach, fair und unkompliziert“ funktionieren.

Als Vollbank bietet die Postbank neben Finanzdienstleistungen aus den Bereichen Kredite, Geldanlage oder Baufinanzierung auch zum Girokonto "Giro plus" weitere Kontomodelle:

Diese Produkte der Postbank haben wir bereits getestet:

Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung des "Giro plus"-Kontos der Postbank kann in einer Filiale oder online über das Internet abgewickelt werden. Doch der Gang zur nächsten Filiale ist für eine Onlineeröffnung unvermeidlich, da sich neue Kunden nur persönlich in einer Postbank-Filiale oder einer Filiale der Deutschen Bank Post AG mit Vorlage ihres Personalausweis legitimieren können. Wichtiger Hinweis: Das Konto können nur Kunden beantragen, die mindestens 22 Jahre alt sind.

Ein kostenloser Kontowechselservice wird mithilfe des Postbank-Kooperationspartners Finleap Connect angeboten. Hierüber können Zahlungspartner über den Kontowechsel informiert werden.

Kosten

Das Postbank "Giro plus" kostet 5,90 Euro pro Monat beziehungsweise 70,80 Euro im Jahr. Die Postbank Girocard ist inklusive, auch jede weitere Partnerkarte. Die Teilnahme am Telefon-Banking kostet Postbank-Kunden 1,90 Euro pro Auftrag.

  • Wichtig auch: Auf Einlagen über 50.000 Euro je Girokonto wird ein Verwahrentgelt in Höhe von 0,50 Prozent im Jahr berechnet.

Kontoführung

Darüber hinaus können alle wesentlichen Funktionen des Kontos, wie Überweisungen, Daueraufträge und auch der Kontoauszugsdrucker in den Filialen kostenlos in Anspruch genommen werden.

Für beleghafte Überweisungen wird allerdings 1,90 Euro verlangt und eine Echtzeitüberweisung kostet 0,50 Euro pro Auftrag. Auch, wenn eine Ersatz-Girokarte gebraucht wird, müssen Sie mit Zusatzkosten in Höhe von 6,00 Euro im Jahr rechnen.

Karten

Das "Giro plus" bietet eine kostenfreie Girocard. Als Neukunde erhalten Sie die Visa Card oder optional die Visa Card Gold für das erste Jahr entgeltfrei dazu – Bonität und Volljährigkeit vorausgesetzt. Danach kostet die Kreditkarten 29 Euro beziehungsweise 59 Euro im Jahr. Wir erklären in einem ausführlichen Artikel, welche Vorteile Premium-Kreditkarten haben.

Positiv: Für alle Kontoinhaber unter 26 Jahren fallen ab dem zweiten Jahr für die Postbank Visa Card nur 5,00 Euro im Jahr an.

Bargeldversorgung

Postbank-Girokunden haben mit ihrer Postbank-Card (Debitkarte) etliche Möglichkeiten, sich deutschlandweit kostenfrei Bargeld auszahlen zu lassen:

  • an allen Postbank Geldautomaten
  • an allen teilnehmenden Shell Tankstellen
  • an ausgewählten Automaten von Cardpoint
  • an den Geldautomaten aller Cash Group Banken
  • in den Postbank-Filialen sowie in den Partner-Filialen der Deutschen Post
  • bei Einzelhändlern

Zahlungsmittel

Die Postbank bietet Ihnen mobiles Bezahlen über das Smartphone nur mit der eigenen Banking-App "Postbank Finanzassistent" und auch nur, wenn Sie Android-Nutzer sind.

Als Niederlassung der größten deutschen Bank, der Deutsche Bank AG, hat die Postbank keinen Lösungsansatz für die Nutzung von Google Pay und Apple Pay.

Banking-App

Über neun Millionen Kunden der Postbank nutzen in Deutschland das Onlinebanking der Postbank. Mit dem Postbank-Finanzassistenten verwalten Sie Ihr Konto optional von unterwegs. Mit der Multibanking-Funktion können Sie auch Ihre Konten bei allen anderen Geldinstituten einsehen.

Außerdem bestätigen Sie mit der Gratis-App für Android und iOS Ihre am Computer eingegebenen Überweisungen mit dem BestSign-Sicherheitsverfahren. Die Bedienung der iOS-App ist etwas kompliziert, da die Tabs zum Umschalten der Konten fehlen, sodass eine einhändige Bedienung nur schwer möglich ist.

Auffallend ist auch, dass die Finanzassistent-App für Android und für iOS nicht identisch ist. Das beginnt bereits mit der Optik der Übersichtsseite und hinzukommen unterschiedliche Funktionen. Denn mit Ihrem Android-Smartphone und dem Postbank-Finanzassistenten können Sie in Geschäften kontaktlos und mobil bezahlen – mit einem iPhone ist das nicht möglich.

Insgesamt birgt die App noch Entwicklungspotenzial in sich. So werden Sie beispielsweise bei neuen Buchungen nicht benachrichtigt, Daueraufträge können Sie in der App weder einsehen noch ändern, etc.

Kundensupport

Kunden der Postbank steht ein persönliches und digitales Service- und Beratungsnetz zur Verfügung – wählbar aus einem bundesweit flächendeckenden Filialnetz mit rund 800 eigenen Filialen, 2.600 Partnerfilialen der Deutschen Post sowie 350 Beratungscentern der Postbank Finanzberatung. Aber auch rund 3.200 mobile Berater und Makler können von zu Hause per Online- und Telefonbanking kontaktiert werden.

Der Telefon-Banking-Service ist von Montag bis Samstag in der Zeit von 7.00 Uhr bis 22.00 Uhr sowie am Sonntag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr erreichbar. Weitere Telefonnummern für den Kundenservice finden Sie in unserer Übersicht.

Extras

Wenn Sie als Postbank-Kunde ein Girokonto für Privat- oder Geschäftskunden weiterempfehlen, belohnt Sie die Bank und Ihre geworbenen Neukunden mit einer Prämie von jeweils 50 Euro.

Fazit: solide Kombination aus Online- und Filialkonto

Das Postbank "Giro plus" ist eine solide Kombination aus Online- und Filialkonto. Minuspunkte gibt es mit Blick auf die Kontoführungsgebühren sowie in puncto hoher Dispo- und Überziehungszinsen. In Sachen Banking- und Bezahl-Apps hinkt das Geldhaus anderen Banken noch hinterher.

Kontakt:

E-Mail: [email protected]
Telefon: + 49 (0)228 5500 5533

Anschrift:

Postbank Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 114-126
53113 Bonn




Über die Autorin Kerstin Weinzierl

"Back-to-the-Roots", dieses Motto war ausschlaggebend, dass Kerstin Weinzierl sich 2018 bei biallo.de bewarb. Zuviel "IT-Gedöns" prägten ihre berufliche Vorgeschichte. Dabei vermisste sie die Kreativität, das Schreiben und die journalistische Arbeit. Die Themen von biallo.de sind schlichtweg spannend und dieser Meinung ist sie heute noch. Guter Content ist für Kerstin nicht nur trendig, sondern auch immer vorausschauend. Daher fühlt sie sich in den Themenwelten der Digitalisierung und Nachhaltigkeit besonders wohl. Somit weckten auch die Robo-Advisor und Fintechs sofort ihr Interesse und in diesen Bereichen konnte sie schnell ihre Expertise ausbauen. Privat verbiegt sich Kerstin beim Yoga oder ist mit ihrer Familie gerne auf dem heimischen Ammersee mit dem SUP.

  Kerstin Weinzierl
Powered by Telsso Clouds