Auf einen Blick
  • Der Robo-Advisor der Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe setzt neben der digitalen Geldanlage auch auf persönliche Betreuung.

  • Kunden können über Zeedin in Fonds, ETFs und Einzeltitel investieren. Für die Auswahl der Papiere ist ein erfahrenes Investment-Team verantwortlich.

  • In unserem Test erfahren Sie, wie die digitale Vermögensverwaltung bei Performance und Kosten abschneidet – und was sie sonst noch bietet.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Der Begriff soll Tradition und Moderne vereinen: Der Name „Zeedin“ enthält den englischen Begriff „seed“ (deutsch „säen“). Das stehe für Wachstum und Ertrag des angelegten Geldes, heißt es bei der digitalen Vermögensverwaltung. Die Endsilbe „in“ drücke außerdem Innovation, Intelligenz und Individualität aus. Das Kunstwort Zeedin soll so die Eigenschaften widerspiegeln, die den Robo-Advisor auszeichnen. Doch wie läuft die Geldanlage über Zeedin – und wie gut ist sie? Wir haben den Robo getestet.

 

Was ist Zeedin?

Zeedin ist die digitale Vermögensverwaltung der Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe. Hinter dem Namen stehen Banken mit langer Tradition. So wurde Hauck & Sohn Bankiers 1796 gegründet. Das Bankhaus Lampe gibt es seit 1852. Die Münchner Privatbank H. Aufhäuser ist seit 1870 im Bankgeschäft tätig. Hauck und Aufhäuser fusionierten Ende der 90er Jahre. Seit 2021 sind die drei Geldhäuser eine Bank mit Sitz ist Frankfurt am Main. Deren digitale Vermögensverwaltung Zeedin ist seit 2018 am Markt. Sie setzt auf ein „Hybrid-Modell“: Ihr Anliegen ist es, den persönlichen Ansatz einer klassischen Vermögensverwaltung mit der digitalen Technik eines Robo-Advisors zu verbinden.

 

Was bietet Zeedin?

Die folgende Tabelle fasst die wichtigsten Fakten zu dem Robo-Advisor zusammen:

Anlageklassen Aktien, Anleihen, Gold, Zertifikate¹
Anzahl Risikoklassen
7
Nachhaltige Angebote
Ja
Mindesteinlage
25.000 € (150.000 € bei Einzeltiteln)
Sparplan
ab 250 €
Servicegebühr
0,60 bis 0,75 % (1,00 bis 1,20 % bei Einzeltiteln)²
Produktkosten
0,26 % (0,05 bis 0,15 % bei Einzeltiteln)²
Gemeinschaftsdepot
Ja
Depot für Kinder
Ja
Depot für Firmen
Nein
Rebalancing
aktiv nach Marktsituation

¹unter dem Oberbegriff „risikoadjustierte Investments“ investiert Zeedin in Discountzertifikate, Bonuszertifikate, Aktienanleihen; ²Die genaue Kostenaufteilung finden Sie weiter unten und in unserem Robo-Advisor-Performancevergleich. Dort bei dem Anbieter auf „Details anzeigen“ klicken.

 

Wie legt Zeedin Ihr Geld an?

Über Zeedin können Sie ihr Geld in Fonds, ETFs oder in einzelne Wertpapiere investieren. Je nachdem, was Sie wählen, unterscheiden sich sowohl der Mindestbetrag, den Sie anlegen müssen, als auch die Kosten, die für die Geldanlage anfallen.

Die Mindestanlage ist bei Zeedin vergleichsweise hoch: Wer sich für die digitale Vermögensverwaltung mit Fonds und ETFs entscheidet, muss mindestens 25.000 Euro mitbringen. Bei der Einzeltitel-Vermögensverwaltung sind es mindestens 150.000 Euro. Dafür profitieren Anleger von der „langjährigen Expertise in der Analyse von Einzeltiteln“ des Bankhauses Hauck Aufhäuser Lampe, heißt es bei Zeedin. So könne das hauseigene Expertenteam etwa auch in schwachen Börsenphasen Fonds und Wertpapiere finden, die sich besser als der Markt entwickeln.

Die Experten investieren Ihr Geld dabei in AktienAnleihen und Gold. Hinzu kommen „risikoadjustierte Investments“. Das sind Anlageprodukte wie Discount- oder Bonuszertifikate, die in schwierigen Börsenphasen das Risiko mindern sollen. Anleger können diese Produkte aber abwählen, wenn sie nicht zu ihren Anlagevorstellungen passen.

Wie ermittelt Zeedin Ihr Anlageportfolio?

Bevor Sie Ihr Geld bei Zeedin anlegen, erstellen Sie Ihr persönliches Anlegerprofil. Dafür füllen Sie einen Online-Fragebogen aus. Zeedin fragt dabei unter anderem ab, was ihr Anlageziel ist, für wie lange Sie Geld anlegen wollen, wie risikobereit Sie sind, welche Erfahrung Sie bei der Geldanlage haben und wie Ihre finanzielle Situation aussieht.  

Anschließend ermittelt Zeedin einen Anlagevorschlag. Je nach Höhe des Geldbetrags, den Sie anlegen, können Sie dabei die fondsgebundene Vermögensverwaltung nutzen oder die sogenannte Einzeltitel-Vermögensverwaltung.

  • Fondsgebundene Vermögensverwaltung: Sie ist ab einem Anlagebetrag von 25.000 Euro möglich. Ihr Geld fließt dabei in aktive Fonds und ETFs. Zur Risikostreuung kann das Portfolio zusätzlich Gold und Zertifikate enthalten. Die Beimischung aktiver Fonds soll nach Angaben von Zeedin „eine teilweise Abkopplung vom Markt“ ermöglichen.  

Hintergrund: Aktives Management bietet die Chance, dass Fonds besser abschneiden als der Markt. Allerdings gelingt das nur wenigen Fondsmanagern. Um die besten Fonds ausfindig zu machen, baut Zeedin auf die Erfahrung des Hauck Aufhäuser Lampe-Investmentteams. Die Anlage erfolge dabei nach „den sogenannten PAI-Kriterien“, erläutert Zeedin-Chefin Kerstin Jungmann. Das Kürzel steht für „wesentliche negative Auswirkungen“ („Principal Adverse Impacts“). Die Kriterien sollen ausschließen, dass die Geldanlage nachteilige Effekte auf Umwelt oder Gesellschaft hat.

  • Einzeltitel-Vermögensverwaltung: Die Geldanlage über Einzeltitel ist ab einem Anlagebetrag von 150.000 Euro möglich. Investiert wird vor allem in einzelne Aktien oder Anleihen. Auch hier sind Gold und Zertifikate als Beimischung möglich. Die Titel werden vom hauseigenen Investmentteam ausgesucht und bewertet. Die Auswahl und Verwaltung der Wertpapiere ist „aktiv“. Das heißt: Je nach Marktlage werden Aktien oder Regionen unterschiedlich stark gewichtet – abhängig vom Risikoprofil des Anlegers.

Neben der klassischen gibt es bei der Einzeltitel-Vermögensverwaltung eine ethische Variante. Dabei fließt das Geld in Unternehmen, bei denen ein „profiliertes Verantwortungsbewusstsein gegenüber Umwelt und Gesellschaft erkenntlich ist“. Die Auswahl der Aktien und Anleihen wird von einem Ethik-Komitee überprüft.

Am Ende der Fragestrecke erstellt Zeedin einen umfangreichen und transparent aufbereiteten Anlagevorschlag. Die Grafik unten zeigt ein Beispiel für die Zusammensetzung eines Portfolios in der fondsgebundenen Vermögensverwaltung. Die Zusammenstellung hängt dabei von Ihrem Risikoprofil ab. Insgesamt gibt es bei Zeedin sieben Risikoklassen. Das Portfolio unten entspricht einem mittleren Risiko (Klasse 4). Aktien und Anleihen sind darin in etwa gleich gewichtet. Je größer Sie das Risiko wählen, desto größer wird auch der Aktienanteil am Portfolio.  

Anlagevorschlag von Zeedin

Anlagevorschlag von Zeedin.

Quelle: Screenshot Zeedin

Ist bei Zeedin ein Sparplan möglich?

Zeedin bietet auch die Möglichkeit, mit einem Sparplan monatlich eine bestimmte Summe in Fonds, ETFs oder Einzelaktien zu investieren. Der monatliche Mindestanlagebetrag liegt bei 250 Euro.

Wie sieht das Risikomanagement aus?

Zeedin managt die Portfolios seiner Kunden aktiv. Das bedeutet: Deren Zusammenstellung erfolgt abhängig von der aktuellen Markteinschätzung des Zeedin-Investmentteams. Auch die Häufigkeit und der Zeitpunkt möglicher Umschichtungen im Portfolio wird von den Experten bestimmt und hängt deshalb von den Bedingungen an den Finanzmärkten ab. Dieses sogenannte Rebalancing soll gewährleisten, dass das Portfolio stets Ihrem Anlegerprofil entspricht. Gleichzeitig sollen Umschichtungen im Portfolio das Risiko der Geldanlage in schwierigen Marktphasen verringern.

Wie können Sie bei Zeedin noch Geld anlegen?

Der Robo-Advisor bietet seinen Kunden für die Geldanlage auch Tages- und Festgeldkonten an. Zeedin war damit Vorreiter unter den Robos, bei denen es diese Möglichkeit gibt. Für das Festgeldkonto ist eine Mindestanlage von 25.000 Euro Voraussetzung. Das Konto lässt sich online eröffnen. Der Zins bei der Festgeldanlage liegt derzeit zwischen 3,40 Prozent bei drei Monaten Anlagedauer und 2,50 Prozent für einen Anlagezeitraum von drei Jahren.  

Bestandskunden können bei Zeedin auch ein Tagesgeldkonto nutzen. Sie müssen dafür allerdings ein Depot mit einer Mindestanlage von 25.000 Euro besitzen. Den Zinssatz fürs Tagesgeld vereinbaren die Kundinnen und Kunden persönlich mit ihrem Berater.

 

Mit welchen Kosten müssen Sie bei Zeedin rechnen?

Die Höhe der Kosten bei Zeedin hängt zum einen davon ab, ob Sie die fondsgebundene Vermögensverwaltung wählen. Zum anderen spielt auch der Anlagebetrag eine Rolle. Die genaue Kostenstruktur zeigt die Grafik.

Kostenstruktur bei Zeedin

Kostenstruktur bei Zeedin.

Quelle: Screenshot Zeedin

Die Kosten setzen sich zusammen aus einer Kostenpauschale für die Verwaltung des Portfolios und den Kosten für die Produkte darin. Bis zu einem Anlagebetrag von 150.000 Euro liegen die jährlichen Gesamtkosten dabei bei 1,01 Prozent des Anlagebetrags.  

Beispiel: Wenn Sie einmalig 50.000 Euro anlegen, kostet die Verwaltung Ihres Portfolios 375 Euro im Jahr. Hinzu kommen noch 130 Euro an Produktkosten – zusammen also 505 Euro. Verglichen mit anderen Robo-Advisors liegt Zeedin damit im Mittelfeld.

 

Wie ist die Performance von Zeedin?

Der Robo-Advisor schneidet im Biallo-Performance-Vergleich in einigen Strategien überdurchschnittlich gut ab. Der Vergleich umfasst knapp 20 Anbieter. Im Gesamtjahr 2023 liegt Zeedin dabei in der Vermögensverwaltung mit Fonds und ETFs in der defensiven Strategie ganz vorne.  

Und auch zum Stichtag 31. Januar 2024 weist der Robo gute Zahlen auf: Auf Sicht von zwei Jahren belegt Zeedin sowohl in der ausgewogenen also auch in der offensiven Strategie mit Fonds und ETFs die Bestplatzierung. In der offensiven Strategie erreichte die digitale Vermögensverwaltung dabei eine Rendite von 15,17 Prozent (siehe Tabelle).  

Auf Sicht von zwölf Monaten landet Zeedin mit der Fondsvermögensverwaltung in allen Strategien auf Rang zwei. Bei der Geldanlage mit Einzeltiteln erreichte der Robo-Advisor in diesem Zeitraum in der ethisch-nachhaltigen Variante defensiv Platz eins. Die Performance-Daten für verschiedene Laufzeiten der fondsgebundenen Vermögensverwaltung zeigt folgende Tabelle.

Biallo-Siegel Zeedin

Performance von Zeedin mit Fonds und ETFs (in Prozent)

Zeitraum Defensive Strategie Aktienanteil 20 % Ausgewogene Strategie Aktienanteil 45 % OffensiveStrategie Aktienanteil 90 %
1 Jahr
8,22
10,06
15,96
2 Jahre
1,36
4,92
15,17
3 Jahre
3,44
9,70
27,17
4 Jahre
2,44
9,50
33,55
5 Jahre
11,30
19,70
50,35

Kumulierte Renditen; Quelle: Biallo-Performancevergleich, Stichtag 31. Januar 2024  

 

Qualitätssiegel und Bewertungen für Zeedin

Zeedin weist auf seiner Internetseite einige Siegel aus, die von Fachmedien vergeben werden. Dazu zählen Auszeichnungen der Wirtschaftsmagazine Capital und Focus Money. Auch der Nachrichtensender Ntv hat zusammen mit der FMH Finanzberatung der digitalen Vermögensverwaltung ein Qualitätssiegel verliehen. Das Testurteil „Gut“ gab es für Zeedin von der Beratungsfirma Fondsconsult in dessen Robo-Advisor-Studie 2023.

Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte zu Zeedin finden sich im Netz bislang nur wenige. Auf Robo-Advisor-Portalen wie „Geldanlage digital“ oder dem „Robo-Advisor-Portal“ heben die Nutzerinnen und Nutzer unter anderem eine gute Performance in schwankenden Märkten hervor. Andere loben die Kombination aus persönlichem Kontakt und digitalem Ansatz der Geldanlage. Kritik üben einige an der Gesamtperformance.

 

Was bietet der Service von Zeedin?

Besonderes Merkmal von Zeedin ist die Kombination der persönlichen Beratung und Betreuung einer exklusiven Vermögensverwaltung mit der digitalen Geldanlage. So steht den Kundinnen und Kunden bei Rückfragen zum Anlageportfolio das sogenannte „Digital Wealth Channel Team“ zur Verfügung. Außerdem erhalten die Kundinnen und Kunden einen persönlichen Ansprechpartner für die Geldanlage.

Über die Ergebnisse der Geldanlage informiert Zeedin unter anderem vierteljährlich in einem Quartalsreport. Eine eigene App fürs Smartphone gibt es bei dem Robo-Advisor bislang nicht. Sie können die Entwicklung Ihres Portfolios jedoch über die Banking-App von Hauck Aufhäuser Lampe im Blick behalten.  

 

Wie sicher ist meine Investition bei Zeedin?

Depotbank bei Zeedin ist das Bankhaus Hauck Aufhäuser Lampe. Auch das Verrechnungskonto wird dort geführt. Geld, das auf diesem Konto liegt, ist daher durch die deutsche gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Person geschützt. Dasselbe gilt für Beträge auf Tages- und Festgeldkonten. Die Bank ist überdies Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken. Dadurch ist Ihr Vermögen zusätzlich in Höhe von fünf Millionen Euro pro Person abgesichert.

Die Wertpapiere im Zeedin-Depot gelten als Sondervermögen. Sie gehören also nicht zum Vermögen der Bank, sondern bleiben in Ihrem Besitz. Im Fall einer möglichen Insolvenz der Bank sind die Wertpapiere daher nicht betroffen.  

 

Fazit: Für wen Zeedin geeignet ist

Zeedin verbindet die langjährige Erfahrung dreier traditionsreicher Bankhäuser mit der digitalen Geldanlage. Bei dem Robo-Advisor können Sie vom Know-how profitieren, das die Experten der Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe bei der Geldanlage und Vermögensverwaltung mitbringen. Diese Kombination aus der Kapitalmarktexpertise eines Investmentteams und der digitalen Vermögensverwaltung gibt es zwar auch bei anderen Anbietern. Ganz im Stil einer klassischen Vermögensverwaltung legt Zeedin jedoch Wert darauf, seine Kundinnen und Kunden persönlich bei der Geldanlage zu begleiten.

Das ist aufwändig. Um die Beratung und Betreuung zu nutzen, müssen Sie bei Zeedin daher einen vergleichsweise hohen Mindestbetrag anlegen. So sind für die Vermögensverwaltung mit Fonds und ETFs mindestens 25.000 Euro nötig, bei einzelnen Aktien sogar mindestens 150.000 Euro. Zum Vergleich: Bei der Anlage mit Fonds und ETFs gibt es Robo-Advisor, die keine Mindestanlage verlangen. Bei Einzeltiteln ist bei manchen Robos die Mindestanlage deutlich geringer.

Zeedin bietet Ihnen dafür die Möglichkeit, Ihr Anlageportfolio im Austausch mit dem hauseigenen Service-Team an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Und: Die aktive Steuerung der Portfolios eröffnet zumindest theoretisch die Chance auf eine Überrendite, also ein besseres Abschneiden als der breite Markt.

Dabei zeigt der Performance-Vergleich von biallo.de: Häufig schafft es Zeedin auf die vorderen Plätze. Das gilt derzeit vor allem für die Laufzeiten von einem und zwei Jahren. Auch bei den Kosten schneidet der Robo-Advisor gut ab. Zwar gibt es digitale Vermögensverwaltungen, die bei der Performance besser dastehen als der Robo von Hauck Aufhäuser Lampe. Wer jedoch Wert darauf legt, bei dieser bequemen Form der Geldanlage auch persönlich von Investment-Experten begleitet zu werden, der sollte Zeedin in die engere Wahl ziehen.

 

Weitere Informationen zu Zeedin

Abschließend einige Hinweise dazu, wie Sie bei Zeedin ein Konto eröffnen oder kündigen können – und wie Sie am besten Kontakt zu der digitalen Vermögensverwaltung aufnehmen.

Wie eröffne ich ein Konto bei Zeedin?

Die Kontoeröffnung erfolgt bei Zeedin, nachdem Sie den Online-Fragebogen ausgefüllt und Ihren Anlagevorschlag erhalten haben. Sie geben dafür Ihre persönlichen Daten an, Ihre Kontoverbindung und Ihre Steuer-Identifikationsnummer. Anschließend können Sie sich über das  Videoident-Verfahren online legitimieren. Alternativ können Sie in eine Postfiliale gehen und dort das  Postident-Verfahren nutzen. In beiden Fällen brauchen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Was muss ich bei einer Kündigung beachten?

Ihr Zeedin-Depot können Sie direkt bei einem persönlichen Berater der digitalen Vermögensverwaltung kündigen. Möglich ist auch die schriftliche Kündigung mit Unterschrift. Kosten fallen für die Kündigung nicht an. Sie sollten allerdings darauf achten, dass Sie mit Blick auf die Kurse Ihrer Wertpapiere einen möglichst günstigen Ausstiegszeitpunkt wählen.

Kontaktmöglichkeiten zu Zeedin

Das Team der digitalen Vermögensverwaltung ist werktags telefonisch von 9 bis 17 Uhr zu erreichen: 069-2161-1113. Oder per Mail: zeedin@hal-privatbank.com.
Teilen:
Über den Autor Redaktion

Biallo.de, dahinter steckt erfahrener und unabhängiger Verbraucherjournalismus. Unsere Redaktion vereint Finanzjournalisten, Autoren und fachliche Experten, die dafür brennen, die vielfältigen Angebote und Themen der Finanzwelt zu analysieren und verständlich für Sie aufzubereiten. Dabei steht der praktische Nutzwert immer ganz oben auf der Agenda. Die Biallo-Redaktion informiert aber nicht nur auf biallo.de, sondern auch über unsere Podcasts und YouTube-Videos, unseren Newsletter sowie auf unseren Social-Media-Kanälen und in zahlreichen Printmedien.

Beliebte Artikel