Auf einen Blick

  • Im Namen der Postbank werden viele SMS und E-Mails versendet, die in die Phishing-Falle führen.

  • Mithilfe der Spam-Mails versuchen Betrüger an Ihre Daten für das Onlinebanking zu kommen.

  • Klicken Sie die Links in der E-Mail oder SMS an, landen Sie auf mit Schadsoftware infizierten Seiten. Ihre persönlichen Daten sind in Gefahr.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Quillt Ihr Postfach wieder einmal über? Schuld daran sind mit Sicherheit die massenhaft versendeten Fake-Mails. Diese gibt es nicht nur im Namen der Postbank. Auch andere Banken wie die Sparkasse, die DKB, die norisbank oder die ING haben mit dem Phänomen Phishing-Mails zu kämpfen. Wir warnen Sie an dieser Stelle ausdrücklich davor, Links in unaufgefordert zugesendeten E-Mails und SMS anzuklicken. Prüfen Sie die Nachrichten im Vorfeld auf ihre Echtheit. Dafür können Sie unseren Phishing-Ratgeber mit Checkliste verwenden. 

Autobank: Mit Vollgas zum Top-Festgeld!

Mit dem Festgeld der italienischen CA Auto Bank S.p.A. fahren Sie ganz vorne mit! Denn Sie bekommen bis zu 3,40 Prozent* Festgeldzinsen auf Ihr Erspartes. Damit bietet das Geldhaus aus Turin mit die höchsten Festgeldzinsen beim einjährigen Festgeld. Und wenn Sie flexibel bleiben möchten, schauen Sie sich das “Festgeld Plus” an. Hier winkt ein Spitzenzins plus Kündigungsoption.  Jetzt mehr erfahren!

*Aktuell gültige Konditionen der CA Auto Bank S.p.A., Corso Orbassano 367 – 10137 Turin, Italien, Tel. +49 6721 9101-131, E-Mail: sparen@ca-autobank-einlagenservice.de für die Eröffnung eines kostenfreien Online-Festgeldkontos zu einem festen Zinssatz für die vereinbarte Laufzeit. Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht von 14 Tagen zu. Zinssätze ohne Berücksichtigung von noch abzuführender Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Festgeld Plus: Möglichkeit der vorzeitigen Kündigung. Berechnung der Zinsen zum vereinbarten Zinssatz ohne Abzug bis zum Posteingang des rechtmäßig unterschriebenen Kündigungsformulars bei CA Auto Bank S.p.A.

Anzeige

Die enorm hohe Anzahl an gefälschten Nachrichten führt leider dazu, dass viele Verbraucher verunsichert werden. Dabei brauchen Sie das gar nicht zu sein. Entwickeln Sie ein wachsames Auge und hinterfragen Sie die einkommenden E-Mails und SMS kritisch. Sind Sie kein Kunde bei der entsprechenden Bank, ist relativ schnell klar, dass es sich um Phishing und Spam handeln muss. Aber selbst wenn Sie Postbank-Kunde sind, können Sie mit ein bisschen Übung Spam von echten Mails unterscheiden. Übrigens bietet die Postbank auch ein Tagesgeldkonto an. Zum Betrachtungzeitpunkt gibt es magere 1,25 Prozent Zinsen pro Jahr auf Ihr Erspartes. Banken mit einem besseren Zinssatz finden Sie in unserem Tagesgeldvergleich. Als Verrechnungskonto könnten Sie das Girokonto der Postbank nutzen.

 

So sehen die Spam-Mails im Namen der Postbank aus

Kopierte Postbank-Logos und ein kopiertes Impressum machen es Ihnen schwer, die falschen Nachrichten herauszufiltern. Und die Kriminellen lernen immer weiter dazu. Da fast jeden Tag neue Varianten der E-Mails in die Postfächer kommen, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie eine E-Mail im Namen der Postbank mit einem anderen Betreff oder Text bekommen? Dann leiten Sie diese bitte an hinweis@biallo-online.de weiter.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen, welche Phishing-Mails im Namen der Postbank aktuell im Umlauf sind:

11.06.2024 Automatische Nachricht, aus Sicherheitsgründen sind Maßnahmen zur Aktualisierung des Kontos erforderli von postbank

Automatische Nachricht

10.06.2024 Hier sind Ihre zusätzlichen Sicherheitsinformationen.

Hier sind Ihre zusätzlichen Sicherheitsinformationen.
 Hier sind Ihre zusätzlichen Sicherheitsinformationen.

03.06.2024 Aktualisieren ID#010294 von Post Bank

Liebe Mitglieder,
Eine kürzlich erfolgte Änderung unserer Richtlinien hat den Beginn der Aktualisierungsprozeduren für unser Sicherheitssystem eingeleitet.
Die Aktualisierung des Sicherheitssystems erfordert, dass sich alle aktiven Mitglieder unseres Dienstes in ihre Konten einloggen.
Wenn du dich erfolgreich eingeloggt hast, wird dein Konto als „Bestätigt “ markiert und du musst nichts weiter unternehmen.
Um den Vorgang zu starten, klicke auf die Schaltfläche unten.
Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten.
Danke,
Aktualisieren ID#010294

21.05.2024 Handeln erforderlich: Bestätigen Sie dringend Ihre 2-Faktor-Authentifizierungsdaten #973840210#! von  Girokonten Postbank

 Handeln erforderlich: Bestätigen Sie dringend Ihre 2-Faktor-Authentifizierungsdaten #973840210#!

14.05.2024  Postbank: Neue Nachrichten in Ihrem Postfach Ref#0011092961 von Deutsche BestSign AG

14.05.2024 Wir konnten Sie nicht erreichen von Postbank

Wir konnten Sie nicht erreichen

13.05.2024  Neue Nachrichten in Ihrem Postfach von Postbank

Neue Nachrichten in Ihrem Postfach

10.05.2024 Transaktion Benachrichtigung auf Ihrem Konto von Postbank

Lieber Kunde,
Sie haben eine neue Zahlung, die online zur sicheren Uberprufung aussteht
Bitte melden Sie sich zur sicheren Verifizierung an, sonst wird Ihr Konto deaktiviert.
Melden Sie sich an, um Ihr Konto anzuzeigen
© 2024 Postbank – eine Niederlassung der Deutsche Bank AG
Transaktion Benachrichtigung auf Ihrem Konto

29.04.2024 Kontopfändung von Postbank

Sehr geehrte ,
am 22.04.2024 erhielten wir eine/einen Pfändungs- und Einziehungsverfügung:
Aktenzeichen Gericht:
Pfändung läuft auf Folgende IBAN:
Höhe der Forderung 690,45 EURO - zuzüglich Zinsen und Kosten.
Wir sind dazu verpflichtet, alle Konten, die Sie bei der Postbank führen, einschließlich etwaiger Ander- und Treuhandkonten, bis zur Höhe der Forderung zu sperren.
Bitte beachten Sie folgende Information zu Ihrer Kontopfändung:
Darstellung der Kontopfändung am Geldautomat / Online-Banking und Telefon Banking
Sollten Sie Ihren Kontostand am Geldautomat oder über das Telefonbanking abfragen, Ihr aktuelles Guthaben aus technischen Gründen in voller Höhe angezeigt bzw. angesagt. Dies kann - je nach Höhe der Pfandsumme - dazu führen, dass Sie keine Verfügung mehr haben. Eine Zahlung an den Gläubiger oder dessen Vertreter ist jedoch noch nicht erfolgt.
Wenn Sie die Forderung Online freigeben wird die Pfändung nach erfolgreicher Transaktion aufgehoben, sollten Sie den Betrag bis zum 25.04.2024 nicht freigeben müssen wir Ihr Konto bis zur Klärung temporär einschränken.
Herzliche Grüße
Ihre Postbank


Kontopfändung

24.04.2024 Wichtig, Dein Konto wurde gesperrt Ref-ID 53132062 von Kundeninformation

Wichtig, Dein Konto wurde gesperrt Ref-ID 53132062

24.04.2024  Einschrankungen: Neue Informationen 17853797 von Postbank

Dringend: Aktualisieren Sie jetzt Ihre Kontodaten!
Liebe/r geschätzte/r Kundin/Kunde,
Wir möchten Sie über ein dringendes Anliegen in Bezug auf Ihr Konto bei uns informieren. Im Rahmen unseres Systemupgrades ist es äußerst wichtig, dass Sie Ihre Kontodaten umgehend aktualisieren und bestätigen. Das Versäumnis, dies innerhalb des angegebenen Zeitrahmens zu tun, kann schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen:
Vorübergehende Sperrung Ihres Kontos, was zu einer Unterbrechung des Dienstes führen kann.
 Verlust des Zugangs zu wichtigen Funktionen und Vorteilen, die mit Ihrem Konto verbunden sind.
Risiko unbefugten Zugriffs oder Sicherheitsverletzungen aufgrund veralteter Kontoinformationen.
Möglicher Verlust wichtiger Daten oder Transaktionen, wenn Ihr Konto nicht ordnungsgemäß aktualisiert wird.
Bitte nehmen Sie diese Angelegenheit ernst und klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um mit der Aktualisierung Ihrer Kontodaten fortzufahren:
Aktualisiere dein Profil
Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, steht Ihnen unser engagiertes Support-Team jederzeit zur Verfügung.
Vielen Dank für Ihre sofortige Aufmerksamkeit in dieser Angelegenheit.
Mit freundlichen Grüßen,
Postbank
© 2024 Postbank – eine Niederlassung der Deutsche Bank AG
 Einschrankungen: Neue Informationen 17853797

22.04.2024 ... von Postbank

Sehr geehrte Damen und Herren,
In den kommenden Wochen werden wir uns auf die Überprüfung unserer Systeme vorbereiten. Für den ordnungsgemäßen Betrieb müssen alle Kunden ihren Bestsign App bestätigen. Andernfalls kann es zu Datenverlust und Verzögerungen kommen. Bitte melden Sie sich so schnell wie möglich an.
Wie müssen Sie vorgehen um unseen Dienst auch weiterhin nutzen zu können?
1. Melden Sie sich auf unserer Homepage an.
2. Führen Sie die geforderten Schritte durch.
3. Stellen Sie sicher, dass Ihre Angaben korrekt sind.
Anmeldung bestätigen
Wenn sie sich bis zum angegebenen Datum nicht anmelden, sind wir gezwungen, ihr Konto zu deaktivieren. Sollten sie ihr Konto dann wieder aktivieren wollen. wird von ihnen eine Gebühr verlangt.
Vielen Dank!
Wir freuen uns auf Sie!
Herzliche Grüße
BestSign App

15.04.2024 Wichtig! Servicekommunikation Ref-Id:27117997 von Postbank KundenService

Weitere Betreffzeilen:
  • Aktion erforderlich | Profilaktualisierung von Postbank KundenService
Hallo ...@gmx.de!

Mit dieser Mitteilung teilen wir Ihnen mit, dass Ihr Online-Banking-Profil aus Sicherheitsgründen deaktiviert wurde.
Die neuen Regelungen verlangen von Kontoinhabern in regelmäßigen Abständen eine kurze „Bestätigung“ ihrer aktuellen Angaben als Maßnahme gegen unbefugte „Kontonutzung“ und „Geldwäsche“.
Um unsere Dienste weiterhin wie gewohnt nutzen zu können und eine drohende Schließung Ihres Kontos und Ihrer Karte zu vermeiden, tun Sie dies bitte umgehend.
Daher müssen Sie Ihr persönliches Konto (re)aktivieren und sich ein neues Passwort erstellen.
Konto Aktualisieren
Wichtig: Wenn Sie diese E-Mail ignorieren, haben Sie nur eingeschränkten Zugriff auf Funktionen.
Wir bitten Sie, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Postbank
Ihr Online-Banking-Profil wurde aus Sicherheitsgründen deaktiviert.

Weitere Version:
Aktion erforderlich: Bitte aktualisieren Sie Ihre Anmeldeinformationen
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Mit dieser Mitteilung teilen wir Ihnen mit, dass Ihr Online-Banking-Profil aus Sicherheitsgründen deaktiviert wurde.
Die neuen Regelungen verlangen von Kontoinhabern in regelmäßigen Abständen eine kurze „Bestätigung“ ihrer aktuellen Angaben als Maßnahme gegen unbefugte „Kontonutzung“ und „Geldwäsche“.
Um unsere Dienste weiterhin wie gewohnt nutzen zu können und eine drohende Schließung Ihres Kontos und Ihrer Karte zu vermeiden, tun Sie dies bitte umgehend.
Aktion erforderlich | Profilaktualisierung

15.04.2024 ... von Postbank

Sehr geehrter ..., Ihre E-Mail Adresse wurde geändert. Wir haben Ihre Anfrage erhalten und sind dabei, die Änderungen umzusetzen. Die mit Ihrem Konto verbundene E-Mail-Adresse wird gelöscht. Ihre alte E-Mail war .... Die neue Adresse lautet.... Wenn Sie der Eigentümer dieser Änderungen sind, brauchen Sie nichts zu unternehmen. Wenn Sie nicht der Eigentümer sind, loggen Sie sich sofort in Ihren Online-Bereich ein, um die aktuellen Änderungen rückgängig zu machen: https://...Mit freundlichen Grüßen, © 2024 Postbank - eine Niederlassung der Deutsche Bank AG ID:911109
Ihre Email Adresse wurde geändert

11.04.2024 Nachricht | Dringende Benachrichtigung | # 81713234 von Kundenservice

Weitere Betreffzeilen:
  • Neue Nachricht! Handlung erforderlich 27563594
Liebe Kundin, lieber Kunde,
Wir hoffen, diese Nachricht erreicht Sie gut. Für Ihr Konto ist eine rechtzeitige Aufmerksamkeit erforderlich. Unser System zeigt an, dass wichtige Informationen in Ihrem Profil fehlen oder veraltet sind.
Um eine unterbrechungsfreie Konnektivität sicherzustellen, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um Ihre Profildetails innerhalb der nächsten 24 Stunden zu aktualisieren.
Aktualisiere dein Profil
Die Nichtbeachtung dieser Anforderung kann zu einer vorübergehenden Sperrung Ihres Kontos führen, einschließlich einer Einfrierung der damit verbundenen Gelder.
Um Ihr Profil zu aktualisieren, melden Sie sich in Ihrem Konto an und besuchen Sie den Abschnitt "Profil-Einstellungen". Bei Herausforderungen oder Fragen kontaktieren Sie bitte unser Support-Team unter kunden@postbank.de.
Wir danken Ihnen für Ihre zeitnahe Aufmerksamkeit in dieser Angelegenheit. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.
Mit freundlichen Grüßen,
Das Team

   Nachricht | Dringende Benachrichtigung


Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Anlagedauer: 1 Monat, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: Alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Bigbank

3,85 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 2,70%

32,08

4,7 / 5

★★★★★
★★★★★
AA- Estland

hohe Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
TF Bank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 1,45%

31,67

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Openbank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 2,80%

31,67

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
A Spanien

gute Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 17.06.2024


 

So sehen die Spam-SMS im Namen der Postbank aus

Auch SMS sind im Namen der Postbank unterwegs und sorgen für Verwirrung. Folgende Spam-SMS sind uns bereits bekannt:

07.09.2023 SMS 0176...

POSTBANK: Ihre Registrierung für die BestSign läuft am 01.08.2023 ab. Bitte erneuern Sie BestSign Legitimation unter https://....
Ihre Registrierung für die BestSign läuft am ....
Weitere Version:
[Postbank] Ihre Registrierung für  die BestSign läuft am heute ab. Hier Erneuern: 
Ihre Registrierung für BestSign läuft ab.

07.09.2023 SMS von PostBank

Wichtiges Sicherheitsupdate: Personendaten bestätigen, um eine Sperre zu vermeiden: http://best....
Sie sollten Ihre Daten bestätigen.

02.08.2023 SMS von 015207...

Bitte bestätigen Sie Ihre Bestsign. Registrierung erneuern:
bestätigen Sie ihre Best Sign App

19.07.2023 SMS von 0152 07695....

Aufforderung: Ihre Registierung für die Postbank App läuft ab. Jetzt erneuern : http://post-grup....
SMS

21.06.2023 SMS von Postbank

Wichtige Mitteilung:
Ihre BestSign Zertifikat läuft aus. Zur Erneuerung besuuchen Sie: https://.....
Wichtige Mitteilung SMS

03.03.2023 SMS von +33611...

Maximaler Schutz für Ihr Konto, Schon Ihre Anmeldung im Postbank Banking, benötigen Sie für das Postbank Banking & Brokerage. Jetzt im Banking: http:// rollback...
Ihr PostBank-Team
Sie sollen Ihr Konto maximal schützen.

03.02.2023 von AEGHD

Postbank AG: Sehr geehrter PostBasnk-Kunde, ihr Konto benötigt ein Update der Bestsign App. Bitte tun Sie dies über den folgenden Link: ...
Bitte Update vervollständigen

31.01.2023 SMS von +1(415)707...

POSTBANK- Benachrichtigung Seit dem 30.01.2023 kann Ihre Karte nicht mehr verwenset werden. Sie müssen das neue Websicherheitssystem aktivieren ....
Reply unsubnscribe to stop receiving messages from Info.
Benachritigung...
Getränk spendieren
Spendieren Sie unserem Redakteur ein Heißgetränk? 
Mit unseren kostenlosen Verbraucherschutzwarnungen sorgen wir für mehr Sicherheit und helfen vielen Verbrauchern. Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, würden wir uns freuen, wenn Sie unserem Redakteur als Wertschätzung einen Kaffee oder Tee spendieren. Denn wir mögen keine Bezahlschranken vor unseren Artikeln. Das motiviert uns.    PayPal >>>

Selbst wenn Sie in einer Nachricht mit Ihrem richtigen Namen angesprochen werden, sollten Sie der E-Mail oder SMS nicht blind vertrauen. Die Daten können aus einem Datendiebstahl im Internet stammen. Klicken Sie keine Buttons und Links an, wenn Sie sich nicht zu 100 Prozent sicher sind, dass diese wirklich zur Postbank führen.

Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle die Links in den E-Mails genau zu prüfen. Wenn Sie im Vorfeld schauen, wo der Link tatsächlich hinführt, können Sie der Phishing-Falle entgehen. Dafür fahren Sie mit der Maus über den Link, ohne diesen anzuklicken. Kommt Ihnen die angezeigte Webadresse nicht bekannt vor, sollten Sie den Link auch nicht anklicken. Leider ist es so, dass die meisten Verbraucher am Smartphone in die Phishing-Falle tappen. Denn dort ist es nicht so einfach, den Betrug bereits im Vorfeld zu erkennen.

 

Wohin führen die Links in den Fake-Mails?

In der Regel landen Sie beim Klick auf die Links und Buttons derartiger Nachrichten auf einer gefälschten, der sogenannten Phishing-Seite. Diese sind der echten Postbank-Webseite nachempfunden. Logos und Farben stimmen. Sie sollen dort Ihre Anmeldedaten für das Online-Banking und weitere persönliche Daten eingeben.

Die abgefragten Daten werden aber nicht an die Postbank, sondern an unbekannte Dritte übertragen. Diese können Straftaten damit begehen oder sogar Ihr Konto leer räumen. Beides ist mit einem großen Schaden verbunden und sollte von Ihrer Seite verhindert werden.

Biallo-Tipp: Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kontodaten auf dem Smartphone nicht über den Browser einzugeben. Zu hoch ist die Gefahr, dass Sie auf eine Phishing-Seite hereinfallen. Vielmehr empfehlen wir Ihnen die Postbank Finanzassistent-App zu nutzen.

 

Werden Phishing-Angriffe von Virenscannern erkannt?

Virenscanner helfen bei neuen Bedrohungen und Phishing-Angriffen in der Regel wenig. Erst wenn die Bedrohung eine Zeit lang "auf dem Markt" ist, dann schaffen es auch die Virenscanner, die Lage richtig einzuschätzen. Deshalb besteht zu Beginn eine besonders große Gefahr, das Sie auf diese Angriffe hereinfallen. 

Biallo-Tipp: So schützen Sie sich vor bösartigen E-Mails

Trotzdem sollten Sie sowohl Computer als auch Smartphone mit einem guten Virenscanner ausstatten. Wir empfehlen beispielsweise den Virenscanner  Bitdefender Total Security 2022 für Windows, Mac OS X oder Android. Mit dieser Software schützen Sie bis zu fünf Geräte.

Wichtig ist auch, dass Sie Ihr Betriebssystem und die Apps aktuell halten und den richtigen Browser verwenden. Der Webbrowser Google Chrome erkennt Phishing-Seiten beispielsweise oft zuverlässiger als die Antiviren-Software.

Symbolbild
Die Kontogebühr können Sie sich sparen!
Ja, es gibt sie noch. Für ein Girokonto müssen Sie nicht zwingend Gebühren bezahlen. Einige Banken bieten immer noch ein  kostenloses Girokonto ohne Bedingungen an. Allerdings lohnt sich auch ein Blick in unseren  Vergleich von Premium-Konten, die interessante Extras enthalten. 
 

Sie sind auf eine Spam-Nachricht hereingefallen - was müssen Sie tun?

Haben Sie eine Nachricht im Namen der Postbank erhalten und Ihre Daten auf der Webseite eingegeben? Dann sollten Sie schnell aktiv werden. Setzen Sie sich mit der Postbank in Verbindung und erklären Sie den Vorfall. Gegebenenfalls müssen Sie Ihr Konto und die Karten sperren lassen. Vor allem wenn Sie die Daten Ihrer Kreditkarte eingegeben haben, sollten Sie diese schnellstmöglich sperren lassen. In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Ihre Karte telefonisch rund um die Uhr sperren lassen, auch wenn bei der Postbank niemand mehr erreichbar ist.

Dividende von 4,00 Prozent: Genossenschaftsanteile als Geldanlage

Die Münchener Hypothekenbank ist Experte für die Finanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit über 125-jähriger Erfahrung. Als Genossenschaftsbank ist sie in besonderem Maße ihren Mitgliedern verpflichtet und an den Kapitalmärkten bei nationalen sowie internationalen Investoren eine geschätzte Adresse. Vom wirtschaftlichen Erfolg der Münchener Hypothekenbank können auch Sie profitieren! Als Mitglied sind Sie nicht nur Kapitalgeber und Miteigentümer, sondern erhalten auch jährlich eine attraktive Dividende. Bis zu 1.000 Genossenschaftsanteile im Wert von 70.000 Euro können Sie zeichnen. Für das Geschäftsjahr 2023 lag die Dividende bei 4,00 Prozent.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige

Zusätzlich zu den eben genannten Maßnahmen sollten Sie als Opfer eines Phishing-Angriffs unbedingt Anzeige bei der Polizei erstatten. Schließlich können mit Ihren gestohlenen Daten weitere Straftaten begangen werden. Zudem ist eine Anzeige häufig die Voraussetzung, dass die Kreditkartengesellschaft oder Versicherung einen eventuell entstandenen Schaden ersetzt. 

Gegebenenfalls wurde bei dem Phishing-Angriff Schadsoftware auf Ihren Computer oder das Smartphone übertragen. Häufig handelt es bei den Anhängen von E-Mails um Ransomware, welche die Daten Ihres Computers verschlüsselt und anschließend ein Lösegeld fordert. Diese könnte sich im Hintergrund über das Netzwerk weiter verbreiten und andere Computer infizieren. Falls Sie einen möglicherweise infizierten Anhang einer Fake-Mail geöffnet haben, sollten Sie den Computer schnellstmöglich ausschalten und von einem Spezialisten überprüfen lassen.

Damit Sie Ihr Konto richtig schützen, empfehlen wir Ihnen neben dem sicheren Passwort auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren. Und sollte Ihr Konto doch einmal gehackt werden, ist es wichtig, dass Sie wissen, was Sie in diesem Fall tun müssen.

 

Wir benötigen Ihre Hilfe und beantworten Fragen

Damit wir möglichst rasch vor neuen Gefahren warnen können, benötigen wir Ihre Hilfe. Bitte leiten Sie uns Spam-Mails im Namen von Banken und Sparkassen an hinweis@biallo-online.de weiter. Wir prüfen diese und verfassen bei Bedarf eine Warnung. Fall Sie sich unsicher sind, beantworten wir auch gern Ihre Fragen zu diesem Thema.

Auf biallo.de informieren wir Sie regelmäßig über neue Betrugsmaschen rund um das Thema Finanzen und Geld. Gut informierte Verbraucher sind eine große Gefahr für die Kriminellen. Wenn Sie die Betrugsmaschen, Phishing-Mails und SMS im Namen der Postbank kennen, haben die Betrüger keine Chance mehr. Deshalb sollten Sie unseren Newsletter mit aktuellen Warnungen abonnieren.

Übrigens haben wir uns den Postbank-Autokredit und den Postbank-Ratenkredit einmal genauer angesehen und getestet. In unserem Übersichtsartikel finden Sie zudem weitere Informationen zu den Finanzierungen der Postbank. Außerdem finden Sie bei uns alle weitere Warnungen und News rund um das Thema Verbraucherschutz im Überblick. Wie Kundinnen und Kunden die Postbank bewerten, haben wir in einem weiteren Artikel unter die Lupe genommen.

Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war Franziska für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war Franzi (so ihr Spitzname) als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat Franzi sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet. Bei biallo.de bringt sie genau dieses Wissen ein. Außerdem ist Franziska in der Leserbetreuung tätig. Ihr Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern zu helfen und ein gutes Gefühl zu geben. 

Beliebte Artikel