Auf einen Blick
  • Phishing-E-Mails und SMS im Namen der comdirect sind im Umlauf und verunsichern die Verbraucher.

  • Die gefälschten E-Mails haben es auf Ihre Daten für das Online-Banking abgesehen. Durch die Spam-Nachrichten sollen unter anderem die Zugangsdaten für das Online-Konto gestohlen werden.

  • Falls Sie den Fake nicht erkennen und die Links in den Fake-Mails anklicken, landen Sie auf mit Schadsoftware infizierten Seiten. Die Gefahr für den Raub Ihrer persönlichen Daten ist groß.
Symbolbild Phishing
Quelle: Profit_Image/shutterstock.com

Aktuell sind gefährliche Spam-Mails im Namen der Comdirect-Bank im Umlauf. Mit den gefälschten E-Mails möchten Kriminelle Ihre vertraulichen Daten stehlen. In den Fake-Nachrichten geht es beispielsweise um Ihre Kreditkarte oder die Sicherheit beim Onlinebanking. Damit Sie auf die Betrüger nicht hereinfallen, zeigen wir, welche E-Mails gerade im Umlauf sind.

Nahezu alle großen Banken sind von Phishing-Nachrichten betroffen. Wir haben beispielsweise vor den Spam-Mails von PostbankSparkasseDKB oder ING gewarnt. Werden Sie nicht kopflos, ob der großen Anzahl an gefälschten Nachrichten. Viel wichtiger ist, dass Sie wachsam sind und die eingehenden E-Mails und SMS kritisch hinterfragen. Kann es überhaupt sein, dass Sie von der Comdirect eine E-Mail erhalten, wenn Sie kein Kunde der Bank sind? Und wenn Sie Kunde der Bank sind, fragen Sie sich selber: Warum sollte meine Kreditkarte oder das Bankkonto plötzlich gesperrt werden? Glauben Sie uns. Mit ein bisschen Übung schaffen Sie es, die Spam-Mail von den echten Nachrichten zu unterscheiden.

Klicken Sie keine Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails und SMS an. Prüfen Sie die Nachrichten mithilfe unseres Phishing-Ratgebers und der Checkliste auf Echtheit. Damit ersparen Sie sich viel Ärger und möglicherweise einen finanziellen Schaden.

Phishing-Nachrichten im Namen der Comdirect erkennen

Die Betrüger machen es uns immer schwerer, die falschen Nachrichten herauszufiltern. Kopierte Logos und ein kopiertes Impressum sorgen dafür, dass Sie denken, dass die Nachricht tatsächlich von der Comdirect stammt. Die Optik sorgt oft für viel Verwirrung. Hinzu kommt, dass fast täglich neue Varianten der Mails in die Postfächer gelangen. Aus diesem Grund benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie eine E-Mail im Namen der Comdirect erhalten, welche hier noch nicht gelistet ist? Ist der Betreff oder Inhalt anders? Dann leiten Sie diese bitte an [email protected] weiter.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen, welche Spam-Mails im Namen der Comdirect aktuell im Umlauf sind:

03.05.2021 RE: Informationen zum Abonnement … von Sie Berater , Comdirect AG

Weitere Betreffzeilen:
  • TR: RE: Informationen zum Abonnement...
Weitere Absender:
  • Sie Berater , Comdirect-bank AG

IHRE KREDITKARTE WURDE VORÜBERGEHEND AUSGEHÄNGT.

Wir haben ungewöhnliche Aktivitäten auf Ihrer Kreditkarte festgestellt und diese ausgesetzt, bis Sie Ihre Angaben bestätigt haben.
Klicken Sie zum Entsperren auf den folgenden Link und befolgen Sie die Überprüfungsschritte.

Klicken Sie auf und überprüfen Sie die Informationen.


Mit freundlichen Grüßen.

E-Mail-ID: …

So sieht die gefälschte E-Mail im Namen von Comdirect aus.

03.05.2021 Authentifizierung erforderlich von comdirect bank AG

Sehr geehrte Kundin/sehr geehrter Kunde,

PSD2 bezeichnet die erweiterte EU-Zahlungsdienste-Richtlinie 2015/2366, die seit dem 18.Januar 2018 gilt.

Im Rahmen der überarbeiteten Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) "Starke Kundenauthentifizierung" benötigen wir weitere Informationen, die bestätigen, dass es sich wirklich um Sie handelt.

Weiter

Für Fragen stehen Ihnen unsere Kundenbetreuer rund um die Uhr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Henning Ratjen
Leiter Service

28.04.2021 Sicherheitsupdates photoTAN App : 25864046 von Comdirect-AG | Online-Postfach

Sehr geehrter Kunde (Herr / Frau),

Wir haben eine Տicherheitsmaßnahme durchgeführt, um das Տicherheitssystem zu stärken und es einfacher und zugänglicher zu machen, wodurch der Vorwurf schneller wird

Տie müssen Ihr photoTAN aktualisieren. Geben Տie dazu einfach die Տite mit Ihrem Login und Passwort ein.

Zeile unserer Website:

httрs://kսոde.сօmdiгесt.dе/l...

Տie werden per E-Мail benachrichtigt, sobald Ihr Konto bestätigt wurde.

Mit freundlichen Grüßen
Angeblich sollen Sie Ihre PhotoTAN aktualisieren. Fallen Sie auf die Phishing-Mail nicht herein.

22.04.2021 Aktualisieren photoTAN App : ... von C̲omdirect

Sehr geehrter Kunde,

Wir wollen Ihnen mitteilen, dass Ihr Konto nicht überprüft wird, da wir unser System verbessern.

Um das EinfrierenIhres Kontos zu vermeiden, loggen Sie sich bitte auf unserer Web-Seite an,

damit wir Ihren Acount uberprufen konnen.

https://kende.comdirect.de/Tp/wP/kunden?Benutzername

Wir entschuldigen uns die Unannehmlichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Comdirect bank AG

Dies ist eine automatisch erstellte E-Mail. Bitte antworten Sie nicht direkt darauf.

Comdirect bank AG
Pascalkehre 15, 25451 Quickborn
(AG Pinneberg HRB 4889)
www.comdirect.de
In der neuen Phishing-Mail im Namen der Comdirect wird angeblich Ihr Konto nicht mehr überprüft.

14.04.2021 Fwd: Programmieren Sie die Karte neu - Comdirect-Bank ! von Sie Berater , Comdirect AG

Sehr geehrter Kunde,

Ab dem 15.04.2021 können Sie Ihre Karte nicht mehr verwenden, wenn Sie das neue System nicht aktiviert haben, das mehr Sicherheit in Ihrem Betrieb garantiert. Aktivieren Sie jetzt Folgendes: https://kunde.comdirect.de/lp/wt/login

Kundennummer: # 000000


Mit freundlichen Grüßen,
© 2020 Comdirect.de
Vielen Dank.
Bei dieser E-Mail im Namen der Comdirect müssen Sie aufpassen. Das ist Phishing

14.04.2021 Aktivierungsbrief PhotoTAN ! von Comdirect Bank

Alternative Betreffzeilen:
  • Aktualisieren photoTAN App : 37087902
Alternative Absender:
  • C̲omdirect

Sehr geehrter Kunde,

die neue photoTAN ist da und damit werden Ihre Überweisungen in Comdirect noch sicherer.

Um unseren Service und die Qualität unserer Leistungen auf dem höchsten Niveau zu halten,

bitten Wir Sie die App Bis Zum 13.April 2021 zu aktivieren.

Nåhere Infos zu photoTAN erhalten Sie im nachstehenden Link :

https://kunde.comdirect.de/lp/wt/login?...


Vielen Dank fur Ihr Vertrauen

Ihr Electronic Banking Team
Comdirect Bank AG

© comdirect – eine Marke der Commerzbank AG

In den meisten gefälschten E-Mails werden Sie nicht mit Ihrem Namen angesprochen. Sollte dies doch einmal vorkommen, vertrauen Sie der Nachricht nicht blind. Die Daten können sich die Kriminellen aus dem Internet besorgt haben. Bevor Sie nicht zu 100 Prozent sicher sind, dass die E-Mail tatsächlich von der Comdirect stammt, sollten Sie keine Links anklicken.

Die Ziele der Links können Sie zumindest am Computer relativ einfach überprüfen. Fahren Sie mit der Maus über den Link, ohne diesen anzuklicken. Wird hierbei eine unbekannte Webadresse angezeigt, klicken Sie den Link nicht an. So entgehen Sie der Phishing-Falle. Leider tappen die meisten Verbraucher am Smartphone in die Falle. Dort lässt sich der Link im Vorfeld nicht so einfach überprüfen.

Wohin führen die Links in den Fake-Mails?

Klicken Sie die Links oder Buttons in den Fake-Mails an, landen Sie auf sogenannten Phishing-Seiten. Diese Webseiten sind der echten Comdirect-Seite nachempfunden. Farben, Logos und Impressum stimmen überein. Das ist auch der Grund, warum viele Verbraucher am Ende Ihre Banking-Daten auf den gefälschten Seiten eingeben. Die Verwechslungsgefahr ist groß.

Das Problem: Sie senden Ihre Daten nicht an die Comdirect-Bank. Vielmehr werden die sensiblen Daten an unbekannte Dritte übertragen. Leider kommt es dann oft dazu, dass die Betrüger Ihre Daten für weitere kriminelle Aktivitäten nutzen. Und das sollten Sie unbedingt verhindern.

Biallo-Tipp: Geben sie Ihre Kontodaten auf dem Smartphone nicht über den Browser ein. Da Sie die Phishing-Seite auf dem Smartphone nur schwer erkennen, ist die Gefahr für Ihre Daten zu groß. Der bessere Weg ist, wenn Sie die Banking-App der Comdirect nutzen. 

Rechner tagesgeld
3
Tagesgeld
 
Anbieter
Zinsertrag
Zinssatz
 
1.
12,50 €
0,50 %
2.
5,00 €
0,20 %
3.
3,50 €
0,14 %
Betrag 10.000 €, Laufzeit 3 Monate

Werden Phishing-Angriffe von Virenscannern erkannt?

Kommt eine neue Bedrohung heraus, ist die Mehrzahl der Virenscanner recht wenig hilfreich. In den meisten Fällen muss eine Bedrohung erst eine Weile “am Markt” sein, bevor die Virenscanner diese erkennen und Sie warnen. Deshalb besteht gerade bei neuen Bedrohungen am Anfang eine große Gefahr, auf die Phishing-Angriffe hereinzufallen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wenigstens Ihr Betriebssystem und die verwendeten Apps mit den neuesten Updates versehen sind. Selbst die Wahl des Browsers kann eine entscheidende Rolle bei der Phishing-Bekämpfung spielen. Der Webbrowser Google Chrome erkennt Phishing-Seiten beispielsweise oft zuverlässiger als die Antiviren-Software. Dennoch sollten Sie auf einen guten Virenscanner nicht verzichten.

Sie sind auf eine Spam-Nachricht der Comdirect hereingefallen – was müssen Sie tun?

Sie haben die Phishing-Falle nicht erkannt und sind darauf hereingefallen? Ihre Daten sind bereits abgesendet? Dann sollten Sie umgehend aktiv werden. Zuerst müssen Sie alle eingegeben Zugangsdaten (Passwörter) schnellstmöglich ändern. Setzen Sie sich danach mit der Comdirect-Bank in Verbindung. Kontaktieren können Sie die Comdirect unter der Rufnummer 04106/7082500. Sie benötigen Ihre Zugangsdaten. Zudem bietet die Bank einen Live-Chat und einen Live-Support an.

In vielen Fällen werden auf der Fake-Seite auch die Daten Ihrer Kreditkarte abgefragt. Deshalb sollten Sie die Kreditkarte sperren lassen, damit Ihnen kein finanzieller Schaden entsteht. Übrigens ist die Sperrung in den meisten Fällen rund um die Uhr möglich, selbst wenn Sie bei der Comdirect niemanden mehr erreichen oder eine Kreditkarte von einer anderen Bank nutzen.

Außerdem sollten Sie zu den genannten Maßnahmen Anzeige bei der Polizei erstatten. Erfahren Sie in unserem Ratgeber zur Anzeigenerstattung, was es dabei zu beachten gibt. Mit Ihren gestohlenen Daten können weitere Straftaten begangen werden. 

Symbolbild
Die Kontogebühr können Sie sich sparen!
Ja, es gibt sie noch. Für ein Girokonto müssen Sie nicht zwingend Gebühren bezahlen. Einige Banken bieten immer noch ein  kostenloses Girokonto ohne Bedingungen an. Allerdings lohnt sich auch ein Blick in unseren  Vergleich von Premium-Konten, die interessante Extras enthalten.

Überprüfen Sie Ihren Computer

Immer häufiger wird über gefälschte E-Mails auch Schadsoftware verbreitet. Die Viren können die Daten Ihres Computers unbrauchbar machen oder Daten von Ihrem PC oder dem Smartphone ausspähen. Falls Sie einen möglicherweise schädlichen Anhang geöffnet haben, sollten Sie den Computer sofort ausschalten und nicht weiter nutzen. Die Schadsoftware kann unter Umständen sich selbst über das WLAN-Netzwerk auf andere Geräte übertragen oder im Hintergrund unbemerkt Ihre Daten vernichten. Lassen Sie den Computer von einem Spezialisten überprüfen, bevor Sie diesen weiter nutzen.

Wir benötigen Ihre Hilfe und beantworten Fragen

Damit wir möglichst rasch vor neuen Gefahren warnen können, benötigen wir Ihre Hilfe. Bitte leiten Sie uns Spam-Mails im Namen von Banken und Sparkassen an [email protected] weiter. Wir prüfen diese und verfassen bei Bedarf eine Warnung. Fall Sie sich unsicher sind, beantworten wir auch gern Ihre Fragen zu diesem Thema. Diese können Sie uns gerne auch über Instagram oder Facebook stellen.

Informieren Sie sich auf biallo.de regelmäßig über neue Betrugsmaschen rund um das Thema Finanzen und Geld. Je besser Sie die Betrugsmaschen, Phishing-Mails und SMS im Namen der Comdirect kennen, desto weniger haben die Betrüger eine Chance. Aus diesem Grund sollten Sie auch unseren Newsletter mit aktuellen Warnungen abonnieren.

Schauen Sie sich auch unseren Comdirect Girokonto-Test an. Außerdem empfehlen wir als Lektüre die Bewertung des Comdirect Ratenkredits und den Test des Tagesgelds der Comdirect.




  Franziska Baum

Die neuesten Artikel

 
Exklusive Informationen und Angebote per Mail erhalten.


 
 
 
Powered by Telsso Clouds